mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden


Autor: Christoph (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe das Problem, dass mein PC beim Starten von Titeln wie Call 
of Duty oder Battlefield meldet dass die Anwendung nicht korrekt 
gestartet werden konnte (siehe Bild"). Alle Programme bei denen diese 
Meldung erscheint sind zuvor Problemlos gelaufen, mir würde auch keine 
Hardware- oder Software-Änderung einfallen die zu dieser Zeit der 
Auslöser gewesen sein könnte. selbst den PC neu aufzusetzen hat keine 
Neuerung gebracht(Wirklich ALLES von der OS Platte runter und neu 
drauf). GPU Treiber sind auch immer aktuell.
Das einzige was quasi "alt" geblieben ist ist die HDD mit Videos, Fotos 
etc drauf, jedoch sind die Spiele auf einer extra SSD installiert.

Zum Setup:
CPU: i7 4790
GPU: Nvidia GTX750
OS: Windows 8.1 64Bit
OS Platte: Transcend 128GB SSD
Mainboard: MSI B85-G41

Ich bin schon am Verzweifeln, vielleicht kennt jemand das Problem.

MfG. Christoph

Autor: Daniel Abrecht (daniel-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich eventuell der Laufwerksbuchstabe des Laufwerks mit den games 
geändert? Das könnte zu falschen Pfaden in z.B. Registry einträgen 
führen. Hast du nach dem neu aufsetzen auch die Games neu installiert? 
Andernfalls könnten Registry einträge fehlen. Dass müsste sich aber mit 
neu installieren der Games beheben lassen.

Falls du die Games unter Windows nichtmehr zum laufen bekommst, würde 
ich vorschlagen es mil Linux und Wine oder PlayOnLinux zu versuchen, 
dort kann man das wine environment, und damit auch die Registry auf die 
Platte mit den Spielen packen, und sogar jedem Spiel seine eigene 
unabhängige Windows-compatible umgebung geben indem man für jedes ein 
anderes wine prefix wählt. Man muss nur darauf achten den Proprietären 
nvidia treiber zu installieren, die anderen sind nicht besonders 
perfomant, sind aber stabieler und funktionieren besser.

: Bearbeitet durch User
Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiele wurden auch neu installiert nach dem neu Aufsetzen, daher schließ 
ich das mal aus.
Und da laufen die Spiele ohne Einschränkung und gleicher Leistung? Hab 
vor ein paar Jahren zum Spaß mal Wine ausprobiert und gleich mal grünes 
Gerausche an den Kanten bekommen, hab dann die Finger davon gelassen, 
hab aber auch nicht speziell auf Treiber geachtet muss ich dazu sagen.

Autor: Daniel Abrecht (daniel-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:
> Und da laufen die Spiele ohne Einschränkung und gleicher Leistung?

Meine Erfahrung damit ist, dass Spiele sogar etwas flüssiger/schneller 
laufen, aber da Windows Spiele von dessen Entwicklern nicht auf Wine 
getestet werden, kann es durchaus vorkommen das kleinere Probleme oder 
Grafikfehler auftreten. Es gibt eine Datenbank, wo Benutzer melden ob 
und wie gut ein Program läuft: https://appdb.winehq.org/
Am besten schaut man darin jeweils vorher nach, mit welcher Wine-Version 
ein Game am besten funktioniert, und nutzt dann PlayOnLinux um die 
Version zu laden. PlayOnLinux bietet dann teils sogar wine Versionen die 
spezielle patches für bestimmte Games haben. Und teilweise muss man in 
winecfg noch einstellen, welche Windows version immitiert werden soll. 
Insgesammt ist es manchmal etwas aufwendiger alles zum laufen zu 
bekommen, aber abgesehen davon habe ich recht gute Erfahrungen damit 
gemacht.

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal, drei Dinge neu zu installieren:

1) .net Framework
2) Visial Studio Redistributable
3) Direct X

Weiterführende Links:
http://www.pingzic.net/fix-0xc00007b/
http://www.techanges.com/fix-error-0xc00007b/
https://www.drivereasy.com/knowledge/how-to-fix-th...

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also .net, Direct X, Redistributable hatt ich alles schon mal durch und 
zig mal neu installiert, leider keine Änderung.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Link zu Chip hab ich schon mal verfolgt, das Peogramm bringt  aber 
leider auch nichts.
Was mir gerade noch eingefallen ist, bei ingendeinem Spiel wars mal so, 
dass 32 und 64Bit Version vom Installer automatisch installiert wurden, 
da hat die 32Bit Version funktioniert, 64Bit hat ne Fehlermeldung 
gegebn.

Autor: bluppdidupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird auf jedenfall wohl eine *.dll fehlen oder sie kann nicht geladen 
werden.
Eine Betroffene Anwendung ggf. mal über WinDbg starten oder den 
Programmstart mit "Process Monitor" beobachten und schauen was da so 
versucht wird zu laden.
Sowas liegt gerne auch mal an Drittanbieter-Software (Mit 
Grafikkartentreiber gebundelte Zusatztools, Virenscanner-Software, 
Firewall-Software, ...), die sich beim Start mit in den Prozess einhaken 
und Fehler produzieren:
Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows 
NT\CurrentVersion\Windows in der Registry und dort konkret den Key 
"AppInit_DLLs" kann man da z.B. mal prüfen.

Autor: Jim Meba (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bluppdidupp schrieb:
> Es wird auf jedenfall wohl eine *.dll fehlen oder sie kann nicht geladen
> werden.

Korrekt.

bluppdidupp schrieb:
> Eine Betroffene Anwendung ggf. mal über WinDbg starten

Das wird ohne DLL so nicht klappen.

Abhilfe ist Dependency Walker: http://www.dependencywalker.com/

Der zeigt zwar neuerdings viel Müll an, hilft aber immer noch beim 
Finden von fehlenden DLLs.

Ist aber in 95% der Fälle die fehlende Runtime von VisualC (Visual C++ 
Redistributable), die auch in der korrekten Version installiert sein 
muss, mit der das Spiel kompiliert wurde. Es hilft dabei nicht nur die 
neueste Version von VC2017 zu installieren.

Passender Installer sollte bei den Spielen mit dabei sein. Gäbe es auch 
von Microsoft direkt, aber dann muss man sich die korrekte Version 
selber rauspfrimeln.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es dummdreist einem Gamer, der schon unter Win Probleme hat 
seine Spiele zum Laufen zu bringen die Linux/Wine-Lösung nahezulegen. 
Inklusive das lästige GPU-Treiber-Handling, das je nach Distri zum 
Albtraum werden kann.
Vor allem da der Te, wie ich vermute, wenig Linux-Background hat.

Wine ist schon toll. Wenn man eh nur Linux henutzt und trotzdem paar 
Spiele zocken möchte.
Aber es ist immer eine gewisse Fummelei erforderlich.
Irgendwelche dll überschreiben, richtige DirectX-Version installieren 
usw.
Viel googeln und Eigeninitiative.

Beim Te vermute ich dass er gerne zocken würde und fertig.

Autor: Daniel Abrecht (daniel-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich finde es dummdreist einem Gamer, der schon unter Win Probleme hat
> seine Spiele zum Laufen zu bringen die Linux/Wine-Lösung nahezulegen.

Offenbar läuft es unter seinem windows ja nicht mehr, und die üblichen 
vorschläge und fragwürdigen "reparatur" tools bringen keinen erfolg.

Le X. schrieb:
> Beim Te vermute ich dass er gerne zocken würde und fertig.

Eine etwas radikalere Lösungsmöglichkeit ist besser als keine lösung, 
und nun rate mal was ohne Lösung nicht geht.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel A. schrieb:
> Offenbar läuft es unter seinem windows ja nicht mehr, und die üblichen
> vorschläge und fragwürdigen "reparatur" tools bringen keinen erfolg.

Ich gehe davon aus dass sich das Problem dennoch unter Windows einfacher 
lösen lässt als die Spiele unter Wine zum Laufen zu bringen. Abhängig 
vom Linux-Background des TEs.

Wine ist erstmal nur eine Notlösung.
Es dient dazu Anwendungen auf einer Plattform laufen zu lassen für die 
sie nie gedacht waren.
Im Prinzip also eine Notlösung falls die eigentliche Zielplattform aus 
lizenztechnischen oder ideologischen Gründen nicht zur Verfügung steht.

Das Szenario "Windows-User der zum Zocken eine Linuxpartition hat" würd 
ich als sehr exotisch bezeichnen.
Normalerweise haben Linux-User, die nebenbei etwas daddeln wollen, ein 
Dualboot mit Windows für die Spiele und Linux für die "eigentliche 
Arbeit".
So hab ich es auch lange Jahre gehalten.
Irgendwann hab ich mir die Arbeit gemacht und mich mit Wine beschäftigt 
um für die paar Spiele die ich gelegentlich zocke keine 
Windows-Installation mehr vorhalten zu müssen.
Das geht schon ganz gut, aber out-of-the-box lief kein einziger Titel.
Jedes Spiel hat bisher manuelle Nacharbeit verlangt, inklusive googeln 
und Recherche auf der von dir genannten Seite.

Das kann man alles deichseln - kein Thema.
Aber wer sich erst noch Grundlagen der neuen Plattform aneignen muss der 
kommt erfahrungsgemäß vom hundertsten ins tausendste und verheddert sich 
im klein-klein.
Da will einer nur ein Spiel installieren und muss erstmal nächtelang 
Wikis und manpages wälzen um den proprietären Grafikkartentreiber oder 
andere Hardware zum Laufen zu bringen.

In jedem Fall, auch wenn alles reibungslos klappt wird die Wine-Lösung 
viel mehr Zeit in Anspruch nehemn als einfach das Problem auf der 
nativen Plattform zu beheben.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde zuallererst Antivirus und Sandbox-Programme stilllegen, evtl. 
auch Firewall, und dann mal probieren ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.