Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Spannungsregler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Albert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Da ich etwa 10 Servos von einer 12V-Batterie aud mit Strom versorgen 
möchte, suche ich einen Spannungsregler mit 5V Ausgangsspannung und 
einen Ausgangsstrom bis ca. 3A.
Die 7805-Reihe wäre dafür ideal, allerdings können die von mir 
gefundenen nur bis zu 1.5A an Strom.

Könnt ihr mir etwas empfehlen?

Vielen Dank!

: Verschoben durch Moderator
von Frank L. (hermastersvoice)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT1083-5 vielleicht?

von Typ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V -> 5V@3A wäre bei mir schon eher ein Fall für einen Schaltregler.
Ein Linearregler produziert da immerhin 21W Abwärme, noch dazu in einem 
batteriebetriebenen Setup

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Albert schrieb:
> Könnt ihr mir etwas empfehlen?
Ja, einen Schaltregler. Is zwar teurer, aber deutlich handlicher was 
Verluste angeht...

von Albert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

danke schonmal für die Antworten! Das werde ich mir überlegen mit dem 
Schaltregler, ja.

Hier habe ich noch etwas bei Reichelt gefunden, was vermutlich meinen 
Ansprüchen gerecht werden würde:
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=10901&PROVID=2788&gclid=Cj0KCQjw4eXPBRCtARIsADvOjY3UlMN700-pJHm-mK_zBiMVJnTrw8ectiQEb5hY4mSIUqPtDDHLJQEaAtDfEALw_wcB

Was denkt ihr?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:
> Albert schrieb:
>> Könnt ihr mir etwas empfehlen?
> Ja, einen Schaltregler. Is zwar teurer, aber deutlich handlicher was
> Verluste angeht...

Kommt auf die Anwendung der Servos (wohl aus dem RC-Modellbau) an. Meist 
wird der Maximalstrom nur für sehr kurze Zeit benötigt.

von HildeK (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Albert schrieb:
> Was denkt ihr?

Wir denken noch immer an den Schaltregler :-).
Auch der wird 21W Verlustleistung produzieren!

Beitrag #5194012 wurde vom Autor gelöscht.
von hinz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Albert schrieb:
> Hier habe ich noch etwas bei Reichelt gefunden, was vermutlich meinen
> Ansprüchen gerecht werden würde:
> 
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=10901&PROVID=2788&gclid=Cj0KCQjw4eXPBRCtARIsADvOjY3UlMN700-pJHm-mK_zBiMVJnTrw8ectiQEb5hY4mSIUqPtDDHLJQEaAtDfEALw_wcB
>
> Was denkt ihr?

Viel zu teuer. Als LM1085-5 kostet der weit weniger, und als LM1084-5 
kann er mehr Strom vertragen. Aber ein Linearregeler erfordert ggf einen 
dicken Kühlkörper.

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Aber ein Linearregeler erfordert ggf einen
> dicken Kühlkörper.
Die Abwärme wird man nicht los... Rjc = 15,5°C/W. Damit haste bei 21W => 
325°C => Möööööp

von Frickelfritze (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Viel zu teuer.

Viel zu umständlich.

Der Regler muss erst aufgebaut werden, und zwar so dass er
auch funktioniert. Kein ganz triviales Unterfangen. Dazu
kommt noch die Problematik die richtigen Zutaten zu finden
(Drossel, Elkos).

Ich schlage ein weitverbreitetes Schaltregler-Modul vor:

Modell 3 Ampere, Typ LM2596:

Ebay-Artikel Nr. 182577968816

Ebay-Artikel Nr. 322509499532

Modell 5 Ampere, Typ XL4015:

Ebay-Artikel Nr. 372099719579

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man man man,
den Mist bekommt man doch bei Amazon, der Bucht und vielen China 
Versendern fast umsonst nachgeworfen. Da kostet alleine der Kühlkörper 
für den Linearregler mehr.
Hier nach 3 Sekunden Suche ein Beispiel:
9-24V In, 5V out 5A:
https://www.banggood.com/de/DC-DC-24V-12V-To-5V-5A-25W-Input-Voltage-9-35V-Buck-Step-Down-Power-Module-p-1179964.html

für unter 4 Euro!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Aber ein Linearregeler erfordert ggf einen
>> dicken Kühlkörper.
> Die Abwärme wird man nicht los... Rjc = 15,5°C/W. Damit haste bei 21W =>
> 325°C => Möööööp

Tja, das ist eine Milchmädchenrechnung, die Servos benötigen den Strom 
ja nur sehr kurz.

von Albert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Danke euch!

Habe mir in der Bucht nun ein paar DCDC Schaltregler für je 1,05 € 
bestellt.

Gruß

von Frickelfritze (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Hier nach 3 Sekunden Suche ein Beispiel:

Ja! Und möglichst im Ausland bestellen damit es lang
dauert, das Päckchen leichter verloren gehen kann und
damit möglichst keine Händler im eigenen Land unterstützt
werden, gelle?

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickelfritze schrieb:
> Ja! Und möglichst im Ausland bestellen damit es lang
> dauert, das Päckchen leichter verloren gehen kann und
> damit möglichst keine Händler im eigenen Land unterstützt
> werden, gelle?

Unser Post hat sich überschnitten. Ich habe deutlich geschrieben daß der 
Link ein BEISPIEL nach 3 Sekunden Suche ist, und dass man bei Amazon 
oder der Bucht auch solche Angebote findet.

Was also ist dein Problem mit meinem Post?

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickelfritze schrieb:
> damit möglichst keine Händler im eigenen Land unterstützt
> werden, gelle?

-Händler-

Amazon ist USA. :-)

Es gibt nur eine Welt und China baut alles.

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:
> Ja, einen Schaltregler. Is zwar teurer, aber deutlich handlicher was
> Verluste angeht...

Auch wenn die teuer sind - die paar Cent sollte man doch übrig haben. 
Ein Kühlkörper, der die Verluste eines Linearreglers vernünftig abführt, 
kosten ein Vielfaches davon - mindestens wenn man die Montage mit 
rechnet.

Step-Downs mit besonders hohem Wirkungsgrad bei geringer Last durch AAM
Ebay-Artikel Nr. 142444422851

Falls alle Servos gleichzeitig viel Strom ziehen, kann man die Last auch 
auf zwei Wandler verteilen.

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Tja, das ist eine Milchmädchenrechnung, die Servos benötigen den Strom
> ja nur sehr kurz.
Woher weisst du wie schnell und wie oft der Servo verfahren kann/soll? 
Ich würde bei der Verlustleistung nicht auf die Wärmekapazität setzen, 
wenn es vernünftig sein soll.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:
> Woher weisst du wie schnell und wie oft der Servo verfahren kann/soll?

Ich hab ne Kristallkugel.


> Ich würde bei der Verlustleistung nicht auf die Wärmekapazität setzen,
> wenn es vernünftig sein soll.

Und einen Optokoppler und ein Relais nicht vergessen!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Rjc = 15,5°C/W

Und das ist übrigens der falsche Wert. Richtig sind 4,1 K/W.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Albert schrieb:

> Da ich etwa 10 Servos Mit einen Ausgangsstrom bis ca. 3A versorgen
> möchte...

Du solltest dafür sorgen, das möglichst nicht alle
(Modellbau-)Servos gleichzeitig ihre Position ändern.
Dann kann die Strmversorgung deutlich kleiner werden.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> d das ist übrigens der falsche Wert. Richtig sind 4,1 K/W.

Hatte mich schon gewundert über den hohen Wert von Ingo, war aber zu 
faul zum suchen. Die 4,1 K/W machen deutlich mehr Sinn.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> hinz schrieb:
>> d das ist übrigens der falsche Wert. Richtig sind 4,1 K/W.
>
> Hatte mich schon gewundert über den hohen Wert von Ingo, war aber zu
> faul zum suchen. Die 4,1 K/W machen deutlich mehr Sinn.

Der hohe Wert gilt bei Montage des KK auf der Kunststoffseite des 
Reglers.

von Typ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Du solltest dafür sorgen, das möglichst nicht alle
> (Modellbau-)Servos gleichzeitig ihre Position ändern.
> Dann kann die Strmversorgung deutlich kleiner werden.

Ich frage mich sowieso, wo die Angabe "3A" herkommt.
Modellbauservos ziehen im ersten Moment ganz erstaunliche Ströme, 3A 
Peak pro Stück sind selbst für die kleinen 9g Servos nicht ungewöhnlich, 
wenn sie irgendwas beschleunigen müssen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.