mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Bluetooth Tastatur gesucht.


Autor: Linux-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine brauchbare Bluetooth-Tastatur für mein Raspberry.

Amazon-Suche "bluetooth keyboard" gibt mir etliche Treffer.

Das 1ByOne habe ich mir bestellt (19.99€) und taugt nichts.
Sowohl Verbindungsabbrüche, als auch mechanisch schlechtes Touchpad.
Mit einer normalen Netbook-Tastatur (acer-ES1, asus EEEPC) schreibt man 
WESENTLICH besser.
Außerdem fest eingebauter Akku.

Andere BT-Tastaturen haben AA/AAA-Batterie-Schächte, dass wäre 
Pluspunkt.
Die Kunden-Produktbewertung bei Amazon ist total dürftig.

Empfehlungen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Definitionen dessen, was "brauchbar" ist, weit auseinandergehen, 
ist kaum was sinnvolles zu empfehlen.

Was hat eine Tastatur mit einem Touchpad zu tun?


Eine (meiner Ansicht nach) gute BT-Tastatur ist die alte BT-Tastatur von 
Apple, die man vielleicht noch irgendwo auftreiben kann. Die verwendet 
zwei AA-Zellen (können auch Akkus sein) und ist nicht so unverschämt 
teuer wie das neue Modell im Klotzkeil-Design mit fest eingebautem und 
nur per "Lightning"-Stecker ladbarem Akku.

Ein Touchpad hat die Tastatur natürlich nicht, aber von Apple gibt/gab 
es im passenden Design auch ein sehr anständiges BT-Touchpad, das vor 
allem richtig groß ist (etwa Bierdeckelgröße) und mit einer mattierten 
Glasoberfläche versehen ist, also auch nach längerer Nutzung nicht so 
speckig glänzt wie die üblichen Plastikdinger.

Autor: Linux-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Definitionen dessen, was "brauchbar" ist, weit auseinandergehen

Als Vergleichs-Wert nannte ich übliche Netbook-Tastaturen.
Asus EEEPC hatte ich schon ein paar, Acer auch. Da waren touchpads 
dabei, und das kann man durchaus als Maus-Ersatz verwenden.
Die Qualitäts-Unterschiede der jeweiligen Tastaturen fand ich eher 
gering.

> Tastatur mit einem Touchpad
bei dem 1ByOne war ein Touchpad dabei, das muss nicht sein, man kann 
auch eine Bluetooth Maus verwenden, oder direkt das Touchdisplay des 
Computers verwenden.
Aber stören tut ein Touchpad nicht.

Autor: Kolja L. (kolja82)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thinkpad Compact
Solides Schreibgefühl, Akku hält länger als ne Woche, den Trackpoint 
wirst du schätzen lernen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Was hat eine Tastatur mit einem Touchpad zu tun?

Manche Funktastatur hat eines mit drauf.

Autor: Guido Lehwalder (guidol1970)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Was hat eine Tastatur mit einem Touchpad zu tun?

Ist praktisch, man braucht nur einen USB-Port - wie bei der Logitech 
K400(r)
oder die Microsoft All-in-One:
https://www.microsoft.com/accessories/en-us/produc...

Leider habe ich solche Tastaturen noch nicht in purem BT gesehen.

Auf der Microsoft-Tastatur tippt es sich - nach meinem Geschmack - etwas 
besser.
Gut finde ich fuer den Preis aber beide :)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido L. schrieb:
> Ist praktisch, man braucht nur einen USB-Port

Bei BT-Geräten braucht man eh' nur einen Port, egal, wieviele es sind.

Autor: Leroy M. (mayl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Guido L. schrieb:
>> Ist praktisch, man braucht nur einen USB-Port
>
> Bei BT-Geräten braucht man eh' nur einen Port, egal, wieviele es sind.

Bringt einem aber wenig, wenn das Zielgerät keinen USB-Port zur 
Verfügung stellt. -> Handy, Android-Boxen, Fire-TV etc.

: Bearbeitet durch User
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben dann aber i.d.R. BT-Hardware eingebaut, so daß keine 
USB-Prömpel benötigt werden.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
you get what you pay for. Bei Tastaturen gibt es viel viel billig - weil 
Geiz ist Geil....

Thinkpad Compact - sowieso weil mit Klitoris

die alte von Apple mit den 3 AA Zellen von 2007 oder die mit 2 AA Zellen 
von 2009

Logitech K810 - Geht auch

Microsoft 6000 - besser als der Ruf -

u.v.a.m.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido L. schrieb:
> Microsoft All-in-One:

Die ist aber gewöhnungsbedürftig. Die Maustasten liegen unter dem Pad, 
d.h. man bewegt immer das ganze Pad wenn man klickt. Da ist bei 
Drag'n'Drop etwas irritierend.
Außerdem taugt die Magnetbefestigung der BAtterieabdeckung nicht die 
Bohne.

Wenn man sich daran gewöhnt und ein Stück Klebeband findet ist die 
angenehmer zu benutzen als die k400.
Die k400 benutze ich mobil, die wirkt deutlich robuster.

Autor: Andreas B. (stromteam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh mal in den nächstgelegenen ACTION-Markt.
Ich habe heute morgen in NL noch eine für 7€49 gesehen.
Ständig wechselnde Angebote, oft in hoher Qualität.

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.