mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Halskette mit Mikrocontroller


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

vorab, bitte verachtet mich nicht für diesen Beitrag, ich bin absoluter 
Neuling.
Meine Freundin hat bald Geburtstag und ich möchte ihr dafür etwas ganz 
besonderes schicken. Meine Idee war eine Halskette mit einer LED und 
Bluetooth, die sich mit dem Handy verbindet und die per Bluetooth zum 
Leuchten gebracht werden kann.
Programmierkenntnisse sind vorhanden, aber ich hab echt keine Ahnung wie 
und wo ich anfangen soll. Kann mir jemand behilflich sein?

Gruß Peter

: Verschoben durch Moderator
Autor: ömi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir jemand behilflich sein?
Back ihr lieber einen Kuchen oder kauf ein paar schöne Blumen.

Das wird nix.

Autor: Desillusionierter (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da würde ich von abraten, ich kenne das so dass wenn man Familie und 
Partner (wenn sie nicht auch Nerds sind) etwas selbstgebasteltes 
(elektronisches) schenkt, man nur undankbare Kritik bekommt dass es 
nicht perfekt aussieht und ggf. nicht 100% perfekt funktioniert. Schenkt 
man etwas wo "Gucci" o.ä. draufsteht kommt das meist viel besser an.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgeben ohne es probiert zu haben? :)

Autor: Viktor B. (coldlogic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt echt besseres zu tun. Z.B. ein Geschenk auszuwählen, der etwas 
besser den Gesellschaftsnormen entspricht.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht doch jetzt überhaupt nicht um irgendwelche gesellschaftliche 
Sitten. Ich denke keiner hier kann sagen, ob jemandem etwas gefällt, 
ohne ihn persönlich zu kennen. Ich finde das wäre ein interessantes 
Projekt und würde es gerne mal probieren, es muss ja nicht perfekt 
funktionieren oder schön aussehen, bin ja auch noch am Anfang.

Autor: Desillusionierter (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> es muss ja nicht perfekt
> funktionieren oder schön aussehen, bin ja auch noch am Anfang.
Dein Ehrgeiz und Motivation in Ehren, aber genau das ist das Problem - 
man ist heutzutage gewohnt, ausgereifte und durchdesignte 
massenproduzierte Produkte zu erhalten. Wenn man da mit einem Prototypen 
aus Heißkleber, Lochraster und Pappe ankommt dessen zugehörige Software 
auf dem Ziel-Handy nicht auf Anhieb funktioniert, stellt sich 
Enttäuschung ein.
Sollte dich das nicht abbringen, suche mal nach Arduinos und 
Bluetooth-Modulen/Shields. Das wird aber nicht wirklich kompakt.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Halskette ist schon sehr beengt! Muss es den Schmuck sein?

Was für den Schreibtisch/Regal..., nicht NUR selbst gebastelt, sonder 
etwas mit Botschaft, individuelles...
Hübsch aufgebaut, blinkend, in Kunstharz gegossen, kommt immer gut an! 
:)

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wer will findet Wege, wer  nicht will findet Gründe.

Zu viele Zweifler hier, was soll das?

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
In Japan gibt es über Handy fernaktivierbare Vibratoren, vielleicht wäre 
das etwas für Deine Freundin. Da hast Du auch etwas mehr Platz für die 
Elektronik und das Aussehen ist zweitrangig, die Freude dafür erstrangig 
:)

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter

Also ne Halskette ist schon schwierig. Batterie, Bluetoothmodul, 
Prozessor und Elektronik braucht schon Platz. Ich denke das wird zu 
klobig und zu schwer.

Mach doch eine Art Leuchtschrift-'Lampe' aus den Buchstaben ihres 
Namens.
Die kann sie dann einzeln mit dem Handy ansteuern.
Das würde ich dann mit den RGB Leds WS2812 und einem ESP8266 Modul über 
WIFI machen. Der kann die WS2812 direkt ansteuern.

nur als Beispiel für die Kombination 
http://www.instructables.com/id/ESP8266-controllin...

Man könnte die Buchstaben einzeln an/ausschalten oder Lauflichteffekte 
mit Farbwechsel usw. vom Handy steuern.
Vielleicht kannst Du ja auch die Buchstaben-Gehäuse mit einem 3d Drucker 
erstellen (lassen).

Ein kurzer Name wäre von Vorteil. Sie heisst nicht etwa 
Ute,Eva,Mia,Ina,Lea,Pia,Joy,Liz,Pam,Sue oder Zoe?
Bei Wilhelmine,Margarethe oder Wendelgard wird es aufwendiger.

Allerdings wird man schon ein paar Wochen brauchen für die Hardware, 
programmierung des ESP und Erstellung der App.
Vielleicht dann nächstes Jahr zum Geburtstag. Ich fürchte selbst 
Weihnachten wird zu knapp.

gruss herrmueller

Autor: Leroy M. (mayl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Bluetooth wird das natürlich recht schwierig selbst und klein 
umzusetzen.

Ggf. Kannst du ein kleines Bluetooth-Headset umbauen und für deine 
Schaltung missbrauchen.
Entweder direkt als Steuerung für die LED, oder als Enable für einen 
kleinen Mikrocontroller.

Vorteil wäre, dass die Verbindung ziemlich idiotensicher ist und die 
Schaltung bereits auf kleine Abmessung, geringes Gewicht und hohe 
Energieeffizienz ausgelegt ist.

Nachteil, dass das Smartphone denkt, es sei ein Headset verbunden. (Ggf 
störend beim Telefonieren?)


Ohne Bluetooth ist das hingegen recht einfach, ne Knopfzelle, ein R, ein 
C und ein Schmit-trigger, fertig ist das Blinklicht.

Machbar ist das Projekt hingegen.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Meine Idee war eine Halskette mit einer LED...

Hast Du denn schon eine Halskette? Wenn ja, wie willst Du das Elektronik 
Gelump daran befestigen, ohne die Kette zu beschädigen?

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk J. schrieb:
> Hast Du denn schon eine Halskette? Wenn ja, wie willst Du das Elektronik
> Gelump daran befestigen, ohne die Kette zu beschädigen?

Etwas mehr Phantasie bitte!
http://www.dippold.org/startrek/serien/tos/2_8.PHP
;)

zB. (muss ja nich so hässlich sein aber Platz wär genug))
https://www.mobilegeeks.de/news/so-wird-die-apple-...

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht so etwas: 
http://p5.focus.de/img/fotos/origs1252237/86024376...
Noch ein paar LEDs ran und dann schauen, wie einen die Leute beim 
Einkaufen im ALDI komisch anschauen...

Autor: Benjamin K. (bentschie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst du schon

https://www.adafruit.com/icufflinks
?

Das hat zwar kein Bluetooth, (das wird bei dem begrenztem Platz und vor 
allem Energiebedarf nicht gehen) ist aber ansonsten schön klein und auch 
ganz schick.

Ich habe mal so etwas ähnliches gebaut.
Ein in Silber 3D gedruckter Anhänger mit einer LED die dann durch den 
"Smaragd" (irgend ein grüner Halbedelstein) geleuchtet hat.
Batterielaufzeit ca. 5h bei 8mm x 8mm x 6mm Gesamtgröße.

Bestand aus einem Low Voltage Boost Converter IC und einem ATTiny4 im 
UDFN Gehäuse.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das MiBand (https://www.china-gadgets.de/xiaomi-miband-1s-test/) läuft 
mit einer Akkuladung einige Wochen.
Vielleicht mal eins auseinanderpopeln.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde zwar auch interessieren wie der TE sich das vorgestellt hat 
aber es hat keinen Zweck mehr hier nachzufragen.

Der TE wurde ausgesperrt, der Thread wird jetzt noch bisschen zugemüllt 
und verläuft dann im Sand.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Der TE wurde ausgesperrt

Häää??
Wenn's Ihm wichtig ist, meldet er sich halt Anonym an!

Glaub hier wirklich einer ich heiße 'Teoderix'?
(Teoderix = Theoderich der große, nach René Goscinny Stil)

Autor: Fred Feuerstein (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Glaub hier wirklich einer ich heiße 'Teoderix'?

Nicht ???
Entäuschend, ich bin immer mit meinem Klarnamen angemeldet.

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Mist! Ich heisse echt HerrMueller.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.