Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik was genau ist ein schmitt-trigger?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anfänger (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
hi, was genau ist ein schmitt-trigger? ich habe an oszilloskop einen 
trigger. ist das ein schmitt-trigger oder ein anderer trigger?

von Schmitts Kater (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger schrieb:
> hi, was genau ist ein schmitt-trigger?

Ein Schwellwertschalter mit Hysterese.
Die Schaltschwellen der 2 Übergänge Ein-Aus und Aus-Ein sind dabei 
unterschiedlich.

> ich habe an oszilloskop einen
> trigger. ist das ein schmitt-trigger oder ein anderer trigger?

Ein Zeitbasis-Trigger, kein Schmitt-Trigger.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger schrieb:
> hi, was genau ist ein schmitt-trigger?

Ist Google kaputt?

https://www.google.de/search?q=schmitt-trigger

> ich habe an oszilloskop einen trigger.
> ist das ein schmitt-trigger oder ein anderer trigger?

An einer Magnum ist auch ein Trigger. Und nein, auch das ist kein 
Schmitt-Trigger

von Joe F. (easylife)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> An einer Magnum ist auch ein Trigger. Und nein, auch das ist kein
> Schmitt-Trigger

Und bei einer Schmitt & Wesson?
Muaharrharrharr.
Komm, macht den Thread zu...

von F. F. (foldi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> An einer Magnum ist auch ein Trigger. Und nein, auch das ist kein
> Schmitt-Trigger

... aber wenn der Mann dann Schmitt heißt? ;-)

von F. F. (foldi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Man sagt auch gerne: 357 machstum.

von Forist (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger schrieb:
> hi, was genau ist ein schmitt-trigger? ich habe an oszilloskop einen
> trigger. ist das ein schmitt-trigger oder ein anderer trigger?

Internetkompetenz 0 Punkte.
1
Setzen
(Tip: Gehe auf Wikipdia https://de.wikipedia.org und tippe in die 
Suchmaske ein "Schmitt-Trigger")

Lesen kannst du aber schon?

Beitrag #5153435 wurde vom Autor gelöscht.
von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert

von Jagger (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0209241.htm
>
> MfG

Meinst du, daß er die Seite nicht selber findet ?
So erzieht man Kinder zu unselbstständigen Menschen.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht er nicht.
Jemand, der einen Oszi hat und so eine Frage stellt, weiß vielleicht 
mehr als wir alle zusammen.
Wie war das mit der Schippe, wo viele Leute draufpassen?

Die anderen Fragen sind auch nicht besser.

von Blechspucker / (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schmitt-Trigger gab es schon in der Röhren-Zeit, wahrscheinlich vor 
1945.
Bei den Transistorschaltungen verstand darunter anfangs den 2-stufigen 
Verstärker in Emitterschaltung, bei dem die Rückkopplung stromgekoppelt 
über den gemeinsamen Emitterwiderstand erfolgte, vorzugsweise an 
niederohmigen Quellen. Mit den dann schon besseren Siliziumtransistoren 
gab es  auch Schaltungen mit Spannungsrückführung, also ein relativ 
hochohmiger Widerstand vom Ausgang auf den ersten Eingang, günstig bei 
relativ hochohmigen Quellen. Die Stärke dieser positiven Rückführung 
bestimmt die Schalthysterese d.h. den Abstand von Ein- und 
Ausschaltpunkt. Der Trigger schaltet bei einer Schwelle ein. Die 
positive Rückkopplung erhöt die Verstärkung der Schaltung, also das 
verstärkte Signal kann nur noch binär  0 /1. Mit OPV konnte man das 
alles noch viel besser machen, siehe vorherige Links. Die Verstärkung 
geht gegen unendlich beim OPV.
Danach kamen Komparatorschaltungen , mit Leerlaufverstärkung arbeitend, 
Ue und Schwelle gegen null Volt. Diese sind nicht ohne. Wenn man den 
OVP-Eingang einer Triggerschaltung über einen Entkopplungswiderstand auf 
einen Spannungsteiler zwischen +12V und -12V legt, lässt sich der 
Triggerpunkt beliebig einstellen. Das macht eben der Drehknopf für die 
Auslösung der Zeitablenkung an analogen Osilloskopen, meist für 
verschiedene Signalarten.Die Generierung von PWM-Signalen nutzt 
ebenfalls Komparatoren.

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blechspucker / schrieb:
> Schmitt-Trigger gab es schon in der Röhren-Zeit, wahrscheinlich vor
> 1945.

Richtig, den hat ein, oh wunder, Herr Schmitt noch als Student, ich 
glaub, 1934 "erfunden". ;)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wie nennt man eigentlich das mechanische Pendant dazu?

Scheibenwischer, Schranktüren, Bimetall Thermostate, Lichtschalter, ... 
die haben alle einen Mechanismus, der sicherstellt, daß es nur zwei 
stabile Zustände gibt, in die der Hebel/Schalter einrastet.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn mich einer dumm von der Seite anmacht, erreicht er irgendwann den 
Punkt an dem ich 'spontan' reagiere.
Das ist ein Schmitt-Trigger!

von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Wie nennt man eigentlich das mechanische Pendant dazu?

Stefan U. schrieb:
> Bimetall Thermostate

Ist genau das richtige zum erklären der Funktion.
Da kann man sich die Hysterese recht gut vorstellen.

von Ordner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger schrieb:
> hi, was genau ist ein schmitt-trigger? ich habe an oszilloskop einen
> trigger. ist das ein schmitt-trigger oder ein anderer trigger?

Schon mal darangedacht sich die deutsche Übersetzung von Fachbegriffen 
aus nen Wörterbuch zu ziehen und dann drüber selbst nachzudenken?!

Schmitt-Trigger - Schwellwertschalter
Trigger         - Auslöser, Abzug

Selbst der duden hat einen Eintrag zu Trigger: 
http://www.duden.de/rechtschreibung/Trigger

Früher gehörte mal der Duden zu jedem Haushalt wie die Tageszeitung.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:

> Wie nennt man eigentlich das mechanische Pendant dazu?

Knackfrosch

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Früher gehörte mal der Duden zu jedem Haushalt wie die Tageszeitung.

Meine Kinder nutzen beide ein Deutsch-Wörterbuch, dass die Schule 
vorgegeben hat. Das ist zwar nicht der Klassische Duden, aber inhaltlich 
sehr ähnlich. Nur mit weniger Wörtern.

Für alles Weitere geht man dann auf die Seite vom Duden, das haben sie 
auch in der Schule gelernt.

von Blechspucker / (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trigger-dass seltene Wesen. Oh , meine Trompete hat  zwei Trigger. 
Sinnlose Begriffe schwirren da rum . Trigger,nun ja auch als Hemmschuh- 
Auslöser oder sonst was übersetzt. Es triggert überall und wir lesen im 
Duden der Kinder nach ,was es denn sei. Es ist müßig , über nichts 
nachzudenken. Man kann auch Nullen durch den eignen Speicher schieben, 
es erzeugt menschliche Wärme. Begriffe suchen, statt Fakten.
Wenn jemand sich heute noch für konkrete Sachveralthalte interessiert, 
sollte man das unterstützen. Die Fragen sind doch " Was ist das Ding, 
was kann es wofür kann man's brauchen, was bringt es mir praktisch oder 
hilft mir im Verständnis meiner technischen oder sonstigen Umwelt. 
Eigenes elementares Wissen wird die Voraussetzung für die Nutzung 
digitaler Medien. Ende!

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Relais wäre ein Schmitt-Trigger...

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Wenn mich einer dumm von der Seite anmacht, erreicht er irgendwann den
> Punkt an dem ich 'spontan' reagiere.
> Das ist ein Schmitt-Trigger!

Dann wohl eher ein "Schmier Trigger", weil er eine geschmiert bekommt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.