Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Simulationsmodell Synchronmaschine in Dreiecksschaltung, Strangströme


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wuizl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich simuliere derzeit eine Synchronmaschine in Dreiecksschaltung. Da nur 
die Außenleiterströme gemessen werden, muss ich diese in Strangströme 
umrechnen. Hat jemand eine Literatur, wie ich mir diese zeitlichen 
Ströme errechnen kann?

Grüße

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kirchhoff vergessen?

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fachkräftemangel ist real !?

von aquadratplusbquadratgleichcquadrat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kommt man mit Kirchhoff nicht weit.

Lösung: i_Str = i_L / sqrt(3).

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Hat jemand eine Literatur, wie ich mir diese zeitlichen
>> Ströme errechnen kann?


>Da kommt man mit Kirchhoff nicht weit.

Doch.

> Lösung: i_Str = i_L / sqrt(3

Da fehlt der zeitliche Bezug.

von Wuizl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Lösung gefunden:

Ix' : Strangströme
Ix : Außenleiterströme


Diese Matrix ist invertierbar, weshalb man auf die Strangströme 
schließen kann.

von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
aquadratplusbquadratgleichcquadrat schrieb:
> Da kommt man mit Kirchhoff nicht weit.

Und was glaubst du, womit deine Formel hergeleitet wurde? Oder ist die 
vom Himmel gefallen?

von aquadratplusbquadrahtgleichcquadrat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vn n. schrieb:
> aquadratplusbquadratgleichcquadrat schrieb:
>> Da kommt man mit Kirchhoff nicht weit.
>
> Und was glaubst du, womit deine Formel hergeleitet wurde? Oder ist die
> vom Himmel gefallen?

Die Herleitung mittels Kirchhoff würde ich gerne mal sehen.

von aquadratplusbquadrahtgleichcquadrat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrofan schrieb:
>>> Hat jemand eine Literatur, wie ich mir diese zeitlichen
>>> Ströme errechnen kann?
>
>>Da kommt man mit Kirchhoff nicht weit.
>
> Doch.
>
>> Lösung: i_Str = i_L / sqrt(3
>
> Da fehlt der zeitliche Bezug.

Wo fehlt da bitte der zeitliche Bezug. Diese Formel gilt für die 
momentanen Werte der Ströme. Dies sollte insbesondere durch die 
Verwendung von Kleinbuchstaben deutlich sein.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aquadratplusbquadrahtgleichcquadrat schrieb:
> Die Herleitung mittels Kirchhoff würde ich gerne mal sehen.

Dann packs einfach an.

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> aquadratplusbquadrahtgleichcquadrat schrieb:
>> Die Herleitung mittels Kirchhoff würde ich gerne mal sehen.
>
> Dann packs einfach an.

Kleiner Denkanstoß für diese Aufgabe: Kirchhoff gilt auch für komplexe 
Ströme.

von Analog OPA (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass hier der Sternpunkt misachtet wurde? Nur, wenn der 
NICHT angeschlossen wird, gilt die angegebene Regel.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analog OPA schrieb:
> Kann es sein, dass hier der Sternpunkt misachtet wurde? Nur, wenn
> der
> NICHT angeschlossen wird, gilt die angegebene Regel.

Zeig mal den Sternpunkt einer Dreieckschaltung.

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aquadratplusbquadrahtgleichcquadrat (Gast) schrieb:

>>> Lösung: i_Str = i_L / sqrt(3
>>
>> Da fehlt der zeitliche Bezug.

> Wo fehlt da bitte der zeitliche Bezug. Diese Formel gilt für die
> momentanen Werte der Ströme.

Nein; die Phasenlage jedes angeschlossenen (Aussen-)Leiters ist eine 
andere, als die in jeder Dreieckswicklung der 3~Maschine.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.