Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsabfall auf langer Leitung kompensieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sylvio (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen DHL-Postkasten vor der Tür, der mit 4 AAA Batterien 
betrieben wird. Da ich die Dinger alle halbe Jahre tauschen musste habe 
ich ihn an eine Festspannungsquelle angeschlossen. Leider hatte das 
vorhandene zirka 20m lange Kabel nur 0,8mm² Adern. Im Sommer läuft der 
Kasten. Wird es jedoch etwas kälter, funzt es nicht mehr, weil die 
Spannung beim Öffnen einbricht und damit der Strom nicht mehr reicht die 
Motoren zu bewegen. Wie könnte man das kompensieren?
LG
Sylvio

von Philipp C. (e61_phil) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sense Leitungen

von Stephan I. (steph77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder mit einem Kondensator puffern, der den Strom für den Motor bringen 
kann.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sylvio schrieb:
> an eine Festspannungsquelle angeschlossen.

Schaltung? Man könnte z7.B. auch eine höhere Spannung bis zum Kasten 
liefern und DORT Deine Spannung regeln oder evtl. einen dicken Elko zur 
Speicherung vorsehen, der die höheren Einschaltstrom Deines Motors 
abstützt?

von Monozelle (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sylvio schrieb:
> 4 AAA Batterien
...

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sylvio schrieb:
> Leider hatte das vorhandene zirka 20m lange Kabel nur 0,8mm² Adern.
Das ist doch ok

> Im Sommer läuft der Kasten. Wird es jedoch etwas kälter, funzt es
> nicht mehr, weil die Spannung beim Öffnen einbricht und damit der
> Strom nicht mehr reicht die Motoren zu bewegen.

Vielleicht muss die Schmierung des Motors mal erneuert werden, damit der 
Anlaufstrom nicht so hoch ist.

Der Strom über die Leitung lässt sich wesentlich kleiner halten, wenn 
man eine kräftig höhere Spannung einspeist und am Postkasten mit einem 
passenden DC/DC-Wandler auf den erforderlichen Wert herunter wandelt. 
Dann ist der Spannungsabfall fast egal, weil beim Verbraucher geregelt 
wird.

Um welche Ströme geht es überhaupt?
Ein DC/DC-Wandler für 1A (kurzzeitig 3A) kostet keine 60ct
Ebay-Artikel Nr. 182523124266

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sylvio schrieb:
> Hallo,
> ich habe einen DHL-Postkasten vor der Tür, der mit 4 AAA Batterien
> betrieben wird. Da ich die Dinger alle halbe Jahre tauschen musste habe
> ich ihn an eine Festspannungsquelle angeschlossen. Leider hatte das
> vorhandene zirka 20m lange Kabel nur 0,8mm² Adern.

20m in eine Richtung?
Also insgesamt 40m, die der Strom zurücklegen muß?

Das wären dann 0,855 Ohm:
Siehe hier: http://shelvin.de/kupfer-leiter-widerstand-berechnen/

> Im Sommer läuft der
> Kasten. Wird es jedoch etwas kälter, funzt es nicht mehr, weil die
> Spannung beim Öffnen einbricht

Warum tut sie das?
Am Kupferkabel kann es nicht liegen - dessen Widerstand nimmt bei 
abnehmender Temperatur ab.

Oder ist die Spannungsquelle, die über die Leitung den Motor im Kasten 
speist ebenfalls temperaturabhängig?  (z.B. sind Akkus sehr 
temperaturabhängig).

Schreib' mal etwas mehr über Deine Konstellation.

Viele Grüße

Andreas

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Warum tut sie das?

Anlaufstrom des Motors?

von Jacko (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Motor-Schmierfett wird bei Kälte zäher -> Höherer Anlaufstrom.

4 AAA-Batterien haben einen kleineren Innenwiderstand (liefern
also den erforderlichen Strom), als ein normales Netzteil mit
20 m Kabel.

Ein Lösungsansatz wäre: 4 AAA-Akkus, die vom Netzteil mit einem
Strom von C/20 oder kleiner gepuffert werden.
Gute Akkus könnten so vielleicht 2...3 Jahre halten.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jacko schrieb:
> Gute Akkus könnten so vielleicht 2...3 Jahre halten.

Die bekommst' auch hin, wenn Du vier Monozellen in die Kiste packst - 
und ganz ohne Netzversorgung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.