Forum: Offtopic Der Thread zur Zeitumstellung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rainer U. (r-u)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Pünktlich zum Anlass darf so ein Thread nicht fehlen! Ich schlage mal 
wieder vor: Die Sommerzeit, die wir jetzt haben, einfach das ganze Jahr 
so lassen!

War das nicht in Russland ohnehin so?

Wäre das ein Problem ähnlich wie "Jahr2000" (viele Probleme mit falscher 
Uhrzeit und zu unflexibler Software) - oder gibt es inzwischen genug 
Systeme, die dem (dann anzupassenden) NTP glauben würden?

von Felix U. (ubfx)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> War das nicht in Russland ohnehin so?

Es ist an vielen Orten so, dass man ganzjährige die Winterzeit hat. Aber 
die Deutschen müssen es natürlich wieder kompliziert machen...

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> dass man ganzjährige die Winterzeit hat.

Neien, das will ich ja gerade nicht, sondern ich hätte es gerne immer 
abends länger hell - wie bei Sommerzeit halt.

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> Rainer U. schrieb:
>> War das nicht in Russland ohnehin so?
>
> Es ist an vielen Orten so, dass man ganzjährige die Winterzeit hat. Aber
> die Deutschen müssen es natürlich wieder kompliziert machen...

Da  viele Menschen in Schicht arbeiten, bin ich für eine flexible Zeit 
und Wochentags Einteilung. Da stehen  alle um 6 Uhr auf und der Sonntag 
hat ab und zu 12  Stunden oder 24 Stunden mit jeweils 36bis 39 Minuten. 
Das ist viel flexibler als so ein starres russisches System. Soll sich 
jeder Mensch die Zeit eigenverantwortlich einteilen können wie er will.

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Pah - da haben wir's - in den Morgenstunden muss mehr geheizt werden! Na 
und? Einfach länger schlafen! :-)

Bei meinem Opa hing ein Spruch im Schlafzimmer:

Wer lange schläft, hält's Bette warm.
Wer früh aufsteht, der frisst sich arm!


Ich will einem möglichst populäre und egoistische Regelung, weil ich 
behaupte, wesentlich mehr Leute mögen lange (Sommer)abende als helle 
Morgen, so! (hab auch noch mit dem Fuß aufgestampft)

Und wenn die EU gerade untersucht, könnte sie doch etwas kostenneutrales 
zur Außenpolitik leisten: "Wir haben das Sytem der Sommerzeit 
untersucht, und sind zu dem Schluss gekommen, dass es in Russland am 
besten gelöst ist" - tut uns das weh?

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> War das nicht in Russland ohnehin so?

Nein, da ist es genau andersrum, da ist seit 2014 durchgehend 
Winterzeit. Davor wurde dort auch munter hin- und hergestellt.

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Nein, da ist es genau andersrum, da ist seit 2014 durchgehend
> Winterzeit.

Schade! Ich hab es mir so schön vorgestellt.. Aber danke für die Info / 
Richtigstellung.

von Georg M. (g_m)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
> Zeitumstellung

Wir stellen nicht die Zeit um, sonder die Uhr.

Früher gab es keine Uhren, und Menschen lebten im Einklang mit der 
Natur. Und das heißt: im Sommer früher aufwachen und aufstehen, im 
Winter später.

von Georg M. (g_m)


Bewertung
13 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Bei meinem Opa hing ein Spruch im Schlafzimmer:
>
> Wer lange schläft, hält's Bette warm.
> Wer früh aufsteht, der frisst sich arm!

Wenn morgens früh der Wecker rasselt,
ist der schönste Tag vermasselt.

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich auch noch einen.
Morgenstund hat Gold im Mund,
wer lange schläft der bleibt gesund.

Möchte mal wissen welche Volltrottel sich anmaßen die Zeit zu verändern. 
Ich will 24 Monate im Jahr. Dann bekommen wir alle 2 Wochen den Lohn, 
den wir jetzt auch bekommen und kommen endlich mal auf 'nen grünen 
Zweig. :-)

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der frühe Vogel fängt den Wurm,
aber nur die 2te Maus bekommt den Käse.
(Mausefalle)

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Ich schlage mal
> wieder vor: Die Sommerzeit, die wir jetzt haben, einfach das ganze Jahr
> so lassen!

Wäre ich auch dafür!

Dann würden wir nicht schlagartig eine Stunde früher vom
Buschenschank aufbrechen, nur weil die Dunkelheit auf Grund der
Zeitumschaltung schneller einbricht...:-))

von A. S. (achs)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Die Sommerzeit, die wir jetzt haben, einfach das ganze Jahr
> so lassen

Das sagte zur Schulzeit mal ein gleichaltriges Mädchen, und ich dachte: 
Wie blöd ist die denn??? Meint die echt, wir haben dann abends eine 
Stunde mehr ???

Heute kenne ich selbst Ingenieure, die so ticken. Vermutlich hatte 
Einstein einfach recht mit der Unendlichkeit.

: Bearbeitet durch User
von Georg A. (georga)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Der frühe Vogel fängt den Wurm,

Und wer sagt, dass man selbst nicht nur der frühe Wurm ist?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> Das sagte zur Schulzeit mal ein gleichaltriges Mädchen, und ich dachte:

Du entschuidige, bist Du net de Klane aus dem Gemeindebau?...

von Simon B. (zmon)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
In China gibt's nur eine einzige Zeitzone, obwohl das Land eigentlich 
ganze fünf Zeitzonen hat. Da geht halt im Osten die Sonne früher auf als 
im Westen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche_Zeit_in_China

Thomas O. schrieb:
> Der frühe Vogel fängt den Wurm,
> aber nur die 2te Maus bekommt den Käse.

Der frühe Wurm hat einen Vogel.

Jörg P. R. schrieb:
> Morgenstund hat Gold im Mund

Morgenstund ist zum kotzen.

Ich leg mich nochmal hin, bin schon ganz gerädert wegen der doofen 
Zeitumstellung.

: Bearbeitet durch User
von Rainer U. (r-u)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> Das sagte zur Schulzeit mal ein gleichaltriges Mädchen, und ich dachte:
> Wie blöd ist die denn??? Meint die echt, wir haben dann abends eine
> Stunde mehr ???

Damals warst Du ja auch noch klein. Heute weißt Du, das sie nur meinte, 
dass es abends - relativ zur aktuellen Uhrzeit - eine Stunde länger hell 
ist - was ja stimmt.. ;-)

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Könnte eventuell nächstes Jahr schon abgeschafft werden.
>
> 
https://www.gmx.net/magazine/wissen/zeitumstellung/zeitumstellung-eu-prueft-abschaffung-sommerzeit-32601252

Nein, nein. Das sind nur "Initiativen" die so sicher wie das Amen in der 
Kirche jedes mal zur Zeitumstellung auftauchen um das genervte Volk zu 
beruhigen. Nach der jeweiligen Zeitumstellung stirbt die Aktivität sang- 
und klanglos.

von Nikolaus S. (Firma: Golden Delicious Computers) (hns)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Felix U. schrieb:
>> dass man ganzjährige die Winterzeit hat.
>
> Neien, das will ich ja gerade nicht, sondern ich hätte es gerne immer
> abends länger hell - wie bei Sommerzeit halt.

Dann stehe 1 Stunde früher auf und gehe eine Stunde früher auf die 
Arbeit und eine früher heim. Dann ist es auch "länger" hell :)

Das Problem ist nicht wie lange die Tage sind, oder dass die Abende 
länger sind, sondern wann wir feste Termine am Tag haben (Mittagessen um 
12:00, Tagesschau um 20:00).

Es ist halt einfacher die Uhr zu verstellen (für alle Menschen 
gleichzeitig), statt alle dazu zu bewegen 1 Stunde früher aufzustehen. 
Oder die Tagesschau schon um 19:00 zu gucken. Daher hat man die 
Winter/Sommerzeit-Umstellung.

Das Ergebnis ist das gleiche, ob ich 1x im Jahr eine Stunde früher 
aufstehen muß und einmal 1 Stunde später, oder ob beim Aufwachen die Uhr 
um 1 Stunde verstellt ist. Die Innere Uhr mag das so oder so erst mal 
nicht...

Nur wenn sich die Tagesschau nicht eine Stunde früher ist, dann "fehlt" 
mir 1 Stunde am Abend...

Daher sollte die Umstellerei abgeschafft werden, egal was die Uhr dann 
anzeigt. Gerne auch UTC. Dann gewöhnen wir uns schnell dran dass man um 
"06:00Z" gemütlich aufsteht, um "10:00Z" Mittagessen geht. Oder um 
"18:00Z" die Tagesschau guckt.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
passend zu den Autonomiebestrebungen überall:

machen wir doch auch noch halb- und
viertelstündliche Zeitzonen in Europa!

Dann können die in Katalonien auch ihre eigene Zeit haben,
die Engländer eine andere als die Schotten.

Und die Bayern haben dann nicht nur einen Freistaat sondern Frei-Zeit ;)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halb so wild. Im Zeitalter von Gleitzeit ist es oft möglich, die 
Arbeitstermine in vernünftigen Grenzen selbst zu definieren und die 
Kantine öffnet schon um 11:30. Tagesschau anzusehen ist unnötig, wenn 
man sich anderswo informiert, Schriftform ist meist ohnehin informativer 
(weshalb ich immer noch nicht weiss, wie sich der Ober-Katalane 
ausspricht ;-).

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Dann können die in Katalonien auch ihre eigene Zeit haben,
> die Engländer eine andere als die Schotten.

Sowas gibts schon, nur nicht in Grossbritannien, sondern im Land der 
unbegrenzten Möglichkeiten. Die Navajo Nation liegt überwiegend im 
Territorium von Arizona, hat aber im Unterschied zu Arizona die 
Sommerzeit. Vollständig umgeben vom Navajo Nation Gebiet liegt 
andererseits die Hopi Nation, nun wieder ohne Sommerzeit. Innerhalb des 
Hopi Nation Gebiets wohnen jedoch auch ein paar Najavo, natürlich wieder 
mit Sommerzeit.

"As a result, if driving the correct route from the Arizona state border 
through both Navajo and Hopi areas to the other side one can end up 
changing one's clock 7 times!"
https://www.timeanddate.com/time/us/arizona-no-dst.html

: Bearbeitet durch User
von A. S. (achs)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Heute weißt Du, das sie nur meinte,
> dass es abends - relativ zur aktuellen Uhrzeit - eine Stunde länger hell
> ist - was ja stimmt.. ;-)

Mir ist nicht klar, ob Dein Name Programm ist, oder ob Du das ernst 
meinst (dass es stimmt). Schließlich argumentieren Kreationisten und 
Flat-Earther genauso ernst. Also, falls Du wirklich meinst, dass es 
"Abends" mit ganzjähriger Sommerzeit länger hell bleibt als mit 
ganzjähriger Winterzeit:

Überlege Dir mal, wie die Begriffe "Uhrzeit", "Abend", "Mittag", "Nacht" 
sich wandeln, wenn man nicht eine, sondern 3, 5 oder 10 Stunden 
verschiebt.

Bis auf die Tagesschau, die Nikolaus (#5189627:) schon erwähnte, 
verschiebt sich alles andere entsprechend. So war es auch bei Einführung 
der Sommerzeit.

Den Trugschluss gibt es häufiger.
Weil viele Leute 5 Minuten zu spät kommen, setzt man den Termin künftig 
5 Minuten später an.
Um auf einer Party am längsten durchzuhalten, kommt man erst 1h später.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Neien, das will ich ja gerade nicht, sondern ich hätte es gerne immer
> abends länger hell - wie bei Sommerzeit halt.

Es ist doch eignetlich völlig Wurst, wo auf der UTC-Skala der Nullpunkt 
der Lokalzeit liegt. Hauptsache der Scheiß ändert sich nicht alle Nasen 
lang.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
> Und das heißt: im Sommer früher aufwachen und aufstehen, im
> Winter später.

Dem muss ich als alte Eule ganz entschieden widersprechen. Früh 
aufstehen ist sowas von ungesund...

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> Weil viele Leute 5 Minuten zu spät kommen, setzt man den Termin künftig
> 5 Minuten später an.

Produktidee oder gibts das schon? Also eine Terminverwaltung für 
Gruppen, in die man die typische Verspätung der Individuen einpflegen 
kann? Wer meist 5min verspätet eintrifft, der kriegt halt einen Termin 
auf 10:00, pünktliche Kollegen dagegen auf 10:05.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Im Zeitalter von Gleitzeit ist es oft möglich

Nur funktioniert das in der Schule sehr schlecht und Jugendlichen 
bekommt das Frühaufstehen bekanntlich überhaupt nicht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die Navajo Nation liegt überwiegend im
> Territorium von Arizona, hat aber im Unterschied zu Arizona die
> Sommerzeit. Vollständig umgeben vom Navajo Nation Gebiet liegt
> andererseits die Hopi Nation, nun wieder ohne Sommerzeit. Innerhalb des
> Hopi Nation Gebiets wohnen jedoch auch ein paar Najavo, natürlich wieder
> mit Sommerzeit.

Was bleibt den indigenen denn anderes, als ihre bigotten Unterdrücker zu 
verspotten. Die Zeit ist ein ganz vorzügliches Vehikel dazu.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Was bleibt den indigenen denn anderes, als ihre bigotten Unterdrücker zu
> verspotten.

Komm mal kurz runter von deinem Reflex. Passt nicht immer. ;-)

Die Navajo Nation überlappt auch mit Utah und New Mexico, und die haben 
wie die meisten US-Staaten ebenfalls Sommerzeit. Nur Arizona hat keine. 
Verspottet also das indigene Arizona die bigotten und unterdrückenden 
Navajo? Ok, Arizona gilt im Rest der USA als etwas "crazy". ;-)

Und das Ding zwischen Hopi und Navajo dürfte eher eine "innige 
Freundschaft" der beiden Stämme dokumentieren.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Du verstehst den Humor der Hopi und Navajo einfach nicht ;-)

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> und Jugendlichen
> bekommt das Frühaufstehen bekanntlich überhaupt nicht.

Ja, ja, die werden alle zu Massenmördern. Man könnte natürlich auch als 
Eltern dafür sorgen, dass sie ihren Arsch rechtzeitig ins Bett schieben 
und plötzlich hat sich das mit der Morgenmüdigkeit erledigt.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Man könnte natürlich auch als
> Eltern dafür sorgen, dass sie ihren Arsch rechtzeitig ins Bett schieben
> und plötzlich hat sich das mit der Morgenmüdigkeit erledigt.

In der Zeit der Pubertät gerät die innere Uhr etwas in Hintertreffen - 
das ist völlig normal und mittlerweile gesicherte Erkenntnis.

Warum soll man die Betroffenen dann unnötig mit einem erzwungenen, aber 
widernatürlichen Tagesrhythmus quälen? Damit sie später auch solche 
Sadisten werden?

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Damit sie später auch solche
> Sadisten werden?

Wenn der  Lehrer früh munter ist, können es die Schüler auch. Der 
Schulbeginn muss nur spät genug sein, so mit 25.

von Andreas S. (goldrausch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt durch die Zeitumstellung nützt mir meine Solaranlage noch weniger. 
Tagsüber wenn ich auf der Arbeit bin wird der Strom für 7 Cent an den 
Stromanbieter verschenkt. Und kaum bin ich Zuhause durch die Tür, mach 
das Licht an dann ist auch schon die Sonne und somit auch der Solarstrom 
weg.

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> Also, falls Du wirklich meinst, dass es
> "Abends" mit ganzjähriger Sommerzeit länger hell bleibt als mit
> ganzjähriger Winterzeit:

Deswegen steht da oben ja "relativ zur aktuellen Uhrzeit". Also sagen 
wir mal, Du schaust im Sommer bei Sonnenuntergang auf die Uhr, und es 
gilt Sommerzeit (so wie bei uns). Dann zeigt sie meinetwegen 21:00 Uhr. 
Würde immer "Winterzeit" gelten, dann zeigt die Uhr in der selben 
Situation 20:00 Uhr.

Weil sich aber Schulanfang und allgemein das gesellschaftliche Leben 
eben nach der geltenden Zeit, und nicht nach der Sonne richten, kommt 
dieses "Gefühl" zustande. Also sagen wir, Du musst in Deiner Schicht bis 
20:00 arbeiten - auch im Sommer. Dann ist es bei Schichtende um 20:00 
entweder noch hell (Sommerzeit) oder eben nicht mehr (Winterzeit). Und 
weil Du nach der Schicht im Biergarten noch bei Tageslicht was trinken 
willst, freust Du Dich, das es abends "noch eine Stunde länger hell ist 
als bei Winterzeit".

So ist das gemeint. Aber ich gebe zu, manchmal ist mein Name auch 
Programm :-)

Beitrag #5190095 wurde vom Autor gelöscht.
von Jan H. (j_hansen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Weil sich aber Schulanfang und allgemein das gesellschaftliche Leben
> eben nach der geltenden Zeit, und nicht nach der Sonne richten

Nein, nicht die Stellung der Zeiger auf der Uhr haben den Schulbeginn 
vorgegeben, sondern es wurde eine passende Uhrzeit festgelegt, die sich 
aus dem Sonnenstand ergeben hat. Mittelfristig würde sich das 
selbstverständlich nach einer Zeitumstellung wieder an den Sonnenstand 
anpassen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Jetzt durch die Zeitumstellung nützt mir meine Solaranlage noch weniger.
> Tagsüber wenn ich auf der Arbeit bin wird der Strom für 7 Cent an den
> Stromanbieter verschenkt.

Schimpf lieber über die Stellung der Erdachse. 7ct sind nicht viel, aber 
die hat Schuld, dass im Herbst noch weniger wird. Sollte man gerade 
biegen, dann wärs immer gleich viel, abzüglich Wetter.

Hier in der Gegend wärs zudem lukrativ, den See abzupumpen, um den 
Herbstnebel zu verscheuchen. Sollen die Stuttgarter doch den Neckar 
austrinken.

Warum tut da keiner was? Skandal!

> Und kaum bin ich Zuhause durch die Tür, mach
> das Licht an dann ist auch schon die Sonne und somit auch der Solarstrom
> weg.

Mach Nachtschicht, dann lohnt es sich für dich, das Haus tagsüber zu 
beleuchten.

von Simon B. (zmon)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Den ganzen Tag lang habe ich im Radio gehört, dass ich morgen länger 
schlafen darf - und mich auch ein wenig darüber gefreut. Nun ist es mir 
aber wie Schuppen von den Augen gefallen: Ich habe mir selbst ins Knie 
geschossen.

Warum: Ich habe einen Vorteig für ein köstliches Dinkelbrot vorbereitet. 
Der muss nun ca. 14 Stunden reifen, da aber die Uhren heute Nacht 
umgestellt werden, muss ich also eine Stunde früher aufstehen. Das ist 
doch Betrug!

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Simon B. schrieb:
> Das ist doch Betrug!

Und zwar in der schlimmsten Form: Selbstbetrug!

von Simon B. (zmon)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Simon B. schrieb:
>> Das ist doch Betrug!
>
> Und zwar in der schlimmsten Form: Selbstbetrug!

Darin bin ich gut. Merke: Dinge die eine definierte Zeitdauer benötigen 
gehören auf die Frühjahrsumstellung verschoben. Da kann man dann länger 
schlafen und hat doppelt gewonnen.

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Simon B. schrieb:
> Der muss nun ca. 14 Stunden reifen, da aber die Uhren heute Nacht
> umgestellt werden, muss ich also eine Stunde früher aufstehen. Das ist
> doch Betrug

Oder Du bist mutig wie noch nie und lässt ihm ganze 15 Stunden Zeit - am 
Ende wird's noch köstlicher? :-)

von Simon B. (zmon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Die Hefepilze und Milchsäurebakterien sind zur Weiterverarbeitung 
bereit, wenn der Sauerteig ca.das doppelte Volumen erreicht hat, von 
Blasen durchzogen ist und fruchtig säuerlich riecht. Zeit ist da nur 
eine Schätzung. Die Pilze und Bakterien stellen ihre Uhren nicht um. 
Erkenntnis des Tages.

von Der M. (mhh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon B. schrieb:
> Zeit ist da nur
> eine Schätzung. Die Pilze und Bakterien stellen ihre Uhren nicht um.
> Erkenntnis des Tages.

Verschiebe dein Sommerzeitende um 24h und alles wird gut.  :)

von Jobst Q. (joquis)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Der frühe Vogel fängt den Wurm
,der zu früh aufgestanden ist.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> War das nicht in Russland ohnehin so?

Da nicht, aber in Spanien und Frankreich. :)  Beide liegen um den
Nullmeridian herum, benutzen aber Mitteleuropäische Zeit,
einschließlich Sommerzeit.  Die haben also im Winter etwa 1 h Offset,
im Sommer dann 2.

Den amerikanischen Namen „Daylight Savings Time“ finde ich übrigens
viel besser beschreibend als „Sommerzeit“ (welche ja auch die Briten
haben).  Ein amerikanischer Kunde brachte daraufhin den Scherz
„Daylight Wastings Time“ als Namen für die Normalzeit. ;)

: Bearbeitet durch Moderator
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Der frühe Vogel fängt den Wurm,

Und Mittags frisst den satten Vogel die Katz.

Namaste

von Simon B. (zmon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der M. schrieb:
> Verschiebe dein Sommerzeitende um 24h und alles wird gut

Super Idee, Montag früh würde ich ohnehin lieber länger im Bett bleiben 
als Sonntags. Danke für diesen ausgezeichneten Vorschlag!

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon B. schrieb:
> Super Idee, Montag früh würde ich ohnehin lieber länger im Bett bleiben
> als Sonntags. Danke für diesen ausgezeichneten Vorschlag!

Gehörst du zu jenen, die am Montag in die Firma kommen und sich wundern, 
weshalb kaum jemand da ist? Weil sie erst dann merken, dass sie 
eigentlich einen Super Brückentag hätten nehmen können? ;-)

: Bearbeitet durch User
von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Früh aufstehen ist sowas von ungesund...

Was bedeutet denn "früh" hier? Pro Sommerzeit oder dagegen?

von A. S. (achs)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> eben nach der geltenden Zeit, und nicht nach der Sonne richten,

entdecke Deinen Denkfehler hier oder nie

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> Was bedeutet denn "früh" hier? Pro Sommerzeit oder dagegen?

Das ist völlig unabhängig von irgend welchen Uhren. Einzig der 
Sonnenstand spielt eine Rolle.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Simon B. schrieb:
> Jörg P. R. schrieb:
>> Morgenstund hat Gold im Mund
>
> Morgenstund ist zum kotzen.

Wenn denn nur Gold heraus käme...

Ich habe mir einen Goldesel bestellt, der scheißt aber auch nur normal,
keine Spur von Gold, weder in Sommer- noch Winterzeit...

Die Kacke ist am dampfen, +/- 1 Stunde...:-))

von A. S. (achs)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Einzig der Sonnenstand spielt eine Rolle.

Also gegen Sommerzeit. Nur zur Klarstellung für Rainer, der es 
vermutlich noch immer nicht ganz versteht, warum der Gesetzgeber uns 
nicht einfach mehr Tageslicht schenkt.

von A. B. (cumulus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folge der Zeitumstellung: Der Radiotext im WDR 5 war heute eine Stunde 
verspätet. (Dort wird der Name der laufenden Sendung angezeigt)
Allerdings interessiert das wahrscheinlich eher wenige Menschen. :-)

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich ( Arbeitgeber) bin für eine dauerhafte Wiedereinführung
der Winterzeit. Eventuell sogar noch ne Stunde später :-)

Begründung: Morgens ist es hell, die MA kommen fit und unfallfrei
in den Betrieb. Abends wird es früh dunkel, die MA gehen ins Bett
und sind morgens ausgeruht auf Arbeit.

Viele Grüße Bernd

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Also ich ( Arbeitgeber) bin für eine dauerhafte Wiedereinführung
> der Winterzeit. Eventuell sogar noch ne Stunde später :-)
>
> Begründung: Morgens ist es hell, die MA kommen fit und unfallfrei
> in den Betrieb. Abends wird es früh dunkel, die MA gehen ins Bett
> und sind morgens ausgeruht auf Arbeit.

Wenn deine Leute im Dezember um 8 Uhr aufstehen und sich um 16 Uhr 
schlafen legen, wärs die also recht? Also Arbeitszeit bestenfalls 9-15 
Uhr, abzüglich Mittag.

Mit dem Zeitausgleich im Sommer wirds nix, da musst du zu viele aus 
Übermüdung abgesäbelte Finger wegrechnen.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Begründung: Morgens ist es hell

dann haben wir die erhöhte Unfallträchtigkeit abends.

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bernd F. schrieb:
>> Also ich ( Arbeitgeber) bin für eine dauerhafte Wiedereinführung
>> der Winterzeit. Eventuell sogar noch ne Stunde später :-)
>>
>> Begründung: Morgens ist es hell, die MA kommen fit und unfallfrei
>> in den Betrieb. Abends wird es früh dunkel, die MA gehen ins Bett
>> und sind morgens ausgeruht auf Arbeit.
>
> Wenn deine Leute im Dezember um 8 Uhr aufstehen und sich um 16 Uhr
> schlafen legen, wärs die also recht? Also Arbeitszeit bestenfalls 9-15
> Uhr, abzüglich Mittag.
>
> Mit dem Zeitausgleich im Sommer wirds nix, da musst du zu viele aus
> Übermüdung abgesäbelte Finger wegrechnen.

Also, meine MA müssen ohnehin von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
arbeiten. Für die Wintermonate habe ich Leuchtstoffröhren in der
Halle montiert :)

Grüße Bernd

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ernsthaft: Mir und meinen Mitarbeitern ist es strunzegal,
ob Sommer- oder Winterzeit. Allein diese Umstellung des Bio-
rythmus nervt.

Grüße Bernd

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Wenn denn nur Gold heraus käme...

Frag mal deine Zahnarzt. :-)

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wirklich genervt hat, wenn man um 7h beginnen musste.
Endlich fängt's langsam an zu dämmern, bevor man das Haus verlässt und 
Bumm is es wieder stocke dunkel. :(((

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dass wir die Zeitumstellung noch haben,
ist ein Zeichen, dass die Bauernlobby nix taugt.

-bürdet es dem Agrarpersonal doch zusätzliche Arbeit auf,
die inneren Uhren der Tiere "umzustellen".

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Dass wir die Zeitumstellung noch haben,
> ist ein Zeichen, dass die Bauernlobby nix taugt.
>
> -bürdet es dem Agrarpersonal doch zusätzliche Arbeit auf,
> die inneren Uhren der Tiere "umzustellen".

Versuch mal zwei Enkel "umzustellen".

Grüße vom Großvater Bernd

von Jobst Q. (joquis)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Dass wir die Zeitumstellung noch haben,
> ist ein Zeichen, dass die Bauernlobby nix taugt.
>
> -bürdet es dem Agrarpersonal doch zusätzliche Arbeit auf,
> die inneren Uhren der Tiere "umzustellen".

Würde ich nicht machen,wenn ich Tierhalter wäre. Wäre doch viel 
einfacher, bei Fütterungs- und Melkzeiten die natürliche (Winter-)Zeit 
beizubehalten.

von Jan H. (j_hansen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Also ich ( Arbeitgeber) bin für eine dauerhafte Wiedereinführung
> der Winterzeit. Eventuell sogar noch ne Stunde später :-)
>
> Begründung: Morgens ist es hell, die MA kommen fit und unfallfrei
> in den Betrieb. Abends wird es früh dunkel, die MA gehen ins Bett
> und sind morgens ausgeruht auf Arbeit.

Das finde ich sehr merkwürdig. Kannst du als AG die Arbeitszeiten nicht 
(in Grenzen) sowieso so legen, wir sie dir passen? Da muss doch der 
Staat nicht für dich an der Uhr drehen.

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jan H. schrieb:
> Bernd F. schrieb:
>> Also ich ( Arbeitgeber) bin für eine dauerhafte Wiedereinführung
>> der Winterzeit. Eventuell sogar noch ne Stunde später :-)
>>
>> Begründung: Morgens ist es hell, die MA kommen fit und unfallfrei
>> in den Betrieb. Abends wird es früh dunkel, die MA gehen ins Bett
>> und sind morgens ausgeruht auf Arbeit.
>
> Das finde ich sehr merkwürdig. Kannst du als AG die Arbeitszeiten nicht
> (in Grenzen) sowieso so legen, wir sie dir passen? Da muss doch der
> Staat nicht für dich an der Uhr drehen.

Im Prinzip schon, aber:

Was mache ich mit den MA, die morgens noch die Kinder in der
Schule abliefern?

Hier sind wir ins System eingebunden und nicht frei.
Deswegen ist bei mir der Arbeitsbeginn um 8.05.!

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Abends wird es früh dunkel, die MA gehen ins Bett
> und sind morgens ausgeruht auf Arbeit.

Ist etwa die Südpfalz noch nicht elektrifiziert?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst Q. schrieb:
> Wäre doch viel
> einfacher, bei Fütterungs- und Melkzeiten die natürliche (Winter-)Zeit
> beizubehalten.

awatt.
Sonst müsste man doch seinen eigenen Tagesablauf ändern.
Oder stehst du gerne ein halbes Jahr lang 'ne Stunde eher auf
als Du eigentlich müsstest?

;)

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Ich schlage mal wieder vor: Die Sommerzeit, die wir jetzt haben, einfach
> das ganze Jahr so lassen!

ich auch. Sommer ist eh besser ;-)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu heiss. Ich plädiere für Frühjahrszeit.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Was wohl nicht sonderlich bekannt ist: Die Winterzeit ist die 
'Normal'-Zeit.
Z-Zeit ist England, wir hier sind in der A-Zeitzone und haben im Winter 
A-Zeit, im Sommer B-Zeit (Zulu, Alpha und Bravo - rund um den Erdball 
sind's 24, passt ganz gut zu einem ganzen Tag).

Also hatte der Bund DOCH was Gutes - hat halt nen paar Jahre gedauert, 
bis ich Das bemerken durfte :)

Nun denn

MfG

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Zu heiss.

Mir gefällts ab 25°C aufwärts. Drunter ist kalt, und heute war sogar 
saukalt (ich glaube die 10°C Marke wurde sogar geknackt, zumindest 
gefühlt ;-)). Leider wirds noch schlimmer werden, mit gefühlten 
Millionen von Grad unter 0 :-(

von Jobst Q. (joquis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Jobst Q. schrieb:
>> Wäre doch viel
>> einfacher, bei Fütterungs- und Melkzeiten die natürliche (Winter-)Zeit
>> beizubehalten.
>
> awatt.
> Sonst müsste man doch seinen eigenen Tagesablauf ändern.
> Oder stehst du gerne ein halbes Jahr lang 'ne Stunde eher auf
> als Du eigentlich müsstest?
>
> ;)

Genau anders herum. Ein halbes Jahr lang 'ne Stunde eher aufstehen muss 
man, wenn man sich nach der Sommerzeituhr richtet.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> sind's 24, passt ganz gut zu einem ganzen Tag).

Dafür passt es aber nicht zur Realität. Die hat 39 Zeitzonen:
https://www.timeanddate.de/zeitzonen/wie-viele-zeitzonen-gibt-es

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
>> Zu heiss.
>
> Mir gefällts ab 25°C aufwärts.

Aber bitte nicht über 15°C nachts.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

A. K. schrieb:
> Dafür passt es aber nicht zur Realität. Die hat 39 Zeitzonen:
> https://www.timeanddate.de/zeitzonen/wie-viele-zeitzonen-gibt-es

Gott sei Dank war's ruhig, als ich beim Bund war - mit dem ganzen 
Durcheinander hätten wir auch keinen halbwegs zeitlich abgestimmten 
Krieg führen können.
... wobei der Einsatz ja immer noch auf Zulu basiert, vll. hätten wir ja 
doch ... ;)

Danke Dir, mir waren bisher nur 24 Zeitzonen bekannt - wieder was 
gelernt.

MfG

PS: ... wobei die Zwillingstürme zu meiner Zeit 'waren' ...

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, stell dir vor man trifft sich zum Gemetzel, die anderen sind aber 
schon wieder weg oder kommen erst noch wenn du bereits enttäuscht wieder 
abgezogen bist. Jetzt ist zumindest dieses Problem zwischen Polen und 
Russen gelöst.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hehe

erinnert irgendwie an Asterix und die Brieten ... Tee-Time ;)

MfG

Beitrag #5191094 wurde vom Autor gelöscht.
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Krieg führen will gut geplant sein. Im Pazifik gibts Inseln, 
die zwar die gleiche Uhrzeit haben, aber nicht das gleiche Datum. 
Beispielsweise Samoa und Hawaii.

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Zu heiss. Ich plädiere für Frühjahrszeit.

Dieser Sommer war Dir zu heiß? Das war doch kaum Sommer..

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Dieser Sommer war Dir zu heiß? Das war doch kaum Sommer..

Hier schon. 35°C tags ist schon viel, aber 25-30°C nachts erst recht.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist dieses Jahr wettergefühlt eh nur Winter gewesen.
zumindest hat hier der Herbst schon anfang Juli angefangen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> das ist dieses Jahr wettergefühlt eh nur Winter gewesen.
> zumindest hat hier der Herbst schon anfang Juli angefangen.

Immer wieder mal über 30°C bis Ende August, danach meistens um die 20°C, 
Spitze tagsüber. Letzte Woche Mi/Do fast 20°C. Zwischendurch mal ein 
paar kalte Tage.

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Kurven.

: Bearbeitet durch User
von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> In Kurven.

-Standort?

Also der von draussen ;)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> -Standort?

Bodenseeregion.

> Also der von draussen ;)

Meinste drinnen wär woanders? ;-)

: Bearbeitet durch User
von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Zwischen November und Dezember war's aber schön ruhig :)
(Drinnen wie Draußen)

MfG

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> Zwischen November und Dezember war's aber schön ruhig :)
> (Drinnen wie Draußen)

Aufzeichnungsfehler Mitte Nov bis Mitte Dez. Danach wars einige weitere 
Tage schön frisch drinnen, weil niemand da.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es einfach so bliebe und der Mensch nicht wieder seine Hand im
Spiel hätte, dann brauchen sich die Kühe und Schweine nicht umstellen,
nur weil der Mensch die UHR erfunden hat...

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Wer lange schläft, hält's Bette warm.
> Wer früh aufsteht, der frisst sich arm!

Erinnert mich an den Spruch:

Lieber reich und gesund,
als arm und krank!

Stammt von Dagobert Duck in einem alten LTB...:-)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Gehörst du zu jenen, die am Montag in die Firma kommen und sich wundern,
> weshalb kaum jemand da ist? Weil sie erst dann merken, dass sie
> eigentlich einen Super Brückentag hätten nehmen können? ;-)

Gerade Brückentage sind ideale Arbeitstage. Man wird kaum von Kundschaft 
belästigt und hat somit Ruhe, um Dinge zu erledigen, für die sonst keine 
Zeit bleibt. Den eingesparten Urlaub nimmt man dann an einem Normaltag, 
um sich dessen Streß zu entziehen. Echte Win/Win Situation...

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> In Kurven.

hast Du die schonmal ohne Legende dem Finanzberater hier gezeigt? Mich 
würde sein Urteil interessieren, also ob kaufen, halten oder verticken.

von Simon B. (zmon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Gehörst du zu jenen, die am Montag in die Firma kommen und sich wundern,
> weshalb kaum jemand da ist? Weil sie erst dann merken, dass sie
> eigentlich einen Super Brückentag hätten nehmen können? ;-)

Auf der Österreichischen Seite des Bodensees ist am Dienstag kein 
Feiertag - und wenn einer wäre, würde dem Montag Fenstertag heißen. Ich 
arbeite nicht ungern an diesen Tagen.

Wünsche weiterhin eine schöne (Normal)Zeit!

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5191346 wurde vom Autor gelöscht.
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einen wünschen sich ganzjährig Sommerzeit, die anderen ganzjährig 
die Win^H^H^HNormalzeit...

Um allen gerecht zu werden, treffen wir uns in der Mitte. Ich schlage 
daher MEZ = UTC + 1,5 vor.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Um allen gerecht zu werden, treffen wir uns in der Mitte. Ich schlage
> daher MEZ = UTC + 1,5 vor.

40 Zeitzonen klingt auch viel besser als 39.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> 40 Zeitzonen klingt auch viel besser als 39.

Es bleiben 39, denn MEZ bekommt lediglich eine neue Bedeutung :)

: Bearbeitet durch Moderator
von Manfred F. (manfred_f)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn ich einer Minderheit anzugehören scheine:

Ich finde die Zeitumstellungen sind die optimale Lösung.
Ganzjährige Sommerzeit wäre noch akzeptabel.
Ganzjährige Winterzeit geht gar nicht.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Es bleiben 39, denn MEZ bekommt lediglich eine neue Bedeutung :)

Nö. Eine neue für Deutschland und die alte für die übrigen 43. Ne 
bessere Gelegenheit gäbs doch nicht, den Piefkes für derart dusselige 
Ideen eine reinzuwürgen.

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade unter https://www.timeanddate.de/zeitzonen/weltweit/mesz 
gefunden:
1
Orte in der Antarktis mit MESZ im Winter und GMT im Sommer:
2
3
   - Troll-Station

MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit) im Winter nenne ich konsequent. 
Wenn man ganzjährig die Sommerzeit haben möchte, empfiehlt es sich, für 
den Winter einfach mal umzuziehen :-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Um allen gerecht zu werden, treffen wir uns in der Mitte. Ich schlage
> daher MEZ = UTC + 1,5 vor.

Ich bin für die jeweilige Ortszeit nach Sonnenstand - damit die Bahn 
nicht nur bei so einem läppischen Windchen nicht funktioniert...

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich bin für die jeweilige Ortszeit nach Sonnenstand

Ist nur blöd, wenn man in einigen skandinavischen Ländern die Sonne für 
ein halbes Jahr nicht mehr sieht...

von Arno H. (arno_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
>
> Ich bin für die jeweilige Ortszeit nach Sonnenstand - damit die Bahn
> nicht nur bei so einem läppischen Windchen nicht funktioniert...

Die einheitliche Zeit in Deutschland war ja nur ein Aprilscherz:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_betreffend_die_Einf%C3%BChrung_einer_einheitlichen_Zeitbestimmung
Den vorherigen Zustand möchte aber bestimmt keiner mehr haben.

Arno

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arno H. schrieb:
> Den vorherigen Zustand möchte aber bestimmt keiner mehr haben.

Doch ich ;-)

von Arno H. (arno_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf bedauerliche Einzelschicksale können wir leider keine Rücksicht 
nehmen :).

Arno

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Arno H. schrieb:
> Den vorherigen Zustand möchte aber bestimmt keiner mehr haben.
>
> Doch ich ;-)

Einem Vogel wie Dir kann die Uhrzeit doch egal sein. Oder hast Du schon 
mal einen Uhu mit Armbanduhr gesehen? ;-)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Einem Vogel wie Dir kann die Uhrzeit doch egal sein. Oder hast Du schon
> mal einen Uhu mit Armbanduhr gesehen? ;-)

Denen hängt zwar öfter ein Ring am Bein, selten aber eine Uhr.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Oder hast Du schon mal einen Uhu mit Armbanduhr gesehen? ;-)

Im Zoo soll es solche Spinner geben... ach ja, nicht zu vergessen die 
armen besenderten Kollegen, die für die kahlen Affen als Spionagevehikel 
unterwegs sein müssen.

: Bearbeitet durch User
von Michael L. (michaelx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Die einen wünschen sich ganzjährig Sommerzeit, die anderen ganzjährig
> die Win^H^H^HNormalzeit...
>
> Um allen gerecht zu werden, treffen wir uns in der Mitte. Ich schlage
> daher MEZ = UTC + 1,5 vor.

Das ist gar nicht nötig! Es gibt eine viiieeel einfachere Lösung ...

Die MEZ bezieht sich ja auf den 15. Meridian östlicher Länge.

Also ziehen die Winterzeitler an die östliche Grenze, die Sommerzeitler 
an die westliche, die MEZ+0,5er in der Mitte usw.

:-D

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael L. schrieb:
> Also ziehen die Winterzeitler an die östliche Grenze,

Also nach Schlesien, Pommern und Ostpreussen. ;-)
Die Zeitzone lag nur im Deutschen Reich gut deckend. Mittlerweile liegt 
der Meridian ziemlich genau auf der deutschen Ostgrenze: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:MEZ_Zone.gif

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die Zeitzone lag nur im Deutschen Reich gut deckend.

Naja, selbst da nicht.

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Die Zeitzone lag nur im Deutschen Reich gut deckend.
>
> Naja, selbst da nicht.

Sonnenhöchststand in Görlitz = MEWZ (Mitteleuropäische Winterzeit).
Wer ist denn auf die Idee gekommen?

Hier in RLP ist Sonnenhöchststand (Ortszeit) etwa eine halbe Stunde
später.

Für das deutsche Reich, mit Ostpreussen, war es wirklich die
Mitte.(Görlitz)

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kühe synchronisieren sich doch jetzt per GPS, oder? Ist doch 
Landwirtschaft 4.0. Wird bestimmt das neue Buzzword auf der nöchsten 
CeBIT.
An sonsten habe ich die Umstellung ganz gut verkraftet dank Brückentag.
Allerdings gabs bei uns an drei Tankstellen weder Diesel noch 
Diesel-Handschuhe. kopfkratz

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> kopfkratz

Siehste, es geht auch ohne Handschuhe...

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
scheiss Auto!
bei meiner Karre stellt sich das nicht automatisch um.
der vorherige Wagen (5 Jahre älter) konnte das per RDS,
weil die Uhr mit im Radioteil integriert war.

Nun war ich heute ohne Handy (ja das passiert durchaus!!!)
und Armbanduhr unterwegs und hab nicht dran gedacht,
dass es doch noch eine Stunde früher ist.
völlig umsonst beeilt!

gnarf

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst Q. schrieb:
> Würde ich nicht machen,wenn ich Tierhalter wäre. Wäre doch viel
> einfacher, bei Fütterungs- und Melkzeiten die natürliche (Winter-)Zeit
> beizubehalten.

Jo, nur müsste da die ganze Kette, die mit der Frischmilch zu tun hat, 
mitspielen.
Da die Molkereien einen großen Machtfaktor besitzen und diesen mit 
Zähnen u. Klauen verteidigen werden, dürfte da wohl schon Schluss sein, 
mit Kooperation.... :(

von Jan H. (j_hansen)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Jo, nur müsste da die ganze Kette, die mit der Frischmilch zu tun hat,
> mitspielen.

Die Bauern, die ich kenne, pumpen die Milch nicht direkt vom Euter in 
den Tankwagen. Somit haben sie schon einen zeitlichen Spielraum.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur in der Früh, wären viele Kühe noch beim Melken.
(WZ=NZ)

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum haben meine Enkel keinen Knopf zur Zeitumstellung?
6.00 war ja noch zu ertragen, aber 5.00 schmerzt mich jetzt
etwas :)

Grüße Bernd, leicht gefrusteter Opa.

: Bearbeitet durch User
von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Warum haben meine Enkel keinen Knopf zur Zeitumstellung?
> 6.00 war ja noch zu ertragen, aber 5.00 schmerzt mich jetzt
> etwas :)

Solange sie dir nicht auf dem Gemächt rumhüpfen und 'Tiki Winki kuken' 
schreien, ist die Welt doch noch in Ordnung!?


PS: Von den Eltern getrennt schlafen hilft!

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Für das deutsche Reich, mit Ostpreussen, war es wirklich die
> Mitte.(Görlitz)

Nee.  Kaliningrad liegt bei 20°, also 5° vom zeitbestimmenden Meridian
entfernt.  Aachen liegt bei 6°, also 9° entfernt.  Dazu kommt ja noch,
dass der Zipfel Ostpreußen eher schmal war, der so weit reichte.  Die
Masse der Deutschen lebte also schon immer westlich von Görlitz.

Allerdings werden Zeitzonen eben üblicherweise stündlich angeordnet,
sodass man nur eine bei 0° und dann erst wieder eine bei 15° hat.
(Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber die sind meist
politisch motiviert.)

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Bernd F. schrieb:
>> Warum haben meine Enkel keinen Knopf zur Zeitumstellung?
>> 6.00 war ja noch zu ertragen, aber 5.00 schmerzt mich jetzt
>> etwas :)
>
> Solange sie dir nicht auf dem Gemächt rumhüpfen und 'Tiki Winki kuken'
> schreien, ist die Welt doch noch in Ordnung!?
>
>
> PS: Von den Eltern getrennt schlafen hilft!

Die schreien nur: "Opa, aufstehen!"
Was willst du da gegen machen? :)

Grüße Bernd

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Bernd F. schrieb:
>> Für das deutsche Reich, mit Ostpreussen, war es wirklich die
>> Mitte.(Görlitz)
>
> Nee.  Kaliningrad liegt bei 20°, also 5° vom zeitbestimmenden Meridian
> entfernt.  Aachen liegt bei 6°, also 9° entfernt.  Dazu kommt ja noch,
> dass der Zipfel Ostpreußen eher schmal war, der so weit reichte.  Die
> Masse der Deutschen lebte also schon immer westlich von Görlitz.
>
> Allerdings werden Zeitzonen eben üblicherweise stündlich angeordnet,
> sodass man nur eine bei 0° und dann erst wieder eine bei 15° hat.
> (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber die sind meist
> politisch motiviert.)

Aber immerhin hatte man eine andere Zeit, als die bösen Engländer :)

Grüße Bernd

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Früher ins Bett gehen?

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Was willst du da gegen machen? :)

Schlafzimmertüre abschließen oder die Kinder zu ihren Eltern. :-)

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
>> Solange sie dir nicht auf dem Gemächt rumhüpfen und 'Tiki Winki kuken'
>> schreien, ist die Welt doch noch in Ordnung!?
>>
>>
>> PS: Von den Eltern getrennt schlafen hilft!
>
> Die schreien nur: "Opa, aufstehen!"
> Was willst du da gegen machen? :)

Nichts. Eventuell freuen, meine Kinder vernünftig erzogen zu haben. Die 
den TV-Kinderverblöder  nicht als 'Abschaltknopf' für diese nutzen.


PS: Hinterher u. nur als Teilzeit Onkel is gut labern. ;)

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal meine Mitarbeiter (4) befragt. Eindeutige Aussage:
Sommer- oder Winterzeit ist wurscht, aber die Umstellung nervt.

Da schließe ich mich an.

Grüße Bernd

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Was willst du da gegen machen? :)

Weiterschlafen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.