Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Elko - negative Versorgungsspannung - wie rum?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nordlicht (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich konnte zu meiner Frage leider nichts passendes finden, deshalb 
versuch ich es hier mal.

Meine Schaltung wird mit positiver und negativer Versorgungsspanung 
betrieben. Nun möchte ich Pufferkondensatoren hinzufügen (100u Elkos). 
Mir ist klar das an der Kathode Masse anliegen soll und an der Anode das 
höhere Potential.

Mein Problem ist jetzt wie das bei negativer Versorgungsspanung 
aussieht. Ist die Masse hier das höhere Potential im Vergleich zur 
negativen Spannung?

Viele Grüße

von Base64 U. (6964fcd710b8d77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nordlicht schrieb:
> Ist die Masse hier das höhere Potential im Vergleich zur
> negativen Spannung?

Ja, musst bei C7 die Pins einmal tauschen.

von Herbert B. (herbert_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehe C7 um, dann ist er richtig drin.

Herbert

von Lars R. (larsr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nordlicht schrieb:
> Mein Problem ist jetzt wie das bei negativer Versorgungsspanung
> aussieht. Ist die Masse hier das höhere Potential im Vergleich zur
> negativen Spannung?

Natürlich.

-15V < GND (0V) < +15V

von Nordlicht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lars R. schrieb:
> Nordlicht schrieb:
>> Mein Problem ist jetzt wie das bei negativer Versorgungsspanung
>> aussieht. Ist die Masse hier das höhere Potential im Vergleich zur
>> negativen Spannung?

Halte doch mal ein Messgerät daran.

von wenn-kuli-kommt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nordlicht schrieb:
> Ist die Masse hier das höhere Potential im Vergleich zur
> negativen Spannung?

Na ja... "höher" ist evtl. mißverständlich.

Besser passen würde vielleicht "positiver".
Anode immer an das positivere Potential.

(Zumindest kann man positiver nicht verwechseln,
z.B. bei -100V zu -10V. Die höhere Spannung
ist definitiv -100V [bezogen auf "Nullpotential"].)

Das könnte jemand anderes... evtl. anders sehen.
Aber ich "fahre" damit tatsächlich besser.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.