mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Outdoorfernseher für Whirlpool


Autor: Lukas P. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

nach langem hin und her gibt es nun ein kleines Stück Luxus auf der 
Terasse: einen Whirlpool.

Was darf natürlich nicht fehlen neben dem Gartenausblick? Bundesliga!

Der Whirlpool steht auf einer Terrasse im Eck, sprich: zwei Wände sind 
zu, davon einmal Glas und einmal Hausmauer. Ebenso ist die Terrasse 
überdacht. Allerdings: die anderen zwei Seiten sind zum Garten hin 
offen.

Ich würde nun gerne an die Wand beim Whirlpool einen Fernseher auf 
~2-2.5m hängen, ca. 27-32 Zoll sollten ja mehr als ausreichen. Eine 
Steckdose in 2,5m Höhe ist schon verbaut (und das Gerätekabel natürlich 
kürzer, damit es nicht den Pool erreicht). Zuspieler wäre ein 
FireTV-Stick (Im Haus ist die Resthardware für den Stream vorhanden).


PROBLEM 1:
Vorwiegend werden wir den Whirlpool in der kalten Jahreszeit nutzen. 
Sprich - kalte Temperatur gepaart mit Wasserdampf der da auch mal 
hochkommt. Noch dazu der Wechsel von kalt/warm (Tag/Nacht) - 
Kondenswasser incoming.

[Diebstahl lassen wir an dieser Stelle mal außen vor :-)!]

PROBLEM 2: Outdoorfernseher kosten den Faktor 20 (!!!) über einem 
normalen Fernseher. Das ist mir kein Thomas Müller dieser Welt wert :-)! 
Was wären Alternativen? Schaukasten aus Plexiglas? Oder hält ein 
normaler TV das auch aus, zumindest 3,4,5... Jahre? (Ein jährlicher 
Wechsel ist etwas viel).

Bin auf eure Ideen gespannt!

Luki

Autor: bcs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abnehmbare VESA-Halterung, vor den TV Plexiglas-Scheibe als Spritzschutz

Autor: Michael Bertrandt (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas P. schrieb:
> Bin auf eure Ideen gespannt!

Stell den Fernseher hinter das

Lukas P. schrieb:
> Wände sind zu, davon einmal Glas

Fenster in den Innenraum und alles ist gut.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder Du packst den Fernseher in eine Kiste (Wärmestau), oder Du 
nimmst die Luxusversion, also ein Teil, das explizit für Draußen 
geeignet ist.
Ein Wassertropfen (z.B. Nebel) findet immer einen Weg in das Gehäuse. 
Luftschlitze.
Die Elektronik steht da aber nicht so drauf. Bildet der Feuchtefilm eine 
Brücke nach außen, könnte sogar das Einschalten ein echter "Hingucker" 
werden.

Autor: Vka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde da einfach einen billigen Monitor hinhängen und mein Glück 
probieren. Gibts doch aus Korea usw. in der gewünschten Größe.
Vielleicht noch mit einem Rahmen plus Fensterglas gegen direkten 
Einfluss schützen. Das dürfte schon viel helfen.
Das ganze drumherum von einem richtigen Fernseher brauchst du ja alles 
nicht. Warum dann bezahlen..

Autor: Jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas P. schrieb:
> Ich würde nun gerne an die Wand beim Whirlpool einen Fernseher auf
> ~2-2.5m hängen, ca. 27-32 Zoll sollten ja mehr als ausreichen.

Helligkeit und Kontrast eines normalen Fernsehers, genau wie eines 
normalen Monitors, reichen am Tag Draußen kaum aus.

> Vorwiegend werden wir den Whirlpool in der kalten Jahreszeit nutzen.

Das verringert das Problem, weil es kürzer Hell ist, aber bevor du große 
Umbauten machst probier erst aus ob du auf einem handelsüblichen TV noch 
etwas siehst.

bcs schrieb:
> abnehmbare VESA-Halterung, vor den TV Plexiglas-Scheibe als
> Spritzschutz

Mein Vorschlag wäre den Fernseher hinter der Glasscheibe mit einer 
abnehmbaren Halterung. So, das man beim Abnehmen und Anbringen nicht im 
Wasser steht und den Fernseher aus dem Pool nicht berühren kann!

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Elektronik steht nicht so auf nebelige Herbstabende.
Ein beheizter und zwangsbelüfteter Schaukasten mit wäre das mindeste.
Wenn Sonne auf den Schaukasten scheinen kann wird es richtig übel. Da 
entstehen Temperaturen von mehr als 70C und die verwendeten elektrischen 
Isolationsmaterialien schmelzen.
So ein 08-15 Gerät wird da schnell schlapp machen.

Einen kurzeitigen Betrieb ausserhalb der Spritzzone werden 08-15 Geräte 
wohl überleben. Aufbewahrung eher nicht.

Das Bild muss sehr sehr hell sein um bei Tag noch zu erkennen zu sein. 
So hell sind oft nur Public Outdoor Displays. In der kalten Jahreszeit 
ist es ja aber eher dunkel.

Streaming gibt dir soviel Latenz dass der Nachbar mit SAT-TV schon über 
das vierte Tor gegen Brasilien jubelt und du noch glaubst es steht 0:1

Faktor 20 ist richtig von ganz Billig zu guten Public Outdoor Displays 
(Hyundai / LG) gibt es ab ca 4000 EUR.

Ansonsten rein- und raustragen oder mal beim örtlichen A/V Elektriker 
fragen was der so "gebraucht" abschraubt.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe seit mehreren Jahren einen Tv welchen wir an der Gartenlaube 
außen anhängen. Dieser bleibt oft mehrere Tage und über die Wochenenden 
hängen. Bislang ist er absolut Top. Das ist aber ein Gerät mit 12v 
Netzteil. Eigentlich mal fürs Wohnmobil gewesen.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> für den Garten
> Youtube-Video "Porsche Design Studio C SEED 201 - The World´s Largest Outdoor LED TV"

Spielzeug. Ausserdem hatten die noch nicht einmal Geld dem wahren Jamens 
Bond das im Garten zu installieren.
Das als "world's largest" zu verkaufen ist irreführend. In jedem 
Bundesligafussballstation und über Autobahnen hängt was grösseres.

Das sieht eher aus wie ein EKTA, welches es bis zu 6.192 m x 3.483 m ab 
Lager gibt.

EKTA schustert dir in beliebige Breite und Höhe was zusammen.
zu kaufen: http://ekta-led.com/en/
oder zu mieten: http://www.ektarent.com/en

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> Spielzeug

für den "Heimgebrauch" reichts doch

Autor: Leroy M. (mayl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange es nicht zu warm wird, ist das kein großes Problem.
Die Abwärme kann ggf. sogar komplett über einen Blechkasten abgeführt 
werden, das lässt sich aber recht einfach berechnen.

Kasten drum rum bauen, Druckausgleichsstopfen* rein und zusehen, dass es 
nicht im Kasten kälter wird als außerhalb.

Solange die Kiste mehr oder weniger regelmäßig an ist, passiert da nicht 
viel.

Zur Orientierung mal kurz den Rechner angeworfen:
Klimatisierungsberechnung mit Therm 6.4  
Projekt: OutdoorTV 
Firma: NN 
Ansprechpartner: NN 
Hersteller: NN 
Telefon / Fax: NN  

Umgebungsparameter maximale Temperatur außerhalb des Schaltschranks Ta: 50°C 
maximale Temperatur innerhalb des Schaltschranks Ti: 60°C 
Netzspannung: 230 V  Frequenz: 50 Hz
_________________________________________________________ 
Klimatisierungsberechnung Schaltschrankelement 
Nr. 1 AE 1090500 
Breite x Höhe x Tiefe: 600 x 1000 x 250 mm 
K-Faktor des Schrankes: 5,5 
Aufstellungsart: Einzelgehäuse für Wandanbau  
mittlere Gehäusetemperatur ohne Klimatisierung: 58 °C Klimatisierung notwendig: Nein 
Kühlgerät erforderlich: Nein 
1 x Zusatz: 70 W 
Verlustleistung: 70 W 
Wärmeaustausch über die Oberfläche: 83 W 
abzuführende Leistung: -13 W  
Maßnahmen zur Temperaturerhaltung                      
Wandgerät  Dachgerät 
1. Filterlüfter         
2. Wärmetauscher     
3. Kühlgeräte         
4. Luft/Wasser-Wärmetauscher    
5. Heizungen       
6. Klimatüren  
Artikelgruppen 1-4 sind alternativ zu verwenden 
_________________________________________________________
Zubehör
Hauptartikel / Zubehör  Zubehörbezeichnung  Anzahl _________________________________________________________
Für die Berechnung, Auslegung und Auswahl kann Rittal keine Gewähr übernehmen.


*Zum Bleistift sowas:
https://www.rittal.com/de-de/product/show/variantd...

Autor: 50c (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist eigentlich mit dem Einsatz eines Beamers, statt eines 
Fernsehers? Wäre das leine Option?

Autor: Tera Terium (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie weit wäre das nächste Fenster weg?

sonst könnte man da einen TV/Monitor reinstellen.
und dann muss man nur noch den Ton raus führen.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TV an die Wand, dichten Kasten drum. Löcher in die Wand zum Wohnraum 
bohren, eines endet unten im Kasten, das andere oben. Rohre dort hinein, 
so ab 50er HT sollte gehen. (Mit Adapterplatte) an eines der Rohre einen 
Lüfter im Dauerbetrieb anflanschen. Verschattung nicht vergessen!

Beamer oder Fenster sind vielleicht doch einfacher ;)

Autor: Karlo Karuso (ponos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du da einen eher schlüpfligen Gedanken, wo auch Internet benötigt 
wird?

Beitrag #5199009 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.