mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Trafo, Kurzzeichen auf dem Leistungsschild


Autor: Claudia Wida (claudiwithoutaudi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich habe eine kleine Aufgabe:
1) Welche Bedeutung hat das Kurzzeichen YNyn0d5 auf dem Leistungsschild 
eines Trafo's?

2) Vervollständigen Sie für die vorgegebenen Trafo-Schaltgruppen die 
zugehörigen Schaltbilder und zeichnen Sie die Zeigerdiagramme für die 
Spannungen auf der Ober- und auf der Unterspannungsseite.

zu 1)

Die Großbuchstaben beziehen sich auf die OS-Seite. Die Kleinbuchstaben 
auf die US-Seite.

Y (Oberspannungsseite im Stern geschaltet)
N (Neutralleiter auf der Oberspannungsseite ausgeführt)
y (Unterspannungsseite im Stern geschaltet)
n (Neutralleiter auf der Unterspannungsseite ausgeführt=
0
d
5
Aber was bedeutet die 0d?
5 bedeutet ja 5 mal 30° = 150° Phasenverschiebung der 
Unterspannungsseite gegenüber der Oberspannungsseite.

zu 2) habe ich Probleme die Dreiecksbeschaltung zu verbinden
Sofern ich das verstanden habe steht die 1: für Oberspannungsseite und 
die 2: für die Unterspannungseite. Habe ich en N oder n muss ich noch 
den Neutralleiter ausführen.

Bei den Zeigerdiagramme muss bei YNyn0 ja OS-Seite und US-Seite gleich 
sein, da wir keine Phasenverschiebung haben.

Bei YNyn6 haben wir dann 180° Phasenverschiebung der US-Seite gegenüber 
der OS-Seite.

Also zusammenfassend habe ich zwei Probleme.
Das erste mit der Bezeichnung YNyn 0d 5.
Also was das 0d bedeutet?

Und dann die Realisierung der Dreiecksbeschaltung.

Würde mich unheimlich über eine Antwort freuen,

Grüße

Claudia

Autor: Bastian Werner (jackfrost)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll ja Trafos mit mehr als einer Spannung auf der 
Unterspannungsseite geben was könnte dann yn0 und d5 bedeuten ?

Gruß JackFrost

Autor: Claudia Wida (claudiwithoutaudi)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Bastian W. schrieb:
> Es soll ja Trafos mit mehr als einer Spannung auf der
> Unterspannungsseite geben was könnte dann yn0 und d5 bedeuten ?
Ahso, mehrere Spannnungn. Das könnte durchaus bedeuten, dass die erste 
Spannung keine Phasenverschiebung hat? Und die zweite 5 mal 30° also 
150°.
Aj, jetzt erkenne ich das Muster :)
Danke!

Würde man dann drei Zeigerdiagramme machen, oder würde man das auf der 
Unterspannungsseite in ein Diagramm machen?

Grüße und vielen Dank für die Auskunft,

Claudia

Autor: Bastian Werner (jackfrost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudia W. schrieb:
> Hallo,
>
> Bastian W. schrieb:
>> Es soll ja Trafos mit mehr als einer Spannung auf der
>> Unterspannungsseite geben was könnte dann yn0 und d5 bedeuten ?
> Ahso, mehrere Spannnungn. Das könnte durchaus bedeuten, dass die erste
> Spannung keine Phasenverschiebung hat? Und die zweite 5 mal 30° also
> 150°.
> Aj, jetzt erkenne ich das Muster :)
> Danke!
>
> Würde man dann drei Zeigerdiagramme machen, oder würde man das auf der
> Unterspannungsseite in ein Diagramm machen?
>
> Grüße und vielen Dank für die Auskunft,
>
> Claudia

Bei den Diagrammen kann ich dir leider nichT helfen, aber der 
Übersichthalber sind zwei sicher besser.

Zu 2. hast du da Probleme mit den Schaltbildern oder dem Diagramm ?

Gruß JackFrost

Autor: Claudia Wida (claudiwithoutaudi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastian W. schrieb:
> Bei den Diagrammen kann ich dir leider nichT helfen, aber der
> Übersichthalber sind zwei sicher besser.
Okay nehme ich so zur Kenntnis, danke.

Bastian W. schrieb:
> Übersichthalber sind zwei sicher besser.
> Zu 2. hast du da Probleme mit den Schaltbildern oder dem Diagramm ?
Mit beidem ein bisschen.

Ich komme auch mit den Bezeichnungen ein wenig durcheinander.
Ich habe jetzt versucht YNyn0 (siehe Anhang) zu vervollständigen.
1 ist ja Oberspannungsseite
2 ist ja Unterspannungsseite
U, V und W sind die Phasen, aber ich verstehe irgendwie nicht, was

1U2, 1V2 und 1W2 sowie die anderen Bezeichnungen bedeuten sollen. Bin da 
verwirrt. Daher stelle ich mich mit dem beschalten (verbinden irgendwie 
dumm an).

Die Zeigerdiagramme sollten so stimmen. Wir haben ja keine 
Phasenverschiebung. Ich müsste nur noch bezeichnen welche Spannungen die 
(gestrichelten, also verketteten Spannungen sind) und die 
durchgezogenen.

Bastian W. schrieb:
> Gruß JackFrost
Grüße zurück und vielen Dank!

Claudia

Autor: Bastian Werner (jackfrost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Wicklung hat ja zwei Seiten. 1U1 ist dann die eine Seite der 
Oberspannungswicklubg von L1 und 1U2 die andere Seite.

Wenn du nun einen YNyn0 Trafo hast müssen die Sternpunkte beider Seiten 
auf der gleichen "Seite" sein damit du 0' Phasenverschiebung hast.

Sind die beiden Dreiecke im Diagramm Hilfslinien oder soll das die d5 
Wicklung sein ?

Gruß JackFrost

Autor: Claudia Wida (claudiwithoutaudi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastian W. schrieb:
> Jede Wicklung hat ja zwei Seiten. 1U1 ist dann die eine Seite der
> Oberspannungswicklubg von L1 und 1U2 die andere Seite.
Genau jede Wicklung hat Anfang und Ende. 1U1 ist die eine Seite der 
Oberspannungswicklung von L1, da stimme ich zu. Aber wieso ist die 
andere mit 1U2 benannt? 2 bedeutet doch Unterspannungsseite. Die Seiten 
sind doch galvanisch getrennt, daher bin ich verwirrt.
Bastian W. schrieb:
> Wenn du nun einen YNyn0 Trafo hast müssen die Sternpunkte beider Seiten
> auf der gleichen "Seite" sein damit du 0' Phasenverschiebung hast.
Die Sternpunkte beider Seiten auf der gleichen "Seite" sein?
Weiß hier nicht wie du das meinst :(

Bastian W. schrieb:
> Sind die beiden Dreiecke im Diagramm Hilfslinien oder soll das die d5
> Wicklung sein ?
Nein nein, das sollen die verketteten Spannungen zwischen den Phasen 
sein.
Also U_L1L2, U_L2L3 und U_L3L1. Hab es nochmal alles kenntlich gemacht.

Ich hatte einen Gedankenfehler (ka wieso ich bei YNyn0) die Beschaltung 
auf der Unterspannungsseite im Dreieck machen wollte.

So sollte es jetzt alles stimmen?

Bastian W. schrieb:
> Gruß JackFrost
Danke und Grüße,
Claudia

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.