mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wechsel Relais oder ähnlich gesucht


Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einem Relais, wo ich aber nicht genau weiß 
wonach ich hierbei suchen soll.

Ausgangssituation:
Es geht um den KFZ Bereich.

Hier wird ein Motor gesteuert, der mit vor und rücklauf einen 
mechanismus öffnet oder schließt. Da dieser Mechanismus immer wieder mal 
verhakt und dies ziemlich störend ist, hab ich hier auf eine motorlösung 
umgebaut.

Da ich nun aber keine neuen kabel ziehen möchte, brauch ich ein Relais 
was folgendes kann.

Wenn der Strom in die eine Richtung zum öffnen fließt, soll ein 
durchgang für den dauerstrom freigegeben werden. Sobald der strom in die 
andere Richtung fließt soll der durchgang wieder unterbrochen werden.

Ich habe also zu Verfügung;

Masse -
Plus  +
Ader 1
Ader 2

Öffnen
Ader 1 +
Ader 2 -

Schließen
Ader 1 -
Ader 2 +

Die Spannung zum öffen bzw schließen wird nur ca. 2sek gegeben und ist 
danach Spannungslos.

Ich würde mich freuen wenn ich hier mit eurer Hilfe zu einer Lösung 
finden kann

Sollte noch Fragen dazu offen sein, einfach raus damit.

Grüße

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also brauchst du letztendlich vermutlich die Steuerung eines 
Fensterhebers von der Fahrerseite. Suche mal danach.

Du hast übrigens vergessen, welchen Strom das Relais aushalten muss.

: Bearbeitet durch User
Autor: StefanB (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als einfache Relaislösung siehe Anhang,
funktioniert mit 2 Dioden, Motor kann rechts / links laufen.

nicht ein gezeichnet sind evtl. benötigte Schutzdioden über Relais und 
Motor.

Welchen Nennstrom hat der Motor und welche Spannung(12V vermutlich).

Die Relais müssen je 1 Wechsler haben, mit so KFZ-Steckrelais kannst du 
je nach Typ 20-30A schalten.

obige Schaltung bremst den Motor abrupt ab wenn abgeschaltet wird, da 
der Motor jeweils kurzgeschlossen wird, dies kann Vor- / Nachteile 
haben, je nach Anwendung

Gruß Stefan

Autor: StefanB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag,
obiges funktioniert natürlich nur, wenn der Motor nur in der Zeit fahren 
soll, wo auch das entsprechende Steuersignal anliegt....

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für solche Schaltung gibt es bei Conrad übrigens ein preisgünstiges 
Doppel-Relais, mit dem ich sehr zufrieden bin.

https://www.conrad.de/de/kfz-relais-12-vdc-20-a-2-...

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
StefanB schrieb:
> obige Schaltung bremst den Motor abrupt ab wenn abgeschaltet wird, da
> der Motor jeweils kurzgeschlossen wird, dies kann Vor- / Nachteile
> haben, je nach Anwendung

Jo, das hängt vom Motor ab. Genau diese Schaltung habe ich in den 
Stellmotor für die Leuchtweitenregulierung eingebaut, der hier 
beschrieben ist:
Beitrag "Re: Quick&dirty - schnelle Problemlösungen selbst gebaut"

Der Motor ist sehr klein, die Relais aber auch. Das kurzschliessen 
bewirkt hier, das der Scheinwerfer sofort steht. Ohne dieses schwingt 
der Scheinwerfer kurz um die richtige Lage, bis er sich eigependelt hat, 
wie ich in einem Versuch feststellte.

Autor: Erwin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
StefanB schrieb:
> Nachtrag,
> obiges funktioniert natürlich nur, wenn der Motor nur in der Zeit fahren
> soll, wo auch das entsprechende Steuersignal anliegt....

Kommt darauf an, ob der Mechanismus mehr als 2s braucht.

Benny schrieb:
> Die Spannung zum öffen bzw schließen wird nur ca. 2sek gegeben und ist
> danach Spannungslos.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um den Motor zu stoppen möchtest du vermutlich (wie beim Fensterheber) 
kurz ein Signal für die andere Richtung geben. Aber ein langes Signal 
soll den Motor in die andere Richtung laufen lassen.

Das ist schon ziemlich komplex, nur mit Relais nicht mehr sinnvoll 
machbar. Die Schaltung braucht dazu Timer und Speicher - sie schreit 
daher regelrecht nach einem Mikrocontroller.

Bitte stelle nochmal die Anforderung klar. Wie soll der Motor gestoppt 
werden?

: Bearbeitet durch User
Autor: benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Motor soll komplett weg...
Arbeiten tut das ganze mit 12V

hier mal ein konkretes Beispiel
Youtube-Video "Elektrischer Heckklappenöffner Golf 4 Teil 1"

 ich möchte anstatt dem taster, welcher von dem motor beim ausfahren 
geschaltet und dem motor selbst komplett durch ein relais ersetzen

motor wird wie gesagt durch strom vor und rücklauf gesteuert

Autor: Günter Lenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
benny schrieb:
>ich möchte anstatt dem taster, welcher von dem motor beim ausfahren
>geschaltet und dem motor selbst komplett durch ein relais ersetzen

Wann wird der Taster vom Motor betätigt? Ist das ein Endlagenschalter,
also wenn der Motor auf einen Anschlag fährt, oder was detektiert
dieser Taster? Am besten orginal Schaltplan, sonst kann sich Keiner
vorstellen was du meinst.

Autor: benny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Bild dazu

Autor: P. Pirx (klatschnass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür reicht doch ein Relais mit einer Diode. Wenn die Spannung andersum 
angelegt wird, sperrt die Diode und das Relais fällt wieder ab.

Oder wird die Steuerspannung nur kurz angelegt? Dann braucht's noch eine 
Selbsthaltung für's Relais ;-)

Autor: benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja liegt nur 2-3sek an
in video sieht man ja wie kurz

fließt beim aufsperren in die eine richtung und beim zusperren in die 
andere richtung und stellt so halt den motor hin und her...

Autor: P. Pirx (klatschnass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann brauchst du ein bistabiles Relais mit 1 Spule. Das schaltet durch 
Umpolen um und hält sich nach einem Impuls in der neuen Schaltstellung.

Autor: benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube dieser tipp ist sehr gut, habe da mal nach gesucht und es 
könnte tatsächlich mein problem lösen
jetzt muss ich nur noch ein passendes finden :D

Autor: benny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe nun dieses hier gefunden
https://www.reichelt.de/Miniaturrelais/HFE20-1-012...

laut Datenblatt schaltet es in die eine richtung Kontakt 3 und 4 
zusammen und öffnet diese wenn strom in die andere richtung fließt

gib es hier bessere, andere relais die empfehlenswerter sind? oder kann 
ich dieses problemlos nehmen?

Autor: benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das hier mal abzuschließen

Mit dem oben geposteten Relais "HFE20-1-012-1HT :: Inrushrelais, 12V, 1 
Schließer, 20A, bistabil"
habe ich meine Lösung umsetzen können.

Danke an den User  P. Pirx (klatschnass) für den Hinweis mit dem 
Bi-stabilen Relais

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.