Forum: PC Hard- und Software Laptop löschen vor Neuinstallation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Ich möchte ein neues Betriebssystem auf meinem Laptop installieren 
(Windows 10). Man kommt allerdings nicht mehr ins System.
Wie kann ich den PC vorher komplett und gründlich löschen?


Gruß
Michael

von bastel_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So aus dem Gedächtnis sollte auch im Windows 10 bootinstaller gehen, 
sonst Windows 7 installer booten. Glaube nach der Sprachwahl dann Shift 
+ F10 drücken. Kommandofenster geht auf.
diskpart<enter>
list disk<enter>
Liste mit Festplatten erscheint, richtige anhand der Größe erkennen.
sel disk <nummer festplatte> <enter>
det disk<enter>
Info über Festplatte um sicher zu sein.
det par<Enter>
Infos über Partitionen um sicher zu sein.
Sicher? Dann
clean<enter>
Platte ist 'leer' und bereit für die Installation
Beenden dann mit quit oder exit.
Es gibt auch clean all, da wird die ganze Festplatte gelöscht. Dauert 
aber.
Danach einfach Setup fortsetzen. (Notfalls im Kommandofenster restart 
mit setup<enter>)

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

reicht es auch, einfach Windows 10 zu installieren? Löscht er dabei auch 
alles?


Gruß
Michael

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Wie kann ich den PC vorher komplett und gründlich löschen?

https://www.howtogeek.com/224342/how-to-clean-install-windows-10/

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

reicht es auch, einfach Windows 10 zu installieren? Löscht er dabei auch
alles?


Gruß
Michael

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> reicht es auch, einfach Windows 10 zu installieren? Löscht er dabei auch
> alles?

Wenn Du Windows 10 von einem bootfähigen Medium (DVD, USB-Stick) 
installierst, kannst Du als einer der ersten Schritte die Partitionen 
auf der Festplatte löschen. Windows richtet sich dann neue Partitionen 
ein und formatiert diese.

Damit sind die Daten erstmal "weg" und können bestenfalls noch mit einem 
Datenrettungsprogramm in Teilen wiederhergestellt werden.

Es ist auch möglich, beim Formatieren der Partitionen auf das 
"Schnellformat" zu verzichten, dann wird alles einmal* überschrieben, 
und damit sind die Daten dann auch wirklich entsorgt. Das dauert 
allerdings eine ganze Zeit.


*) und einmal reicht. Schlangenölhersteller wollen einem "sicheres" 
mehrfaches Überschreiben verkaufen, aber noch wurde kein Beweis 
erbracht, daß es möglich ist, von einer in den letzten 20 Jahren 
produzierten Festplatte einmalig überschriebene Daten zu rekonstruieren.

von Daniel F. (df311)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ist festplatte tauschen (bzw. durch ssd ersetzen) eine option?
löst das problem mit "komplett löschen" und gibt noch dazu performance 
;-)
auf die alten daten kann man dann notfalls noch per usb-adapter 
zugreifen, wenn man die platte entsorgen möchte einfach mechanisch 
"löschen" :-)

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> aber noch wurde kein Beweis
> erbracht, daß es möglich ist, von einer in den letzten 20 Jahren
> produzierten Festplatte einmalig überschriebene Daten zu rekonstruieren.

Wobei bei SSDs genau das Gegenteil gilt. Die kriegt man nur durch 
Wieder-Voll-Schreiben wirklich überschrieben. Und auch da können 
Datenfetzen übrig bleiben.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Wie kann ich den PC vorher komplett und gründlich löschen?

Bedenke, daß Du alle Programme und Nummern wieder brauchst für die 
Neuinstallation! HD-TYP erforschen und durch bessere, passende SSD 
ersetzen wäre schlauer. Alte HD als Backup in den Schrank legen oder 
Restdaten übernehmen? Nur zum HD-Daten-Vergleich 
https://www.alternate.de/SSD

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Wobei bei SSDs genau das Gegenteil gilt.

Zwar ist das korrekt, aber es wäre zunächst zu klären, warum der 
"Laptop" gelöscht werden soll.

Geht es einfach nur um ein neu installiertes und selbst weitergenutztes 
System, oder geht es darum, das Ding zu verkaufen und keine eigenen 
Daten damit 'rauszurücken?

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus.

Mein Sony-Laptop läuft zwar hoch, sagt dann aber, dass Windows 7 nicht 
mehr gestartet werden kann. Reparieren von der Installations-CD 
funktioniert auch nicht mehr. Auf ein bestimmtes Datum zurücksetzen geht 
auch nicht, der entsprechende Botton wird nicht aktiv (bleibt 
"hell-grau").

Gibt es ein Software-Tool, dass von einem USB-Stick aus startet und 
Windows in diesem Zustand reparieren kann?

Gruß
Michael

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute, das Problem meines Laptops ist das Antivirenprogramm 
Sophos, dass ich zuvor noch installiert hatte.
In allen Wiederherstellungspunkten taucht "Sophos" auf.

Gibt es eine Möglichkeit Sophos wegzuputzen ohne ins System zu kommen? 
Irgendein Tool, das man vom USB aus booten kann?


Gruß
Michael

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wiederherstellungspunkt, der sich nicht auswählen lässt hat folgende 
Meldung: aktivieren sie auf diesem Laufwerk den computerschutz


Gruß
Michael

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es ein Removal-Tool, das ein Virenprogramm entfernen kann, obwohl 
man nicht ins System kommt?

Gruß
Michael

von Marc H. (marchorby)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel F. schrieb:
> ist festplatte tauschen (bzw. durch ssd ersetzen) eine option?
> löst das problem mit "komplett löschen" und gibt noch dazu performance

Was passiert den mit den Daten wenn du die Festplatte tauschst? Sind die 
Daten denn automatisch auf der neuen? Verschwinden sie auf der Alten? 
Bitte mal mitdenken und nicht dumm drauf los fragen! So was sollte man 
sich für den Freitag aufheben

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

was bedeutet es, wenn der Wiederherstellungspunkt, der sich nicht 
auswählen lässt, folgende Meldung besitzt: aktivieren sie auf diesem 
Laufwerk den computerschutz?


Gruß
Michael

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man den Laptop noch über eine andere Methode auf einen bestimmten 
Zustand zurücksetzten? Die gängigen Methoden funktionieren leider nicht 
mehr bei meinem Laptop.


Gruß
Michael

von Hugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn keine Wiederherstellungspunkte gesetzt wurden (Computerschutz), 
dann kannst du den Rechner auch nicht auf einen solchen Punkt 
zurücksetzen.
Das ist vergleichbar mit einer Datensicherung. Wenn du keine Daten 
gesichert hast, kannst du sie auch nicht wiederherstellen.

von Michael (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, endlich eine klare Antwort.

Noch eine Frage: was bedeutet es, wenn der Wiederherstellungspunkt, der 
sich nicht auswählen lässt, folgende Meldung besitzt: aktivieren sie auf 
diesem
Laufwerk den computerschutz?

Gruß
Michael

von Daniel F. (df311)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc H. schrieb:
> Daniel F. schrieb:
>> ist festplatte tauschen (bzw. durch ssd ersetzen) eine option?
>> löst das problem mit "komplett löschen" und gibt noch dazu performance
>
> Was passiert den mit den Daten wenn du die Festplatte tauschst? Sind die
> Daten denn automatisch auf der neuen? Verschwinden sie auf der Alten?
> Bitte mal mitdenken und nicht dumm drauf los fragen! So was sollte man
> sich für den Freitag aufheben

lies weiter, denk nach und verstehe. in den nächsten zeilen steht die 
lösung für das "problem".

von Hugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bedeutet, daß der Computerschutz nicht eingeschaltet ist.

Einschalten und konfigurieren kannst du den unter
Systemsteuerung/System/Computerschutz

Dort kannst du unter "Schutzeinstellungen" mit der Schaltfläche 
"Konfigurieren" den Schutz aktivieren.
Anschließend kannst du mit der unteren Schaltfläche "Erstellen" einen 
Wiederherstellungspunkt erstellen.
Aber du kannst logischerweise keinen Wiederherstellungspunkt auswählen, 
der in der Vergangenheit liegt.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hugo schrieb:
> Das bedeutet, daß der Computerschutz nicht eingeschaltet ist.
>
> Einschalten und konfigurieren kannst du den unter
> Systemsteuerung/System/Computerschutz
>
> Dort kannst du unter "Schutzeinstellungen" mit der Schaltfläche
> "Konfigurieren" den Schutz aktivieren.
> Anschließend kannst du mit der unteren Schaltfläche "Erstellen" einen
> Wiederherstellungspunkt erstellen.
> Aber du kannst logischerweise keinen Wiederherstellungspunkt auswählen,
> der in der Vergangenheit liegt.

Vielen Dank Hugo,

aber ich komme nicht ins System.
Bleibt nur noch die Möglichkeit der Neuinstalltion?

Ein andere Frage noch: Wenn ich die Installtions-CD einlege und noch 
einmal Windows 7 installiere, was passiert dann? Installiert er dann 
noch einmal darüber?

Gruß
Michael

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Wenn ich die Installtions-CD einlege und noch einmal Windows 7
> installiere, was passiert dann?

Das, was Du das Installationsprogramm dann machen lässt.

> Installiert er dann noch einmal darüber?

Wenn Du das auswählst, ja, wenn Du aber das Neupartitionieren/Löschen 
der Festplatte auswählst, nein. Dann wird die Platte leergemacht und 
eine neue, "frische" Installation angelegt.

Alle Daten, die vorher auf der Platte waren, sind dann natürlich weg.

von Hugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Vielen Dank Hugo,
>
> aber ich komme nicht ins System.
Dann hättest du sowieso keinen Wiederherstellungspunkt wiederherstellen 
können.
> Bleibt nur noch die Möglichkeit der Neuinstalltion?
Denke ich auch.
>
> Ein andere Frage noch: Wenn ich die Installtions-CD einlege und noch
> einmal Windows 7 installiere, was passiert dann? Installiert er dann
> noch einmal darüber?
Da dein System ja sowieso ziemlich kaputt zu sein scheint, würde ich 
nicht drüberinstallieren, sondern so wie es schon oben beschrieben 
wurde, die Festplatte platt machen und dann neu installieren. Ich würde 
mich nicht drauf verlassen, dass die Reste vom bisherigen System noch 
verwendbar sind...

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ein andere Frage noch: Wenn ich die Installtions-CD einlege und noch
> einmal Windows 7 installiere, was passiert dann? Installiert er dann
> noch einmal darüber

Was für eine Installations-CD, wohl eher eine DVD, hast du denn?

Recovery, die beim Notebook dabei war?
Die macht den Rechner komplett platt und versetzt ihn in den 
Auslieferungszustand. Dann kannst du auch gleich die Windows 10 
reinstecken.

Echte Installations-DVD?
Die bietet auch eine Reparaturinstallation. Damit werden gelöschte 
Systemdateien und Registryeinträge wiederhergestellt.

Ich kann mir allerdings, auch wenn ich Sophos nicht kenne, nicht 
vorstellen, daß ein Virenschutzprogramm den Rechner blockiert. Das 
verhielte sich damit ja selbst wie ein Virus. Mit dem Unterschied, daß 
sie keine Bitcoins von dir fordern, um die Kiste wieder freizubekommen.

Michael schrieb:
> aber ich komme nicht ins System.
> Bleibt nur noch die Möglichkeit der Neuinstalltion?

Ja. Windows-10-DVD rein, Partition löschen, Partition neu anlegen und 
dann lass ihn laufen. Alternativ wäre natürlich, das wurde ja schon 
genannt, eine neue HD, besser noch SSD, einzusetzen.

Um deine Daten von der jetzigen HD zu retten, könntest du diese mit 
einem Adapter an einen anderen PC anschliessen und deine Schätze damit 
runterziehen. Und nein, die macht sich nicht selbständig, wenn du kein 
Autoplay eingeschaltet hast. Die ist dann einfach nur da, wie dein Stick 
auch. So ein Adapter, bzw. externes 2,5"-Gehäuse kostet bei Media keine 
10€. Ist beim Chinemann natürlich billiger, aber da wartest du dann auch 
ein paar Wochen drauf.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hugo schrieb:
> Da dein System ja sowieso ziemlich kaputt zu sein scheint, würde ich
> nicht drüberinstallieren, sondern so wie es schon oben beschrieben
> wurde, die Festplatte platt machen und dann neu installieren. Ich würde
> mich nicht drauf verlassen, dass die Reste vom bisherigen System noch
> verwendbar sind...

Vielen Dank,

kann ich das mit der Windows 10-CD machen, ich meine die Festplatte 
(nach der Datensicherung) putzen?


Gruß
Michael

von Hugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> kann ich das mit der Windows 10-CD machen, ich meine die Festplatte
> (nach der Datensicherung) putzen?

Klar!

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Ratschläge Leute.

Ich habe im Internet folgende Rettungsmöglichkeit gefunden:
http://www.computerbild.de/download/COMPUTER-BILD-Notfall-DVD-Free-3127466.html

Was haltet ihr davon?

Gruß
Michael

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Echte Installations-DVD?
> Die bietet auch eine Reparaturinstallation. Damit werden gelöschte
> Systemdateien und Registryeinträge wiederhergestellt.

Danke,

ich habe noch die Windows-7-Professional-Installations-CD bietet die 
auch eine solche Installtionsreparatur? Von dieser CD lässt er sich 
jedoch auch nicht reparieren.
Muss ich dazu installieren anklicken?

Gruß
Michael

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Muss ich dazu installieren anklicken?

Ohne Gewähr:

Es gibt bzw. gab von Microsoft Installations-DVDs(-CDs), bei denen 
konnte man NACHDEM man auf "Installieren" geklickt hat, auswählen, ob 
man neu installieren oder die angesprochene Reparaturinstallation 
durchführen möchte. Ob das bei Windows 7 auch so ist, weiß ich nicht. 
Bei XP war das noch so. Aber auch da konnte es passieren, daß die 
Installation einfach sagt: geht nicht, weil zu kaputt. Oder es versuchte 
und danach war sie erst recht Schrott.

Aber letztlich wirst du nicht um eine komplette Neuinstallation 
herumkommen. Die vorhandene scheint ja ziemlich im A... zu sein, sodaß 
über kurz oder lang wieder Probleme auftreten.

Michael schrieb:
> Ich habe im Internet folgende Rettungsmöglichkeit gefunden:
> http://www.computerbild.de/download/COMPUTER-BILD-Notfall-DVD-Free-3127466.html
>
> Was haltet ihr davon?

Gar nichts. Erfahrungsgemäß sind diese Das-hilft-immer-Dinger großer 
Mist. Wenn es überhaupt funktioniert, dann nur noch zum Retten der Daten 
zu gebrauchen. Gut, das ist ja auch was. Aber danach auf jeden Fall die 
Kiste plattmachen.

Michael schrieb:
> ich meine die Festplatte (nach der Datensicherung) putzen?

Warum versteifst du dich so darauf? Dateien werden gelöscht, in dem man 
die Verweise darauf löscht. Dadurch wird der Speicherplatz auf der 
Platte freigegeben und irgendwann überschrieben. Solange das nicht 
passiert ist, kann man die Daten mit Hackertools theoretisch 
wiederherstellen. Das wird auch gemacht, z.B. bei Rechnern, die von der 
Polizei beschlagnahmt wurden, um irgendeinen Sack anzuklagen, obwohl er 
die Kinderp... gelöscht hat.

Wenn Firmen ihre alten PCs verscherbeln, nehmen sie häufig die 
Festplatten raus und schreddern die, damit keiner sensible Daten 
ergaunern kann. Aber für privat, zumal du den Rechner ja behalten 
willst, ist das völlig irrelevant. Programme, die die Platte x Mal 
überschreiben sind pure Geld- und wenn sie kostenlos sind, zumindest 
Zeitverschwendung.

Und ja, im Internet steht eine Menge Mist zu diesem Thema. OK, das, was 
ich jetzt geschrieben habe, steht da jetzt auch drin.

: Bearbeitet durch User
von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Warum versteifst du dich so darauf? Dateien werden gelöscht, in dem man
> die Verweise darauf löscht. Dadurch wird der Speicherplatz auf der
> Platte freigegeben und irgendwann überschrieben.

Vielen Dank, Thomas.
Nichts für ungut. Das wusste ich nicht. Ich habe sehr wenig 
Computerkenntnisse.
Klar, ich möchte den Laptop wieder fit machen.

Wenn ich mit der Windows-7-DVD installieren anklicke, geht es aber noch 
nicht sofort los? Ich meine, ich muss es noch einmal bestätigen, bevor 
die Installation dann wirklich losgeht und die Daten weg sind?


Gruß
Michael

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Wenn ich mit der Windows-7-DVD installieren anklicke, geht es aber noch
> nicht sofort los?

Ja, normalerweise mußt du mindestens noch die Partition auswählen, in 
die du installieren willst. Könnte ja auch sein, daß du Windows als 
zweites OS installieren möchtest.

Das letzte Mal, daß ich sowas ähnliches gemacht habe, war mit Windows 
10, das ich verwurstet hatte, weil ich Cortana deinstalliert habe. Da 
habe ich einfach drüberinstalliert und alles war wie vorher.

Aber alles ohne Gewähr.

Es können immer eigenartige Effekte auftreten. Und das sind dann 
meistens die, die man garantiert nicht haben will.

von Michael (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Abend Leute.

Könnte mir noch einmal jemand eine kurze Anleitung zur Installation von 
Windows 10 geben. Und zwar, dass der Laptop auch durch Windows 10 
gelöscht wird, vor allem der Fehler, der noch drin ist


Danke
Michael

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oft denn noch?!

Toxic schrieb:
> Michael schrieb:
>> Wie kann ich den PC vorher komplett und gründlich löschen?
>
> https://www.howtogeek.com/224342/how-to-clean-install-windows-10/

Rufus Τ. F. schrieb:
> Wenn Du Windows 10 von einem bootfähigen Medium (DVD, USB-Stick)
> installierst, kannst Du als einer der ersten Schritte die Partitionen
> auf der Festplatte löschen. Windows richtet sich dann neue Partitionen
> ein und formatiert diese.

Rufus Τ. F. schrieb:
>> Installiert er dann noch einmal darüber?
>
> Wenn Du das auswählst, ja, wenn Du aber das Neupartitionieren/Löschen
> der Festplatte auswählst, nein. Dann wird die Platte leergemacht und
> eine neue, "frische" Installation angelegt.
>
> Alle Daten, die vorher auf der Platte waren, sind dann natürlich weg.

Thomas E. schrieb:
> Michael schrieb:
>> aber ich komme nicht ins System.
>> Bleibt nur noch die Möglichkeit der Neuinstalltion?
>
> Ja. Windows-10-DVD rein, Partition löschen, Partition neu anlegen und
> dann lass ihn laufen.

von Vka (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Wie kann ich den PC vorher komplett und gründlich löschen?

DBAN https://dban.org/

Ich lasse mindestens immer den "Quick Erase" drüber laufen. Bei Windows 
Platten breche ich auch mal nach 5-10% ab, das reicht schon das der 
Installer eine komplett blanke Platte sieht und sauber neu einrichtet.
Bei Linux Platten musste ich teilweise komplett überschreiben, weil 
sonst irgend welche alten LVM Volumes oder ZFS Pools wieder aufgetaucht 
sind, die ihre Infos "weiter hinten" lagern.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

ich komme aber nicht mehr in mein System und würde eine vorherige 
Löschung direkt durch Windows 10 bei der Neuinstallation.

Löscht Windows 10 auch alle Treiber und installiert alles aktuell und 
neu, sodass man die Treiber vorher nicht sichern muss?


Gruß
Michael

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Löscht Windows 10 auch alle Treiber und installiert alles aktuell und
> neu, sodass man die Treiber vorher nicht sichern muss?

Du nervst.

Mach endlich oder versteiger die Kiste bei Ebay.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Thomas E. schrieb:
> Mach endlich oder versteiger die Kiste bei Ebay.

Da wäre aber 'bis zuletzt gut funktioniert' eine glatte Lüge ;)

Wenn Du spezielle Hardware hast, solltest Du Deren Treiber als CD 
irgendwo liegen haben.
Wichtig ist vor Allem Netzwerk - Ohne wirst Du keine Chance haben, an 
'andere' Treiber ran zu kommen.
Ob die Musik beim ersten Neustart funktioniert, ist nebensächlich, wenn 
auch durchaus wünschenswert - lässt sich aber noch nach installieren.

Selber hatte ich, sofern mich meine Erinnerung nicht trübt, nur Mal ein 
RAID-Controller, Der zwingend seinen Treiber (via Diskette) während der 
Win-Installation haben wollte, da sonst 'der Rest der Platten' nicht 
gefunden oder sonst irgendwie verwurschtelt wurde - ist schon ein paar 
Tage her.

Wenn noch 'wichtige' Daten auf der Laptop-Platte drauf sind:
Linux Live-System per USB-Stick (CD/DVD) booten und diese Files von der 
Platte auf USB-Stick kopieren.
(Knoppix ein Kandidat, jedes Ubuntu lässt sich live starten, viel weiter 
bin ich nicht gekommen :/ )

MfG

von Michael (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann nichts mehr mit dem System machen.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Michael schrieb:
> Man kann nichts mehr mit dem System machen.

Huh?
Jetzt VOR irgend einer Aktion, NACH einem Rettungsversuch mit 'dd' oder 
anderen, ähnlich brachialen Gerätschaften, oder gar mit einem 
Live-Linux?

Deine Aussage lässt sich SO nicht wirklich bewerten/deuten.

MfG

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Man kann nichts mehr mit dem System machen.

Doooch
oszi40 schrieb:
> Alte HD als Backup in den Schrank legen

Ist Dir aufgefallen, daß Du Dich seit heute früh im Kreise drehst?
Neue SSD einbauen und frisch mit allen Treibern und Programmen und >500 
Updates sowie Deinen persönlichen Daten betanken ...  oder Dein letztes 
Backup-Image in 20 Minuten aufspielen.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Man kann nichts mehr mit dem System machen.

Tja, wie hast du denn das überhaupt fertiggebracht?
Und ich wette, ich komme da rein.

Und wenn du ein Uefi-BIOS hast, wird es sowieso kompliziert.
Einfach ein Partitions-Tool einlegen und die Sache ist gegessen.

Wenn du das nicht selbst kannst, dann geh zu einem Computerservice.

von Peter M. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Man kann nichts mehr mit dem System machen.

Wie schon der andere Michael schrieb:
Wenn du Windows nicht selber installieren kannst, wende dich an einen 
Computer-Fachmann.

Hör jetzt langsam auf, hier so blöde Fragen zu stellen,
man kommt sich ja mittlerweile verarscht vor.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade versucht, Windows 10 zu installieren. Er bootet trotz 
Bioseinstellung nicht damit.

von Peter M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ich habe gerade versucht, Windows 10 zu installieren. Er
> bootet trotz Bioseinstellung nicht damit.

Kann dir leider nicht weiterhelfen,
das Netzteil meiner Glaskugel ist z. Zt. defekt !

von Peter M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ich habe gerade versucht, Windows 10 zu installieren. Er bootet
> trotz
> Bioseinstellung nicht damit.

Dann finde die Ursache, nur du kennst deinen PC !

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ich habe gerade versucht, Windows 10 zu installieren. Er bootet trotz
> Bioseinstellung nicht damit.

Könntest du dich mal KLAR ausdrücken? Was heisst "damit"??

Du legst eine W10-DVD ein, stellst Booten auf "von CD/DVD" und es 
passiert nichts? Dann wirf die Kiste weg.

Georg

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Michael schrieb:
>> Ich habe gerade versucht, Windows 10 zu installieren. Er bootet trotz
>> Bioseinstellung nicht damit.
>
> Könntest du dich mal KLAR ausdrücken? Was heisst "damit"??
>
> Du legst eine W10-DVD ein, stellst Booten auf "von CD/DVD" und es
> passiert nichts? Dann wirf die Kiste weg.
>
> Georg

Morgen Georg,

exakt. Er geht wieder in den Zustand "Windows kann nicht gestartet 
werden." Er bootet nur noch von der WIndows 7-Installations-CD.


Gruß
Michael

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Er bootet nur noch von der WIndows 7-Installations-CD.

Dann ist Dein System auf der HD krank! Mehr Hilfe findest Du dort. 
https://www.pcwelt.de/ratgeber/PC-WELT-Notfallsystem-So-retten-Sie-Ihr-Windows-Boot-DVD-9597996.html

von ein anderer Gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde eher sagen, dann ist Deine Win10 DVD nicht bootfähig...

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder soll ich noch einmal probieren, ob er Windows 7 installiert? Die CD 
habe ich ja noch und diese bootet er auch.

Gruß
Michael

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Oder soll ich noch einmal probieren, ob er Windows 7 installiert? Die CD
> habe ich ja noch und diese bootet er auch.

Da Du keine bootfähige Windows10-DVD hast, bleibt Dir wenig anderes 
übrig.

Auch das Installationsprogramm von Windows 7 kann die Festplatte 
komplett löschen, d.h. in Folge eine Neuinstallation anfertigen, in der 
keinerlei Reste Deines vergurkten Altsystems enthalten sind.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

danach könnte ich noch mal versuchen, Windows 10 zu installieren.


Gruß
Michael

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> danach könnte ich noch mal versuchen, Windows 10 zu installieren.

Warum?

Und wie, wenn Du kein bootfähiges Installationsmedium davon hast?

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es richtig auf die CD gebrannt. Verstehe nicht, warum er damit 
nicht bootet.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Windows 7-Installation funktioniert. Vielleicht konnte er Windows 10 
nicht von der CD booten, weil der Fehler noch drin ist.


Gruß
Michael

von Peter Hase (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lade dir Ubuntu 16.04 Mate herunter,
erstelle dir davon eine Boot-DVD
und installier dir Ubuntu.
Wirst sehen, wie einfach das funktioniert.

Wenn Uubuntu dir nicht gefällt,
kannst du es löschen und mit Windows überschreiben

Probier mal etwas anderes aus.


PS: Hab mir wiederbeschreibbare DVDs
zum Testen von Betriebssystemen gekauft

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Vielleicht konnte er Windows 10 nicht von der CD booten, weil der Fehler
> noch drin ist.

Nein. Der Bootvorgang ist vollkommen unabhängig davon, was auf der 
Festplatte drauf ist.

Übrigens ist das keine CD, sondern eine DVD.

Michael schrieb:
> Ich habe es richtig auf die CD gebrannt.

Was ist "es" und was ist "richtig"?

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Berichtigungen.

So, hat geklappt, Windows 7 ist jetzt drauf. Natürlich ohne Treiber, die 
sind alle weggeputzt.
Ich brenne jetzt noch einmal sauber Windows 10.
Ich habe natürlich keine Internetverbindung aufgrund der fehlenden 
Treiber. Kann Windows 10 auch ohne Internetverbindung installiert 
werden?


Gruß
Michael

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, hat alles geklappt. Mit Windows 10 konnte ich vor der Installation 
formatieren.

Eine Frage noch: Muss ich die Treiber noch nachinstallieren, weil 
irgendwie ist die Grafik noch mäßig?


Gruß
Michael

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Muss ich die Treiber noch nachinstallieren, weil irgendwie ist die
> Grafik noch mäßig?

Du hast Deine Frage schon selbst beantwortet.

Wenn Du Deinem Windows 10 Internetzugang verschaffst, kann es sich die 
benötigten Treiber auch selbst besorgen.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Michael schrieb:
>> Muss ich die Treiber noch nachinstallieren, weil irgendwie ist die
>> Grafik noch mäßig?
>
> Du hast Deine Frage schon selbst beantwortet.
>
> Wenn Du Deinem Windows 10 Internetzugang verschaffst, kann es sich die
> benötigten Treiber auch selbst besorgen.

Ja, aber es fehlen auch Netzwerktreiber für den LAN-Zugang. Geht WLAN 
auch ohne Treiber?

Gruß
Michael

von Peter Hase (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ah, hat alles geklappt. Mit Windows 10 konnte ich vor der Installation
> formatieren.

Gegen 11:00 hast du geschrieben, dein Windows10
Bootet nicht von CD,
jetzt auf einmal funktioniert es doch ?

Alles etwas seltsam, was du so schreibst.


Ach ja, Heute ist doch Freitag . . .

von Peter M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:

>>> Muss ich die Treiber noch nachinstallieren, weil irgendwie ist die
>>> Grafik noch mäßig?

> Ja, aber es fehlen auch Netzwerktreiber für den LAN-Zugang. Geht WLAN
> auch ohne Treiber?

So blöd kann man doch nicht sein . . .

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Hase schrieb:
> Michael schrieb:
>> Ah, hat alles geklappt. Mit Windows 10 konnte ich vor der Installation
>> formatieren.
>
> Gegen 11:00 hast du geschrieben, dein Windows10
> Bootet nicht von CD,
> jetzt auf einmal funktioniert es doch ?
>
> Alles etwas seltsam, was du so schreibst.
>
> Ach ja, Heute ist doch Freitag . . .


Meine Güte,

ich habe es noch einmal sauber gebrannt.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ja, aber es fehlen auch Netzwerktreiber für den LAN-Zugang. Geht WLAN
> auch ohne Treiber?

Sicher ist der Treiber vorhanden.
Nuuur, du wirst es noch einrichten müsse.

Ansonsten nimm ein Kabel und steck das Ding direkt am Router an.

Hoffentlich geht das W10 in ein paar Tagen auch noch, wegen der 
Registrierung.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Hoffentlich geht das W10 in ein paar Tagen auch noch, wegen der
> Registrierung.

Ich musste den Registrierungsschlüssel seltsamerweise nicht eingeben, 
wurde nicht gefragt. Kann ich den im System eingeben?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ja, aber es fehlen auch Netzwerktreiber für den LAN-Zugang.

> Geht WLAN auch ohne Treiber?

Alles braucht Treiber. Manches ist im Lieferumfang von Windows 
enthalten, das braucht dann keine nachträglich zu installierenden 
Treiber, sondern funktioniert sofort.

Ob die WLAN-Hardware Deines Notebooks darunterfällt, kannst Du leicht 
mit dem Gerätemanager herausfinden.

Wenn die WLAN-Hardware funktioniert, sollte Dein Notebook Dir allerdings 
eh' von sich aus die Verbindung mit einem WLAN anbieten.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Michael schrieb:
>> Ja, aber es fehlen auch Netzwerktreiber für den LAN-Zugang.
>
>> Geht WLAN auch ohne Treiber?
>
> Alles braucht Treiber. Manches ist im Lieferumfang von Windows
> enthalten, das braucht dann keine nachträglich zu installierenden
> Treiber, sondern funktioniert sofort.
>
> Ob die WLAN-Hardware Deines Notebooks darunterfällt, kannst Du leicht
> mit dem Gerätemanager herausfinden.
>
> Wenn die WLAN-Hardware funktioniert, sollte Dein Notebook Dir allerdings
> eh' von sich aus die Verbindung mit einem WLAN anbieten.

Vielen Dank Rufus für Deine Geduld,

so ist es.
Jetzt ist soweit alles in Ordnung, nur die Sache mit dem Softwarte-Key. 
Würde das gerne nachträglich irgendwo registrieren. Kann man den Key 
irgendwo im System noch eingeben?


Gruß
Michael

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal einen Neustart.
Wenn da gleich eine Internetverbindung ist, wirst du wahrscheinlich dran 
erinnert.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Produkt-Key ändern.
Habe es gefunden.

Wie kann ich bei Windows 10 alle Treiber speziell für meinen Laptop 
suchen lassen?

Gruß
Michael

von bluppdidupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehlende Treiber und Treiberupdates zieht Windows automatisch im 
Hintergrund, sofern es Internet hat und Windows-Update nicht 
blockiert/deaktiviert wurde.
Man kann im Gerätemanager auch auf Geräte wo Treiber fehlen rechtsklick 
machen und "Treiber aktualisieren" anklicken, dann sucht er auch über 
Windows Update nach Treibern.

Falls keine passenden gefunden werden, hat der Gerätehersteller keine 
passenden Treiber über Windows Update bereitgestellt, gehört mit Eiern 
beworfen und es hilft nur suchen nach passenden Treibern auf der 
Webseite des Herstellers (oder googlen)

(Zum Gerätemanager kommt man z.B. via Windowstaste+X in Win10 recht 
schnell)

----
Win10-Installationsdatenträger kann man btw leicht via "Media Creation 
Tool" jeweils die aktuelle Version z.B. auf nen USB-Stick kloppen 
lassen: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.