Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aduino Serial Kommunikation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias S. (Firma: Herr) (lep230)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
ich habe seit geraumer Zeit eine Arduino Mega (China-Klon) in meinen 3D 
-Drucker im Einsatz.
Nun kommt es aber immer wieder mal vor, dass die Kommunikation über USB 
nach ca. 40 Minuten plötzlich mit einem Timeout-Fehler abbricht. Auch 
per Bluetooth sieht es nicht anders aus...
Ich habe im Netz gelesen, dass der Bootloader bei einigen China-Boards 
veraltert sei und dieser nach einem Update besser läuft...

Nur wie finde ich heraus, mit welcher Bootloader Version mein Mega 
läuft?

Vielen Dank für Infos!!!

Grüße

Matthias

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im normalen Betrieb läuft der Bootloader nicht, da ist die Version egal.
Ich vermute Probleme mit der Spannungsversorgung.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Darf man fragen, was Du mit >100 I/Os an einem 3D-Drucker machst?
War doch der Arduino MEGA 2560, Der 54 I/O geboten hatte, oder?

MfG

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Ich vermute Probleme mit der Spannungsversorgung.

Vermutlich typischer Maker-Breadboard-Aufbau.
Mit ohne Abblock-Kondensatoren, da nur unnötiger Ballast.

An Störungsempfindlichkeit nicht zu übertreffen.

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Ich habe im Netz gelesen, dass der Bootloader bei einigen China-Boards
> veraltert sei

Ich habe im Netz auch gelesen, dass alles was im Netz zu lesen
ist, auch wahr ist.

Matthias S. schrieb:
> und dieser nach einem Update besser läuft...

Noch besser läuft er wenn man die Amper hoch skillt.

von kenny (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um diesen Beitrag wieder einen konstruktiven Touch zu geben, poste am 
besten mal Bilder (nicht zu groß :) ), zeig den Schaltplan, geb uns 
Infos über die Power Supply und eventuell verwendete Shields,...

Da Du von Verbindungsabbrüchen der USB Serial Verbindung schreibst, 
nehme ich an das der Drucker per PC, RasPi, Laptop,... mit G-Code 
gefüttert wird.
Welches Programm nutzt du um den Drucker zu betreiben?

von Kaj (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> Darf man fragen, was Du mit >100 I/Os an einem 3D-Drucker machst?
> War doch der Arduino MEGA 2560, Der 54 I/O geboten hatte, oder?
Bei dem hier: 
https://www.germanreprap.com/en/products/3d-printer/protos-3d-printer/
- 2 Luefter an den Extrudern (vielleicht noch einer bei den 
Motortreibern)
- 6 Motoren
- Heizmatte & Temperatursensor
- Display mit SD-Karte und Knoeppe
ansteuern

Es geht dabei aber nicht zwingend um die Anzahl der Pins, sondern um die 
groesse der Speicher (Flash & RAM)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.