Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zu schwachen MOSFET ersetzen - BenQ W5000


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Philipp (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

der Projektor BenQ W5000 / W20000 hat serienmäßig
den Fehler zu schwach dimensionierte MOSFETs zu enthalten.
Dadurch fällt ein Halbbild aus, das Bildsignal der Hälften
wird getrennt berechnet.
Das ist jetzt schon das dritte Bord bei mir!

Zu diesem Fehler gibt es hier im Forum einiges zu finden.

Mein Anliegen ist, den MOSFET (und Dioden)ndurch besser
dimensionierte zu ersetzen; hier fehlt mir das nötige Wissen.
Möglichst kein SMD, Platz ist genug auf der Platine.

Betroffen sind die MOSFETs Q02 und Q03:

------------- PMV31XN -------------
PMV31XN
N-channel TrenchMOS FET
VDS   - drain-source voltage - 20V
ID    - drain current - 5.9A
Ptot  - total power dissipation 2W
RDSon - drain-source on-state resistance - 44mΩ
        (VGS =2.5V;ID =1A;Tj =25°C)
RDSon - drain-source on-state resistance - 31mΩ
        (VGS =4.5V;ID =1.5A;Tj =25°C)
-----------------------------------

Auch die Schottky Barrier Diode D11 (NSR0320MW2T1G) wird meist
ersetzt.

Nach einer Reparatur innerhalb der Garantie wurde Drain des
Mosfets Q03 mit Draht einfach an den Kondensator C766 gelötet!

von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp schrieb:
> Auch die Schottky Barrier Diode D11 (NSR0320MW2T1G) wird meist
> ersetzt.

Dieser Nebensatz liefert den Verdacht, dass die Schottkydiode der 
eigentliche Auslöser ist. Wenn die durchbrennt, macht sie einen 
Kurzschluß, und als nächstes brennt der MOSFET auf.
Im umgekehrten Fall, wenn erst der MOSFET aufbrennt, würde dies die 
Schottky-Diode nicht weiter tangieren.
Also würde ich vor allem nach einer stärkern Schottky-Diode Ausschau 
halten.
Solche Wandler mit kleinen Spannungen und hohen Strömen können recht 
tückisch sein hinsichtlich induktionsarmem Layout. SMD-Bauteile durch 
größere bedrahtete zu ersetzen kann da schon Probleme machen.

von Philipp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
das passt auch auf eine Beschreibung die ich irgendwo las, da
hatte jemand nur den Mosfet ersetzt und der brannte schnell durch.

Man hatte mir als Ersatz für die Diode angegeben:
SB140 (keine SMD)

Wäre es sinnvoll weitere Dioden (D8 bis D11) zu tauschen?
Für Hinweise wäre ich dankbar, mein Wissen reicht kaum so weit.

Ansonsten scheint es mir sinnvoll den Bereich besser zu kühlen,
der DMD Bildchip wird durch die Lichtleistung sehr heiss.
Die betroffnen Bauteile sind in der Nähe des passiven Kühlers und
zudem ausserhalb des Luftstroms.

Korrektur:
Drain wurde mit Draht an C767 gelötet, wie im Schaltplan.
Warum erkenne ich nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.