Forum: Offtopic Vorlagenprovision bei UPS und bei DHL. Kriminelle Abzocke?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timmy (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

wenn ich was bei Mouser bestelle, muss ich ja die MwSt. noch entrichten. 
DHL verlangte dafür ab und zu mal eben so 20 Euro Provision, was eine 
Frechheit ist, da die Lieferungen regelmässig nur um die 50 Euro wert 
sind. Das ist die reinste Wegelagerei.

Nun hat es anscheinend auch UPS erwischt. Früher kamen die imme ran die 
Tür und haben geklingelt, so dass keine Vorlage notwendig war. Jetzt 
habe ich auch einen Brief bekommen, wo die 20 Euro verlangen für eine 50 
Euro Sendung.... Da ich sicher keine 20 Euro Lösegeld zahle, ist Mouser 
damit für mich leider gestorben.

Wie sieht es bei euch aus? Es bestellen hier sicherlich mehrere bei 
Mouser.

: Verschoben durch Moderator
von gedünsteter Trippeltroll (Gast)


Lesenswert?

Das ist der Schweiz schon immer so.
Bei allen Transporteuren, die's ueber den Zoll bringen. Sei das nun die 
Post, Fedex, DHL, UPS, .. Das einzige Mittel sind Bestellungen von 
hinreichender Hoehe. Also zB nicht unter 400..500 Euro. Dann lassen sich 
30 Euro noch verkraften.

Ja, die Vorweisegebuehr betrachte ich auch als Wegelagererei. Staatlich 
verordnet. Die 2.Seite vom Geschwafel vom freien Markt. Fuer die Dummen, 
die dran glauben.

Die Vorweisegebuehr bezieht sich allerdings nicht fuer das Bringen nach 
Hause, sondern auf das Vorzeigen der Sendung beim Zoll. Schwupp, 
Hinhalten beim Zoellner, Stempel drauf, Weiter & Rechnung stellen.

von JTAG (Gast)


Lesenswert?

Du kannst doch bei Mouser auswählen das die den Zoll usw übernehmen?

Ich hab noch nie über UPS oder DHL bei Mouser / Digikey Zoll bezahlt.
Du machst dort wohl grundsätzlich etwas falsch.

von A. B. (Gast)


Lesenswert?

Sonderbar, bei mir buchen sowohl Digikey (Versand: UPS) als auch Mouser 
(FedEx) die EUSt gleich in den Rechnungsbetrag, wie ein inländischer 
Händler. Zollformalitäten gibt's da gar nicht. Beides noch innerhalb der 
letzten 2 Wochen ...

von Tassilo H. (tassilo_h)


Lesenswert?

Anzumerken ist, daß man auf der deutschen Webseite von Mouser/Digikey 
(.de) und in Euro bestellen muß, dann sollte keine Vorlageprovision 
anfallen, da man ja keinen Zoll/Einfuhrumsatzsteuer zahlt (das hat 
Mouser/Digikey schon getan), sondern nur inländische Umsatzsteuer als 
Teil des Rechnungsbetrages.

Auf der US-Webseite gibts zwar auch kostenlosen Versand und die $-Preise 
sind oft nach tagaktuellem Kurs etwas günstiger, dafür ist man dann 
selber der Importeur und kann sich mit der Provision rumschlagen. Man 
kann auch eine DHL/UPS/...-Kundennummer beantragen und denen eine 
Einzugsermächtigung erteilen, dann entfällt die Provision (wenn man ein 
paar Details beachtet).

Ach ja: Soweit ich das verstehe, ist die Vorlageprovision (nennt DHL das 
nicht Kapitalbereitstellungsgebühr?) nicht etwas eine Gebühr für die 
Zollabwicklung, sondern eine Gebühr dafür, daß die Spedition die 
Einfuhrabgaben vorstreckt und hinterher wieder eintreiben muß (was in 
manchem Fall ja nicht so einfach ist). Deshalb entfällt sie auch, wenn 
man ein Kundenkonto hat.
Eine Gebühr für die Abwicklung mit dem Zoll kann allerdings auch noch 
anfallen, wenn es zu viele verschieden Warentarifnummern/Rechnungsposten 
gibt.

: Bearbeitet durch User
von Timmy (Gast)


Lesenswert?

Ich habe bisher kein System erkennen können, wann jetzt genau diese 
Abzockgebühr erhoben wird. Ich bestelle ca. 1-2 mal die Woche bei 
Mouser. Jeweils immer für 50-70 Franken. (Schweiz.)

Bei geschätzt 10% der Lieferungen fallen die 20 Franken an. Jetzt war es 
direkt drei mal hintereinander und ich trau mich gar nicht mehr da 
nochmal zu bestellen.

von Timmy (Gast)


Lesenswert?

DHL=Kapitalbereitstellungsgebühr
UPS=Vorlageprovision

von 900ss D. (900ss)


Lesenswert?

Ich habe auch letzte Woche erst von Mouser ein Paket bekommen. Warenwert 
etwas über 50€ + 19% MwSt..  Das Paket wurde von Fedex geliefert. 
Bestellt in D auf der deutschen Seite von Mouser.
Eine Extragebühr hab ich bisher noch nie gezahlt.
Hier gibt's im Marktforum doch jemand, der Sammelbestellung bei Mouser 
anbietet. Wie sieht es denn bei ihm aus? Jemals eine Gebühr bezahlt?

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Timmy schrieb:
> diese Abzockgebühr
Hast du die Vertragsstelle gefunden, nach der diese Gebühr in der 
Schweiz nicht erhoben werden dürfte?

Hast du da einfach mal nachgefragt, nach welchem System diese Gebühr 
erhoben wird?

Timmy, es ist schon ein Klopfer, irgendwem kriminelles Vorgehen und 
Abzocke vorzuwerfen, nur weil man den Vertrag nicht gelesen hat.

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Hast du da einfach mal nachgefragt, nach welchem System diese Gebühr
> erhoben wird?

Diese Frage hättest du dir schenken können.
Du siehst doch dass der TE dir hier nicht mehr antworten kann.

von Sven F. (doncarlos)


Lesenswert?

Le X. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Hast du da einfach mal nachgefragt, nach welchem System diese Gebühr
>> erhoben wird?
>
> Diese Frage hättest du dir schenken können.
> Du siehst doch dass der TE dir hier nicht mehr antworten kann.

Kann von den angemeldeten Usern hier noch jemand den Mod K Miller 
kontaktieren? Nach 4 Versuchen an 2 Mods immer wieder 504 Gateway 
Time-out!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.