mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Zweckform Ettiketten


Autor: hal9001 (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute !

Ich muß heute leider vor einem Produkt der Firma Avery Zweckform warnen.
Es handelt sich hierbei um die Etiketten "L4736REV-25". Laut 
Beschriftung
auf der Verpackung kleben die Etiketten "sicher" auf verschienden 
Materialen.

Nun zur Realität:

Ich habe etwa 8000-9000 dieser Etiketten verklebt. u.A. auf

CD-Hüllen
Raco Magazinen
HP-Geräten
Alu Roh
Alu Eloxiert
Plastikfrontplatten
Plasteboxen aus dem Bauhaus
uswusf

Mehr als 1000 dieser Dreckdinger sind nach 3-4 Jahren schon abgefallen,
weitere werden folgen weil sie schon beginnen sich an den Rändern 
abzulösen.

Was sagt nun die Firma Zweckform dazu:

Nach Übermittlung der Produktionscharge hiess es diese Charge ist bisher
nicht auffällig gewesen. Ich soll einen Bogen einsenden, was ich aber 
nicht
gemacht habe. Der Schaden ist ja nicht unbedingt in den Etiketten zu 
sehen
sondern in der gestohlen Zeit. Mir nützt es nichts wenn ich 8-9000 neue
Etiketten bekomme, die dann auch wieder abfallen.

Was habt Ihr denn  für Ideen wie man o.g. Gegenstände dauerhaft
beschriften kann?

Otto

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
hal9001 schrieb:
> Es handelt sich hierbei um die Etiketten "L4736REV-25".
[...]
> Mehr als 1000 dieser Dreckdinger sind nach 3-4 Jahren schon abgefallen,
> weitere werden folgen weil sie schon beginnen sich an den Rändern
> abzulösen.

Das sind extra als wiederablösbar konzipierte Etiketten. Das heißt, 
deren Klebstoff ist deutlich weniger haftstark als der normaler, nicht 
wiederablösbarer Etiketten.

Wenn Du etwas dauerhaft und über viele Jahre haltbar etikettieren 
möchtest, würde ich keine wiederablösbaren verwenden.

Autor: Äxl (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.avery-zweckform.com/produkt/universal-...
...können bei Bedarf einfach und schnell wieder abgelöst werden.

Deine haben immerhin drei Jahre von selbst gehalten. rolleyes
Verwende "permanent haftend". Die halten dann auch länger.

https://www.avery-zweckform.com/produkt/stark-haft...

https://www.avery-zweckform.com/produkt/adressetik...

https://www.avery-zweckform.com/produkt/ultra-resi...


Äxl

Autor: F. Fo (foldi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wat ne Birne, nimmt die falschen Etiketten und beschwert sich dann.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hal9001 schrieb:
> Mehr als 1000 dieser Dreckdinger sind nach 3-4 Jahren schon abgefallen

Ich kann dir versichern, es gibt noch viel schlechtere, im Supermarkt 
bekommst du welche die schon nach Wochen abfallen (oder die so alt sind 
dass sie garnicht erst kleben). Andrerseits habe ich vor etwa 25 Jahren 
für meine Firma Klebeetiketten auf Kuststoffbasis fertigen lassen, die 
kleben immer noch wie neu, waren aber auch nicht billig (das Problem ist 
nur, dass da noch 4stellige Postleitzahlen drauf stehen).

Zweckform ist Mittelklasse, ich habe da auch noch sehr alte Bestände, 
aber die sind noch gut genug für Adressetiketten auf Pakete.

Ausprobieren - nach 10..20 Jahren weisst du was geeignet ist...

Georg

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hal9001 schrieb:
> Was habt Ihr denn  für Ideen wie man o.g. Gegenstände dauerhaft
> beschriften kann?

Laserbeschriftung ist die Methode der Wahl.

Autor: Possetitjel (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:

> hal9001 schrieb:
>> Was habt Ihr denn  für Ideen wie man o.g. Gegenstände
>> dauerhaft beschriften kann?
>
> Laserbeschriftung ist die Methode der Wahl.

Die gute Nachricht: Nach zwei fehlgeschlagenen Experimenten
mit dem selbstgebastelten Laserplotter benötigt man ihn nicht
mehr, sondern verwendet die CNC-Portalfräse (um die Blinden-
schrift anzubringen).

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hal9001 schrieb:
> Mehr als 1000 dieser Dreckdinger sind nach 3-4 Jahren schon abgefallen,
> weitere werden folgen weil sie schon beginnen sich an den Rändern
> abzulösen.

Unabhängig vom Hersteller haben Selbstklebe-Papieretiketten generell ein 
Problem, langjährig zu kleben.

Autor: U. M. (oeletronika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> hal9001 schrieb:
> Ich muß heute leider vor einem Produkt der Firma Avery Zweckform warnen.
> Es handelt sich hierbei um die Etiketten "L4736REV-25". Laut
> Beschriftung
> auf der Verpackung kleben die Etiketten "sicher" auf verschienden
> Materialen.
aber dass diese extra als "wiederablösbar" beschrieben werden, hast du 
mal eben weggelassen! Deshalb wird hier kaum jemand deine Beschwerde 
ernst nehmen. So mancher denkt sich nur: "Was für ein .....".

Wenn du aber Etiketten haben willst, die einigermaßen lange halten, dann 
nimm Folienetiketten z.B. die silbernen mit Aluminierung:
https://www.avery-zweckform.com/etiketten/silberne...
https://www.avery-zweckform.com/etiketten/ultra-re...

Gruß Öletronika

Autor: MM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze von denen die L4732 in wieder ablösbar auf PP und PS. Bis 
jetzt weder von den alten noch von den neue Klebungen was abgefallen in 
den vielen Jahren (unter Wohnraumbedingungen).

Ich kann das für die beiden Kunststoffarten also nicht nachvollziehen.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim anbringen von Etiketten auf Kunststoffflächen ist auch an oft 
verwendete Trennmittel zu denken!
Deshalb die Flächen immer gut entfetten. Sonst kann man die Etiketten 
ganz leicht abziehen. Das geht oft auch  mit "Sicherheits"-Aufklebern 
oder Prüfplaketten...

Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hal9001 schrieb:
> Was habt Ihr denn  für Ideen wie man o.g. Gegenstände dauerhaft
> beschriften kann?

Die Brother P-Touch-Etiketten kleben ziemlich gut, ziemlich nachhaltig 
(den an unserem Briefkasten kriege ich nach 5 Jahren gar nicht mehr ab) 
und verblassen nicht. Die Drucker sind auch nicht teuer, die Etiketten 
gehen dafür im Lauf der Zeit ins Geld.

Dauerhaft im Sinne von manipulationssicher geht aber nur mit 
Laserbeschriften o.ä.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

zum einen verhält es sich so, dass bestimmte Kunststoffe nur schlecht zu 
beschriften/bekleben sind.
Zum anderen gibt es bei den Herstellern von Etiketten die 
Anwendungstechniker, die ihre Produkte und deren Leistungsfähigkeit 
schon ziemlich genau kennen.
Im Segment Schaufensterbeschriftung zB werden auch unterschiedliche 
Produkte für unterschiedliche Anwendungen udn Anwendungsdauer 
vorgeschlagen.

Dann ist bei Klebungen im allgemeinen (wie bereits gesagt) auf das 
richtige Verfahren (Reinigung, Klebetemperatur etc pp) zu achten. Und 
natürlich ist auch auf die Umweltbedingungen (hohe Raumtemperatur, 
Raumfeuchte) zu achten.

Wenn ein Produkt in größerer Stückzahl beschriftet werden soll, 
empfiehlt es sich auch mal über bedrucken (zB Tampondruck, Siebdruck) 
nachzudenken.

Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit auf einen anderen 
Etiketten-Hersteller zu wechseln. Aber nicht ohne zuvor die Vorschläge 
(incl. Bemusterung) für die Klebeaufgabe deselbigen einzuholen.

Kleinteilemagazine beschrifte ich zB mit Kartonstreifen. Die meisten 
habe hierfür spezielle Nuten.

Gruß
Ralf

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max G. schrieb:
> Die Brother P-Touch-Etiketten kleben ziemlich gut, ziemlich nachhaltig
> (den an unserem Briefkasten kriege ich nach 5 Jahren gar nicht mehr ab)
> und verblassen nicht.

Mit dem Nachteil einer recht geringen Auflösung der Drucker. Kann man 
mit leben, sollte man nur vorher wissen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.