Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gesucht: Extra Long Life Knopfbatterien


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timmy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine Schaltungen sind üblicherweise auf extrem niedrigen Stromverbrauch 
ausgelegt. Der Durchschnittsstromverbrauch übersteigt seltenst 10uA. 
Meistens sind es 1-3uA.

Nun nützt mir das nichts, wenn Knopfbatterien chemisch bedingt nach 
einigen Jahren verrotten. Weiss jemand, welche Art von Batterie 
besonders lange hält? Wünschenswert wären 10 Jahre, also 100mAh, bzw. 
200mAh mit 50% Selbstentladung während dieser Zeit. Dann könnte man die 
Batterie guten Gewissens fest verbauen.

Wenn eine Batterie nach 3 Jahren verrottet ist, hats alles nichts 
gebracht.

Beitrag #5199860 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lithium-Batterien halten in Rauchmeldern 10 Jahre.

Oliver

Beitrag #5199863 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schnöde CR2032 haben 230mAh und werden in Unmengen z.B. auf Mainboards 
verbaut. Dort halten sie i.d.R. länger als 10 Jahre. Manchmal sind sie 
eher entladen, aber verrottete CR2032 habe ich noch nie gesehen.

von Harald (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Timmy schrieb:
> Weiss jemand, welche Art von Batterie besonders lange hält?

Nach stundenlanger Durchforstung der Untiefen des Darknets habe ich 
diese Info ausfindig machen können.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Selbstentladung

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:
> Timmy schrieb:
>> Weiss jemand, welche Art von Batterie besonders lange hält?
>
> Nach stundenlanger Durchforstung der Untiefen des Darknets

Hast du dort den Schweighöfer getroffen?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silber und Lithium Batterien sollen in dieser Hinsicht besser sein als 
Alkaline.

von LiSOCL2 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LiSOCL2 sind für solche Anwendungen gedacht. So zwecks niedriger 
Selbstentladung.

Siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Thionylchlorid-Batterie

Aber als Knopfzelle hätte ich die noch nicht gesehen.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den CR2032 gibts auch heftige Qualitätsunterschiede.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst billige Alkali-Mangan, wie AG13, können überraschen.
Eingesetzt (4St.) in ein EC-Messgerät 1994, 1x14Tägig für wenige 
Sekunden im Einsatz. Versagten nach ~10Tagen Dauerbetrieb, Anfang des 
Jahres kläglich. Nun bin ich Maßlos enttäuscht. Nichtmal ausgelaufen ist 
dieses misst Zeugs. :)

(Hersteller... musste ich nachforschen. Konnte nich wie versprochen 
geliefert werden. Gab dafür doppelte Menge, von einem anderen 
Hersteller... Bin ich ne Sondermülldeponie?!)

von Horst (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
LiSOCL2 schrieb:
> LiSOCL2 sind für solche Anwendungen gedacht. So zwecks niedriger
> Selbstentladung.
> [...]
> Aber als Knopfzelle hätte ich die noch nicht gesehen.

Lithium Polycarbon Monofluorid ist da üblicher, als Knopfzelle an dem 
Kürzel BR zu erkennen. Selbstentladung unter 0,5%/a
Und handelsüblich, z.B. 
http://de.rs-online.com/web/c/batterien/batterien/knopfzellen-batterien/?applied-dimensions=4294809620

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Lithium-Batterien halten in Rauchmeldern 10 Jahre

Ja, solche Rauchmelder wurden bei mir auch von einer Fachfirma montiert. 
Innerhalb von 2 Jahren sind fast alle wegen leerer Batterie ausgefallen, 
und auswechseln kann man die Batterien nicht.

Georg

von Mitleser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weil wir gerade von Lithium-CFx-Batterien sprechen, hat die jemand bei 
einem deutschen Versandhandel schon als BR2016-Format gesehen? Wäre ein 
netter Ersatz für den Autoschlüssel.

MfG,

mitlesender Surfer, der zufällig darauf gestoßen ist

von Mitleser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*Also ohne die typischen Lötfahnen

von Mark W. (kram) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmy schrieb:
> Hallo,
>
> meine Schaltungen sind üblicherweise auf extrem niedrigen Stromverbrauch
> ausgelegt. Der Durchschnittsstromverbrauch übersteigt seltenst 10uA.
> Meistens sind es 1-3uA.
>
> Nun nützt mir das nichts, wenn Knopfbatterien chemisch bedingt nach
> einigen Jahren verrotten. Weiss jemand, welche Art von Batterie
> besonders lange hält? Wünschenswert wären 10 Jahre, also 100mAh, bzw.
> 200mAh mit 50% Selbstentladung während dieser Zeit. Dann könnte man die
> Batterie guten Gewissens fest verbauen.
>
> Wenn eine Batterie nach 3 Jahren verrottet ist, hats alles nichts
> gebracht.

Die BR3032 haelt immerhin 20 Jahre bei 30uA Entladestrom laut Datenblatt 
und hat 500mAh.

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark W. schrieb:
> Die BR3032 haelt immerhin 20 Jahre bei 30uA Entladestrom laut Datenblatt
> und hat 500mAh.

Ob weniger übliche Größen in 20 Jahren noch beschaffbar sein werden, 
steht auf einem anderen Blatt! Bei einer gängigen Batterie hätte ich 
mehr Hoffnung. Leider ist aber "auslaufsicher" nur ein Begriff dafür, 
daß sie sicher mal auslaufen.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bislang nie ausgelaufene CR2032 gesehen. Und es waren Hunderte.

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Ich habe bislang nie ausgelaufene CR2032 gesehen. Und es waren Hunderte.

Und auch nicht nach zehn Jahren.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
m.n. schrieb:
>> nie ausgelaufene CR2032 gesehen. Und es waren Hunderte.
>
> Und auch nicht nach zehn Jahren.

CR2032 sind eine gute Wahl im PC. Ob sie aber rauher Umgebung nach x 
Jahren noch so gut aussehen, bin ich nicht ganz sicher seit ich einen 
Außensensor mit CR2032 betreibe. Oft habe ich sie schon im Winter 
gewechselt weil die Kapazität nicht mehr ausreichte. Sie glänzten aber 
nicht mehr wie werksneu.

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> CR2032 sind eine gute Wahl im PC.

Mit PCs habe ich nichts am Hut. Ich verwende die Zellen für die 
Pufferung von RAM und Uhr in Steuerungen.

Außensensor, Winter, werksneuer Glanz, das war doch garnicht die Frage.
Der TO hat nichts weiter spezifiziert, sich das Problem vermutlich nur 
ausgedacht und ist vermutlich auch schon wieder entschwunden.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Alter spielt beim Auslaufen eher weniger die Rolle. Entscheidend ist 
der Ladezustand. Sobald die Zelle entladen ist, fängt sie an zu 
korrodieren. Offensichtlich ist bei den CR2032 die Kunststoffdichtung 
gut. Das Gehäuse ist wohlmöglich aus Edelstahl? Allerdings haben wir die 
Edelmarke Renata benutzt. Und da ist das Problem: Es gibt zig 
NoName-Hersteller dieses Typs. Und bei denen habe ich schon 
katastrophale Innenwiderstände gemessen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.