Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega32 - 2 Ausgänge kurzschliessen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Heinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier eine vorhandene Schaltung mit einem ATMega32, über 2 
Transistoren werden 2 Relais geschaltet.
Für eine Sondergeschichte wäre es jetzt am einfachsten, die beiden 
Ausgänge zusammenzufassen, so das egal welcher der beiden Ausgänge High 
ist immer beide Relais anziehen.

Verkraftet der ATMega das?
An den Code komme ich leider nicht dran, diese Lösung hier wäre das 
einfachste

Grüße

Heinz

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalt Dioden dazwischen, die Ausgänge sind nicht kurzschlussfest.
Solche Angaben findest Du im Datenblatt.

von eProfi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde ich nicht am µC, sondern am Relais machen, also nach dem T.

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
7432

von Heinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einfach ist es leider nicht, müsste da die Leiterbahnen durchtrennen, 
und es ist alles verdammt eng.

Mir ist klar das die Ausgänge nicht kurzschlussfest sind, aber betrifft 
das auch einen Ausgang, der Low ist und extern auf High gezogen wird?

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz schrieb:
> der Low ist und extern auf High gezogen wird?

Und der der High ist wird in dem Moment nicht auf Low gezogen?
Und bis auf den Reset ist es egal, in welche Richtung Du ziehst, er mag 
es nicht.

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn einer der beiden Ausgänge als Eingang konfiguriert wird, sollte es 
kein Problem sein. Ich würde aber auch eher die paar Millimeter 
Leiterbahn freikratzen und zwei Minimelf-Dioden drüberbraten.

Wenn der ATmega SMD ist, kriegt man noch kleinere Dioden sogar 
problemlos unter ein hochgebogenes Beinchen.

: Bearbeitet durch User
von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Wenn einer der beiden Ausgänge als Eingang konfiguriert wird

Wie soll er dann als Ausgang schalten? Außerdem kann er an der 
Programmierung nichts ändern ...

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz schrieb:
> Verkraftet der ATMega das?
Der schon. Aber du bekommst an der Brücke zwischen den beiden Ausgängen 
eben keinen definierten Pegel. Zeichne dir das einfach mal auf und nehme 
für einen durchgeschalteten Ausgang einen Widerstand von 30 Ohm.

Heinz schrieb:
> Mir ist klar das die Ausgänge nicht kurzschlussfest sind, aber betrifft
> das auch einen Ausgang, der Low ist und extern auf High gezogen wird?
Auch eine Verbindung zur Versorgung nennt sich "Kurzschluss".

Dieter F. schrieb:
> Außerdem kann er an der Programmierung nichts ändern ...
Fazit: mit 2 Dioden verodern.

: Bearbeitet durch Moderator
von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Fazit: mit 2 Dioden verodern.

Oder TTL-odern :-)

von asdfasd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls die Ausgänge als Open-Kollektor/Drain (oder Emitter/Source) 
geschaltet werden und jeder einzelne genügen Treiberleistung hat, um 
beide Relais anzusteuern, könntest du sie direkt zusammenschalten. Das 
zu verifizieren dürfte allerdings ohne Löten auch nicht ganz einfach 
sein.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

So wie es ausschalt:
- 2x Leiterbahn aufkratzen
- 2x Diode (A zum µC) drüber löten
- die Kathoden der Dioden ebenfalls verbinden

Somit muß 'nur' sichergestellt sein, daß der einzelne Ausgang genügend 
Strom für beide Transistoren liefert.

MfG

von Carsten R. (kaffeetante)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du an der Platine nichts machen willst/kannst, dann mach doch eine 
Oder-Schaltung auf Relaisbasis jenseits der Platine, daß heißt die 
Originalrelais werden parallel geschaltet und steuern dann die neuen 
zusätzlichen Ausgangsrelais an.

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
asdfasd schrieb:
> Falls

... ein Furz quer sitzt - mach lieber etwas anderes :-)

Carsten R. schrieb:
> Wenn du an der Platine nichts machen willst/kannst, dann mach doch eine
> Oder-Schaltung

Ja - 7432 :-)

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz schrieb:
> Ich habe hier eine vorhandene Schaltung mit einem ATMega32, über 2
> Transistoren werden 2 Relais geschaltet.
> Für eine Sondergeschichte wäre es jetzt am einfachsten, die beiden
> Ausgänge zusammenzufassen

Nehme die Schaltung auf und stelle die Zeichnung hier rein, incl. Typ 
der Bauteile. Vermutlich genügt es, ausgangsseitig die beiden 
Transistoren zu verbinden.

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Vermutlich genügt es, ausgangsseitig die beiden
> Transistoren zu verbinden.

Ja, Chuck Norris würde das auch so machen :-)

von HildeK (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Vermutlich genügt es, ausgangsseitig die beiden
>> Transistoren zu verbinden.
>
> Ja, Chuck Norris würde das auch so machen :-)

Nicht nur Norris - ich auch!

von M. K. (sylaina)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz schrieb:
> Mir ist klar das die Ausgänge nicht kurzschlussfest sind, aber betrifft
> das auch einen Ausgang, der Low ist und extern auf High gezogen wird?

Das ist in deinem Fall als würde man Plus und Minus zusammen schalten 
keine Gute Idee, findest du nicht? Am Besten wäre es wenn du ans 
Programm kämst. Warum willst du die Pins überhaupt zusammen schalten? 
Gibt bestimmt ne bessere Lösung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.