Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batterie Zustandsanzeige von 5V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christofer W. (christofer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich möchte eine Schaltung für eine 12V Batterie bauen die mir auskunft 
gibt wie voll die Batterie ist, und diesen Zustand dann über Funk 
überträgt.

Die erste Überlegung war eine Komparatorschaltung zu bauen die mir ab 
11,6V (Dieser Wert sollte einstellbar sein wenn möglich)ein 5V Signal 
gibt damit ich mit diesem Signal in einen IC hineingehen kann, der mir 
dann das Signal für den Sender richtig verarbeitet.

Der Sender: 
https://www.reichelt.de/www.reichelt.at/Bausaetze/TX-433-MHZ/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7836&ARTICLE=153457

Der dazugehörige Empfänger: 
https://www.reichelt.de/Bausaetze/RX-433-MHZ/3/index.html?ACTION=3&LA=517&ARTICLE=153830&GROUPID=7836&trstct=lsbght_sldr::153457

Ich habe die Komparatorschaltung schon auf LTSpice XVII gezeichnet und 
visualisiert nur schaffe ich es nicht das ich genau ab diesen Wert 
schalte.

Geplant ist nur ein Signal das mir sagt das die Batterie leer ist/wird 
da ich mit diesen Sender/Empfänger Bausteinen nicht mehr kann als ein 
Signal schicken.

Wenn es andere Funklösungen gibt mit denen ich mehr Zustände übertragen 
kann wäre ich sehr hilfreich.

Nach längerer Suche bin ich auf den LM3914 gestoßen der genau das macht 
was ich möchte nur macht er mehrere Zustände was mich jetzt auch nicht 
wirklich stören würde aber ich kann aufgrund der Funk Bausteine nur 
einen Zustand übertragen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Danke euch jetzt für die Bemühungen.

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christofer W. schrieb:
> Die erste Überlegung war eine Komparatorschaltung zu bauen die mir ab
> 11,6V (Dieser Wert sollte einstellbar sein wenn möglich)ein 5V Signal
> gibt

Komparator ist schon richtig.
Einstellbar: ein Poti verbauen am Eingang.
Pullup am Ausgang (Komparatoren haben meist einen OC-Ausgang).

Der Empfänger muss sowieso mit 5V betrieben werden, wird also nur ein 
5V-/0V-Signal abliefern und damit kannst du direkt auf einen weiter 
verarbeitenden Baustein.
Wo ist siehst du noch ein Problem?

Christofer W. schrieb:
> Nach längerer Suche bin ich auf den LM3914 gestoßen der genau das macht
> was ich möchte nur macht er mehrere Zustände was mich jetzt auch nicht
> wirklich stören würde aber ich kann aufgrund der Funk Bausteine nur
> einen Zustand übertragen.

Der LM3914 ist dafür gedacht, einen analogen Wert in Stufen mit LEDs 
anzuzeigen. Vermutlich könnte man ihn auch zweckentfremden, statt LED 
einfach einen Widerstand einbauen. An einem der LED-Ausgänge (die je 
nach Eingangsspannung eingeschaltet sind) könnte man dann dein TX-Signal 
abgreifen. Geht sicher, ist aber keine sinnvolle Lösung.

von Christofer W. (christofer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Komparator Schaltung bin ich bei der wahl der Komponenten auf 
meine grenzen gestoßen besonders bei den Widerstandswerten.

Bei LM3914 kann ich ja die Anzeige so wie sie ist lassen die Schaltung 
herum genau so aufbauen mit den LED´s und allem und bei einem Ausgang 
greife ich das Signal zusätzlich für den Eingang den der Sender braucht 
ab. Dann habe ich bei der Batterie eine genaue Anzeige und beim 
Empfänger halt nur eine Anzeige das die Batterie jetzt leer ist und wie 
leer sehe ich dann bei der Batterie direkt.

Die Komparator Schaltung würde ich auch für einfacher finden und auch 
günstiger.

von Oliver R. (roliver75)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Oder einfache lm324 Schaltung..  aber was ist bei der 
Zellschlussspannung? Abschaltung per ? Oder Einweg Batterie? Hört sich 
aber nach 12v Akku an..

Gruß oliver

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christofer W. schrieb:
> ... da ich mit diesen Sender/Empfänger Bausteinen nicht mehr kann
> als ein Signal schicken.

Was meinst du, wofür in der Produktbeschreibung steht: "Datenrate: 100 
kbps".
Die kannst als 100000 Mal pro Sekunde ein Signal schicken. Wenn du es 
geschickt anstellst, misst du mit einem AD-Wandler die Spannung und 
schickt die damit gewonnen 10..16 Bits nacheinander über den Sender. Das 
könntest du ein paar tausend Mal pro Sekunde machen. So oft willst du 
gar nicht messen.

von Oliver R. (roliver75)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Daten ist das auch schlecht mit dem senden. Nur high senden kann in 
die Hose gehen. Ich sage nur Funksteckdosen und Co. Und es gibt in 
Deutschland Sendebedingungen die einzuhalten sind.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver R. schrieb:
> Und es gibt in Deutschland Sendebedingungen die einzuhalten sind.

Und die wären genau?
(bitte mit Quellenangabe)

Wo siehst du denn bei Betrachtung der Allgemeinzuteilung SRD für 433,050 
- 434,790Mhz irgendwelche Probleme mit dem Sender?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christofer W. schrieb:

> Ich möchte eine Schaltung für eine 12V Batterie bauen die mir auskunft
> gibt wie voll die Batterie ist,

Sowas ist leider nicht so trivial, wie man glaubt. Eine Spannungs-
messung reicht da jedenfalls nicht. Etwas zuverlässiger ist eine
Art Stromzähler, aber auch da muss man mit ca. 10% Fehler leben.

von Christofer W. (christofer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heist für die Funkbausteine brauche ich am besten davor und danach 
einen weiteren IC der mir die Daten dann Auswertet, oder wie? Kann ich 
da nicht auf jeden "Taster" eine Spannung anlegen die mir die Bausteine 
dann weitertschicken. und ich nehme das Signal am Empfänger wieder ab. 
Funktioneirt das nicht? Klar kann man das wahrscheinlich mit Arduino, 
Rasperrry PI und Co umwandeln und erweitern aber ich brauche das alles 
nicht. Ich brauche nur ein bzw aus.

Um auf den LM324 zurückzukommen, das sind doch AND-Gatter oder nicht? 
wie soll ich die Zusammenschalten für meine Anwendung?
Ich habe ein 6V signal was ich über einen Schalter ein und ausschalte 
der über eine 6V Batterie funktioniert, mehr nicht ganz Simpel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.