Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsversorgung für Modell-Haus (war "Haus Steuerung")


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag
Ich möchte gerne an dem Haus das ich selber gebaut hatte folgendes tun:

Eingangsspannung 12 Volt

Pumpe 3 Volt

Raucherzeuger 16 Volt

Beleuchtung 16 Volt 6


Wie müsste ich die Verkabelung anlegen und was wäre die einfachste Art,
möchte mit Schaltern arbeiten.
Was ich aber mir am überlegen bin ist wie ich am einfachsten von den 12 
Volt
zu den 3 Sachen gehen könnte damit per Schalter die Pumpe das Licht und 
der Rauchgenerator geschaltet wird.

--

Damit klarer wird, worum es hier eigentlich geht, hab' ich das mal 
umbenannt.

-rufus

: Bearbeitet durch Moderator
von TestX (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüsterklemmen, löten, wago222 oder ähnliches...

von Martin Lüthi (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit klemmen und Löten ist mir
Schon klar.
Aber wegem Eingang von 12 Volt
Und dann Beleuchtung und Rauchgenerator
Haben die gleiche Spannung, nicht aber die Pumpe!!!
Sorry vergessen:
Dazu kommen noch 2 LEDs! Max 1,5 Volt
Die LEDs könnte ich aber noch ändern!

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Wie müsste ich die Verkabelung anlegen

Wenn du Raucherzeuger und Beleuchtung für 16V hast, aber nur 12V zur 
Verfügung stellen kannst, wird Verkabelung alleine nicht reichen.

Ja, vermutlich funktionieren sowohl Raucherzeuger als auch Lampen an 
12V, nur mit verminderter Leistung, das Licht wird gelbrötlich.

Die Pumpe für 3V sollte man noch überprüfen, ob sie Wechselspannung 
will, bei Raucherzeuger und Lampen ist klar daß sie beide Gleich-oder 
Wechselsapnnung vertragen, man also auf die verluste eines 
Gleichrichters verzichten kann in dem man sie mit Wechselaannung 
betreibt.

Am einfachsten versorgt man alles wohl mit einem Eisenbahntrafo, da sind 
16V~ Standard.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei deinen abgehackten Sätzen habe ich ernsthafte Schwierigkeiten, zu 
verstehen, was du überhaupt tun willst und wo du nun Hilfe benötigst.

Bezüglich der LED's solltest du die Grundlagen lernen, wie sie 
funktionieren. Da gibt es viel wichtigere zu berücjsichtigen, als die 
von Dir genannten 1,5 Volt (die übrigens garantiert falsch sind).

Da deine Verbraucher teilweise 16V benötigen, solltest du das Ganze auch 
mit einem 16V Netzteil betreiben. Die 3V für die Pumpe kannst du dann 
mkit einem zweiten Netzteil erhalten oder aus den 16V mit einem 
Step-Down Wandler ableiten.

Was bedeutet "16 Volt 6"?

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Technische Daten: Pumpe!

Betriebsspannung: 1,5 - 3 V DC
Wassersäule: bis max. 8 cm (bei 3 V Netzteilbetrieb)
Förderleistung: max. 13l/h (bei 3 V Netzteilbetrieb)

Ja sorry, nicht 12 Volt sondern Eingangsspannung 16 Volt!
Die Leds kann ich auch wechseln!!!!

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die LEDs!!!!1elf11 (es würde durchaus EIN ! reichen) brauchst Du nicht 
wechseln - noch sind Die doch gar nicht kaputt.

Gerade bei Denen mache ich mir gar keine Sorgen - der LED-Strom ist die 
wichtige Größe und die nominale Fluß-Spannung (Diese könnte die von Dir 
genannten 1,5V sein - Datenblatt wäre toll).

Die Pumpe braucht wohl auch etwas Strom, wodurch ein Schalt-Regler 
besser sein wird, als ein einfacher Linear-Regler (78xx) - auch hat der 
Schalt-Regler weniger Verlust.

Was für Daten hast Du von ALLEN Betriebsmitteln?
Welche Versorgungen könntest Du akut bereit stellen?
Also z.B. der genannte Eisenbahn-Trafo mit 16VAC, vll. ein 
Stecker-Netzteil mit 12VDC, ein Handy-Ladegerät mit 5VDC 2A liegt 
bestimmt auch noch irgendwo rum.

Je ausführlicher und mehr Du von Deinem Vorhaben und vorhandenem 
Material sagst, desto sinniger wird die Hilfestellung.

Wie gesagt - die LED machen mir am wenigsten Sorgen.

MfG

: Bearbeitet durch User
von Martin Lüthi (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!!!
Ich nehme ein Natel Ladegerät
Und ein Netztgerät oder 2 von 12 Volt

von Susi Sorglos (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Eingangsspannung 12 Volt
>
> Pumpe 3 Volt
>
> Raucherzeuger 16 Volt
>
> Beleuchtung 16 Volt 6

Wievie? A?
Geh zu Po* und su* Dir was 
https://www.pollin.de/stromversorgung/netzgeraete/steckernetzgeraete/

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich nehme ein Natel Ladegerät

Was ist das, und welche technischen Daten hat es?

> Und ein Netztgerät oder 2 von 12 Volt

2 Volt von 12 Volt? Oder zwei Geräte mit 12 Volt? AC oder DC? Geglättet 
oder nicht? Wieviel Strom?

Für alle Teille müssen wir die Stromstärke wissen!

von Martin Lüthi (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es möglich von 16 Volt Spannung
Auf 18 Volt Spannung zu kommen???
Ev. Mit Widerstände????

von Thomas R. (r3tr0)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für was benötigst du denn die 18V?
Mit Widerständen kommst du hier nicht weiter.

von Old P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Lüthi schrieb:
> Ist es möglich von 16 Volt Spannung
> Auf 18 Volt Spannung zu kommen???
> Ev. Mit Widerstände????

Warum heißt ein Widerstand Widerstand? Richtig! Er setzt einen 
Widerstand gegen (z.B.) die Spannung, sie wird also kleiner.
Was Du suchst ist ein Stepupwandler (oder für VDE-Fetischisten: 
Hochsetzsteller). Andererseits bezweifel ich, das Du im Moment damit 
umgehen kannst, Du musst halt noch etwas lernen. Dazu taugt Dein 
Vorhaben aber immer.

Old-Papa

von fop (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
zu 1) ja
zu 2) Die werden dazu auch oft benötigt, aber nur damit geht es nicht

Für mehr Antworten müßte man mehr über Dein Problem wissen.

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannender Parallel-Thread :-)

Beitrag "Spannung von 16 Volt"

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Lüthi schrieb:
> Ist es möglich von 16 Volt Spannung
> Auf 18 Volt Spannung zu kommen???

Ja. Kommt aber auf Details an. Z.B. ob Gleich- oder Wechselspannung. 
Welche Leistung. Stabilisierung der Ausgangsspannung nötig oder nicht.

Für Wechselspannung tut es z.B. ein simpler -> Transformator. Und ganz 
allgemein heißt eine solche Schaltung -> Spannungswandler. Jetzt hast du 
schon zwei Suchbegriffe für Google.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es fehlen immer noch die Angaben zu den Strömen.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Lüthi schrieb:
> Ist es möglich von 16 Volt Spannung
> Auf 18 Volt Spannung zu kommen???
> Ev. Mit Widerstände????

Man könnte einen negativen Widerstand nehmen,

den gibt es aber genau so wenig wie perpetuum mobiles.

Das kann doch jetzt nicht so schwer sein, eine 16V Lampe, einen 16V 
Raucherzeuger, eine 3V Pumpe und 2 1.5V LEDs an ein 16V= Netzteil 
anzuklemmen.
1
                                       +-----+
2
    +--------+-------+-------+---------|LM317|---+----+
3
    |        |       |       |         +-----+   |    |
4
  + o        |       |  1k-Vorwiderstand  |      |    |
5
Netzteil   Lampe   Rauch     |            +-220R-+  Pumpe
6
  - o        |       |       +-|>|-+      |      |    |
7
    |        |       |        LEDs |     270R  100nF  |
8
    |        |       |       +-|<|-+      |      |    |
9
    +--------+-------+-------+------------+------+----+

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Michael B. schrieb:
> Das kann doch jetzt nicht so schwer sein, ...

Jaja - wenn Er jatzt aber einen AC 2 von 12 nimmt, macht der den LM 
Rauch

... wobei, zumindest eine Baustelle erledigt ... den Rauchgenerator ;)

@Martin
Ist es wirklich so schwer, in (je) einem halbwegs geradem Satz auf jede 
bereits gestellte Frage einzugehen?

MfG

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> Ist es wirklich so schwer, in (je) einem halbwegs geradem Satz auf jede
> bereits gestellte Frage einzugehen?

Yep - kann er nicht - in div. Threads "nachgewiesen"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.