Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Peugeot 308 CAN BUS Adapter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Roger B. (shiryk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

Ich habe mir kürzlich ein Auto (Peugeot 308 1.6 HDI sport FAP 110) 
gekauft und wollte ein anderes DIN Radio einbauen.
Damit ich die ganzen Funktionen wie Lautstärke regeln über Lenkrad usw. 
gebrauchen kann, brauche ich ja einen CAN BUS Adapter.
Nun als Informatik Student habe ich nicht gerade das grösste Einkommen 
und diese Adapter sind nun mal sehr teuer.
Somit kam die Frage auf ob man das nicht auch selber machen kann.
Gibt es Erfahrungen oder Tips oder evtl sogar Anleitungen zu diesem 
Projekt?
Ich bin um jeden Input extrem Dankbar, da ich bei all dem absoluter 
Neuling bin.

Falls man genauere Angaben braucht dann kann ich die gerne geben.

Liebe Grüsse

von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Roger B. (shiryk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fred Ram

Danke für den link, aber ich bräuchte ja eher so einen 
https://www.amazon.de/dp/B01B4YTXGC
wegen dem PDC ... und ja mein radio hat 100€ gekostet und ich finde den 
gleichen Preis für einen Adapter zu bezahlen ein bisschen viel. Sind ja 
grundsätzlich nur Kabel (grob gesagt)

von jaeger (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
>und diese Adapter sind nun mal sehr teuer.


Wenn dir so ein Adapter schon zu teuer ist, dann viel Spaß mit deinen 
zukünftigen Werkstattkosten die auf dich zu fallen werden.

von P. P. (klatschnass)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Arduino und dem Can-Shield
http://www.watterott.com/de/Arduino-CANdiy-Shield
kommt man schonmal in die Materie rein.

Am Ende wird das Gebastel sicher nicht billiger als ein fertiger 
Adapter, aber man hat ne Menge dazu gelernt und das Ding macht auch das, 
was man will.
Etwas schwierig ist es nur, an die entsprechenden Can-Codes ran zu 
kommen.

Und auf den Can-Bus im Auto während der Fahrt zu senden ist sicher 
erstmal nicht empfehlenswert.

Im Internet finden sich einige Can-Bastelprojekte für's Auto, bevorzugt 
OBDII.

von Roger B. (shiryk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Danke :D das habe ich gesucht.
Danke dir :)

von P. P. (klatschnass)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit meinem Autoradio habe ich Ähnliches vor. Nachdem ich erfolgreich 
OBDII-Nachrichten lesen konnte, liegt das Zeug aus Zeitmangel in der 
Ecke rum.

Berichte mal, was bei dir rauskommt und wie du es am Schluss gelöst 
hast.

Grüße, Pirx

von Felix U. (ubfx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
P. P. schrieb:
> Und auf den Can-Bus im Auto während der Fahrt zu senden ist sicher
> erstmal nicht empfehlenswert.

Eigentlich ist der "wichtige" Bus für die Motorsteuerung immer von den 
Entertainment Bussen getrennt und gibt nur ein paar Daten zu Drehzahl / 
Geschwindigkeit usw über ein Gateway weiter. Insofern kann also 
höchstens das Radio abschmieren.

Auch die Codes findet man ziemlich einfach indem man den CAN-Datenstream 
aufzeichnet, die Taste betätigt und dann Unregelmäßigkeiten im 
Datenfluss anschaut. Ich verwende dafür ein grafisches Tool.

Sofern du aber nicht an deinem Kabelbaum rumlöten willst, wirst du ja eh 
die entsprechenden Stecker brauchen, die ja nicht gerade 0815 sind. Aus 
praktischer Sicht wird sich das Unterfangen sicher nicht lohnen.

Übrigens: Ich weiß nicht, wie das bei Peugeot aussieht aber z.B. VW, 
Audi, Porsche haben unterschiedliche Pegel in den verschiedenen 
CAN-Bussen. Der Antriebs-CAN ist ein "Standard" CAN Bus, bei dem der 
rezessive Pegel CH=CL=~2.5V ist. Der Komfortbus, an dem u.A. Radio und 
Lenkradfernbedienung hängen, haben als rezessiven Pegel CH=0V && CL=5V 
und als dominanten CH=~4V und CL=~1V. Das sind also keine Standard 
CAN-Pegel mehr. Wenn du da dann ein 0815 CAN-Shield reinhängst, hast du 
ruck zuck ein paar Probleme. Fahrzeugbusse sind zwar in der Regel 
ziemlich robust aber ich würde es nicht drauf ankommen lassen :)

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:

> Sofern du aber nicht an deinem Kabelbaum rumlöten willst, wirst du ja eh
> die entsprechenden Stecker brauchen, die ja nicht gerade 0815 sind. Aus
> praktischer Sicht wird sich das Unterfangen sicher nicht lohnen.

Da das alte Radio ja eh wegkommt kann man den CAN problemlos darin 
abgreifen.


> Übrigens: Ich weiß nicht, wie das bei Peugeot aussieht aber z.B. VW,
> Audi, Porsche haben unterschiedliche Pegel in den verschiedenen
> CAN-Bussen. Der Antriebs-CAN ist ein "Standard" CAN Bus, bei dem der
> rezessive Pegel CH=CL=~2.5V ist.

Das nennt man HS-CAN. HS =  Highspeed. TJA1050 und Co.

> Der Komfortbus, an dem u.A. Radio und
> Lenkradfernbedienung hängen, haben als rezessiven Pegel CH=0V && CL=5V
> und als dominanten CH=~4V und CL=~1V.

Das nennt man FT-CAN. FT = Fehlertolerant. Gelegentlich findet man auch 
den Begriff Lowspeed-CAN. TJA1054A.

Hinter dem Transceiver sind beide gleich. Nur die Bitrate und die 
Strategie zur Fehlerbehandlung unterscheiden sich.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roger B. schrieb:

> Ich finde den
> gleichen Preis für einen Adapter zu bezahlen ein bisschen viel. Sind ja
> grundsätzlich nur Kabel (grob gesagt)

Ich denke schon, das da noch ein datenumformender µC verbaut werden
muss, und dann ist der Preis auch angemessen. Ich glaube nicht, das
Du es schaffen wirst, billiger einen passenden Adapter zu bauen.

von jaeger (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eigentlich schon mal an EMV gedacht?

Ich glaub nicht, dass der TE  das mit seiner Selbstbaumethode 
EMV-Konform schafft.

von jaeger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sind ja grundsätzlich nur Kabel (grob gesagt)

http://www.elektronikpraxis.vogel.de/wie-steckverbinder-emv-konform-dimensioniert-werden-koennen-a-304300/

Der TE unterschätzt diese Aufgabe sehr.

von Felix U. (ubfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Das nennt man FT-CAN. FT = Fehlertolerant.

Gut zu wissen, dass es dafür eigene Bezeichnungen gibt. Ich hatte mich 
schon gewundert, dass die Hersteller da verschiedene Standards 
implementieren.

soul e. schrieb:
> Hinter dem Transceiver sind beide gleich.

Das stimmt zwar, allerdings ist z.b. auf dem Arduino CAN-Shield ein 
Highspeed Transceiver verbaut. Man müsste also auf dem Board noch die 
Terminierungswiderstände ablöten und selbst dann könnte man auf dem Bus 
wohl nur empfangen weil man beim Senden ungültige Pegel erzeugen würde.

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:

> soul e. schrieb:
>> Hinter dem Transceiver sind beide gleich.
>
> Das stimmt zwar, allerdings ist z.b. auf dem Arduino CAN-Shield ein
> Highspeed Transceiver verbaut. Man müsste also auf dem Board noch die
> Terminierungswiderstände ablöten und selbst dann könnte man auf dem Bus
> wohl nur empfangen weil man beim Senden ungültige Pegel erzeugen würde.

Hinter dem Transceiver gibt es nicht mehr viel was auf Deinem 
Arduino-Shield ist. Du müsstest quasi alle Bauteile runterschmeissen und 
die Platine als Träger nehmen. Dann lieber komplett neu bauen. Die 
Schaltung ist im Datenblatt vom TJA1054A bzw TJA1055.

von Roger B. (shiryk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hätte ja nicht gedacht das mein Thread zu einer Diskussion wird 
aber das hört sich alles sehr viel spannender an als ich anfangs dachte. 
Jedoch stelle ich auch fest das ich denke ich mal auch sehr viel kaputt 
machen kann, was mich zum Entschluss führt den Adapter erst ein mal zu 
kaufen und das dann an einem für mich nicht so wichtigen Auto zu testen 
und das ganze zu lernen. Habe da auch schon ein Kumpel angefragt der mir 
ein solches Auto zur Verfügung stellen würde (unter der Bedingung 
mithelfen zu dürfen :P ).

Ich kann mich nur bei allen bedanken die mir hier so gute Antworten 
geliefert haben. TOP !
Werden mal sehen wies rauskommt :)

von Null-Ahnung (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
...und das dann an einem für MICH NICHT SO WICHTIGN Auto zu testen...

...Habe da auch schon ein Kumpel angefragt... (der mir
ein solches Auto zur Verfügung stellen würde)...

Oh man. You made my day. Bin vor Lachen vom Stuhl gefallen. Der war echt 
geil! :-))))

Ich weiß, es ist anders gemeint, aber liest sich soooo geil.

Spaß bei Seite. Kann dir nicht helfen, aber wünsche Dir viel Erfolg bei 
dem "Projekt".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.