mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ist der Begriff "Wackelkontakt" wissenschaftlich?


Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als ich den Ausfall des Sensors dokumentieren wollte bin ich über das 
Wort "Wackelkontakt" gestolpert. Ist dieser Begriff nur 
Umgangssprachlich gebräuchlich? Falls ja, gibt es einen 
wissenschaftlicheren Begriff für dieses Phänomen?

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Mac Gyver (macgyver0815)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht alternativ:

- Sporadischer Kontakt / sporadisches Kontaktproblem
- Kontakt mit Unterbrechungen
- Zufällig leitfähige Verbindung
- Intermittierender Kontakt

;-)

Autor: Franz Behlon (rcs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine "zeitweilige Unterbrechung"
hört sich besser an ;-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
>- Kontakt mit Unterbrechungen

-> Unterbrecherkontakt - war damals in alten Automobiles sehr 
gebräuchlich  ;-)

Autor: Patrick J. (ho-bit-hun-ter)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nennt sich auch Kabelbruch - dadurch stoßen die Enden nur noch zusammen 
und bei der kleinsten Bewegung gibt es 'Wackler' - deshalb 
Wackel-Kontakt.

MfG

Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Problem zu umschreiben ist hier wohl die Lösung. Ich habe gedanklich 
immer nach einem eins zu eins Ersatz für das Wort "Wackelkontakt" 
gesucht.

Mac G. schrieb:
> - Sporadischer Kontakt / sporadisches Kontaktproblem
> - Kontakt mit Unterbrechungen
> - Zufällig leitfähige Verbindung
> - Intermittierender Kontakt

Franz B. schrieb:
> Eine "zeitweilige Unterbrechung"
> hört sich besser an ;-)

Schöne Denkanstöße.

Patrick J. schrieb:
> Kabelbruch

Der Kabelbruch bezeichnet die Ursache des Wackelkontakts. Diese 
Schlussfolgerung steht dann zwei Sätze weiter unten ;-)

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Ich werde mir morgen eine 
Umschreibung überlegen, heute hat mein Gehirn bereits Pause.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wackler:


Sporadischer Kontakt, welcher durch Verbindungen und Unterbrechungen
eine eher zufällig leitfähige Verbindung durch intermettierenden
Kontakt herstellt...


In Englisch dann Wiggle Contact...

Autor: Peter Funke (toto)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Man sieht ja an den Antworten, dass man es nur komplizierter macht, je 
krampfhafter man nach einem "wissenschaftlichen" Begriff sucht. Das Wort 
"Wackelkontakt" drückt das zugrundeliegende Phänomen doch perfekt aus.
Wissenschaft ist ja eigentlich die Reduktion von Komplexität, 
Wackelkontakt ist also sowas von wissenschaftlich.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

Die haben doch nich für Jeden Pfurz einen eigenen Begriff.
Wo kämen wir, äää Die, den da hin. Da ging's zu wie bei den Asiaten, 
mit Ihren Schriftzeichen/Piktogramme!

Autor: Mac Gyver (macgyver0815)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter F. schrieb:
> Das Wort
> "Wackelkontakt" drückt das zugrundeliegende Phänomen doch perfekt aus.


Tjo, ist schon toll so eine Sprache in der man Wörter basteln kann...

Wackelkontaktbeseitigungshandbuchschriftzeichentonerpartikelmolekül

Autor: H. Oster (oster)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Guido C. schrieb:
> Hallo,
>
> als ich den Ausfall des Sensors dokumentieren wollte bin ich über das
> Wort "Wackelkontakt" gestolpert. Ist dieser Begriff nur
> Umgangssprachlich gebräuchlich? Falls ja, gibt es einen
> wissenschaftlicheren Begriff für dieses Phänomen?
>
> Mit freundlichen Grüßen
> Guido

Ausfall passt doch.

Verschleiß-,  Abnutzungs-,  Alterungs-,  Ermüdungsausfall, ...
verursacht durch Material-,Verarbeitungs-, Bedienungs- "Umstaende :)"...

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Im (Web-)Duden ist "Wackelkontakt" nicht als umgangssprachlich oder
salopp deklariert:

  http://www.duden.de/rechtschreibung/Wackelkontakt

Für meinen Geschmack ist der Begriff wissenschaftlich genug.

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
"Schlechter Kontakt", "lockerer Kontakt" oder "Kontaktproblem" trifft es 
glaube ich auch.
Man kann es dann auch noch weiter eingrenzen z.B. "Kontaktproblem 
aufgrund von Korrosion", "mechanisches Kontaktproblem" oder "thermisch 
bedingtes Kontaktproblem".

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael H. (dowjones)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Woxikon kennt "Wackelkontakt" auch in Bedeutungen wie "Baby", "wach 
sein" oder "Mut" xD
http://synonyme.woxikon.de/synonyme/wackelkontakt.php

Es macht aber durchaus auch brauchbare Vorschläge, z.B. schwankend, 
unbeständig, veränderlich, wackelig, instabil. Vielleicht kann man damit 
etwas anfangen? Von einer "astabilen Kippstufe" zu reden mag zwar 
wissenschaftlicher klingen, so ganz das Wahre ist das jedoch auch 
nicht... (klingt es doch so als wäre der Wackler geplant gewesen).

Naja, bleib halt beim Wackelkontakt. Da weiss doch jeder sofort was 
gemeint ist. Mit dem Ausdruck können auch Wissenschaftler etwas 
anfangen. xD

: Bearbeitet durch User
Autor: Justin Credible (towika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe gewinnt ;-)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder schreib halt BNC - Beinahe not connected. :P

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wackelkontakt = Lose Form eines ständigen, stabilen Kontaktes...


Wackelkontakt in Flippern hat zwar stabile Kontakte, benötigt aber
das Wackeln um Verbindung herzustellen...

Guido C. schrieb:
> Der Kabelbruch bezeichnet die Ursache des Wackelkontakts.

Aber nur beim Kabel, denn es gibt viele andere Wackelkontakte ohne
Kabel

Wackelkontakte haben aber eines gemeinsam:

Der Durchfluss ändert sich beim Wackeln...

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Also instabiler oder unstabiler Kontakt hört sich nicht schlecht an. 
Vielleicht noch mit Wackelkontakt in Klammern.

.... verursacht durch einen instabilen Kontakt (Wackelkontakt) ....

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
sporadische Kontakt- oder Verbindungsunterbrechung
sporadischer Kontaktverlust

Eine Wasserstoffexplosion in einem Rohr einer
Reaktordeckel-Notkühlung, die 2-3 Meter des 100mm-Rohrs
zerfetzt, ist übrigens eine "spontane Dichtungsleckage".

: Bearbeitet durch User
Autor: Nikolaus Schaller (hns)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib einen Anhang mit deskriptiven Begriffsdefinitionen:

Wackelkontakt: durch nicht-konstante/veränderliche mechanische Belastung 
(Torsion, Zug) in einem Kupferleiter(-bündel) auftretende 
((unerwünschte)) Leitfähigkeitsänderungen.

Ein Aspekt des Wortes "Wackelkontakt" ist die unterschwellige Botschaft, 
dass das nicht erwünscht ist. Das ist aber kein 
ingenieurswissenschaftlicher Begriff, sondern sozialwissenschaftlich. 
Dafür muß man also eine Studie machen, wieviele Menschen das mögen und 
wieviele nicht :)

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Von einer "astabilen Kippstufe" zu reden mag zwar
> wissenschaftlicher klingen, so ganz das Wahre ist das jedoch auch
> nicht... (klingt es doch so als wäre der Wackler geplant gewesen)

=> "ungewollte, zufällig agierende, astabile Kippstufe"

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> Für meinen Geschmack ist der Begriff wissenschaftlich genug.

Kann ein Begriff überhaupt "wissenschaftlich" sein? Kommt es nicht 
vielmehr auf den Kontext an, in dem er gebraucht wird?

In wissenschaftlichem Kontext kann man jeden Begriff benutzen, so lange 
er hinreichend klar definiert ist. Notfalls nimmt man die jeweils 
benutzte Definition in den Text auf.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://dict.leo.org/forum/viewUnsolvedquery.php?i...
eine gute Übersetzung gibt es auch nicht, das habe ich schon öfters 
gesucht. Bad contact ist noch am einleuchtendsten. Leos einziger 
Vorschlag in Frz.: faux contact, da dächte ich eher an eine falsche 
Verbindung.

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
flap link, hab ich schon gelesen...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.