Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welches Audiokabel für 3,5mm Klinkenstecker?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florian R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich benötige mal kurz eure Hilfe bei der Auswahl eines geeigneten 
Kabels. Wäre sonst sicher kein Problem, aber im Audiobereich habe ich 
bisher keine Erfahrung.

Und zwar möchte ich meine 3,5mm Stereo-Klinkenkabel selbst löten, da die 
Qualität der Stecker meist schlecht oder die gewünschte Länge (10m) 
nicht in vernünftigen Preisdimensionen verfügbar ist.

Da ich ohnehin die Tage bei Reichelt bestelle, wollte ich von euch 
wissen welches Kabel dafür in Frage kommt.

Ich denke ich brauche sowas: 
https://www.reichelt.de/Mikrofon-Videoleitung/ML-209-10/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=5032&ARTICLE=13307&SEARCH=%252A&SHOW=0&START=0&OFFSET=100&;

Das ganze zusammen mit diesen Steckern: 
https://www.reichelt.de/Klinkenstecker/LUM-KLS-44/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7446&ARTICLE=116179&SEARCH=%252A&SHOW=0&START=0&OFFSET=100&;

Darf ich die Schirmung als Masse verwenden, oder braucht man für Stereo 
ein 4-adriges Kabel? Reicht überhaupt der Querschnitt von 0,08mm² bei 
10m?

Vielleicht habt ihr ja auch andere Vorschläge. Summer Cable und Cordial 
sollen ja gut sein, aber ich glaube das ist etwas übertrieben. Das Kabel 
bei Reichelt wird ja kein Mist sein.

Prinzipiell muss ich ja auch nur Wissen, was ich für einen Kabeltyp 
benötige. Da war meine Suche irgendwie nicht so erfolgreich.

Vielen Dank :)

Grüße Florian

von oldeurope O. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian R. schrieb:
> Vielleicht habt ihr ja auch andere Vorschläge.

Adapter Klinke --> Cinch.
Bei Cinchleitungen hast Du dann nich mehr
das Querschnittsproblem.

LG
old.

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Reicht überhaupt der Querschnitt von 0,08mm² bei 10m?

Hausaufgabe: Welchen Widerstand hat die Leitung? Wie steht dieser im 
Verhältnis zum Ausgangswiderstand eines üblichen Line-Ausgangs (>= 100 
Ohm) oder zur Impedanz eines Kopfhörers (falls letzterer daran betrieben 
werden soll)?

von Örnithologe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Qualität der Stecker meist schlecht
Bei dem Kenntnisstand zweifle ich die Qualität des Eigenbaus
allerdings auch an.

Trotzdem ein P.S.:
Winkelstecker sind bei 3.5 mm am haltbarsten.

von Old P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Material vom Reichelt werden Deine Kabel auch nicht besser als 
gekaufte Chinaware. Schon die Stecker sind bescheiden. Billiges Plastik 
zum isolieren, da darfst Du nur 1-2 Sekunden dran löten. Das 2x 0,08mm 
Kabel reicht bei normaler Zuleitung durchaus oder sollen das KH-Kabel 
werden?
Ich würde das Material beim Thomann kaufen, ist deutlich teurer....

Old-Papa

von jz23 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf ein Cordial Kabel, die haben REAN Stecker (Tochterfirma von 
Neutrik) und die Kabel sind ziemlich anständig (Gibts auch ohne Stecker 
zu kaufen, glaub aber kaum, dass das billiger wird). Im Gegensatz zu dem 
Lumberg-Müll da oben fällt das nicht auseinander, wenn man es einmal 
schief anguckt.

von HL (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian R. schrieb:
> Prinzipiell muss ich ja auch nur Wissen, was ich für einen Kabeltyp
> benötige. Da war meine Suche irgendwie nicht so erfolgreich.

Der TO sagte noch nichts zum Verwendungszweck des Kabels. Für interne
Geräte-Verdrahtung oder ortsfeste Installation genügt vielfach eine 
mechanisch einfach ausgelegte Qualität.

Bei ortsveränderlichen Anwendungen (zB. Veranstaltungstechnik) braucht
man dagegen äusserst robuste Kabel. Bessere Kopfhörer besitzen etwa
eine reissfeste Zuleitung aus flexiblen verzinnten Stahldrähten.

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian R. schrieb:
> Darf ich die Schirmung als Masse verwenden, oder braucht man für Stereo
> ein 4-adriges Kabel?

Hi,
hatte letztens einen totalen Flop beim Bestellen von vorkonfektionierten 
Kabeln mit 3,5-mm-Klinkensteckern.
Keine Abschirmung, nur drei Drähte. Also sowas. Rücksendung wollte ich 
aus purer Frackigkeit nicht. Es ist aber nach wie vor eine - gelinde 
gesagt - Unverschämtheit, dass solche Kabel als Audiokabel verkauft 
werden.
OK.
Sie können sich immer rausreden, dass es eben nur "Kopfhörerkabel" 
wären, die nicht abgeschirmt zu sein brauchten.

Deswegen meine Empfehlung: Löte sie selber.
Also wegen der Masse brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Beide 
Schirmgeflechte auf die Masse-Verbindung.
Dabei drösel ich das Kabel immer so, dass einmal mit einem dicken 
Lötklecks alle Äderchen der Abschirmung zusammenkommen, dann nur ein 
paar Drähtchen noch in die Lötösenführung reinpassen.

Bei 3,5-Klinke ist oft die Lötbarkeit schlecht, daher vorverzinnen.

(Bin auch gerade dabei, Audio-Kabel zu löten.)

Folgendes Kabel kann ich nur empfehlen:
Ist aber schon ein bisschen zu dick. Geht gerade noch so rein in die 
3,5mm Klinke.
Audiokabel 2 x 0.10 mm²
Schwarz BKL Electronic
1106006/25 25 m
1 Stück 16,47
von C*

Viel Erfolg!

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> Wer da nur dreueber nachdenkt, das selbst zu loeten, der ist selber
> schuld.

wendelsberg schrieb:
> EUR 1,95
> https://www.reichelt.de/A-V-Kabel-Klinke-/AVK-181-...;


Genau das ist nicht abgeschirmt.

ciao
gustav

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
die von Pollin vertriebenen Kabel ohne Schirmung wurden in der 
Zwischenzeit aus dem Sortiment entfernt.

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.