Forum: /dev/null Sehr witziger Kerl mit Verschwörungstheorien


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mike M. (mikeii)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts einen YoutubeChannel von einen Kerl der in allem eine 
Verschwörung sieht und den Staatsschutz vermutet:
https://www.youtube.com/user/angeblicherterrorist/videos

Wie unsere Laptops überwacht werden:
https://www.youtube.com/watch?v=GgxZA3bLEOU

Hier ist das Geräusch vom Autofokus der Nachweiß für die 
Überwachungsgeräte:
https://www.youtube.com/watch?v=sM7bJDfu2jE


Ich muss schon sehr schmunzeln wie ernst er dabei ist (ich hoffe mal er 
macht nur Spass).

: Verschoben durch Moderator
von Kevin S. (hagbart06)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
>  (ich hoffe mal er macht nur Spass).

Ich bin mir da nicht mehr so sicher. Seit dem ich mir von ein paar 
Flacherdlern und freie Energien Deppen Videos angesehen habe bin ich da 
skeptisch. Es gibt unheimlich dumme Menschen die in ihrer eigenen (und 
wirklich EIGENEN) Welt leben und gegen jede Vernunft immun sind. Kritik 
ist sinnlos: "Du wurdest auch von denen manipuliert" ist das 
Totschlagargument für alles.

von Mike M. (mikeii)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne mal so einer Person begegnen. Bisher kenne ich solche 
Menschen (abgesehen von denen die Angst vor Wasseradern, Erdstrahlen und 
dem Internet haben) nur aus dem Netz.

Da er die Kommentare deaktiviert hat, denke ich aber schon mal, dass er 
das nicht ernst meint.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der is doch absolut harmlos!
Ich denk nur an den Typen, der glaubt uns würden in der Nacht, vom 
Staatsschutz Impotenz u. Manipulationsstralen in den Hintern GESCHOSSEN.
Zum Schutz schiebt er sich jede Nacht, nen dicken Kristall rein. :D

von Mike M. (mikeii)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Link bitte :D

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KA habs aber hier aus dem Forum.

von Doc McMurphy (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Ich muss schon sehr schmunzeln wie ernst er dabei ist (ich hoffe mal er
> macht nur Spass).

Der wirkt auf mich wie ein Schizophrener. Mit solchen Kranken
kann man grundsätzlich nicht über ihre Wahnvorstellungen dis-
kutieren. Niemals!

Denn es liegt im Wesen dieser schwersten aller psychischen
Störungen, dass der Patient seine Erkrankung nicht als solche
erkennen und akzeptieren kann. Alle seine Wahrnehmungen und
Vorstellungen sind für ihn völlig real, so absurd sie auch
auf seine Umwelt wirken mögen. Er würde sie niemals auch nur
ansatzweise kritisch hinterfragen.

von Michael S. (mikel_x)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
@Doc

Wenn man die vorherigen Beiträge nicht gelesen hat, könnte man meinen du 
referierst fachkundig über den/die zeitgenössischen Politiker/innen.

von Lars R. (lrs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike M. schrieb:
> Wie unsere Laptops überwacht werden:
> https://www.youtube.com/watch?v=GgxZA3bLEOU

Was ist ausgerechnet an diesem Video witzig? Manche haben sogar so viel 
Paranoia, dass sie in Russland leben und ihre IPhones auseinander 
nehmen.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lars R. schrieb:
> Was ist ausgerechnet an diesem Video witzig? Manche haben sogar so viel
> Paranoia, dass sie in Russland leben und ihre IPhones auseinander
> nehmen.

Du meinst Edward Snowden ?

Der hat keine Paranoia, der ist gut beraten, sich nie in die Nähe 
amerikanischer Agenten zu begeben und ihnen keine Möglichkeit geben 
seinen Aufenthaltsort rauszufinden, denn sonst könnte es sein letzter 
Tag sein.

Die Paranoia haben eher die Staaten, die in jeder Wahrheit gleich einen 
Angriff auf ihre Macht sehen.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread ist leider Schwachsinn, so wie das Video...

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Wer den - von ThinkTanks unf Gheimdiensten etwickelten - Kampf-Begriff 
"Verschwörungstheorie" benutzt, outet sich selber als vollformatierter 
Systemtrottel. Bitte nach dem Begriff googeln.

Ziel erreicht, (un)freiwilliger Helfer, tut, was er soll. Es mag 
durchaus Leute mit (un)begründetem Verfolgungswahn geben - trotzdem 
sollte man sich seine Wortwahl gut überlegen.

: Bearbeitet durch User
von Mark W. (kram) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Verschwoehrung ist doch was Tolles. :-)
Naja, im Grunde genommen ist es erstmal neutral, aber in den meissten 
Faellen ist es was Positives.

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll ja schon ein Land gegeben haben in dem die Führungskräfte 
meinten dass ein anderes Land sie mit Atombomben, Chemie-Trucks und 
Chemie-Bahnen angreifen wollen. ( ... hust* chemtrails? )

Es wurden dann Zeichnungen von den Chemie und Atom-Trucks/Bahnen/Lagern 
und von großen unterirdischen Kommandozentralen ins Internet gestellt, 
so dass alle Menschen sehen konnten wie die Spinner sich das vorstellen. 
Das ging so weit dass das sogar bei uns hier im TV gebracht wurde ... 
als Nachrichten. O_o

Jedenfalls hat sich letztendlich herausgestellt dass das alles totaler 
Blödsinn war.
Die hatten wohl nur ein riesiges Drogenproblem ... oder haben es noch.


Diese paranoiden da bei Youtube machen das Selbe nur in viel kleinerem 
Maßstab und sie schaden dabei niemandem.
Wenn sie dann noch etwas Geld ausgeben um sich IR-Kamera-Aufsätze für 
ihr Handy zu kaufen um Hotspots in ihrer Wohnung zu suchen, dann kurbelt 
das vielleicht sogar die Wirtschaft etwas an.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin S. schrieb:
> Kritik
> ist sinnlos: "Du wurdest auch von denen manipuliert" ist das
> Totschlagargument für alles.

Dann diskutier doch mal mit einem Christen über die Schöpfung und ihren 
Schöpfer.

Erst heisst es Gott wacht über uns und beschützt uns.

Und wenn Du dann fragst, wie so er soviel (unschuldiges) Leid zulässt, 
dann heisst es: "Gott will das wir leiden" oder ähnliche schwer 
nachvollziehbare ausflüchte.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Und wenn Du dann fragst, wie so er soviel (unschuldiges) Leid zulässt,
> dann heisst es:

Das ist ja auch die abgedroschenste Standardfrage überhaupt, hast du im 
Religionsunterricht der 9. Klasse nicht aufgepasst?
Gott ist FDP-Wähler und setzt auf die Eigenverantwortung der Menschen, 
so einfach ist das.

von Gu. F. (mitleser)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Doc McMurphy schrieb:
> Denn es liegt im Wesen dieser schwersten aller psychischen
> Störungen, dass der Patient seine Erkrankung nicht als solche
> erkennen und akzeptieren kann. Alle seine Wahrnehmungen und
> Vorstellungen sind für ihn völlig real, so absurd sie auch
> auf seine Umwelt wirken mögen. Er würde sie niemals auch nur
> ansatzweise kritisch hinterfragen.

Hört sich sehr nach Kurt an.

von c. m. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
wann ist denn die grenze von begründeter skepsis zu paranoia 
überschritten?

ich verschlüssle seit schäuble innenminister war alle meine datenträger. 
seine politischen ausführungen waren ein grund, der andere war eine 
hausdurchsuchung bei mir - ohne irgendeinen tatverdacht gegen mich.

duch lesen von z.b. lawblog.de weiß ich, dass HD'en gerne durchgewunken 
werden (aka, der ach so mächtige richtervorbehalt), und das es in 
deutschland keine wirksame "fruit of the poisonous tree" doktrin gibt 
(das starfverfolgungsinteresse des staates ist immer ein höheres 
rechtsgut als ein beweisverwertungsverbot), und das gerne so viel wie 
möglich beschlagnahmt wird (ist ja vielleicht irgendwas drauf).

mein handeln bezüglich der verschlüsselung ist also auf persönlicher 
erfahrung und nachweisbaren wissensquellen begründet. ist es 
auch/trotzdem paranoid?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
c. m. schrieb:
> politischen ausführungen waren ein grund, der andere war eine
> hausdurchsuchung bei mir - ohne irgendeinen tatverdacht gegen mich.

Weswegen???

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Erst heisst es Gott wacht über uns und beschützt uns.
>
> Und wenn Du dann fragst


Gott wohnt in der Steckdose!


1) Du sollst nicht nach Deinem Gott fragen...

2) Du sollst Dir kein Bildnis von Gott machen...

3) Die Strafe erfolgt sofort...

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Und wenn Du dann fragst, wie so er soviel (unschuldiges) Leid zulässt,
> dann heisst es: "Gott will das wir leiden" oder ähnliche schwer
> nachvollziehbare ausflüchte.

Da gäbs schon was, nur dann würden die Kirchen-Syndikate überflüssig.

Mani W. schrieb:
> c. m. schrieb:
>> politischen ausführungen waren ein grund, der andere war eine
>> hausdurchsuchung bei mir - ohne irgendeinen tatverdacht gegen mich.
>
> Weswegen???

Kann dir ja mal meine Fall aus Bayern schildern.

Als ich einmal zwei Kommissare, wegen Fragen zu einer unbezahlten Strafe 
eines Familienmitgliedes, in die Wohnung bat. Schirmte mich einer ab, 
während sich der Andere, seelenruhig in der Wohnung umsah (Ich wohne 
wohl im falschen sozialem Umfeld).
Der Anblick meiner Bastelecke, samt dem an die Wand gepinnten Falk-Plan, 
mit merkwürdigen Zahlen und Zeichen beschrieben (10J 
alt,/aktualisiert/), hatte sie dann zu mehr Beflügelt.
Bei den Wässerchen und Pülverchen die dabei zum Vorschein kamen, 
konnte ich ihnen nicht glaubhaft versicher, das es sich nicht um Drogen 
o. Sprengstoff handle. (OK, da war auch noch 'UnkrautEx' dabei, was 
ihnen aber nichts sagte. Auch nicht meine Erklärung dazu. Nur als sie in 
meiner Abwesenheit (Zelle), einige Krümel auf Papier legten und 
anzündeten, waren sich hoch erschreckt und alarmiert, "Das Blitz ja 
sofort auf....".)

1h Später saß ich in der Zelle. Beisein u.o. Zeuge wurde mir während der 
Durchsuchung verwehrt.
8 SprengstoffSpezialisten samt Spürhund, durchwühlten darauf hin meine 
Wohnung.
Außer dem besagten UnkrautEx und ein paar Patronen für Bolzensetzgeräte, 
gabs nur ~2g Gras zu finden (hatte ich längst vergessen, daß das im 
Schrank liegt:).
Das hätte niemals ausgereicht den Saustall zu rechtfertigen, = 
Aufräumen = Unkosten = Ärger. Also zählten die Verpackung gleich mit 
(kl. br. Apothekergläschen), ~15g.
Die Verhandlung war eine Farce, inkl. einer Strafandrohung seitens des 
Richter, gegen meinen Anwalt.
Die Bombenbastler Sache wurde allerdings nach einer kurzen Vernehmung, 
durch einen Ober(wtf) Kommissar und einer Unterhaltung zwischen 
Fachleuten, fallengelassen.

Bayern macht Frei, nur halt nicht Jeden.

Namaste

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:

mit kleinen Erweiterungen:


1) Du sollst nicht nach Deinem Gott fragen...

2) Du sollst Dir kein Bildnis von Deinem Gott machen...

3) Du sollst Gott niemals nach vorheriger Rücksprache berühren...

4) Du sollst Deinen Gott nicht fragen, warum ER dort ist und nicht wo 
anders...

5) Du sollst Deinen Gott nicht fragen, woher ER kommt...

6) Du sollst Deinen Gott nicht falsch verstehen oder einschätzen...

7) Nimm Deinen Gott so an, wie ER ist...

8) Glaube Deinem Gott nicht alles, was er vorgibt, zu sein...

9) Prüfe Deinen Gott immer wieder...

10) Beginne bei 1)

von Uwe K. (uwe_k990)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat auch eine Website, die ist mindestens genau so originell wie 
seine Videos:
1
gefoltert.blogspot.com

Irgendwie armer Kerl, und irgendwie auch witzig/traurig zugleich.

: Bearbeitet durch User
von polemon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er meint mit einer FLIR-Kammera kann man diese böse Strahlung sichtbar 
machen:

https://www.youtube.com/watch?v=nO_0MWYNRs0

Frage mich wie er auf sowas kommt. Er meint ausserdem, man kann mit dem 
Kompass im iPhone Überwachungsgeräte finden, und sucht nach 
entsprechenden Stellen bei sich im Auto...

Ich denke nicht, dass er ein Troll ist. Jemand der an eine 
Verschwörungstheorie glaubt, glaubt sehr wahrscheinlich an alle 
Verschwörungstheorien. Ich würde ihm auch nicht unterstellen, dass er 
ein Idiot ist per-se. Ich denke einfach er hat sich aus irgendwelchen 
Gründen zu diesen "Alternativen Fakten" hinreißen lassen.

Sowas ähnliches habe ich erst kürzlich beobachtet: Jemand aus meiner 
entfernteren Familie erkrankte an Krebs. Der Sohn dieser Person fing an 
sich über alternative Medizin zu informieren und ist auf Natriumchlorit 
(MMS) gestoßen. Ich habe keine Ahnung ob und wie ich diese Person die 
seelisch durchaus angeschlagen ist, davon überzeugen soll, dass es sich 
um Quacksalberei handelt. Er "behandelt" nun sich und seinen Vater 
regelmäßig mit MMS, um "Giftstoffe" aus dem Körper zu spülen. Das geht 
allerdings noch eiter. Mittlerweile hegt er durchaus strenge Skepsis zur 
Krebsbehandlung mit Chemo und Bestrahlung. U.A. hörte ich schon von 
"Chemo soll schneller töten, weil Krebs so teuer für Versicherung ist". 
Nun mag man in alle mögliche Richtungen konstatiere, aber sich deswegen 
auf Quacksalberei einzulassen, finde ich dann doch recht gefährlich. 
Zumal Natriumchlorit einfach Bleiche ist.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst wäre ich zurückhaltend mit der Verwendung der Worte 
"Verschwörungstheorie" bzw. "Verschwörungstheoretiker" - diese Begriffe 
wurden extra mit dem Zweck erschaffen, unbequeme Themen und die, die sie 
ansprechen, lächerlich und damit unglaubwürdig zu machen.

Das heisst natürlich nicht, dass es nicht auch tatsächlich reichlich 
wirkliche Spinner gibt, bitte nicht verwechseln.

Eine weitere - wissenschaftlich nachgewiesene - Methode besteht darin, 
tatsächlich fragwürdige Ereignisse oder Themen (z.B. um 9/11) mit 
völligem Nonsens (z.B. "Obama ist ein Alien") auf eine Stufe zu stellen 
und in einem Atemzug zu nennen. Das verführt dazu, bei all diesen Themen 
den Vogel zu zeigen und sich abzuwenden.

Das sind tatsächlich vorhandene und mühsam wissenschaftlich entwickelte 
Methoden ("Wording", "Framing") um die öffentliche Meinung zu 
manipulieren.

: Bearbeitet durch User
von IchGlaubeEsNicht (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Zuerst wäre ich zurückhaltend mit der Verwendung der Worte
> "Verschwörungstheorie" bzw. "Verschwörungstheoretiker"


Elegante Überleitung zu:

Frank E. schrieb:
> Eine weitere - wissenschaftlich nachgewiesene - Methode besteht darin,
> tatsächlich fragwürdige Ereignisse oder Themen (z.B. um 9/11)


Und die Mondlandung war auch nicht real, oder?

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IchGlaubeEsNicht schrieb:

> Frank E. schrieb:
>> Eine weitere - wissenschaftlich nachgewiesene - Methode besteht darin,
>> tatsächlich fragwürdige Ereignisse oder Themen (z.B. um 9/11)
>
> Und die Mondlandung war auch nicht real, oder?

Ah ... schon meldet sich ein Systemtroll - oder auch nur ein 
verblendetes Opfer, warten wir mal ab.

Ich sehe jetzt nicht, was das Eine mit dem Anderen zu tun hat. 
"Fragwürdig" bedutet für mich - und jedem anderen, der der deutschen 
Sprache mächtig ist - dass dieser Umstand es würdig ist, hinterfragt zu 
werden.

Was immer auch an diesem Tag passiert sein mag - so klar und einfach, 
wie es offiziell erklärt wird, war es ganz sicher nicht, dazu gibts viel 
zu viele Ungereimtheiten.

Der Minimal-Konsens besteht lediglich darin, dass 3 Hochhäuser 
eingestürzt sind (mit vielen Opfern), zwei davon unter Mitwirkung von 
Flugkörpern, eines ohne. Damit endet der Konsens aber auch schon. Von 
dem Loch im Pentagon und auf der Waldwiese reden wir erstmal garnicht. 
An den ganzen Erklärungsversuchen drum herum drehen viel zu viele an 
weltanschaulichen und politischen Schrauben als dass es 
selbstverständlich wäre, nur die reine Wahrheit erzählt zu bekommen ...

Man bedenke nur, was unter dem Eindruck dieses - zweifellos 
schockierenden Ereignisses - alles politisch und militärisch eingeleitet 
und begründet wurde. Etwas zuviel Zufall nach meinem Geschmack ... aber 
gut, das ist eine andere Story.

Und wenn man seine Zweifel an der offiziellen Deutung von sich gibt, 
dauert es niemals lange, bevor man blöd angemacht wird. Siehe hier den 
völlig zusammenhanglosen Einwurf mit der Mondlandung. Gut, ich springe 
über das Stöckchen:

Warum soll man keine Fragen stellen? Die Zweifler haben Argumente, die - 
teilweise zumindest - garnicht soo substanzlos sind.

Auch das Apollo-Mondprogramm ist unter extremem politischen Druck und 
als Machtpräsentation gemacht worden, da liegt es keineswegs vollkommen 
abseits, dass, wenn es z.B. technisch irgendwo klemmt, auch mal 
getäuscht würde ...

Das schließt ja garnicht aus, dass auch echte Spinner ihr Unwesen im 
Internet treiben. Nur mir ist es zu billig, "fragwürdige" (s. oben) 
Ereignisse mit offensichtlichem Nonsens in einen Topf zu werfen, was von 
"Interessierten Kreisen" jedoch immer ganz zielerichtet gemacht wird.

: Bearbeitet durch User
von gaga (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Frank haben wir unseren Verschwörungstheoretiker...

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Der Minimal-Konsens besteht lediglich darin, dass 3 Hochhäuser
> eingestürzt sind...

Nene, das nehm ich Dir nicht ab. Beweis Du erst mal, dass da überhaupt 
Hochhäuser standen.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ich habe mir mal den eingangs erwähnten Youtube-Channel angesehen, 
ich glaube, der Typ hat wirklich einen an der Klatsche. Schon alleine 
deshalb, weil keine seiner Annahmen auf irgend einer wiss./technischen, 
logischen oder politischen Basis auch nur einen FUnken Substanz 
aufweist.

Die Jungs von "Staatsschutz" (klingt fast wie "Staatssicherheit" und 
wird sich auch nix nehmen) sind bestimmt keine Waisenknaben, haben 
reichlich Leichen im Keller und Dreck am Stecken - aber so doof, wie der 
Typ sie darstellt und"überführt" sind sie ganz bestimmt nicht.

Ich neige fast dazu, dass das wiederum kein Zufall ist ...

von Dirk K. (merciless)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> ich habe mir mal den eingangs erwähnten Youtube-Channel angesehen,
> ich glaube, der Typ hat wirklich einen an der Klatsche. Schon alleine
> deshalb, weil keine seiner Annahmen auf irgend einer wiss./technischen,
> logischen oder politischen Basis auch nur einen FUnken Substanz
> aufweist.

Also seine Ausführungen über den Bundestrojaner sind
- sagen wir's mal diplomatisch - lächerlich. Als er
Windows 10 angepriesen hat zum Schutz vor den bösen
Mächten hab ich die Seite weggeklickt. Das ist ja nicht
mal witzig, so schlecht wie das ist.

merciless

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> c. m. schrieb:
>> politischen ausführungen waren ein grund, der andere war eine
>> hausdurchsuchung bei mir - ohne irgendeinen tatverdacht gegen mich.
>
> Weswegen???

Hat er doch geschrieben: Wegen nichts!

von polemon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seine Webseiten:

gefoltert.info / gefoltert.blogspot.com
staatsschutz-folter.blogspot.com
tolle-hundefotos.blogspot.com
snowdens-blog.blogspot.com
haarperdbeben.blogspot.com

Neben seinem Youtube-Kanal, hat er sich in den 90ern als DJ versucht:

https://www.discogs.com/de/artist/213685-Dj-Wondermike

Auf seinen Webseiten poster er manchmal Bilder von seinen "beschossenen" 
Körperteilen, da macht er auch vor Genitalien nicht halt. Nur so zur 
info, falls man das in der Uni oder auf Arbeit öffnet.

Hab eine ganz andere (ernstere) Frage:
In einem seiner Videos, zeigt er eine "Skalarwelle" auf einem 
Oszilloskop:
https://www.youtube.com/watch?v=0L578MRm7nE

Wie kriege ich den Effekt hin?

Ich meine er hat mal irgendwann ein Video hochgeladen wo man das Oszi 
besser sieht (ist meine ich ein altes Hameg).

Finde den Effekt hübsch, würde ihn gern auf meinem Analog-Oszi 
nachmachen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.