Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welchen µC für FFT (Audio) und Batteriebetrieb


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin S. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn man die Detektion von so etwas:

http://www.myheargear.com/lifetone-hlac151-bedside-vibrating-fire-alarm-and-clock.html

nachbauen möchte (nur die Piepton-Erkennung kein Dispay)

und das nur aus einer Batterie speisen möchte,
welchen µC nimmt man da am Besten?

Gibt es kleine µCs die MAC Befehle ausführen können?

von Christopher J. (christopher_j23)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cortex-M4 können MAC in einem Zyklus

von Ipsus (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> ... Piepton-Erkennung ...

ATTiny13

von c-hater (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:

> wenn man die Detektion von so etwas:
>
> 
http://www.myheargear.com/lifetone-hlac151-bedside-vibrating-fire-alarm-and-clock.html
>
> nachbauen möchte (nur die Piepton-Erkennung kein Dispay)
>
> und das nur aus einer Batterie speisen möchte,
> welchen µC nimmt man da am Besten?

Falscher Ansatz.

> Gibt es kleine µCs die MAC Befehle ausführen können?

Sicher. Bloß sind die Stromfresser, jedenfalls so lange sie irgendwelche 
Befehle ausführen, ganz egal ob MAC oder sonstige.

Wirklich für Batteriebetrieb tauglich bekommt man so eine Lösung nur, 
wenn der größte Teil der Arbeit schon in der (sowieso nötigen) analogen 
Stufe zwischen Mikrofon und µC erledigt wird. Sprich: ein schön 
hochohmiger Resonator, realisiert mit einem modernen stromsparenden OPV. 
Nur so kommt man in den Bereich weniger µA für Vorverstärker und 
Baseband-Filter zusammen.

Was dann noch für den µc zu tun bleibt (die Musterkennung), kann jeder 
beliebige mit links und 40 Fieber bei wenigen 100Hz Takt leisten und er 
muss dass dann auch nur leisten, wenn es überhaupt erstmal etwas mit 
hinreichendem Pegel durch den analogen Filter geschafft hat (was 
allerdings in einem normalen Haushalt immer noch erstaunlich häufig der 
Fall sein wird, auch wenn's gerade keinen Feueralarm gibt). Ansonsten 
pennt er.

von Martin S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:

> Sicher. Bloß sind die Stromfresser, jedenfalls so lange sie irgendwelche
> Befehle ausführen, ganz egal ob MAC oder sonstige.

Ja, man muss immer aufs on/off Verhältnis achten.

> Wirklich für Batteriebetrieb tauglich bekommt man so eine Lösung nur,
> wenn der größte Teil der Arbeit schon in der (sowieso nötigen) analogen
> Stufe zwischen Mikrofon und µC erledigt wird. Sprich: ein schön
> hochohmiger Resonator, realisiert mit einem modernen stromsparenden OPV.
> Nur so kommt man in den Bereich weniger µA für Vorverstärker und
> Baseband-Filter zusammen.

Ein  MCP6143 (Iq 1µA, GBP 100kHz) sollte reichen.

Dann hab ich ein schönes Signal am AnalogIN(ADC) von einem µC.

Und wie erkenne ich jetzt mit einem ATTiny13 bei einem Takt von 100 Hz 
die 520Hz oder 3kHz in der Luft zuverlässig bei Nebengeräuschen?

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FFT kann auch ein Atmega/Attiny (ausreichend SRAM vorausgesetzt) 
problemlos.
http://elm-chan.org/works/akilcd/report_e.html

Martin S. schrieb:
> Und wie erkenne ich jetzt mit einem ATTiny13 bei einem Takt von 100 Hz

DU willst einen Attiny13 mit "nur" 100 Hz takten? Warum denn sowas?

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.