Forum: Offtopic an die Hobbyphysiker (Destillation, Salzwasser, inhalieren)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe alle,

ich habe mal gelernt, dass beim Destillieren das Wasser gekocht wird, 
der Wasserdampf aufsteigt und die restlichen Bestandteile (z.B. Salz) 
nicht mit verdampfen. Warum soll man da mit Salzwasser inhalieren (wenn 
das Salz doch nicht mit in den Dampf übergeht) ?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Warum soll man da mit Salzwasser inhalieren (wenn das Salz doch nicht
> mit in den Dampf übergeht) ?

Wenn du wie zu Omas Zeiten mit einem Topf heißen Wassers und einem
über den Kopf gehängten Handtuch inhalierst, wird das Salz in der Tat
keine Wirkung haben.

Aktuelle Inhalatoren arbeiten jedoch kalt und vernebeln die Flüssigkeit;
dabei geht logischerweise auch das Salz mit in die Tröpfchen.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Wenn du wie zu Omas Zeiten mit einem Topf heißen Wassers und einem
> über den Kopf gehängten Handtuch inhalierst, wird das Salz in der Tat
> keine Wirkung haben.

Ach wenns noch auf dem Herd steht und Kocht, werden sicher genügend 
Aerosole erzeugt.
Eignet sich aber nur als Gesichtspeeling für Fakire!


PS: Wissenschaftlich gesehen, ist es egal ob in dem Dampf Salz ist o. 
nicht.
Tu Kamille rein aber die aus der Apotheke.

: Bearbeitet durch User
von Walter T. (nicolas)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> PS: Wissenschaftlich gesehen, ist es egal ob in dem Dampf Salz ist o.
> nicht.

Wäre in der Luft über Salzwasser kein Salz, röche man es nicht. Rein 
wissenschaftlich.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Ach wenns noch auf dem Herd steht und Kocht, werden sicher genügend
> Aerosole erzeugt.

und nach dem Inhalieren die Maske abziehen

O_°

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Wäre in der Luft über Salzwasser kein Salz, röche man es nicht.

Das ist kein Wasserdampf, das sind Wassertröpfchen in der Luft.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aerosole über dem Meer mit Folgen an Land:

Beitrag "Urlaubsgrüße für Elektroniker"

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Das ist kein Wasserdampf, das sind Wassertröpfchen in der Luft.

Stimmt. Das hat Jörg ja schon in der ersten Antwort geschrieben.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Stimmt. Das hat Jörg ja schon in der ersten Antwort geschrieben.

Ich schrieb dann von 'Aerosole' und dann in kursiv, von Dampf als 
Oberbegriff, für ein Gemisch aus beidem.

Ihr Pfennigfuchser ;P

● J-A V. schrieb:
> und nach dem Inhalieren die Maske abziehen

So machen Fakire das nun mal....

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natuerlich geht Salz in die Luft, aber nicht als Gas, sondern als Mikro- 
resp Nanokristall, beim Sieden.
Man kriegt auch Salz Mikro- resp Nanokristalle in die Luft durch 
verspruehen.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sabberlott W. schrieb:
> beim Sieden

Dass man sich aber eher nicht über einen Topf siedendes Wasser hängt,
darüber wurde jedoch bereits ausführlich philosophiert (und gewitzelt).

> Man kriegt auch Salz Mikro- resp Nanokristalle in die Luft durch
> verspruehen.

Ja klar, genau das machen die heutigen Inhalatoren ja auch.

: Bearbeitet durch Moderator
von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke für Eure Antworten - aber wie kann man dann mit dem gleichen 
Prinzip (kochen) Wasser destillieren, OHNE dass das Salz mitkommt?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Ok, danke für Eure Antworten - aber wie kann man dann mit dem gleichen
> Prinzip (kochen) Wasser destillieren, OHNE dass das Salz mitkommt?

Langsam und mit möglichst wenig kinetischer Energie 
(Temperatur<->Vakuum) den Rest macht der Aufbau der Destille.
Kommt aber NIE 100% raus, da braucht's mehrere Durchläufe o. ne andre 
Technik (zB. Osmosefilter)


PS: Das ist etwas verallgemeinert! Die Salzsieder mögen mir mein 
Unwissenheit verzeihen.

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (zwickel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> aber wie kann man dann mit dem gleichen
> Prinzip (kochen) Wasser destillieren, OHNE dass das Salz mitkommt?

Indem du mehrfach destillierst.

Wird besonders reines Destillat benötigt, kann man mehrfach 
destillieren. In der Medizin wird oft Aqua Bidestillata benutzt.

Im Umkehrschluss heisst das, dass einfach destilliertes Wasser doch 
nicht vollständig befreit ist von Substanzen.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> In der Medizin wird oft Aqua Bidestillata benutzt.

Achtung da gibt's einige Varianten an Reinheitsgrade, Art der 
Reststoffe....

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Im Umkehrschluss heisst das, dass einfach destilliertes Wasser doch
nicht vollständig befreit ist von Substanzen.

Das ist klar. Mit dem Sieden kriegt man nur geloeste Stoffe weg. 
Fluechtige Stoffe, wie Benzin, Oele, usw sind immer noch dabei.

von Bastian W. (jackfrost)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sabberlott W. schrieb:
>> Im Umkehrschluss heisst das, dass einfach destilliertes Wasser doch
> nicht vollständig befreit ist von Substanzen.
>
> Das ist klar. Mit dem Sieden kriegt man nur geloeste Stoffe weg.
> Fluechtige Stoffe, wie Benzin, Oele, usw sind immer noch dabei.

Das stimmt nicht sonst könntest du Erdöl nicht destillieren.

Bei homogenen Mischungen braucht man mindestens 30 K Delta das man 
sauber Destilieren kann, sonst muss man über eine Kolonne o.ä. gehen.

Bei heterogenen Gemischen addieren sich die Dampfdrücke und daher gehen 
beide Stoffe im Verhältnis zu den Dampfdrücken über. Nach dem 
kondensieren trennen sich die Phasen wieder vgl. Wasserdampfdestillation

Gruß JackFrost

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.