mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home [S]uche HDMI / Audio Splitter mit FM Transmitter


Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hintergrund: Google Chromecast am Beamer, Audio soll über die 
Stereoanlage laufen.

Leider kann man den "normalen" Chromecast und den Chromecast Audio nicht 
in eine Gruppe aufnehmen. Der Chromecast funktioniert am Beamer, gibt 
aber eben auch den Ton über den Beamer aus. Nun suche ich eine 
Möglichkeit, das Audiosignal auszukoppeln und drahtlos (und ohne hörbare 
Verzögerung) an die Stereoanlage zu senden. Normale FM-Qualität reicht 
mir aus.

Natürlich kann man einen separaten FM Transmitter an einen HDMI / Audio 
Splitter anschließen. Oder das Audiosignal aus dem Beamer herausführen 
und dann auf einen Transmitter geben.

Aber wenn es geht, hätte ich lieber eine kompakte fertige Lösung. kennt 
jemand so etwas?

Gruß,
Klaus

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein AV-Receiver macht eigentlich genau das, was du willst.

Alternativ hat dein Fernseher vll. einen Toslink-Ausgang für den Sound, 
den du benutzen kannst.

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel schrieb:
> AV-Receiver
Will ich nicht.

> dein Fernseher
Ich habe gar keinen Fernseher, sondern einen Beamer ohne Audioausgang...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum aber drahtlos an die Stereoanlage? Steht die so ungünstig?

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Warum aber drahtlos an die Stereoanlage?

Stolperfallen vermeiden. Der Beamer steht mitten im Raum.

Autor: haushalts.unfall.de (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Warum aber drahtlos an die Stereoanlage?
> Stolperfallen vermeiden. Der Beamer steht mitten im Raum.

Der Beamer bekommt hoffentlich seinen Strom ebenfalls drahtlos
zugeführt? (Stolperfallen vermeiden). ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die HDMI-Quelle steht auch mitten im Raum?

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haushalts.unfall.de schrieb:
>>> Warum aber drahtlos an die Stereoanlage?
>> Stolperfallen vermeiden. Der Beamer steht mitten im Raum.
>
> Der Beamer bekommt hoffentlich seinen Strom ebenfalls drahtlos
> zugeführt? (Stolperfallen vermeiden). ;-)

Nicht drahtlos, aber es soll Räume geben, die haben Steckdosen im Boden. 
Und selbst wenn nicht, ist eine Stolperfalle immer noch besser als zwei.

Rufus Τ. F. schrieb:
> Und die HDMI-Quelle steht auch mitten im Raum?

Wie oben geschrieben ist die HDMI Quelle ein Chromecast (also WLAN).

Es ist ja schön, dass sich jeder Gedanken über meine Anwendung, meinen 
Raum und über alle möglichen andere Dinge im Zusammenhang mit meiner 
Frage macht - aber eine direkte Antwort auf meine ursprüngliche Frage 
wäre auch nicht schlecht... Und bevor die Frage ganz untergeht, 
wiederhole ich sie noch einmal:

Kennt jemand einen HDMI / Audio Splitter mit FM Transmitter?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich nicht, sonst hätte man nicht versucht, Dir alternative 
Lösungsansätze anzubieten.

Autor: keine Ahnung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=135474&PROVID=278...

FM Transmitter sollte man aus dem Automotive Bereich genügend passende 
finden.

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine Ahnung schrieb:
> FM Transmitter sollte man aus dem Automotive Bereich genügend passende
> finden.

Ist mir bekannt, das hatte ich in meiner ursprünglichen Frage ja als 
Notlösung schon aufgeführt.

Das, was ich suche, scheint es also nicht zu geben (hatte ich schon 
vermutet).

Danke für alle Antworten.

Klaus

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus P. schrieb:

> aber eine direkte Antwort auf meine ursprüngliche Frage
> wäre auch nicht schlecht...
> Kennt jemand einen HDMI / Audio Splitter mit FM Transmitter?

Vermutlich gibts sowas nicht, da Du vermutlich der einzige bist,
der sowas braucht. Theoretisch könntest Du ja einen USB-Musik-
Stick fürs Autoradio nehmen, aber wie Du den an Deinen Beamer
"antüddeln" willst, weiss ich auch nicht.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus P. schrieb:
> Hintergrund: Google Chromecast am Beamer, Audio soll über die
> Stereoanlage laufen.
>
> Leider kann man den "normalen" Chromecast und den Chromecast Audio nicht
> in eine Gruppe aufnehmen.
Warum kann man das nicht? Chromecast ist doch Multicast DNS und somit 
multicast-fähig? Ist deine Quelle (Streaming Server) nicht Multicast 
fähig?

Du brauchst 2 Renderer die sich selbsttätig synchronisieren und einen 
Multicast Server. Das spart den Aggewars mit einem seperatem D/A 
(Latenz) und FM Transmitter.
Ausserdem braucht es B A N D B R E I T E.
Ab 10-12 Clienten sollte man überlegen das in ein eigenes vLan mit IMGP 
zu verlagern.

Also:
Eine Multicast Quelle streamt nach Videorenderer A und nach 
Audiorenderer B.

Chromecast 2 sollte das können.

Bei iOS ist das einfacher: Apple Airplay kann von Haus aus problemlos 
bis zu 6 Clienten bedienen. Wer darüber hinaus geht muss Netzwerktechnik 
verstehen.

Aber Achtung:
Beim Streaming entstehen Bufferlatenz.
Gute Multicast Server synchronisieren mittels Buffer die Renderer so 
dass VideoCast A synchron mit AudioCast B ist. Das geht aber halt nicht 
in Echtzeit - deshalb Buffer.
Bei Filmen egal -
aber nix für Fussball Youtube-Video "WUMMS: 4 Tipps, wenn Dein Nachbar beim EM-Gucken immer früher jubelt!"
und erst recht nix zum zocken oder musizieren.

Autor: kb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus P. schrieb:
> ist eine Stolperfalle immer noch besser als zwei.

-> Kabelbrücke https://www.google.de/search?q=bild+kabelbr%C3%BCcke

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> Warum kann man das nicht? Chromecast ist doch Multicast DNS und somit
> multicast-fähig? Ist deine Quelle (Streaming Server) nicht Multicast
> fähig?

Laut Google FAQ geht es nicht: 
https://support.google.com/chromecast/answer/63290...

Da steht "No, grouping Chromecast (that casts video) or Android TVs is 
not supported." Ich habe keine Chromecast Audio, daher nicht getestet. 
Aber die Aussage stimmt mit vielen (verärgerten) Beiträgen in Foren 
überein.

>
> Du brauchst 2 Renderer die sich selbsttätig synchronisieren und einen
> Multicast Server. [...]

Danke für die Hinweise, ist aber viel zu kompliziert für meine Zwecke.

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kb schrieb:
> -> Kabelbrücke https://www.google.de/search?q=bild+kabelbr%C3%BCcke

Wunderhübsch... Und wenn auch weniger gefährlich als ein einfaches 
Kabel, ist auch so etwas immer noch eine Stolperfalle (jedenfalls mehr 
als FM und WLAN).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus P. schrieb:
> Und wenn auch weniger gefährlich als ein einfaches Kabel, ist auch so
> etwas immer noch eine Stolperfalle

Aber da liegt doch eh' schon ein Kabel herum - der Projektor braucht 
schließlich auch eine Stromversorgung, das wird ja wohl kaum ein Gerät 
mit Akkubetrieb sein.

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Aber da liegt doch eh' schon ein Kabel herum - der Projektor braucht
> schließlich auch eine Stromversorgung, das wird ja wohl kaum ein Gerät
> mit Akkubetrieb sein.

Schon richtig, aber es kommt noch dazu, dass der Beamer nicht immer im 
gleichen Raum benutzt wird und auch transportiert wird. Da ist so eine 
Kabelbrücke lästig.


Wie schon von Harald Wilhelms erwähnt:

Harald W. schrieb:
> Vermutlich gibts sowas nicht, da Du vermutlich der einzige bist,
> der sowas braucht.

Das vermute ich auch. Ich hatte gehofft, dass so etwas vielleicht irgend 
jemandem einmal zufällig über den Weg gelaufen ist - eventuell im 
Bereich Veranstaltungstechnik. Ist aber offenbar nicht der Fall, damit 
ist die Frage für mich beantwortet.


Ich bedanke mich herzlich für die rege Teilnahme. Vielleicht greife ich 
die eine oder andere Anregung auf. Oder ich bekomme irgendwann einen 
Kurzdistanz-Beamer, dann kann man alle Kabel an der Wand lang verlegen 
und trotzdem mit dem Tablet als Quasi-Fernbedienung durch den Raum 
gehen.

Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.