Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 5 V Rechteck --> +/- 2,5 V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gerd (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 1 - 3 kHz Rechtecksignal, das von 0 V bis 5 reicht, soll in ein -2,5 
V bis 2,5 V Signal gewandelt werden. Wie geht das?

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Wie geht das?

Einfach das Eingangssignal um 2,5V ins negative schieben :)

: Bearbeitet durch User
von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. so:
1
        0V/5V ------------------.
2
                                |
3
                                |
4
                               .-.
5
                               | |  R
6
                               | |
7
                               '-'
8
                                |
9
                                |
10
       o--                      o-----------
11
          '                     |
12
         GND                    |
13
                               .-.
14
                               | |          o
15
                               | | R        '
16
                               '-'         GND
17
                                |
18
         -5V o------------------'
19
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

von shiftet (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
das kann man mit 2 Bauteilen machen: serie-C (dc-block) + ein R nach GND 
auf der anderen seite

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Wie geht das?

Möglicherweise kannst du einfach das Bezugspotential umdefinieren und 
dir z.B. mit einem 1:2 Spannungsteiler und ggf. einem OP als 
Spannungsfolger dahinter ein neues Gnd-Potential bereitstellen (-> 
Gnd').

von Der Andere (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ein (ausreichend großer) Kondensator in Reihe

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich seh gerade "shifted" war schneller

von Mark S. (voltwide)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
shiftet schrieb:
> das kann man mit 2 Bauteilen machen: serie-C (dc-block) + ein R
> nach GND
> auf der anderen seite

Das funktioniert, allerdings nur bei einem Tastverhältnis von 50%.

von Gerd (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mark S. schrieb:
> shiftet schrieb:
>> das kann man mit 2 Bauteilen machen: serie-C (dc-block) + ein R
>> nach GND
>> auf der anderen seite
>
> Das funktioniert, allerdings nur bei einem Tastverhältnis von 50%.

Das funktioniert überhaupt nicht.

von Mark S. (voltwide)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Das funktioniert überhaupt nicht.

Bei mir schon! Warum es bei Dir nicht funktioniert, weiß ich allerdings 
nicht.

von Joe F. (easylife)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Das funktioniert überhaupt nicht.

doch.

von Gerd (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Gerd schrieb:
>> Das funktioniert überhaupt nicht.
>
> doch.

Nö.

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Z.B. so:

der Widerstandsteiler nach -5V ergäbe ein Ausgangspegel von -2.5/0V

von Joe F. (easylife)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Nö.

Kindern unter 3 ist schwer zu helfen.

von Gerd (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Gerd schrieb:
>> Nö.
>
> Kindern unter 3 ist schwer zu helfen.

Bist du so blöd, Joe, dass du einem einfachen Thread nicht folgen 
kannst?

Mein Einwand bezog sich auf einen Kondensator und einen Widerstand. 
Damit geht es definitiv nicht. Von einer Hilfsspannung steht da nichts.

Hier die beiden Threads als Beleg:

Beitrag "Re: 5 V Rechteck --> +/- 2,5 V"

Beitrag "Re: 5 V Rechteck --> +/- 2,5 V"

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> HildeK schrieb:
>> Z.B. so:
>
> der Widerstandsteiler nach -5V ergäbe ein Ausgangspegel von -2.5/0V

Ja, hab ich inzwischen auch bemerkt. Geht doch nicht nur mit Teiler, 
leider.

von Achim S. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Damit geht es definitiv nicht.

Doch, natürlich geht das.

Wenn jemand anderer Meinung ist als du, bedeutet das also offensichtlich 
nicht automatisch, dass er blöd ist. In diesem Thread ist es schlicht 
so, dass shiftet, Mark Space, der Andere und Joe Recht haben - und du 
falsch liegst und offenbar lieber rumnölst als nachzudenken.

von Gerd (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Forum, das seinesgleichen sucht.

Als technisch nicht versierter stellt man eine Frage und bekommt nur 
Schrottantworten. Diese hier gleich zum Beginn:

Beitrag "Re: 5 V Rechteck --> +/- 2,5 V"

Bloß keine weiteren "Antworten". Ziehe meine Frage zurück.

von Joe F. (easylife)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Bist du so blöd, Joe, dass du einem einfachen Thread nicht folgen
> kannst?

Ne, es ist eher so, dass ich dem Thread nicht mehr folgen kann, weil es 
mir einfach zu blöd ist.

Ein annähernd symmetrisches Rechtecksignal kann man sehr wohl ganz 
einfach mit einem Kondensator verschieben. Wenn dein Rechtecksignal sehr 
unsymmetrisch sein sollte, sag's einfach.

von Achim S. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Als technisch nicht versierter stellt man eine Frage und bekommt nur
> Schrottantworten.

Wenn du weißt, dass du technisch nicht versiert bist, warum ziehst du 
dann nicht wenigstens in Betracht, dass andere Leute sich besser 
auskennen könnten als du?

Vielleicht überzeugen dich ja Bilder

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> Vielleicht überzeugen dich ja Bilder

Oder das Schalterchen DC/AC/GND am Oszi...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.