Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gefülltes Dreieck


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hat jemand einen Algorithmus parat, mit dem ich ein beliebiges, durch 
drei Punkte definiertes, gefülltes Dreieck aus horizontalen oder 
vertikalen Linien zeichnen kann?

Sicher, an einem ruhigen Abend könnte man sich das aus dem 
Bresenham-Algorithmus zusammenknobeln. Allerdings will ich ehrlich sein: 
Das Dreieck liegt momentan nicht in meinem Kerninteresse, deswegen würde 
ich an diesem Abend lieber etwas anderes implementieren.

Viele Grüße
W.T.

von Ach Du grüne Neune (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde an diesem Abend viel lieber um viertel nach Acht Raumschiff 
Enterprise im Fernsehn gucken :)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Du grüne Neune schrieb:

> Ich würde an diesem Abend viel lieber um viertel nach Acht Raumschiff
> Enterprise im Fernsehn gucken :)

Und mich reizen eher gefüllte Apfeldreiecke vom Bäcker!

von google (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von H-G S. (haenschen)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Du grüne Neune schrieb:
> Ich würde an diesem Abend viel lieber um viertel nach Acht Raumschiff
> Enterprise im Fernsehn gucken :)

Den letzten Kinofilm von denen habe ich nichtmal zuende sehen können ... 
weil Spock und der Doc solche Ärs...he sind  :-)

: Bearbeitet durch User
von Walter T. (nicolas)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt Butter bei die Fische:

War der Film jetzt gut, oder reicht es, ihn ungesehen zu löschen?

von Markus M. (adrock)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der letzte Star Trek ("Beyond") war definitiv schlecht, zumindest wenn 
man etwas wie die älteren erwartet. Wenn man die Erwartungen auf reines 
Popcorn-Action-Kino herunterschraubt ist er zu ertragen.

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Filme werden heute ganz anders aufgezogen als vor 20-30 Jahren.
Heute muss es immer ein hoher Anteil Action sein und das auch immer im 
Superhero-Bereich.
Hab vor ein paar Monaten mal die Neuauflage von Robocop gesehen und der 
war genauso heftig in den Actionbereich verschoben und ich dachte mir 
ebenso: mmh, naja, kann man schon anschauen...

von Falk B. (falk)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
@Conny G. (conny_g)

>Filme werden heute ganz anders aufgezogen als vor 20-30 Jahren.
>Heute muss es immer ein hoher Anteil Action sein und das auch immer im
>Superhero-Bereich.

Das ist wohl leider wahr 8-(
Alles für die Generation ADHS! Und dann mit X_(antispam)_anax ordentlich 
nachspülen!
Die Digitaleffekte sind heutzutage viel zu billig, darum wird auch fast 
alles damit vollgepumpt. So wie das Fast Food mit Fett und Zucker! 
Bähhhh!

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Zurück zum Dreieck: Eine fertige Formel habe ich grad nicht, aber den 
Denkansatz:

Parallel zu einer Seite über die Geradengleichung die beiden Endpunkte 
parallel verlaufender Geraden berechnen und das so lange Fortsetzten bis 
Ende=Anfang ...

Für beliebig komplexe (geschlossene) Figuren gibts da noch die 
odd/even-Regel. Man beginnt zeilenweise in einer Ecke der 
umschliessenden Zeichenfläche mit "Nicht zeichnen". Jedes Überqueren 
einer Umrisslinie invertiert diese Einstellung ...

: Bearbeitet durch User
von Walter T. (nicolas)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Zurück zum Dreieck: Eine fertige Formel habe ich grad nicht, aber den
> Denkansatz:

Danke, es ist schon alles gut. Aus der Beschreibung von oben war das nur 
noch eine Fingerübung.

: Bearbeitet durch User
von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> Zurück zum Dreieck: Eine fertige Formel habe ich grad nicht, aber den
>> Denkansatz:
>
> Danke, es ist schon alles gut. Aus der Beschreibung von oben war das nur
> noch eine Fingerübung.

Ja, die Seite oben ist genial.
Ich war schon fast dabei in Python was mit einem Clipping-Ansatz zu 
probieren, rein aus Spass. :-)

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> @Conny G. (conny_g)
>
>>Filme werden heute ganz anders aufgezogen als vor 20-30 Jahren.
>>Heute muss es immer ein hoher Anteil Action sein und das auch immer im
>>Superhero-Bereich.
>
> Das ist wohl leider wahr 8-(
> Alles für die Generation ADHS! Und dann mit X_(antispam)_anax ordentlich
> nachspülen!
> Die Digitaleffekte sind heutzutage viel zu billig, darum wird auch fast
> alles damit vollgepumpt. So wie das Fast Food mit Fett und Zucker!
> Bähhhh!

Ja, warum komplizierte, sinnreiche Handlung im Film, wenn man auch 90min 
rumballern oder mit irgendwelchen Gefährten rumrasen und krasse Stunts 
machen kann. Warum liegt da eigentlich Stroh rum.

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Für beliebig komplexe (geschlossene) Figuren gibts da noch die
> odd/even-Regel. Man beginnt zeilenweise in einer Ecke der
> umschliessenden Zeichenfläche mit "Nicht zeichnen". Jedes Überqueren
> einer Umrisslinie invertiert diese Einstellung ...

Die Beschreibung dieser Raster-Algorithmen hatte ich vor meiner Frage 
bei Wikipedia gefunden. Das Problem ist: sie sind genau dann gut, wenn 
der Zugriff auf den Grafikspeicher billig ist.

Wenn ich im RAM zuwenig Platz habe, um den Grafikspeicher gegenpuffern 
zu können, bedeutet ein "invertieren" immer, daß man es tatsächlich auf 
dem TFT flackern sieht.

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conny G. schrieb:
> Falk B. schrieb:
>> @Conny G. (conny_g)
>>
>>>Filme werden heute ganz anders aufgezogen als vor 20-30 Jahren.
>>>Heute muss es immer ein hoher Anteil Action sein und das auch immer im
>>>Superhero-Bereich.
>>
>> Das ist wohl leider wahr 8-(
>> Alles für die Generation ADHS! Und dann mit X_(antispam)_anax ordentlich
>> nachspülen!
>> Die Digitaleffekte sind heutzutage viel zu billig, darum wird auch fast
>> alles damit vollgepumpt. So wie das Fast Food mit Fett und Zucker!
>> Bähhhh!
>
> Ja, warum komplizierte, sinnreiche Handlung im Film, wenn man auch 90min
> rumballern oder mit irgendwelchen Gefährten rumrasen und krasse Stunts
> machen kann. Warum liegt da eigentlich Stroh rum.

Vielleicht weil es auch möglich ist, den Zuschauer am Filmanfang mit 
15min Fliegenfangen so zu faszinieren, daß daraus ein Stück 
Filmgeschichte wird. Da mußte niemand mit $10^9 und Renderfarmen 
prahlen.
Das ist so wie der Unterschied zwischen geschnitzt oder aus der 
CNC-Fräse entnommen.

von Bastler (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man von Transformers gut unterhalten wird sind die "neuen" StarTrek 
gute Filme.

Wenn man als Kind mit Picard im Fernsehen aufgewachsen ist und das der 
Maßstab für StarTrek ist sind die "neuen" Filme nicht StarTrek sondern 
ein Sakrileg.

Irgendwo dazwischen liegt wohl die Wahrheit...

von Ach Du grüne Neune (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin noch zusammen mit dem echten Kaptain Kirk und dem echten Mr. 
Spock von 1967 aufgewachsen. Alle Filme danach, finde ich deswegen nicht 
mehr ganz so gut außer 'Zurück in die Zukunft' (alle 3 Teile), der steht 
bei mir immer noch ganz oben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.