Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Li-Polymer Batterie aus einen Medion Notebook/Tablet MD99380 defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans-Peter L. (hanspeter_l)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Li-Polymer Akku (Medion MSN: 40049195) aus meinem Kombi 
Notebook/Tablet ist defekt, Zellspannung fast auf null V. Er ist als 
Ersatzteil leider nicht mehr lieferbar. Meine Frage ist: Kann man sich 
so einen Akku selbst aus anderen Zellen zusammenstellen? Techn. Daten 
11.4V 3355mAh 38Wh. Maße: L 153mm x B 120mm x H 5mm. Aus dem Akku kommt 
ein Kabel mit 9 Adern mit Stecker (3 mal schwarz, braun, gelb, blau und 
3 mal rot). Es sieht so aus, dass in dem Pack 3 Zellen enthalten sind.

von Werner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans-Peter L. schrieb:
> 3 mal schwarz, braun, gelb, blau und
> 3 mal rot

Ich würde ja sagen: 3 mal Plus, 3 mal Minus und die Anzapfungen der 
einzelen Zellen zum Balancen.

Mach das Gehäuse auf, mess die Akkus (mechanische Maße) nach und kauf 
dir die passenden einzelnen Zellen.

Das wird schon funktionieren.

Werner

von Michael S. (mikel_x)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach dir auf jeden Fall einen Kabelplan mit den originalen 
Kabelzuordnungen an den Einzelzellen und der Steckerbelegung. Wenn du 
die Balancer-Anschlüsse nachher verwechselst, dürfte das den Tod des 
eingebauten Balancermoduls bedeuten.

von Hans-Peter L. (hanspeter_l)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise und Hilfe, hatte jetzt mal etwas Klebeband von 
dem Akku entfernt und fand eine Steuerplatin integriert in den Akku. Mir 
wird das Ganze zu heikel. Ich verabschiede mich von der Möglichkeit der 
Akkuversorgung und benutze das Teil nur noch mit dem Netzteil.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass dich nich von dem Kabelsalat verwirren!
Is eigentlich ganz simpel.
https://de.wikipedia.org/wiki/Balancer

Da is dann noch ein Tiefentladeschutz, Überspannung, max. Entladestrom, 
Temperaturüberwachung(Sicherung), drin. Normalerweise hat das aber 
nichts, mit den nach ausgeführten kabeln zu tun und tut ohne dein tut 
ähh.. Zutun.

von *.* (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre sehr seltsam, wenn ausgerechnet dieser Laptopakku keine interne 
Elektronik hat. Das sind höchstwahrscheinlich keine Balancer-Anschlüsse, 
sondern SM-Clock, SM-Data und Temperatursensor. Balancing wird intern 
gemacht.

Man müsste den Akkupack öffnen und die Zellen einzeln ersetzen. Und 
hoffen, dass die Elektronik nach einem "Stromausfall" nicht neu 
angelernt werden muss.

von Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* schrieb:
> ... Balancing wird intern gemacht.

Echt? Balancing bei Notebookakkus? Habe ich noch nie gesehen. Obwohl ich 
schon viele Packs zerlegt habe. Zeig mal bitte!

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* schrieb:
> Es wäre sehr seltsam, wenn ausgerechnet dieser Laptopakku keine interne
> Elektronik hat. Das sind höchstwahrscheinlich keine Balancer-Anschlüsse,
> sondern SM-Clock, SM-Data und Temperatursensor. Balancing wird intern
> gemacht.

So oder so ähnlich ist es, ganz genau weiß es niemand, weil nichts 
veröffentlicht ist. Der "Verbraucher soll kaufen und entsorgen". Hier 
hat mal einer versucht, etwas Licht ins Dunkel zu bringen:
https://thinkpad-forum.de/threads/164692-T60-Akku-tot?s=6f86386adf1f44261238afe66d875ec8&p=1659163&viewfull=1#post1659163

Habe selber mal einen solchen T60-Notebook Akku geöffnet, da ist eine 
Platine drin, die Zugriff auf die Einzelspannungen hat und auch mal den 
ganzen Akku intern abschaltet, wenn irgendwelche Parameter außerhalb der 
Spezifikationen sind. Die Zellen habe ich vor Jahren ausgebaut und nutze 
selbige noch heute anderweitig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.