mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung WPF - UI Set?


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche derzeit im Dschungel der UIs für WPF (Visual Studio + C# für 
eine Windows Anwendung) ein passendes Framework.

Hintergrund: eine bestehende Anwendung soll überarbeitet werden und 
hierbei auch ein neues UI bekommen, welches von Win95-lookalike 
aufgehübscht/komfortabler werden soll.

Anforderungen:
- Es werden oft Data-Grids verwendet. Hier soll auch eine Treelist und 
interaktionselemente innerhalb dieses Data/Treeviews möglich sein, z.B. 
Checkboxen, Eingabeboxen, ...
- Es gibt mehrere Tabs, welche sauber angeordnet sein sollen.
- Allgemein soll das Anwendungsfenster, bestehend aus mehreren 
Unterfenstern (1 Tabview, 1 Liste, 1 Debugconsole, oben ein Menüband) 
einfach schick und intuitiv wirken
- Bestmöglich wäre ein Opensource-Framework, aber auch Bezahlvarianten 
(solange im Rahmen) sind eine Option.

Leider eine etwas vage Beschreibung, ich weiß, aber - habt ihr da 
Empfehlungen?

VG Mike

Autor: Abradolf Lincler (Firma: Ricksy Business) (abradolf_lincler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Hintergrund: eine bestehende Anwendung soll überarbeitet werden und
> hierbei auch ein neues UI bekommen, welches von Win95-lookalike
> aufgehübscht/komfortabler werden soll.

Dann überspringe WPF und geh gleich auf UWP. WPF ist mehr oder weniger 
tot zumindest wenn man neu damit anfängt.

Autor: Ruffalo (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wir verwenden DevExpress, und sind sehr zufrieden damit.

PS: WPF ist genausowenig tot wie WinForms oder MFC.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Abradolf Lincler: Und was sollte man da nehmen? Es kommt halt wieder 
overhead für die Neuentwicklung dazu.

@ Ruffalo: Habe ich auch gefunden und sah gut aus. Preis ist noch im 
Rahmen. Alternativen dazu gibt es nicht?

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe zwar noch nicht damit gearbeitet, aber Telerik scheint auch eine 
Option gegenüber DevExpress zu sein

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Hallo,
>
> ich suche derzeit im Dschungel der UIs für WPF (Visual Studio + C# für
> eine Windows Anwendung) ein passendes Framework.
>
> Hintergrund: eine bestehende Anwendung soll überarbeitet werden und
> hierbei auch ein neues UI bekommen, welches von Win95-lookalike
> aufgehübscht/komfortabler werden soll.
>
> Anforderungen:
> - Es werden oft Data-Grids verwendet. Hier soll auch eine Treelist und
> interaktionselemente innerhalb dieses Data/Treeviews möglich sein, z.B.
> Checkboxen, Eingabeboxen, ...

Das DataGrid kennt div. Typen u.a. DataGridTemplateColumn womit 
beliebige Inhalte abgebildet werden können. Je nach Datenmenge sind 
allerdings vergleichbare Grids von Drittanbietern drastisch schneller...

> - Es gibt mehrere Tabs, welche sauber angeordnet sein sollen.

Das gute alte TabControl gibt's immer noch in WPF

> - Allgemein soll das Anwendungsfenster, bestehend aus mehreren
> Unterfenstern (1 Tabview, 1 Liste, 1 Debugconsole, oben ein Menüband)

Richtige Fenster wie früher MDI oder eher Panel mit passendem Layout 
(beides möglich)

> einfach schick und intuitiv wirken

Theming. Wenn's bspw. so aussehen soll wie frühe Metro-Apps gäbe es z.B. 
https://github.com/MahApps/MahApps.Metro

> - Bestmöglich wäre ein Opensource-Framework, aber auch Bezahlvarianten
> (solange im Rahmen) sind eine Option.

> Leider eine etwas vage Beschreibung, ich weiß, aber - habt ihr da
> Empfehlungen?

Die Lernkurve ist am Anfang ziemlich steil, wenn man von alten Libs wie 
WinForms oder Delphi umsteigt...
Direkt auf UWP statt WPF zu gehen, wie oben angesprochen, kann man 
machen (beides nutzt letztlich XAML zum Beschreiben der UIs, abgesehen 
von div. anderen Unterschieden) allerdings nur, wenn man genau gar keine 
"alten" Plattformen wie Win7 oder früher unterstützen muss.
Falls auch darüber nachgedacht wird Apps für iOS oder Android zu 
erstellen, könnte man Richtung Xamarin schauen.
Ziemlich umfassend ist die Übersicht auf: 
https://blog.lextudio.com/the-story-about-net-cros...

: Bearbeitet durch User
Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Flo: Ja, Telerik habe ich auch ergoogelt :D Dazu noch Prism, Exceed, 
... und viele andere. Mein Problem ist nur: Jedes ausprobieren kostet 
sehr viel Zeit, deswegen würde ich da gerne etwas Erfahrungen hören. 
DevExpress sah von Anfang an gut aus. was ich mich frage - gibt es da 
nichts aus der Freeware ecke?

@Arc Net: Wie gesagt, die Software besteht und die Elemente habe ich ja 
alle schon. Allerdings ist das Look and Feel halt... naja, angestaubt.
Metro habe ich lustigerweise AUCH gefunden :D aber das is ja genau das 
Problem: Jetzt habe ich das alles soweit fertig in XAML / WPF gebastelt, 
und nun bügel ich so ein theming drüber. ABer eine richtige 
Übersichtsseite oder sonst was gibt es da ja nicht?!

Bspw. sehe ich bei Metro nirgends einen schönen Treeview.

(Zu den Daten: Es sind vll mal 200 Zeilen mit 4 Spalten maximal in einem 
Tabfenster. Wichtiger wäre, dass man hier einen Treeview machen kann und 
das Ganze sauber aussieht, es müssen switches möglich sein innerhalb der 
Zeilen, etc

Der Xamarin Tipp ist auch gut, aber eine Entwicklung ist da weniger 
geplant. Das wäre vom Core schon so anders, dass wir da wohl separat 
fahren müssen...

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mike:
Zu Prism: Das hat eigentlich garnichts mit einem UI-Framework zu tun. Es 
ist eher ein Framework, dass dir bei der "Umsetzung" gängiger 
DesignPatterns hilft (DI,IoC, MVVM etc.)
Zu Xceed: Da gibt es glaube ich eine Freeware-Version mit 
eingeschränkten Funktionalitäten, die aber auch schon einiges bietet.

Allgemein würde ich mir vorab überlegen, ob es je überhaupt Sinn macht 
auf ein kommerzielles Produkt zu setzen (keine zu komplexen 
Funktionalitäten usw). Denn wie Arc Net kann man beliebige UI-Elemente 
auch selbst über Templates und Styles beliebig anpassen.

Mit der benötigten Zeit gebe ich dir recht. Jedoch sollte man die sich 
schon nehmen, wenn ein Produkt erworben werden soll, auf das man auch 
längerfristig setzen will. Nicht das man es nach einem halben Jahr 
wieder in die Tonne schmeißt, da die Annforderungen nicht erfüllt werden 
können.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort!

Prinzipiell muss ich also zwischen dem kompletten Framework und Themes 
unterscheiden, soweit richtig?

Sprich: DevExpress = Framework, Metro = Theme?

Sprich #2: Wenn ich alles bisher mit dem Standard-Set von VB umsetzen 
konnte, würde ggf. auch ein neues Theme ala Metro reichen?

Das ist iwie ein ziemlicher Dschungel.

Mike

Autor: Oliver R. (superberti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> Hallo,
>
> ich suche derzeit im Dschungel der UIs für WPF (Visual Studio + C# für
> eine Windows Anwendung) ein passendes Framework.
>

>
> VG Mike

Was meinst Du eigentlich mit UI für WPF? Mit WPF erzeuge ich UIs. Du 
gehts glaube ich davon aus, dass man neben WPF noch ein anderes 
Framework braucht, um ein gediegenes UI zu erstellen.
Eigentlich bringt WPF schon alles mit, um Deine Anforderungen zu 
erfüllen.
Die Einarbeitungszeit ist aber in der Tat nicht ohne, die Möglichkeiten 
zur Gestaltung aber auch.

Gruß,
Oliver

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

das ist besagte Frage oben:
"Sprich: DevExpress = Framework, Metro = Theme?"

Allerdings gibt es nur das Grid-Panel und keinen schönen Treeview (oder 
irre ich) - somit habe ich hier schon das erste Problem.

Sonst hätte man es ja auch mit einem Theme erschlagen können, oder?

VG Mike

Autor: Doppelmoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Sprich: DevExpress = Framework, Metro = Theme?

WPF = Framework.

DevExpress = Control-Sammlung.

Theme: Möglichkeit, den Stil aller Controls zu ändern, ohne sie 
aufwendig einzeln befummeln zu müssen. Außerdem kann man den Anwender 
den Stil zur Laufzeit wählen lassen.

> Allerdings gibt es nur das Grid-Panel und keinen schönen Treeview
> (oder irre ich) - somit habe ich hier schon das erste Problem.

Die WPF enthält natürlich schon ein TreeView.

https://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms747277(...

Was "schön" angeht: Gerade mit der WPF kannst du alle Controls in sehr 
weitem Rahmen nach deinem Gusto umgestalten.

https://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms752048(...

Allerdings gehören TreeViews schon zu den komplexeren Controls. Um 
Templates, Trigger etc. zu verstehen, könnte man erst einmal mit 
einfacheren Controls herumspielen:

https://msdn.microsoft.com/de-de/library/ee230084(...
http://www.blackwasp.co.uk/WPFControlTemplates.aspx

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver R. schrieb:
> Was meinst Du eigentlich mit UI für WPF? Mit WPF erzeuge ich UIs. Du
> gehts glaube ich davon aus, dass man neben WPF noch ein anderes
> Framework braucht, um ein gediegenes UI zu erstellen.
> Eigentlich bringt WPF schon alles mit, um Deine Anforderungen zu
> erfüllen.

Dem kann ich nur zustimmen. Alle bisher von Dir genannten Forderungen 
lassen sich mit WPF doch "out of the box" umsetzen. Wozu soll man sich 
da noch in irgendeine Library eines anderen Herstellers einarbeiten?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.