mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Lagerverwaltung Part-DB V0.4.x


Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

da es jetzt ein Part-DB 0.4.0 Release gibt 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB/releases/tag/v0.4.0) habe, ist 
hier die Fortführung dieses 
(Beitrag "Lagerverwaltung Part-DB V0.3+") Threads.

Für alle die Part-DB nicht kennen: Part-DB ist ein open-source, 
webbasierte Datenbank zur Verwaltung von elektronischen Bauteilen. 
Weitere Infos und Details über die Features findet ihr hier [[Part-DB RW 
- Lagerverwaltung]] , oder direkt auf GitHub 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB).

Fragen zur Version 0.4.* sollten hier gestellt werden, genauso wie Ideen 
und Anregungen zur Weiterentwicklung.

Gruß
Jan B.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, wär's nicht sinniger gewesen, den Thread in Richtung "Part-DB 
NextGen" zu bennenen? Dann bräucht's nicht bei jeder 0.x-Änderung einen 
neuen Thread... ;-)

Beitrag #5205372 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Philipp H. (hansimglueck2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nachdem ich gestern ja auf die neuste Version geupdatet habe.
ist heute seit ich angefangen habe mit der "inventur" der Teile.

musste ich feststellen dass irgendwas mit der datenbank passiert ist was 
ich so nicht selber hinbekomme ;-(

Es werden mir keine Teile mehr angezeigt nur noch über die suche sind 
sie auffindbar.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp H. schrieb:
> Also nachdem ich gestern ja auf die neuste Version geupdatet habe.
> ist heute seit ich angefangen habe mit der "inventur" der Teile.
>
> musste ich feststellen dass irgendwas mit der datenbank passiert ist was
> ich so nicht selber hinbekomme ;-(
>
> Es werden mir keine Teile mehr angezeigt nur noch über die suche sind
> sie auffindbar.

Interessant,

könntest du vielleicht mal die Datenbank als SQL-Datei exportieren (mit 
phpmyadmin oder sqldumper oder so), dann schaue ich mir dass mal an.

Gruß
Jan B.

Autor: Philipp H. (hansimglueck2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar kann ich dass aber ich hab mir die Datenbank zwar auch schon 
angeschaut konnte aber nix auffälliges entdecken.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp H. schrieb:
> Klar kann ich dass aber ich hab mir die Datenbank zwar auch schon
> angeschaut konnte aber nix auffälliges entdecken.

Also ich habe deine Datenbank mal testhalber in meine 
Entwicklungsinstanz importiert und bei mir geht sie.
Vermutlich wird daher irgendwas an den PHP Dateien nicht in Ordnung 
sein.
Also du könntest folgendes probieren: 1. Du benutzt die aktuellste 
Version von der vendor.zip 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB/releases/down... 
, Wenn du auf eine Entwicklungsversion umsteigen willst, musst du später 
die andere Version verwenden) und entpackst die in deine Installation. 
Wenn du composer benutzt, dann führe ein composer install durch.

Wenn dass nicht geht, dann entpacke die Release Version 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB/releases/tag/v0.4.0) in einen 
leeren Ordner und kopiere den data/ Ordner deiner vorhandenen 
Installation hinein.
Dann sollte es eigentlich laufen.

Wenn das nichts hilft dann fehlen möglicherweise irgendwelche 
PHP-extensions.  Dazu ist hier 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB/wiki/Anforderungen) zumindest ein 
bisschen was erklärt. Wenn du Fragen hast, frag mich einfach xD

Gruß
Jan B.

Autor: Philipp H. (hansimglueck2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe jetzt gerade mal alles versucht was du vorgeschlagen hast 
aber nix hat geholfen :-( habe aber zum glück neben her gleich noch ne 
Excel liste erstellt und eingetragen was wie oft wo vorhanden ist und 
habe noch ein Backup der DB bevor ich die Inventur angefangen habe muss 
ich halt nur noch die Stückzahlen wieder eintragen.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp H. schrieb:
> also ich habe jetzt gerade mal alles versucht was du vorgeschlagen hast
> aber nix hat geholfen :-( habe aber zum glück neben her gleich noch ne
> Excel liste erstellt und eingetragen was wie oft wo vorhanden ist und
> habe noch ein Backup der DB bevor ich die Inventur angefangen habe muss
> ich halt nur noch die Stückzahlen wieder eintragen.

Geht es mit einer älteren Datenbank-Version? (also mit den gleichen 
PHP-Dateien?)
Ansonsten könntest du noch probieren, eine neue Datenbank anzulegen, und 
deine SQL-Datei dort zu importieren. Weil ich sehe jetzt keinen Grund 
wieso die DB einen defekt haben sollte (vorallem keinen, der einen 
solchen Fehler verursachen würde...).

Gruß
Jan B.

Autor: Philipp H. (hansimglueck2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werde ich mal versuchen

und zum Backup habe für die part-db ja ne extra vm auf meinem kleinen 
Server und die habe ich zum glück davor noch dupliziert

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp H. schrieb:
> werde ich mal versuchen
>
> und zum Backup habe für die part-db ja ne extra vm auf meinem kleinen
> Server und die habe ich zum glück davor noch dupliziert

Hast du es mal ausprobiert, mit dem Datenbank importieren? Klappt es 
jetzt?

Gruß
Jan B.

Autor: Philipp H. (hansimglueck2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Hey ja habs gerade gemacht und zwar so:

Alles auf dem web Server gelöscht außer "img" und "models" da ich ja da 
auch ein paar von mir drin habe.

dann die php composer Sache, jetzt Dateirechte angepasst und connected.

dann den einrichtungsassistent und DB update von 19 auf 22. jetzt gehts 
wieder.

also gleich wieder ein Backup anlegen ;-)

Autor: Philipp H. (hansimglueck2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so nun die andere vermeintliche Datenbank importiert und siehe da alles 
funktioniert ;-)

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp H. schrieb:
> so nun die andere vermeintliche Datenbank importiert und siehe da alles
> funktioniert ;-)

Sehr gut, freut mich xD

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich habe ein paar kleinere Bugs gefixt und als 0.4.1 rausgebracht 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB/releases/tag/v0.4.1).

Eine Übersicht über die Änderungen findet ihr hier: 
https://github.com/jbtronics/Part-DB/blob/nextgen/...

Die online-Demo ist auch bereits geupdated.

Gruß
Jan B.

Autor: Samuel H. (musicsammy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

Jan: vielen herzlichen Dank für die kontinuierliche Arbeit, seit meinem 
ersten Kontakt mit Part-DB im Jahr 2014 ist echt viel geschehen! Hast Du 
so etwas wie eine Amazon-Wishlist, oder gibt es eine andere Möglichkeit, 
Dir Dank auszudrücken bzw. Dich zu unterstützen?

Die Update-Kette 0.3.1 → unstable → 0.4.0 → 0.4.1 lief bei mir ohne 
nennenswerte Probleme.
Ich freue mich sehr, dass Barcodes jetzt standardmäßig dabei sind. Kann 
mir jemand sagen, wo ich die anpassen kann?

Viele Grüße,
Der Samuel

Autor: Martin K. (dschadu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe mir das ganze mal auf meinem Server installiert. Bisher bin ich 
echt zufrieden, läuft sehr gut.
Schön übersichtlich, einfach zu bedienen und vor allem flott!

Ich habe aber eine Frage: Die Seite wirft mich ca. alle 30 min raus und 
ich muss mich neu einloggen. Wo kann ich das ändern? Besonders ärgerlich 
wenn man grade Bauteile anlegt und die dann nicht speichern kann.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle zusammen,

Martin K. schrieb:
> Ich habe aber eine Frage: Die Seite wirft mich ca. alle 30 min raus und
> ich muss mich neu einloggen. Wo kann ich das ändern? Besonders ärgerlich
> wenn man grade Bauteile anlegt und die dann nicht speichern kann.

Das ist mir noch nicht aufgefallen, dürfte aber passen (die standard 
session lebensdauer von PHP beträgt 24min). Ich versuche, dass in der 
nächsten Version (0.4.2 oder so) einzubauen, dass man es einstellen 
kann.
Momentan musst du aber, wenn es dich sehr stört, diese Zeile
php_value session.gc_maxlifetime "xxx"
 (mit xxx für die Zeit in sekunden) in die .htaccess hinzufügen, oder 
wenn dies nicht geht den Wert in die php.ini Datei eintragen.

Samuel H. schrieb:
> Ich freue mich sehr, dass Barcodes jetzt standardmäßig dabei sind. Kann
> mir jemand sagen, wo ich die anpassen kann?

Momentan ist es leider noch nicht möglich, das Format zu ändern. Wenn 
Interesse besteht, kann ich die Funktion aber noch ausbauen (war auch so 
ursprünglich geplant, habe ich dann aber irgendwie vergessen xD, sollte 
aber nicht auch nicht so viel Arbeit machen).

Samuel H. schrieb:
> Hast Du
> so etwas wie eine Amazon-Wishlist, oder gibt es eine andere Möglichkeit,
> Dir Dank auszudrücken bzw. Dich zu unterstützen?

Hab leider keine Wishlist (zumindest keine die gefüllt ist xD). Ich 
hätte aber PayPal (https://www.paypal.me/do9jhb) oder du schickst mir ne 
PN und wir machen irgendwas aus.

Ansonsten freut es mich, dass meine Verbesserungen euch gefallen. Es ist 
ganz schön zu wissen, dass es auch andere Leute gibt, die Part-DB 
verwenden.

Gruß
Jan B

Autor: Samuel H. (musicsammy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
>> Ich freue mich sehr, dass Barcodes jetzt standardmäßig dabei sind. Kann
>> mir jemand sagen, wo ich die anpassen kann?
>
> Momentan ist es leider noch nicht möglich, das Format zu ändern. Wenn
> Interesse besteht, kann ich die Funktion aber noch ausbauen (war auch so
> ursprünglich geplant, habe ich dann aber irgendwie vergessen xD, sollte
> aber nicht auch nicht so viel Arbeit machen).
Mr würde ein kurzer Hinweis auf die Stelle in den Quellen völlig 
ausreichen, den Rest bekomme ich mit zielgerichtetem Trial und Error 
hin. Ich hatte mir auch bei der 0.3.1 schon eine angepasste 
Barcode-Funktion reingefrickelt ;-)

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel H. schrieb:
> Jan B. schrieb:
>>> Ich freue mich sehr, dass Barcodes jetzt standardmäßig dabei sind. Kann
>>> mir jemand sagen, wo ich die anpassen kann?
>>
>> Momentan ist es leider noch nicht möglich, das Format zu ändern. Wenn
>> Interesse besteht, kann ich die Funktion aber noch ausbauen (war auch so
>> ursprünglich geplant, habe ich dann aber irgendwie vergessen xD, sollte
>> aber nicht auch nicht so viel Arbeit machen).
> Mr würde ein kurzer Hinweis auf die Stelle in den Quellen völlig
> ausreichen, den Rest bekomme ich mit zielgerichtetem Trial und Error
> hin. Ich hatte mir auch bei der 0.3.1 schon eine angepasste
> Barcode-Funktion reingefrickelt ;-)

Also die eigentliche Generierung der Barcodes, passiert in dieser Klasse 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB/blob/nextgen/...).

Gruß
Jan B.

Autor: Samuel H. (musicsammy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp, hab's einfach in 5 Minuten auf unsere Labelgröße 
angepasst, mehr wollte ich gar nicht :-)

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle zusammen,

ich habe jetzt die Option, dass man die Lebensdauer einer Session 
anpassen kann eingebaut. Weiterhin findet man jetzt auch auf der 
Bauteileübersichtseite direkt einen Button, mit dem man die 
automatischen Datenblattlinks aufrufen kann (und nicht mehr nur in den 
Tabellen).
Weiterhin sind noch ein paar kleinere visuelle Dinge gefixt worden.

Das ganze habe ich jetzt als Version 0.4.2 released 
(https://github.com/jbtronics/Part-DB/releases/tag/v0.4.2), ihr findet 
alle Verbesserungen aber natürlich auch im "nextgen" Branch.

Gruß
Jan B.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel H. schrieb:
> Danke für den Tipp, hab's einfach in 5 Minuten auf unsere Labelgröße
> angepasst, mehr wollte ich gar nicht :-)

Wenn du mir sagst, was du verändert hast, kann ich es einbauen, wenn ich 
mal die Barcodefunktion erweitere... Dann musst du nicht jedes Mal den 
Code verändern xD

Gruß
Jan B.

Autor: Samuel H. (musicsammy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nur die Labelgröße angepasst und die Informationen etwas 
ausgedünnt, damit es auf 50x25-mm-Etiketten passt.

Zeile 150, array von (50,30) auf (50,25) geändert:
$c = array("size" => array(50,25),

Zeile 162 gleichermaßen:
$pdf = new TCPDF('L', 'mm', array(50,25), true, 'UTF-8', false);

Zeilen 230-237 (Preset A), zwei Zeilen auskommentiert:
//Preset A: format like label generator from F. Thiessen
//Link: http://fthiessen.de/part-db-etiketten-drucken/
$lines = array();
$lines[] = "%name% - %cat%";
$lines[] = "%storeloc%";
//$lines[] = "%foot%";
//$lines[] = "%order_nr% - %supplier%";
$presets[] = $lines;

Die Presets kann man momentan noch nicht auswählen, richtig? Ich sehe 
zwar in der Bauteilansicht das Auswahlfeld, kann aber nichts anklicken.

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jan hat mir einen Weg aufgezeigt, wie man zwischenzeitlich einem Bauteil 
mehrere Lagerorte zuweisen kann. Dazu muss man die Baugruppenfunktion 
etwas missbrauchen. Ich habe mir dafür unter 'Baugruppen' zusätzliche 
Lagerorte angelegt (Kiste1, Regal, Fensterbrett). Jeder Hauptrubrik kann 
ich nun weitere Unterrubriken zuordnen. Ich habe hier ein einfaches, 
fortlaufendes Nummernsystem gewählt, mit dem man nun wieder einzelne 
Objekte eindeutig zuordnen kann. In meinem Fall sind das z.B. Platinen 
mit gesteckten ICs und anderen lohnenswerten Bauteilen zur 
Wiederverwendung. Diese Platine bekommt eine Nummer und die 
interessanten Bauteile werden normal in den Bauteilekatalog aufgenommen, 
sofern sie nicht schon vorhanden sind. Anschliessend kann über die 
Baugruppenfunktion dieses Bauteil einer Platinennummer (wichtig: auch 
verschiedenen Nummern!) zugeordnet werden. Damit die anschließende Suche 
nach der Platine samt gesuchtem Bauteil nicht zu nervig wird, kann man 
diese noch fix fotografieren und das Bild in der aktuellen Rubrik 
hinterlegen. In das Bestückungsfeld der Baugruppe könnte man sogar noch 
die Bauteilposition auf der Platine angeben.
Das klingt aufwendiger als es in Wirklichkeit ist und funktioniert sehr 
gut.
Man kann wie gewohnt in den Kategorien nach einem Bauteil suchen. In der 
Detailübersicht wird dann ein zusätzliches Panel sichtbar in dem die 
Verweise auf die jeweiligen Lagerorte/Unterrubriken verlinkt sind. Setzt 
man die Anzahl der Bauteile in der jeweiligen Unterrubrik auf 0, 
verschwinden Bauteile aus der Ansicht. Man darf halt nicht vergessen, 
dass man den Gesamtbestand immer manuell aktuell halten muss.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle zusammen,

ich arbeite momentan an Funktionen für die nächste Part-DB Version. 
Jetzt gibt es ein Fenster um sich alle verfügbaren 3D Modelle auflisten 
zu lassen.

Weiterhin gibt es jetzt eine Autovervollständigung für die 
Footprintbilder und 3D Modelle (siehe Screenshot)..

Dazu habe ich auch die deutsche Demo aktualisiert, daher könnt ihr es 
dort ausprobieren wenn ihr möchtet.

Gruß

Jan B.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle zusammen,

so ich habe noch ein paar kleinere Bugs gefixt (z.B. wurde die falsche 
Permission für das IC-Logo Tool geprüft) und Part-DB 0.4.3 
veröffentlicht.

Ihr findet die Version hier 
https://github.com/jbtronics/Part-DB/releases/tag/v0.4.3 .

Die selben Bugfixes sind finden sich auch in der aktuellen nextgen 
Version.
Zusätzlich finden sich in der nextgen Version auch zusätzliche Features, 
wie z.B. eine vereinfachte Sonderzeicheneingabe für z.B. ein Ohm-Symbol 
(weiter Infos hier 
https://github.com/jbtronics/Part-DB/wiki/Tipps-un...).


Gruß
Jan Böhmer

Autor: Helmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich möchte von 0.3.0 auf die aktuelle version updaten.
Dateien austauschen hat auch soweit geklappt und vendor vVrzeichnis ist 
auch angelegt.
Zum updaten der Datenbank fragt er mich nach dem admin passwort. Das ist 
allerdings schon ein paar Jahre her seit ich das eingerichtet habe, 
weswegen ich das Passwort vergessen habe.
Gibt es eine Möglichkeit das admin passwort zurückzusetzen?

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmar schrieb:
> Hi, ich möchte von 0.3.0 auf die aktuelle version updaten.
> Dateien austauschen hat auch soweit geklappt und vendor vVrzeichnis ist
> auch angelegt.
> Zum updaten der Datenbank fragt er mich nach dem admin passwort. Das ist
> allerdings schon ein paar Jahre her seit ich das eingerichtet habe,
> weswegen ich das Passwort vergessen habe.
> Gibt es eine Möglichkeit das admin passwort zurückzusetzen?

Hi Helmar,

Du kannst dir auf dieser ( 
http://www.passwordtool.hu/php5-password-hash-generator) website ein 
Password Hash für ein Password deiner Wahl (am besten irgendwas 
einfaches, was du später dann änderst). Diesen Wert trägst du dann 
zwischen die Anführungszeichen hinter $config['admin']['password'] in 
deiner config.php (im Ordner Data, alten Wert löschen).

Danach kannst du mit dem gewählten Passwort die Datenbank aktualisieren. 
(Beim du musst aber schon die aktuelle Part-DB, z.b. irgend ein 0.4 
Release installiert haben, mit den 0.3 Versionen geht das nicht).

Gruß
Jan B.

Autor: Helmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super Dank Dir, hat funktioniert.

Danach habe ich das psswort über das interface geändert und noch einen
zweiten benutzer angelegt.
Beim admin kommt die Meldung das ich das passwort aus sicherheitsgründen 
ändern solle. Mache ich das kommt beim nächsten Login die gleiche 
Meldung.
Gibt es da bestimmte regeln wie das passwort mindestens aussehen muss ?!
Oder ist das ein anderes Problem ?

LG
Helmar

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmar schrieb:
> super Dank Dir, hat funktioniert.
>
> Danach habe ich das psswort über das interface geändert und noch einen
> zweiten benutzer angelegt.
> Beim admin kommt die Meldung das ich das passwort aus sicherheitsgründen
> ändern solle. Mache ich das kommt beim nächsten Login die gleiche
> Meldung.
> Gibt es da bestimmte regeln wie das passwort mindestens aussehen muss ?!
> Oder ist das ein anderes Problem ?
>
> LG
> Helmar

Hi, so ein ähnliches Problem ist schon Mal bei jmd hier aufgetreten, 
scheint also eine Art Bug zu sein. Ich werde Mal schauen ob ich das 
gelöst bekomme. (Ist aber relativ schwer weil ich den Bug nicht 
reproduziert bekomme...)

Als Lösung dürfte für dich funktionieren, wenn du auf System -> Benutzer 
gehst, den Admin User auswählst, und dann im Tab Passwort setzen ein 
(neues) Passwort vergibst. Du musst noch den Haken bei "Nutzer muss 
Passwort ändern" wegmachen und dann die Änderungen übernehmen. Wenn du 
dich jetzt mit dem neuem Passwort einloggst, sollt die Meldung 
verschwunden sein.

Gruß
Jan B

Autor: Matthias F. (idefix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kann es sein, dass die Abhängigkeit zu golonka/bbcodeparser nicht mehr 
passt?

git clone https://github.com/jbtronics/Part-DB.git .

composer install -o

  - Installing golonka/bbcodeparser (v2.2.2): Downloading (failed) 
Failed to download golonka/bbcodeparser from dist: The 
"https://api.github.com/repos/golonka/BBCodeParser/...; 
file could not be downloaded (HTTP/1.1 404 Not Found)
    Now trying to download from source

Frohe Weihnachten!

Gruß
Matthias

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias F. schrieb:
> Hi,
>
> kann es sein, dass die Abhängigkeit zu golonka/bbcodeparser nicht mehr
> passt?
>
> git clone https://github.com/jbtronics/Part-DB.git .
>
> composer install -o
>
>   - Installing golonka/bbcodeparser (v2.2.2): Downloading (failed)
> Failed to download golonka/bbcodeparser from dist: The
> 
"https://api.github.com/repos/golonka/BBCodeParser/...;
> file could not be downloaded (HTTP/1.1 404 Not Found)
>     Now trying to download from source
>
> Frohe Weihnachten!
>
> Gruß
> Matthias

Scheinbar wurde das Repository mit dem Parser auf GitHub gelöscht :(
Ich werde nachher Mal die den Code bei mir hochladen und die 
Abhängigkeit fixen.

Wenn du es bis dahin brauchst, kannst du die vendor.zip benutzen, da 
sind alle Abhängigkeiten drin.

Gruß
Jan B.

Autor: Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gestern versucht Part-DB 0.4.3 auf meinem OMV-Server (4.0.15) 
zu installieren. Die Einrichtung hat soweit gut geklappt, die Seite 
funktioniert offensichtlich nicht richtig.

Es gibt kaum Optionen, so kann ich bspw. keine Benutzer hinzufügen/ 
editieren, es werden keine Kategorien angezeigt, keine Tools, usw.

Am Browser liegt es nicht, es geht sowohl mit dem neusten Firefox als 
auch mit dem neusten Chromium nicht. Die Online-Demo 0.5 dagegen 
funktioniert mit den Browsern.

Auf dem Server läuft kein Apache, sondern Nginx - ist das ein Problem?

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha schrieb:
> Ich habe gestern versucht Part-DB 0.4.3 auf meinem OMV-Server (4.0.15)
> zu installieren. Die Einrichtung hat soweit gut geklappt, die Seite
> funktioniert offensichtlich nicht richtig.
>
> Es gibt kaum Optionen, so kann ich bspw. keine Benutzer hinzufügen/
> editieren, es werden keine Kategorien angezeigt, keine Tools, usw.
>
> Am Browser liegt es nicht, es geht sowohl mit dem neusten Firefox als
> auch mit dem neusten Chromium nicht. Die Online-Demo 0.5 dagegen
> funktioniert mit den Browsern.
>
> Auf dem Server läuft kein Apache, sondern Nginx - ist das ein Problem?

Hi,

ich benutze bei mir auf dem Server auch ein nginx, daher sollte das 
eigentlich kein Problem sein... Ich vermute du hast bereits versucht sie 
Seite neu zu laden (am besten mit strg Shift R, damit er alles wirklich 
neu lädt)?

Kannst du bitte Mal die Seite api.php in deinem Browser aufrufen? (Also 
http://DEIN-SERVER/Part-DB/api.php oder so) und dann die Ausgabe hier 
Mal Posten.

Auch ganz interessant wäre, wenn du die Entwicklertools des Browsers 
aufrufst, (geht mit rechter maustaste) ob in der Konsole irgendwelche 
Fehlermeldung auftauchen.

Gruß

Jan B.

Autor: Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die api.php findet er wohl gar nicht, obwohl sie definitiv existiert und 
dieselben Berechtigungen hat wie bspw. index.php und startup.php.

In der Konsole stehen drei ajax-Fehler, wobei die identisch zu sein 
scheinen, bis auf den Zeitstempel.

Ich habe die MariaDB-Datenbank und den Benutzer manuell in MyWebSql 
angelegt, aber ich denke das sollte passen. Wobei Part-DB nach der 
Installation komischerweise das Admin-Passwort nicht angenommen hat, so 
dass ich es resetten und neu setzen musste. Erst danach konnte ich mich 
anmelden.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha schrieb:
> Die api.php findet er wohl gar nicht, obwohl sie definitiv existiert und
> dieselben Berechtigungen hat wie bspw. index.php und startup.php.
>
> In der Konsole stehen drei ajax-Fehler, wobei die identisch zu sein
> scheinen, bis auf den Zeitstempel.
>
> Ich habe die MariaDB-Datenbank und den Benutzer manuell in MyWebSql
> angelegt, aber ich denke das sollte passen. Wobei Part-DB nach der
> Installation komischerweise das Admin-Passwort nicht angenommen hat, so
> dass ich es resetten und neu setzen musste. Erst danach konnte ich mich
> anmelden.

Hi,

das mit dem "Seite nicht gefunden" ist das korrekte verhalten (ist 
vielleicht etwas verwirrend ich werde ihn da Mal eine etwas 
aussagekräftige Ausgabe machen lassen...).

Kannst du bitte Mal /api.php/1.0.0/tree/tools und 
/api.php/1.0.0/tree/categories aufrufen, und zeigen was er ausgibt?

Und du könntest Mal probieren deinen Browsercache zu löschen, vielleicht 
hat er irgendwelche  fehlerhaften Daten gecacht...

Gruß
Jan

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Löschen des Caches sagt er bei beiden Links jeweils

404 Not Found
nginx/1.10.3

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir noch aufgefallen ist: das Laden dauert mit ca. 15 Sekunden recht 
lang. Die CPU-Last bleibt dabei aber stets unter 10%.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha schrieb:
> Nach dem Löschen des Caches sagt er bei beiden Links jeweils
>
> 404 Not Found
> nginx/1.10.3

Ruf die Links Mal als http://DEIN-SERVER/partdb/api.php/1.0.0/tree/tools 
auf, weil die api.php war ja vorhanden....

Hast du irgendwelche rewrites aktiv in deiner Nginx configuration? 
Solltes er mit den obigen Pfaden immer noch nicht funktionieren, kannst 
du mir Mal deine Nginx Konfiguration schicken (die in sites-enabled)?

Gruß
Jan B.

Autor: Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wüsste nichts von irgendwelchen rewrites, was aber nicht heißt, dass 
nicht standardmäßig welche aktiv sind.

Hier die Konfig für diesen Server:
cat /etc/nginx/sites-enabled/zzz-omv-nginx                                                               
server {                                                                                                            
    listen 8080;                                                                                                    
    listen [::]:8080;                                                                                               
    server_name nas.home.;                                                                                          
    set $root_path "/srv/dev-disk-by-label-vol1/www";                                                               
    root $root_path;                                                                                                
    index index.html index.php;                                                                                     
    set $socket "unix:/var/run/fpm-f5e655f9-218f-4d18-b9fe-0be6e86a63bd.sock";                                      
    location ~ \.php$ {                                                                                             
        include snippets/fastcgi-php.conf;
        fastcgi_pass $socket;
    }
    access_log /var/log/nginx/b62e7238-8b64-4c25-a486-5712af496cdf-access.log;
    error_log  /var/log/nginx/b62e7238-8b64-4c25-a486-5712af496cdf-error.log;
    large_client_header_buffers 4 8k;
}

Zusätzlich gibt es nur noch eine weitere für die OMV-Gui, die lauscht 
aber auf den Ports 80 und 443 und auch dort finden sich keine rewrites.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was steht denn jeweils im nginx Errorlog? Ggf. selbiges auch mal auf 
‚info‘ hochdrehen...
Diese 404-Problemchen hatte ich zu Anfang auch gerne mal mit nginx, lag 
letztlich meistens an falschen location-Reihenfolgen, oder 
fastcgi/scriptname Parametern. War normalerweise im Errorlog dann 
erkennbar.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Micha:

Wenn du den Pfad hinter API.php wegmachst, dann zeigt er die Meldung mit 
"Die Seite wurde nicht gefunden" von der du ein Bild geschickt hast an, 
oder?

Das klingt stark nach einem PHP config Fehler, daher wäre error logs von 
Nginx interessant (wo ranzcopter bereits anmerkte)

Gruß
Jan B.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egtl. muss ich doch an die Zeile
error_log  /var/log/nginx/b62e7238-8b64-4c25-a486-5712af496cdf-error.log;
ein info anhängen, also
error_log  /var/log/nginx/b62e7238-8b64-4c25-a486-5712af496cdf-error.log info;
Das hat nämlich keinen Einfluss auf die Menge an Logging-Informationen. 
Bei jeden Aufruf der Seite kommt folgendes zusammen:
2017/12/31 14:03:43 [error] 1036#1036: *168 FastCGI sent in stderr: "PHP message: PHP Warning:  file_get_contents(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Temporärer Fehler bei der Namensauflösung in /srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/startup.php on line 159
PHP message: PHP Warning:  file_get_contents(https://github.com/do9jhb/Part-DB/releases.atom): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Temporärer Fehler bei der Namensauflösung in /srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/startup.php on line 159" while reading response header from upstream, client: 192.168.144.235, server: nas.home., request: "GET /part-db/startup.php HTTP/1.1", upstream: "fastcgi://unix:/var/run/fpm-f4e555f9-218f-4d18-b9fe-0be6e86a63bd.sock:", host: "nas.home:8080"
2017/12/31 14:03:43 [error] 1036#1036: *168 FastCGI sent in stderr: "PHP message: PHP Notice:  Undefined index: datetime in /srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/templates_c/c490aebea43aa3ba65cbc8ad4afd333724c9e53e_2.file.smarty_startup.tpl.php on line 551
PHP message: PHP Notice:  Undefined index: link in /srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/templates_c/c490aebea43aa3ba65cbc8ad4afd333724c9e53e_2.file.smarty_startup.tpl.php on line 553
PHP message: PHP Notice:  Undefined index: link in /srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/templates_c/c490aebea43aa3ba65cbc8ad4afd333724c9e53e_2.file.smarty_startup.tpl.php on line 554" while reading upstream, client: 192.168.144.235, server: nas.home., request: "GET /part-db/startup.php HTTP/1.1", upstream: "fastcgi://unix:/var/run/fpm-f4e555f9-218f-4d18-b9fe-0be6e86a63bd.sock:", host: "nas.home:8080"
2017/12/31 14:03:44 [error] 1036#1036: *168 open() "/srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/api.php/1.0.0/tree/categories" failed (20: Not a directory), client: 192.168.144.235, server: nas.home., request: "GET /part-db/api.php/1.0.0/tree/categories HTTP/1.1", host: "nas.home:8080", referrer: "http://nas.home:8080/part-db/startup.php"
2017/12/31 14:03:44 [error] 1036#1036: *171 open() "/srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/api.php/1.0.0/tree/devices" failed (20: Not a directory), client: 192.168.144.235, server: nas.home., request: "GET /part-db/api.php/1.0.0/tree/devices HTTP/1.1", host: "nas.home:8080", referrer: "http://nas.home:8080/part-db/startup.php"
2017/12/31 14:03:44 [error] 1036#1036: *168 open() "/srv/dev-disk-by-label-vol1/www/part-db/api.php/1.0.0/tree/tools" failed (20: Not a directory), client: 192.168.144.235, server: nas.home., request: "GET /part-db/api.php/1.0.0/tree/tools HTTP/1.1", host: "nas.home:8080", referrer: "http://nas.home:8080/part-db/startup.php"
Mein Server hat keinerlei Zugang zum Internet. Ist das ein Problem?

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Wenn du den Pfad hinter API.php wegmachst, dann zeigt er die Meldung mit
> "Die Seite wurde nicht gefunden" von der du ein Bild geschickt hast an,
> oder?

Ja genau.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir in der Serverconfig steht für das PHP handling dieser 
Block:
location ~ \.php(?:$|/) {
                fastcgi_split_path_info ^(.+\.php)(/.+)$;
                include fastcgi_params;
                fastcgi_param SCRIPT_FILENAME $document_root$fastcgi_script_name;
                fastcgi_param PATH_INFO $fastcgi_path_info;
                fastcgi_param HTTPS on;
                fastcgi_pass unix:/var/run/php/php7.0-fpm.sock;
        }

Du kannst ja mal testen diesen Block für deine Serverconfig zu benutzen 
(insbesondere den Teil hinter location). Ich vermute dein Webserver 
interpretiert den Pfad hinter der api.php, als eigenständige Datei und 
nicht als Parameter.

Vermutlich musst du noch den Teil hinter fastcgi_pass durch $socket (wie 
in deiner Config) ersetzen.

Gruß
Jan B.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,

ich habe jetzt mal die location-Zeile gegen Deine Version ersetzt und 
jetzt wird die Seite geladen. Es scheint soweit auch alles wie gewünscht 
zu funktionieren.

Das Einzige was noch nervt ist, dass der erste Zugriff etwa 20 Sekunden 
dauert, danach aber alles schön flutscht.

Hast Du eine Idee wie ich der Ursache dafür auf den Grund gehen kann?

Grüße,
Micha

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha schrieb:
> Hallo Jan,
>
> ich habe jetzt mal die location-Zeile gegen Deine Version ersetzt und
> jetzt wird die Seite geladen. Es scheint soweit auch alles wie gewünscht
> zu funktionieren.
>
> Das Einzige was noch nervt ist, dass der erste Zugriff etwa 20 Sekunden
> dauert, danach aber alles schön flutscht.
>
> Hast Du eine Idee wie ich der Ursache dafür auf den Grund gehen kann?
>
> Grüße,
> Micha

Ich vermute mal, dass du die Startseite meinst. Wenn die aufgerufen 
wird, versucht er eine liste mit möglichen Updates herunterzuladen, was 
er aber nicht schafft, da dein Server kein Internet hat.
Das ist aber abschaltbar: Rufe die Systemeinstellungen auf, und dann im 
Tab Funktionen, den Haken bei "Updateliste (RSS-Feed) auf Startseite 
verstecken (verringert die Ladezeit)" setzen und speichern.

Jetzt sollte auch die Startseite schnell aufgerufen werden.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bringt leider nichts. Wenn ich das Häkchen setze und speichere und 
dann den Tab erneut öffne, sehe ich noch die vorherige Einstellung. Erst 
nach der zweiten Runde setzen+speichern ist die Einstellung dann so wie 
beabsichtigt.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich der Kiste aber Internetzugang gebe, reduziert sich die Ladezeit 
auf 1-2 Sekunden...

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha schrieb:
> Wenn ich der Kiste aber Internetzugang gebe, reduziert sich die Ladezeit
> auf 1-2 Sekunden...

Also selbst, wenn die oben genannte Funktion aktiviert ist, ist er so 
langsam? Mir fällt nämlich sonst nix ein, was Internet benötigen 
würde...

Dein Browser hat aber Internetzugang oder?

Gruß
Jan B.

EDIT: Steht irgendwas in den Errorlogs von nginx/php?

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..ich glaube, da gibt's noch ein paar andere externe Zugriffe:
https://fonts.gstatic.com/s/opensans/v15/PRmiXeptR36kaC0GEAetxko2lTMeWA_kmIyWrkNCwPc.woff2

https://fonts.googleapis.com/css?family=Open+Sans:300italic,400italic,700italic,400,300,700

vermutlich wirken sich deren evtl. Timeouts aber wohl nicht so deutlich 
aus..

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt rennt es. Meine Firewall DROPt die Frames von gesperrten Geräten 
anstatt sie zu REJECTen. Wenn ich sie auf reject umstelle, fallen die 
Timeouts weg.

Allerdings muss ich das Häkchen immer noch zwei mal setzen und speichern 
bis es richtig sitzt.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

die letzten paar Tage habe ich die Label/Barcodefunktion von Part-DB 
etwas verbessert:

Es ist jetzt möglich relativ leicht die Labels zu personalisieren. Der 
Typ und Größe lassen sich auswählen, desweiteren ist es möglich 
selbstdefiniertes Zeilen (mit Unterstützung von Formatierung mit HTML) 
anzugeben. All diese Einstellungen lassen sich über Profile speichern 
und später wieder verwenden.

Es werde vermutlich morgen oder so noch ein paar fehlende Dinge ersetzen 
(z.b. selbst definierte Labelgrößen, und Labels für Lagerorte) aber die 
jetzigen Verbesserungen finden sich jetzt schon im nextgen Branch und 
auch in der Online-Demo.

Falls ihr die neuen Funktionen also einmal ausprobieren wollte, ist dies 
hier (http://part-db.bplaced.net/startup.php) möglich.

Gruß
Jan B.

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,
super, dass du weitermachst!
Kleiner Hinweis meinerseits: will man ein benutzerdefiniertes Label 
erstellen, so funktionieren viele Platzhalter (noch) nicht. So 
funktionieren z.B Name+ID, aber Hersteller u. Lagerort nicht. Ich hab 
jetzt nicht alle probiert, betrifft aber einige.

Könnte man das so umstricken, dass sich PartDB für die Sitzung merkt, 
dass man sich den Bereich "Erweiterte Einstellungen" geöffnet hat? Denn 
so muss man nach jeder Änderung erst den Bereich wieder aufklappen. Ist 
jetzt nicht tragisch, aber vll. geht das ja mit wenig Aufwand 
anzupassen.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ludwig K. schrieb:
> Kleiner Hinweis meinerseits: will man ein benutzerdefiniertes Label
> erstellen, so funktionieren viele Platzhalter (noch) nicht. So
> funktionieren z.B Name+ID, aber Hersteller u. Lagerort nicht. Ich hab
> jetzt nicht alle probiert, betrifft aber einige.

Hi Ludwig,

also eigentlich sollten alle Platzhalter gehen (auf jeden Fall der 
Lagerort und die anderen sind theoretisch eingebaut)... Funktionieren 
bei dir die vorgegebenen Line Presets (die benutzen nämlich die selben 
Platzhalter)? Und man muss mit einem Benutzer eingeloggt sein der auch 
Zugriff auf die Bauteiledaten hat, sonst werden leere Daten eingefügt...

Ich schaue mir das gleich Mal an, vielleicht ist auch einfach nur ein 
Tippfehler in der Platzhalterdokumentation oder so.

Zu dem offenbleibenden Panel werde ich Mal schauen was ich hinbekomme.

Ansonsten danke für das Feedback.

Gruß
Jan B.

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha...ich glaube da liegt der Hase im Pfeffer, ich war nicht eingeloggt 
auf deiner Testplattform. Ich probiere das bei Gelegenheit noch einmal 
aus.
Die Presets funktionierten nämlich auch nicht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle zusammen,

ich habe jetzt auch die von hellas vorgeschlagene Funktion eingebaut, 
dass das Einstellungspanel den Zustand beibehält, wenn man die Seite 
aktualisiert.
Weiterhin kann man jetzt eine benutzerdefinierte Größe einstellen. 
Weiterhin ist es möglich links neben dem Barcode ein benutzerdefiniertes 
Logo anzuzeigen oder das Bild des Footprint des gewählten Bauteils 
anzugeben.

Die Änderungen finden sich im nextgen Branch und in der Demo.

Gruß
Jan B.

Autor: Helmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Als Lösung dürfte für dich funktionieren, wenn du auf System -> Benutzer
> gehst, den Admin User auswählst, und dann im Tab Passwort setzen ein
> (neues) Passwort vergibst. Du musst noch den Haken bei "Nutzer muss
> Passwort ändern" wegmachen und dann die Änderungen übernehmen. Wenn du
> dich jetzt mit dem neuem Passwort einloggst, sollt die Meldung
> verschwunden sein.

schient nur bei admins das problem zu sein.
Als "normaler" user wird die Fehlermeldung nicht angezeigt.

Jan B. schrieb:
> Helmar schrieb:
>> super Dank Dir, hat funktioniert.
>>
>> Danach habe ich das psswort über das interface geändert und noch einen
>> zweiten benutzer angelegt.
>> Beim admin kommt die Meldung das ich das passwort aus sicherheitsgründen
>> ändern solle. Mache ich das kommt beim nächsten Login die gleiche
>> Meldung.
>> Gibt es da bestimmte regeln wie das passwort mindestens aussehen muss ?!
>> Oder ist das ein anderes Problem ?
>>
>> LG
>> Helmar
>
> Hi, so ein ähnliches Problem ist schon Mal bei jmd hier aufgetreten,
> scheint also eine Art Bug zu sein. Ich werde Mal schauen ob ich das
> gelöst bekomme. (Ist aber relativ schwer weil ich den Bug nicht
> reproduziert bekomme...)
>
> Als Lösung dürfte für dich funktionieren, wenn du auf System -> Benutzer
> gehst, den Admin User auswählst, und dann im Tab Passwort setzen ein
> (neues) Passwort vergibst. Du musst noch den Haken bei "Nutzer muss
> Passwort ändern" wegmachen und dann die Änderungen übernehmen. Wenn du
> dich jetzt mit dem neuem Passwort einloggst, sollt die Meldung
> verschwunden sein.
>
> Gruß
> Jan B

scheint nur bei admins bei das Problem zu sein. ändere ich den admin auf 
user ist die Fehlermeldung weg

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal in der config nach, ob dein Admin-PW mit $2 beginnt. Wenn 
nicht, liegt das Problem wahrscheinlich dort. Ich bin nicht mehr sicher, 
wie ich mir damals beholfen habe, aber ich denke, Jan hatte es weiter 
oben nochmal skizziert. Weiterhin solltest du nochmal nachschauen, ob 
die Verzeichnisrechte richtig gesetzt sind. Das war auch eine meiner 
anfänglichen Fehlerquellen.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmar schrieb:
> schient nur bei admins das problem zu sein.
> Als "normaler" user wird die Fehlermeldung nicht angezeigt.

Das liegt aber nur daran, dass ein "normaler" Nutzer das Admin password 
nicht ändern darf und ihm deshalb auch kein Hinweis angezeigt wird...

Ich werde demnächst aber mal dieses Admin Passwort aus Part-DB 
entfernen, das ist noch ein Relikt aus der Zeit, als es noch kein 
Benutzersystem gab... Jetzt ist das überflüssig bis sogar 
kontraproduktiv...

Wenn er die Meldung immer noch anzeigt, werde ich aber versuchen zu 
helfen... Ich habe leider keine wirkliche Ahnung wie das zustande kommt, 
da ich das Problem leider noch nicht reproduziert bekommen habe... Wird 
aber vermutlich das selbe wie bei hellas sein... Wenn es immer noch 
auftritt, wäre ich an deiner config.php interessiert, denn dann scheint 
er das Hashverfahren nicht richtig zu erkennen...

Gruß
Jan B.

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, solange man noch eine anderen Hintertüre hat um das Admin-PW zu 
ersetzen, falls man es mal wieder vergessen hat...?

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ludwig K. schrieb:
> Naja, solange man noch eine anderen Hintertüre hat um das Admin-PW zu
> ersetzen, falls man es mal wieder vergessen hat...?

Wenn man das Password Des admin-Benutzers vergessen hat, kann man ja die 
reset_pw.php benutzen (steht im GitHub Wiki).

Vielleicht baue ich auch irgendwann die Möglichkeit ein, das Password 
per mail zu reseten oder so...

Gruß
Jan B.

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade feststellen müssen, dass php7.2 mcrypt nicht mehr enthält.

Falls hier jemand das gleiche Problem hat:
php-sodium installieren
in die php.ini:
extension=sodium
und
extension=mcrypt
rauswerfen bzw. auskommentieren

Nutze Arch Linux

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Habe gerade feststellen müssen, dass php7.2 mcrypt nicht mehr enthält.
>
> Falls hier jemand das gleiche Problem hat:
> php-sodium installieren
> in die php.ini:
> extension=sodium
> und
> extension=mcrypt
> rauswerfen bzw. auskommentieren
>
> Nutze Arch Linux

Wobei Part-DB selbst mcrypt nicht benötigt, es wird aber gebraucht für 
phpmyadmin...

Gruß
Jan B.

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich konnte Part-DB nicht mehr laden. Hab dann geguckt was mit php los 
ist und gesehen, dass mcrypt nicht geladen werden konnte.

Autor: Helmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fängt mit $2 an

Ludwig K. schrieb:
> Schau mal in der config nach, ob dein Admin-PW mit $2 beginnt. Wenn
> nicht, liegt das Problem wahrscheinlich dort. Ich bin nicht mehr sicher,
> wie ich mir damals beholfen habe, aber ich denke, Jan hatte es weiter
> oben nochmal skizziert. Weiterhin solltest du nochmal nachschauen, ob
> die Verzeichnisrechte richtig gesetzt sind. Das war auch eine meiner
> anfänglichen Fehlerquellen.

also in der datenbank fangen alle passwörter unabhängig ob admin oder 
nicht
mit $2 an. In der config.php allerdings nicht:
$config['admin']['password']    = '60....
das ist ein ganz andrer hash für den user "admin" als in der datenbank 
unter users steht

LG
Helmar

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Ich konnte Part-DB nicht mehr laden. Hab dann geguckt was mit php los
> ist und gesehen, dass mcrypt nicht geladen werden konnte.

Hast du die Zeilen aus dem Error Log noch? Dann schaue ich Mal wo die 
Fehler herkommen (denn eigentlich ist die lib für Part-DB nicht wirklich 
notwendig...)

Helmar schrieb:
> also in der datenbank fangen alle passwörter unabhängig ob admin oder
> nicht
> mit $2 an. In der config.php allerdings nicht:
> $config['admin']['password']    = '60....
> das ist ein ganz andrer hash für den user "admin" als in der datenbank
> unter users steht

Kommt in dem Hash in der config.php generell ein Dollarzeichen $ vor 
(egal wo), das ist nämlich das einzige was mir einfallen würde, was ihn 
verwirren könnte...

Du benutzt eine der 0.4.x Versionen oder?

Gruß
Jan B.

Autor: Helmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Helmar schrieb:
>> also in der datenbank fangen alle passwörter unabhängig ob admin oder
>> nicht
>> mit $2 an. In der config.php allerdings nicht:
>> $config['admin']['password']    = '60....
>> das ist ein ganz andrer hash für den user "admin" als in der datenbank
>> unter users steht
>
> Kommt in dem Hash in der config.php generell ein Dollarzeichen $ vor
> (egal wo), das ist nämlich das einzige was mir einfallen würde, was ihn
> verwirren könnte...
>
> Du benutzt eine der 0.4.x Versionen oder?

ja ich benutze die 0.4.3 und es kommt kein $ Zeichen in dem hash for :/

LG
Helmar

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmar schrieb:
> Jan B. schrieb:
>> Helmar schrieb:
>>> also in der datenbank fangen alle passwörter unabhängig ob admin oder
>>> nicht
>>> mit $2 an. In der config.php allerdings nicht:
>>> $config['admin']['password']    = '60....
>>> das ist ein ganz andrer hash für den user "admin" als in der datenbank
>>> unter users steht
>>
>> Kommt in dem Hash in der config.php generell ein Dollarzeichen $ vor
>> (egal wo), das ist nämlich das einzige was mir einfallen würde, was ihn
>> verwirren könnte...
>>
>> Du benutzt eine der 0.4.x Versionen oder?
>
> ja ich benutze die 0.4.3 und es kommt kein $ Zeichen in dem hash for :/
>
> LG
> Helmar

Hmm, dann habe ich leider absolut keine Idee woran es liegen könnte, 
dass du das Passwort nicht ändern kannst...
Als Workaround sollte aber folgendes funktionieren:

http://www.passwordtool.hu/php5-password-hash-generator Auf dieser Seite
kannst, du für ein beliebiges Password, ein Hash erzeugen, der das neue
Verfahren nutzt. Du könntest Mal probieren damit einen Hash zu erzeugen
und manuell in das Password feld der config.php einzutragen.

Danach sollte es auch wieder möglich sein, dass Password über die 
Oberfläche zu ändern...

In der Version 0.5 wird es dieses Administratorpassword auch nicht mehr 
geben, da hat sich dass Problem, dann auch erledigt...

Gruß
Jan B.

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan, genauso habe ich es damals auch gemacht...danach war der Spuk 
vorbei.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
So in der aktuellen "nextgen" Version habe ich jetzt das 
Administratorpasswort entfernt (waren eh nur 2 Stellen, wo das benutzt 
wurde).

Weiterhin ist es jetzt nun möglich Labels für Lagerorte zu erstellen.
Diese lassen sich auch mit einem Barcodescanner oder einem Androidhandy 
scannen und es wird die Seite aufgerufen, die auflistet welche Bauteile 
an diesem Lagerort liegen.

Außerdem kann man nun für jeden der 3 Treeviews in der Seitenleiste 
mittels dem Dropdownmenu, in dem die Buttons für "alle 
ausklappen/einklappen" sind, zwischen verschieden Datenquellen 
umzuschalten: So ist es z.B. möglich sich alle Lagerorte, Footprints 
oder Hersteller als Baum anzeigen zu lassen (genauso wie das mit den 
Kategorien bereits vorher ging).

Vermutlich baue ich morgen noch ein, dass die Einstellung, welche 
Datenquelle ausgewählt ist, auch erhalten bleibt, wenn die Seite neu 
geladen wird.

Ihr könnt alle Neuerungen wie immer in der Demo ausprobieren: 
http://part-db.bplaced.net/

Gruß
Jan B.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde Mal interessieren ob ihr irgendwelche Wünsche oder ideen für 
neue Funktionen habt, dann kann ich nämlich versuchen diese umzusetzen.

Angedacht war so mittelfristig die Datenbankstruktur so umzubauen, das 
man mehrere Lagerorte und Hersteller einem einzigem Bauteil zuordnen 
kann. Weiterhin ist du Unterstützung für Preise in verschiedenen 
Währungen angedacht...

Habt ihr noch Wünsche für Funktionen, denn oftmals baue ich an mehreren 
Funktionen parallel und manche Dinge lassen sich relativ schnell 
umsetzen.

Gruß
Jan B.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Mich würde Mal interessieren ob ihr irgendwelche Wünsche oder ideen für
> neue Funktionen habt, dann kann ich nämlich versuchen diese umzusetzen.

Das Tool kann schon so vieles so gut, da muss man echt überlegen... :-)

Was mir öfters passiert:
- ich suche/browse in den Bauteillisten, will schnell mal eine Bauteil 
ändern/"entnehmen", und merke erst dann, dass mir die Recht fehlen 
(Login expired). Nach dem Login landet man dann grundsätzlich auf der 
Startseite. Wo war ich nochmal? Wie komme ich zur Liste zurück? => wäre 
toll, wenn man nach dem Login wieder dort landet, wo man den Logni 
aufgerufen hat

- ähnliches Problem: Ich bin in einer Liste, ändere oder lege ein neues 
Bauteil an, und befinde mich danach in der Bauteil-Detailansicht. Wie 
komme ich nun am besten zur Liste zurück? => Da muss man sich wieder 
komplett durch die Kategorien hangeln, um die "aktive Liste" wieder zu 
finden. Oder man benutzt beherzt die "Back"-Funktion des Browsers, was 
aber nur mit "Überspringen" der letzten ca. 3 Seiten funktioniert...
Es wäre wahrscheinlich schon hilfreich, wenn die aktuelle Kategorie 
links nicht nur "ausgeklappt" bliebe (ist glaub' ich schon der Fall?), 
sondern z.B. einen kleinen "Marker" (highlight etc.) erhielte, der 
anzeigt, wo man gerade ist...

- dito: Liste wird angezeigt, Bauteil löschen = "bearbeiten", Bauteil 
gelöscht => man landet auf der Startseite; schöner wäre "Kategorie von 
davor".

- cool wäre eine Art "feste Kategorie" in der Richtung "zeige nn zuletzt 
geänderte" und/oder "zeige nn zuletzt hinzugefügte Bauteile"

- eine grundsätzliche Frage: Derzeit ist imo die Funktionalität 
"Footprint" nicht konsistent. Was als "Footprint" angeboten wird, ist ja 
eher ein 3D-Rendering. Ich glaube ich fände es besser, wenn ich als 
"Footprint" etwas zuordnen könnte, was dem "Footprint" bei Kicad & Co 
entspricht, und zusätzlich ein "3D-Rendering".

Autor: Steffen U. (dundeefsk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Datenblatt-Import Funktion wäre auch super.
Wurde zuvor schonmal genannt.

Ist wahrscheinlich eine etwas aufwändigere Sache.

Ansonsten hat sich das Projekt wirklich toll entwickelt.
Weiter so!

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Angedacht war so mittelfristig die Datenbankstruktur so umzubauen, das
> man mehrere Lagerorte und Hersteller einem einzigem Bauteil zuordnen
> kann. Weiterhin ist du Unterstützung für Preise in verschiedenen
> Währungen angedacht...

DAS wäre dann auch mein Wunsch.
Ansonsten ist das Projekt echt praxistauglich geworden. Bisher ist mir 
noch nichts abgeschmiert oder an Daten verloren gegangen. Echt klasse 
Arbeit bisher.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
> - ich suche/browse in den Bauteillisten, will schnell mal eine Bauteil
> ändern/"entnehmen", und merke erst dann, dass mir die Recht fehlen
> (Login expired). Nach dem Login landet man dann grundsätzlich auf der
> Startseite. Wo war ich nochmal? Wie komme ich zur Liste zurück? => wäre
> toll, wenn man nach dem Login wieder dort landet, wo man den Logni
> aufgerufen hat

So in der aktuellen "nextgen" Version schick einen der Login wieder auf 
die Seite zurück wo man her kam.

Jan L. schrieb:
> ähnliches Problem: Ich bin in einer Liste, ändere oder lege ein neues
> Bauteil an, und befinde mich danach in der Bauteil-Detailansicht. Wie
> komme ich nun am besten zur Liste zurück? => Da muss man sich wieder
> komplett durch die Kategorien hangeln, um die "aktive Liste" wieder zu
> finden.

Auf der Bauteilebearbeitungsseite gibt es einen Button um in die letzte 
Liste zurück zu springen. Beim Löschen geschieht dies genauso.

Jan L. schrieb:
> cool wäre eine Art "feste Kategorie" in der Richtung "zeige nn zuletzt
> geänderte" und/oder "zeige nn zuletzt hinzugefügte Bauteile"

Gibts jetzt auch unter Menüeintrag "Zeige". Du musst aber momentan noch 
in den Gruppen die "Bauteile->Allgemein->"Zuletzt bearbeitete Bauteile 
auflisten" anklicken, um es zu aktivieren.

Jan L. schrieb:
> - eine grundsätzliche Frage: Derzeit ist imo die Funktionalität
> "Footprint" nicht konsistent. Was als "Footprint" angeboten wird, ist ja
> eher ein 3D-Rendering. Ich glaube ich fände es besser, wenn ich als
> "Footprint" etwas zuordnen könnte, was dem "Footprint" bei Kicad & Co
> entspricht, und zusätzlich ein "3D-Rendering".

Wie genau meinst du das? Man kann ja jetzt auch die Footprints 
entsprechend den Namein in KiCad benennen oder man pack es in die 
Kommentare?

Steffen U. schrieb:
> Eine Datenblatt-Import Funktion wäre auch super.
> Wurde zuvor schonmal genannt.
>
> Ist wahrscheinlich eine etwas aufwändigere Sache.

Ich schaue mal was ich tuen kann, die eigentliche Download von den 
Datenblättern dürfte nicht schwer sein, das komplizierteste dürfte ein 
Dialog sein, wo der Nutzer die Datenblätter aussuchen kann...

Apropos: Alle Änderungen die ich bisher eingebaut habe, finden sich auch 
schon in der Demo wieder.

Gruß
Jan B.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
>> - eine grundsätzliche Frage: Derzeit ist imo die Funktionalität
>> "Footprint" nicht konsistent. Was als "Footprint" angeboten wird, ist ja
>> eher ein 3D-Rendering. Ich glaube ich fände es besser, wenn ich als
>> "Footprint" etwas zuordnen könnte, was dem "Footprint" bei Kicad & Co
>> entspricht, und zusätzlich ein "3D-Rendering".
>
> Wie genau meinst du das? Man kann ja jetzt auch die Footprints
> entsprechend den Namein in KiCad benennen oder man pack es in die
> Kommentare?

Ist wohl tatsächlich eher unerheblich; fand' es halt manchmal 
irritierend, wenn ich einem Bauteil als Footprint SOIC-16 zuweise, und 
dann als Grafik eben kein SOIC-16 Footprint angezeigt wird, sondern 
ein 3D-Rendering irgendeines Bauteils (was möglicherweise SOIC-16 hat 
:).

Nach etwas Überlegung scheint es mir aber auch so, dass die Grafik eines 
Footprints tatsächlich in einer Bauteilverwaltung eher weniger nützlich 
wäre. Ansonsten könnte ich mir die entsprechenden Grafiken ja auch 
selber anlegen bzw. die vorhandenen ersetzen...

Autor: Herwig B. (birkeh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem: ich versuche, alle 
Bauteile, die in einer Baugruppe verwendet werden, zum Bestellen 
vorzumerken. Geht das?
Vielen Dank und schöne Grüße aus Wien
Herwig

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herwig B. schrieb:
> Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem: ich versuche, alle
> Bauteile, die in einer Baugruppe verwendet werden, zum Bestellen
> vorzumerken. Geht das?
> Vielen Dank und schöne Grüße aus Wien
> Herwig

Hi Herwig,

das Konzept sieht es momentan vor, dass alle Bauteile  die fehlen, um 
eine Baugruppe herzustellen, automatisch zum bestellen vormerkt werden 
(in der entsprechenden Anzahl).

Wie genau stellst du dir das vor, bzw. was willst du erreichen. 
Vielleicht kann ich dir dann genauer helfen, oder wenn eine solche 
Funktion fehlt, so etwas einbauen.

Gruß
Jan B.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Herwig B. schrieb:
>> Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem: ich versuche, alle
>> Bauteile, die in einer Baugruppe verwendet werden, zum Bestellen
>> vorzumerken. Geht das?
>> Vielen Dank und schöne Grüße aus Wien
>> Herwig
>
> Hi Herwig,
>
> das Konzept sieht es momentan vor, dass alle Bauteile  die fehlen, um
> eine Baugruppe herzustellen, automatisch zum bestellen vormerkt werden
> (in der entsprechenden Anzahl).

...wobei - wenn ich in einer Baugruppe unten auf "Teile abfassen,..." ) 
=> "Anzeigen" klicke (was ja automatisch "fehlende Bauteile" umfasst), 
so landet man erstmal wieder in der Baugruppen-Standardansicht, 
scheinbar ohne erkennbares Ergebnis. Klappt man dann unten die 
entsprechenden "Teile abfassen,..." nochmal aus, so findet man dort 
tatsächlich eine Ausgabe. Diese ist aber offenbar eine Art Mischung aus 
CSV und HTML, zumindest findet sich "<br>" als Trenner...
Klicke ich danach auf "Herunterladen", hängt sich PartDB weg 
("Lade...").

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
> Jan B. schrieb:
>> Herwig B. schrieb:
>>> Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem: ich versuche, alle
>>> Bauteile, die in einer Baugruppe verwendet werden, zum Bestellen
>>> vorzumerken. Geht das?
>>> Vielen Dank und schöne Grüße aus Wien
>>> Herwig
>>
>> Hi Herwig,
>>
>> das Konzept sieht es momentan vor, dass alle Bauteile  die fehlen, um
>> eine Baugruppe herzustellen, automatisch zum bestellen vormerkt werden
>> (in der entsprechenden Anzahl).
>
> ...wobei - wenn ich in einer Baugruppe unten auf "Teile abfassen,..." )
> => "Anzeigen" klicke (was ja automatisch "fehlende Bauteile" umfasst),
> so landet man erstmal wieder in der Baugruppen-Standardansicht,
> scheinbar ohne erkennbares Ergebnis. Klappt man dann unten die
> entsprechenden "Teile abfassen,..." nochmal aus, so findet man dort
> tatsächlich eine Ausgabe. Diese ist aber offenbar eine Art Mischung aus
> CSV und HTML, zumindest findet sich "<br>" als Trenner...
> Klicke ich danach auf "Herunterladen", hängt sich PartDB weg
> ("Lade...").

Hi,

ja das war ein Bug, ist jetzt aber gefixt: Entweder in dem nextgen 
Branch oder in dem Release 0.4.4 das es jetzt auf GitHub gibt.
Da sollte der Export jetzt korrekt funktionieren.

Gruß
Jan B.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar „Wünsche“ die ich hätte wären:
- Erweiterung der Labelfunktion (z.B. annpassbares Layout, QR-Codes 
etc.)
- Filterfunktionen (z.B. abgekündigt/nicht abgekündigt)
- Nachricht wenn von einem Artikel ein Mindestbestand unterschritten 
wird.

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit die Funktionalität von findchips.com 
einzubinden.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Wie genau meinst du das:

René F. schrieb:
> Erweiterung der Labelfunktion (z.B. annpassbares Layout, QR-Codes etc.)

Den Inhalt der Labels kann man in den aktuellen nextgen Versionen ja 
anpassen. QR-Codes sind machbar, werde ich mich Mal demnächst drum 
kümmern.

Zu der Filterfunktion, sollte auch machbar sein.

René F. schrieb:
> Nachricht wenn von einem Artikel ein Mindestbestand unterschritten wird.

Wie genau stellst du dir das vor? Bzw. in welcher form wünschst du dir 
benachrichtigt zu werden?

Gruß
Jan B.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> René F. schrieb:
>> Nachricht wenn von einem Artikel ein Mindestbestand unterschritten wird.
>
> Wie genau stellst du dir das vor? Bzw. in welcher form wünschst du dir
> benachrichtigt zu werden?

Zum Beispiel per E-Mail oder eine Subpage welche auflistet welche 
Bauteile nicht in festgelegter Mindestmenge vorhanden sind.


Nettes Feature wäre auch ein BOM Import welcher analysiert ob alle 
Bauteile auf der BOM vorhanden sind.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Zum Beispiel per E-Mail oder eine Subpage welche auflistet welche
> Bauteile nicht in festgelegter Mindestmenge vorhanden sind.

Also theoretisch sollte die Unterseite "Zu bestellenden Teile" alle 
Teile auflisten, die unterhalb des Mindestbestandes liegen... Wobei ich 
da noch eine Funktion einbauen werde, mit der man da die manuell 
vorgemerkten Teile ausblenden kann...
Zu der E-Mail: Ja ich schau Mal was ich hinbekomme... Wenn es erstmal 
ein E-Mail-System für Benutzerregistrierung und Passwort ändern 
eingebaut hat, kann man denke ich auch ein 
E-Mail-Benachrichtigungssystem für diverse andere Zwecke umsetzen...

Zu dem BOM import... Das gesamte Import/Export system von Part-DB ist 
einfach grauenvoll, das muss Mal neu geschrieben werden, dann sollten 
auch solche Dinge möglich sein...

Momentan bin ich am Lernen für Klausuren, aber danach schaue ich Mal was 
ich tun kann :)

Gruß
Jan B.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Momentan bin ich am Lernen für Klausuren, aber danach schaue ich Mal was
> ich tun kann :)

Überhaupt kein Problem ;)

Ich finde es toll das du dich freiwillig engagierst mit der 
Weiterentwicklung der Software und auch anbietest dass wir Vorschläge 
machen können, dein Privatleben hat aber natürlich IMMER oberste 
Priorität.*


*Leider gibt es einige Menschen welche solche Gefälligkeiten als 
Selbstverständlichkeit sehen. Deswegen repariere ich privat auch keine 
Geräte mehr oder verlege Leitungen in Autos für viele Bekannte. 
Natürlich mache ich auch Ausnahmen im engsten Freundeskreis aber auch 
dann eher unterstützend, Beispiel: Sehr guter Freund hat Probleme mit 
seiner Kofferraumverriegelung und ich biete ihm an ihm beim schrauben zu 
helfen und mit drüber zu schauen, ich repariere sie ihm dann aber nicht 
im Alleingang, ein wenig Eigeninitiative erwarte ich dann schon.

Frech sind auch Leute welche dann bei einer Reparatur nicht verstehen 
wollen das Ersatzteile auch Geld kosten und eine kleine 
Aufwandsentschädigung schön wäre. Da gilt es als selbstverständlich das 
der Reparateur die Ersatzteilkosten mit übernimmt obwohl die Reparatur 
ansich schon eine reine Gefälligkeit ist (geht eher um Kleinteile im 
Wert von 10€ für Geräte welche 500€ aufwärts kosten) aber ich denke ich 
schweife hier gerade zu sehr ab.


Also klasse Arbeit, weiter so und viel Erfolg in deinen Klausuren!

Autor: Gerald *. (pyromane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An erste Stelle ein dickes Danke für deine Bemühungen!

Jan B. schrieb:
> Mich würde Mal interessieren ob ihr irgendwelche Wünsche oder ideen für
> neue Funktionen habt, dann kann ich nämlich versuchen diese umzusetzen.

Eine kleine Log Funktionalität wäre spitze wenn Bauteile hinzugefügt 
oder entnommen werden. Mein Webspace hat leider immer wieder kleine 
Hänger und dann bin ich mir nie ganz sicher ob die Änderungen verbucht 
worden sind.
Eine kleine txt bzw wohl besser geeignet wäre eine CSV Datei mit einer 
Änderung pro Zeile würde vollkommen genügen

Grüße
Pyro

Autor: Christian S. (vivus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn man sich die Bauteilansicht sortiert nach beispielsweise den 
Footprints und dann die Anzahl eines Bauteils mit den Button Plus / 
Minus verändert, wird die Seite nach Klicken auf die Button P/M 
aktualisiert und ist dann wieder in der Anfangssortierung. Hier wäre es 
schön, wenn die Sortierart gespeichert wird und nach dem aktualisieren 
wiederhergestellt wird.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle zusammen,

momentan arbeite ich an einem System für Ereignislogs: Daher es ist 
möglich anzusehen, welcher User sich wann ein oder ausgeloggt hat oder 
ob er versucht hat Seiten aufzurufen, wozu er keine Berechtigungen hat. 
Weiterhin ist es bereits möglich nachzuschauen, wer wann ein beliebiges 
Element (Benutzer, Bauteil, Lagerort, Footprint, etc...) angelegt oder 
gelöscht hat.

Ich werde es die nächsten paar Tage noch etwas ausbauen, so dass auch 
die von pyromane gewünschte Funktion, dass man sehen kann, wie viele 
Teile entnommen oder hinzugefügt wurden (und dies ggf. exportieren 
kann).
Auch dürfte es dann möglich sein, z.B. Historien zu erstellen, wie sich 
der Bestand eines Bauteils in der Vergangenheit verändert hat, oder 
weitere interessante Analysen über die zeitliche Komponente.

Als Anhang findet ihr ein Screenshot des eingebauten Log-Viewers.

Gruß
Jan B.

Autor: Export 3. (export)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nachdem ich seit über einem Jahr immer mal wieder reingeschaut hab, hab 
ich jetzt auch endlich mal die PartDB installiert. Habe mich bis jetzt 
vor meinem Sortieraufwand gescheut, aber nun gut.

Sieht soweit sehr gut aus, vielen Dank für die Anpassung des Programms. 
Da steckt ja echt viel Arbeit drin.

Bis jetzt sind mir ein paar Kleinigkeiten aufgefallen, vielleicht kannst 
du da bei Gelegenheit was dran ändern.

1. Titel der Loginpage:
Auf der Loginpage wäre neben Login noch ein weiter Identifizierer (z.B. 
PartDB) nett, damit ein Passwortprogramm wie Keepass die Seite erkennen 
kann.
Ich behelfe mir da mit Tampermonkey und Javascript weiter:
function TitelLoginpageAendern()
{
    if (window.location.href.match(/login.php*/g))
    {
        document.title = "PartDB - " + document.title;
    }
}

2. Lagerortserien -->siehe Edit:
Fügt man eine eine Lagerortserie < 10 ein und erweitert diese dann mit 
einer neuen Serie > 10, dann wird die erste Serie ohne führende Null 
angelegt, die zweite jedoch mit, was zu einer falschen Sortierung führt, 
siehe Screenshot "Lagerorte.png".
Vielleicht kannst du einstellen, dass immer mit einer führenden Null 
angelegt wird oder eine kleine Checkbox daneben setzen, über die man das 
steuern kann (>99 hab ich nicht getestet, wird dort vermutlich ebenfalls 
auftreten).

Edit: Mir ist gerade aufgefallen, dass man das ja auch so schon machen 
kann, indem man vor die Zahl im Erstellungsfenster eine Null schreibt.

3. Anzeige der Lagerorte in der Teileliste:
Derzeit wird immer der aktuelle Lagerort angezeigt. Wenn jetzt jedoch 
alle meine Teile in ähnlichen Kisten liegen (Kiste X > Fach Y) dann wird 
bei allen Teilen Fach angezeigt, aber ich weiß nicht, in welcher Kiste.
Siehe Screenshot "TeilelisteLagerorte.png"
Es wäre nützlich, wenn sich der anzeigte Name des Lagerortes aus der 
Vererbung ergeben würde, wie auch schon im title Tag angezeigt. Schön 
wäre auch ein direkter Absprung/Link auf die jeweilige Kiste/Fach, was 
sich dann ja gut machen ließe.

Hab mir da auch erstmal mit Tampermonkey weitergeholfen:
function LagerortTextAnpassen()
{
    if (window.location.href.match(/show_category_parts.php*/g))
    {
        var ahref = document.getElementsByTagName("a");
        for (var i = 0, l = ahref.length; i < l; i++)
        {
            var ela = ahref[i];
            if (ela.href.match(/show_location_parts.php*/g))
            {
                ela.innerHTML = ela.title;
            }
        }
    }
}

Dabei ist mir aufgefallen, dass alle Lagerortspalten die gleiche ID 
haben (id="location"). Das könntest du ggf. in eine class ändern.

4. kleiner Bug beim Löschen von Lagerorten. Zunächst wird angezeigt, 
dass der Ort leer sei, beim löschen gehts dann nicht, weil doch noch was 
drin ist, siehe "LagerortLoeschen.png".

5. Datenimport
Hat man mehrere gleiche Lagerorte mit gleichem Namen, dann wird immer in 
den ersten Lagerort eingefügt. Hier wäre es nützlich, die Lagerort ID 
anzugeben. Das gleiche gilt für untergeordnete Kategorien mit gleichem 
Namen. Auch hier wird in die oberste importiert.
Hier helfe ich mir aber erstmal über die DB.

Viele Grüße
Export

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hi export,

So in der aktuellen nextgen Version finden sich einige deiner Ideen:

Xxx Y. schrieb:
> Auf der Loginpage wäre neben Login noch ein weiter Identifizierer (z.B.
> PartDB) nett, damit ein Passwortprogramm wie Keepass die Seite erkennen
> kann.

Im Titel der Loginseite steht jetzt der (festgelegte) Name der Part-DB 
Installation

Xxx Y. schrieb:
> 3. Anzeige der Lagerorte in der Teileliste:

Dazu gibt es jetzt in den Einstellungen unter "Funktionen -> 
Bauteiletabellen" eine Checkbox "Zeige vollständige Pfade in Tabellen 
an.". Wenn diese Option aktiviert wird, dann werden alle Pfade 
ausgeschrieben, und es ist auch möglich in die übergeordneten Lagerorte 
hineinzuspringen.

Xxx Y. schrieb:
> 4. kleiner Bug beim Löschen von Lagerorten. Zunächst wird angezeigt,
> dass der Ort leer sei, beim löschen gehts dann nicht, weil doch noch was
> drin ist, siehe "LagerortLoeschen.png".

Das konnte ich auf die schnelle nicht reproduzieren... Was für eine 
Version benutzt du denn genau, bzw. tritt das mit der aktuellen 
"nextgen" Version auch noch auf?

Xxx Y. schrieb:
> 5. Datenimport

Da musst du dich leider noch etwas gedulden... Das gesamte Import/Export 
System ist, das einzige was ich bisher noch nie angefasst habe, da der 
Code eine ziemliche Katastrophe bezüglich Erweiterungen ist... Das muss 
ich alles mal komplett neu schreiben, nur dafür brauche ich mal eine 
Weile zeit...

Gruß
Jan B.

Beitrag #5312781 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Export 3. (export)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,

das hört sich ja gut an.
Ich hab die Version: 0.4.4 (stable) installiert. Du bist ja fix mit den
Änderungen. Ich leg mir in den nächsten Tagen nochmal eine Version mit
der aktuellsten Entwicklungsversion an, damit ich das auch testen kann.

> Jan B. schrieb:
> Im Titel der Loginseite steht jetzt der (festgelegte) Name der Part-DB
> Installation

Das hab ich gefunden. Könntest du das auch noch mit in den Title-Tag
schreiben? (siehe Screenshot Title.png)

> Jan B. schrieb:
>  "Zeige vollständige Pfade in Tabellen

Ah genial - schneller implementiert, als das ich Zeit hab, die neueste
Version einzuspielen...

Auf der "Neues Bauteil erstellen" Seite gibts ja die sehr sinnvolle
Möglichkeit, auch direkt einen neuen Lagerort anzugeben (bzw. gilt
vermutlich für alle dort aufgeführten Möglichkeiten), siehe Screenshot
NeuesBauteil.png. Es wäre schön, wenn das neue Element als
untergeordneter Ordner zu dem ausgewählten Element angelegt werden
würde.

> Jan B. schrieb:
> Das konnte ich auf die schnelle nicht reproduzieren... Was für eine
> Version benutzt du denn genau, bzw. tritt das mit der aktuellen
> "nextgen" Version auch noch auf?

Tritt bei mir mit 0.4.4 auf. Kann ich die Tage mal mit der neuesten
Version testen.

> Jan B. schrieb:
> 5. Datenimport
> Da musst du dich leider noch etwas gedulden...

Kein Problem. Wenn erstmal alle Teile drin sind, werd ichs
vermutlich/hoffentlich so schnell nicht wieder brauchen.

Autor: Export 3. (export)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xxx Y. schrieb:
>> Jan B. schrieb:
>> Im Titel der Loginseite steht jetzt der (festgelegte) Name der Part-DB
>> Installation
>
> Das hab ich gefunden. Könntest du das auch noch mit in den Title-Tag
> schreiben? (siehe Screenshot Title.png)

Ah sehe gerade auf Github, dass du das ja auch schon angepasst hast. 
Super :).

Autor: Export 3. (export)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,

so hab testweise mal die Nextgen installiert.
Klappt alles wunderbar.

Den Bug mit dem Löschen hab ich weiterhin. Es scheint richtig geprüft zu 
werden, dass der eigentliche Lagerort kein Bauteil hat, aber beim 
Verschieben der Unterordner (mit Bauteilen) hat er dann Probleme.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xxx Y. schrieb:
> Hallo Jan,
>
> so hab testweise mal die Nextgen installiert.
> Klappt alles wunderbar.
>
> Den Bug mit dem Löschen hab ich weiterhin. Es scheint richtig geprüft zu
> werden, dass der eigentliche Lagerort kein Bauteil hat, aber beim
> Verschieben der Unterordner (mit Bauteilen) hat er dann Probleme.

Könntest du mir ein SQL-Dump deiner Datenbank schicken? Das hat den 
Vorteil das ich den Fehler dann besser reproduzieren kann (weil bei mir 
scheint es auf den ersten Blick nicht aufzutreten).

Gruß
Jan B.

Autor: Export 3. (export)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,

hat das mit dem Dump geklappt? Hab ihn dir hier übers Forum geschickt.

Ich hätte da noch eine Idee...
Für alle Elemente in "Verwaltung>Bearbeiten" wäre es schön, wenn man in 
der Neu/Bearbeiten Liste die jeweiligen untergeordneten Elemente ein- 
und ausklappen könnte und die jeweils letzte Einstellung gespeichert 
würde. Optimalerweise noch mit einem alle ein- ausklappen Button.

Beispiel wieder meine Lagerorte. Der Scrollbalken wird schnell lang, 
wenn man z.B. für jede Kiste/Fach einen Eintrag anlegt. Für die 
Navigation wäre erstmal nur die oberste Ebene interessant, so dass man 
sich durchklicken könnte.

Viele Grüße
Export

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hi export,

ja ich habe dein Dump bekommen und habe es mittlerweile auch gefixt 
(siehe nextgen Branch).

Zu den Einklappen von den Lagerorten: Da werde ich mich die Tage mal 
drum kümmern, da werde ich vermutlich diese HTML Liste durch TreeViews 
wie auch in der Sidebar ersetzen... Da muss ich mir nur noch was 
überlegen, wie man die Wartezeit bis die Trees geladen sind reduziert 
bekommt...

Gruß
Jan B.

Autor: Stefan L. (leubi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße,
nach einer neu istalation beckomme ich den Fehler:

Use of undefined constant DOKUWIKI_PERMS_FILENAME - assumed 
'DOKUWIKI_PERMS_FILENAME'

wenn ich auf Konfiguration gehe.

Woran könnte es liegen?

lg
Leubi

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan L. schrieb:
> Grüße,
> nach einer neu istalation beckomme ich den Fehler:
>
> Use of undefined constant DOKUWIKI_PERMS_FILENAME - assumed
> 'DOKUWIKI_PERMS_FILENAME'
>
> wenn ich auf Konfiguration gehe.
>
> Woran könnte es liegen?
>
> lg
> Leubi

Bei mir ist es nicht aufgetreten, also weiß ich nicht unbedingt woran 
genau es jetzt lag, das diese Meldung auftritt...

Ich habe aber jetzt mal alle verleibenden Code Reste, die etwas mit dem 
alten Dokuwiki zu tun hatten, gelöscht, da sie sowieso nicht mehr 
verwendet wurden...
Vermutlich wird das Problem bei dir jetzt mit der neuen Version (aus 
nextgen) nicht mehr auftreten.

Gruß
Jan B

Autor: Stefan L. (leubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße,
Jan ich werde mal die Tage wenn ich wieder Zeit habe noch mal neu 
Installieren und Dir dan bescheit sagen.

Was mit noch aufgefallen ist, das bei Version: 0.5.0 RC1 (unstable)
"NextGen" steht, ist das mit der 0.5.0 gewollt? wäre es nicht besser 
wenn da z.B. 0.4.4 oder so steht? Dann wüste man genau welche Version 
man am laufen hat?

Einen Vorschlag hätte ich auch noch, könnte man für den Login eine 
Logdatei erstellen die man dann z.B. für fail2ban benutzen kann?

lg

Leubi

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da eine leere Datenbank vorgefunden, gibt es da keine 
Bibliothek für Standardbauteile wie TO92-Trans., 1/4W-Widerstände, u.ä.?
Muss man da alle Teile per Hand anlegen?

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep. Und das ist auch gut so. Ich trage nur das ein, was ich auch 
wirklich habe, bzw. meine, es dokumentieren zu müssen.

Autor: Tester (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,

erstmal Hut ab - tolles Projekt!

Interessant finde ich die Scannerversion für Android - könnte man sowas 
direkt im Browser anbieten?

Vorteil: Es würde mit allen Smartphones (bräuchte es für iOS) out of the 
box laufen.

https://github.com/schmich/instascan/issues/105

Preview hier: 
https://htmlpreview.github.io/?https://github.com/...

Grüße & danke

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal so ins Blaue gefragt, da ich nichts dergleichen gefunden 
habe, gibt es eine Druckfunktion für Bauteillisten, z.B. einer 
bestimmten Unterkategorie oder einer Bauteilzusammenstellung via 
Baugruppenfunktion?

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ludwig K. schrieb:
> Einfach mal so ins Blaue gefragt, da ich nichts dergleichen gefunden
> habe, gibt es eine Druckfunktion für Bauteillisten, z.B. einer
> bestimmten Unterkategorie oder einer Bauteilzusammenstellung via
> Baugruppenfunktion?

Theoretisch geht das über die Druckfunktion des Browsers... Leider ist 
da dann noch relativ viel überflüssiges dabei, wie Buttons oder Link 
Ziele...

Ich werde die Tage mal dafür sorgen, dass die ganzen Steuerelemente beim 
Drucken ausgeblendet werden, dann sollte das besser funktionieren...

Gruß
Jan B.

Autor: Philipp H. (hansimglueck2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im gleichen Zug könntest du ja noch ein Menü erstellen wo man dann von 
allen Bauteilen die Stückzahl korrigieren könnte und fertig wär das 
Inventur system ...

Autor: Helmar Waiczies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, kann es sein das der export (Herunterladen) von Bestelllisten auch 
in der 0.4.4 nicht funktioniert.
bei mir jedenfalls gehts nicht.
Kann ich mir zwar anzeigen lassen, aber herunterladen tut er nix.
in Chrome und ie probiert

LG
Helmar

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmar Waiczies schrieb:
> Hi, kann es sein das der export (Herunterladen) von Bestelllisten auch
> in der 0.4.4 nicht funktioniert.
> bei mir jedenfalls gehts nicht.
> Kann ich mir zwar anzeigen lassen, aber herunterladen tut er nix.
> in Chrome und ie probiert
>
> LG
> Helmar

In den "nextgen" Versionen auch nicht?

Dann schaue ich mir dass nachher Mal an...

Gruß
Jan B.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Helmar Waiczies schrieb:
> Hi, kann es sein das der export (Herunterladen) von Bestelllisten
> auch
> in der 0.4.4 nicht funktioniert.
> bei mir jedenfalls gehts nicht.
> Kann ich mir zwar anzeigen lassen, aber herunterladen tut er nix.
> in Chrome und ie probiert
>
> LG
> Helmar

Da war tatsächlich ein Fehler, der es verhindert hat, dass die Listen 
heruntergeladen werden kann. Das ist jetzt in der aktuellen Version im 
"nextgen" Branch und in der neuen 0.4.5 Version behoben.

Ludwig K. schrieb:
> Einfach mal so ins Blaue gefragt, da ich nichts dergleichen gefunden
> habe, gibt es eine Druckfunktion für Bauteillisten, z.B. einer
> bestimmten Unterkategorie oder einer Bauteilzusammenstellung via
> Baugruppenfunktion?

Weiterhin habe ich mal, was in diese Richtung eingebaut: An allen 
Tabellen die exportierbar sind, gibt es jetzt im Panelheader, kleine 
Buttons, die es erlauben die aktuelle Tabellenansicht zu kopieren, als 
CSV, Excel oder PDF zu exportieren oder eben auch zu exportieren. Das 
dürfte die Druckfähigkeit ziemlich verbessern.

Außerdem habe ich mal das FixedHeaders Plugin für die Tabellen 
aktiviert, d.h. wenn man scrollt bleibt die Infozeile immer sichtbar 
(was bei langen Tabellen recht hilfreich ist).

All das findet ihr in der aktuellen "nextgen" version und zum 
Ausprobieren auch in der Online-Demo: part-db.bplaced.net

Autor: Helmar Waiczies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oki Danke !
habe gerade die 0.4.5 heruntergeladen und installiert, csv download geht 
wieder ;)
Als Versionsnummer auf der Hauptseite zeigt er mir aber 0.5.0 RC1 
(unstable an), ist das richtig ?!
LG
Helmar

Beitrag #5387218 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmar Waiczies schrieb:
> oki Danke !
> habe gerade die 0.4.5 heruntergeladen und installiert, csv download geht
> wieder ;)
> Als Versionsnummer auf der Hauptseite zeigt er mir aber 0.5.0 RC1
> (unstable an), ist das richtig ?!
> LG
> Helmar

Scheinbar habe ich, da das Tag falsch gesetzt... In Wirklichkeit war das 
nicht die v0.4.5, sondern eine nextgen Version, in der alle Fixes die 
auch die v0.4.5 erhalten hat, enthält...

Ich habe jetzt auf GitHub (hoffentlich) die richtige stable Version 
hochgeladen... Also entweder du lädst die herunter, oder du benutzt die 
aktuelle nextgen Version (wird intern als 0.5.0-dev angezeigt)...

Gruß
Jan B.

Autor: Helmar Waiczies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oki, danke
ich bleib dann erst mal bei der nextgen bis zum nächsten update
csv download geht ja wieder ;)

LG
Helmar

Autor: Helmar Waiczies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ne kurze Frage:
in einer älteren Version wurden die Bauteile deren Anzahl die 
Mindestmenge
unterschreitet rot unterlegt. Kann man das irgendwie wieder aktivieren. 
Ich fand das sehr hilfreich
LG
Helmar

Autor: Gerald *. (pyromane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

einen Wunsch für eine weitere Funktion hätte ich noch: Bauteil 
klonen/kopieren  in der Detailansicht neben dem Aktionen "lösche Teil" 
und co.
So könnte man bis zur Unterstützung mehrere Lagerorte einfach ein 
Bauteil kopieren und dem neuen dann einen anderen Lagerort zuweisen.

Grüße Pyro

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sorry für die vermutlich blöde Frage aber wie kann ich denn Bauteile für 
eine Baugruppe zur Bestellung vormerken?

Also in der Ansicht einer Baugruppe gibt es ja unter "Teile abfassen" 
den Status "Zum Bestellen vormerken"

Da steht bei mir immer:
"Es sind 0 Stk. von dieser Baugruppe zum Bestellen vorgemerkt"


Jetzt würde ich aber gerne z.B. 50Stk von dieser Baugruppe fertigen und 
brauche dazu eine Liste der fehlenden Bauteile.

Wenn ich 50Stk einbuche habe ich einen Lagerbestand von 50. 50Stk 
ausbuchen geht nicht da zu wenig Bauteile (genau das ist mein Problem, 
ich will sie ja bestellen). Ich vermisse einen "vormerken" Button.

Falls das versionsabhängig ist, ich habe hier die v0.4.5

Gruß
Stefan

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

nach langer Zeit habe ich es endlich mal geschafft ein wenig an Part-DB 
zu arbeiten, und eure gemeldeten Bugs zu fixen:

In der aktuellen nextgen Version und der neuem Bugfix Release 0.4.6 
(https://github.com/Part-DB/Part-DB/releases/tag/v0.4.6), funktioniert 
das hervorheben von Bauteilen, von denen zu wenig vorhanden sind, wieder 
korrekt.
Weiterhin ist auch die Bestellung von Bauteilen einer Baugruppe wieder 
möglich (wie von Stefan gemeldet).
Außerdem habe ich noch ein paar andere Dinge gefixt, siehe Release 
Notes.

In der aktuellen nextgen Version, gibt es auch eine Option, um die 
gesamte Zeile rot zu färben, wenn zu wenige Bauteile vorhanden sind (und 
nicht nur das Anzahl feld), und es ist möglich eine Cookie Consent 
Dialog zu aktivieren (wird in der Demo verwendet).

Gruß
Jan B.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald *. schrieb:
> Hallo,
>
> einen Wunsch für eine weitere Funktion hätte ich noch: Bauteil
> klonen/kopieren  in der Detailansicht neben dem Aktionen "lösche Teil"
> und co.
> So könnte man bis zur Unterstützung mehrere Lagerorte einfach ein
> Bauteil kopieren und dem neuen dann einen anderen Lagerort zuweisen.
>
> Grüße Pyro

Das ist im Prinzip jetzt auch schon möglich: Wenn man auf einer 
Bauteileseite auf den Button "Neues Bauteil erfassen" unter Aktionen 
klickt, dann enthält der neue Bauteiledialog, die gleichen Werte wie das 
ursprüngliche Bauteil...

Autor: Gerald *. (pyromane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Gerald *. schrieb:
>> Hallo,
>>
>> einen Wunsch für eine weitere Funktion hätte ich noch: Bauteil
>> klonen/kopieren  in der Detailansicht neben dem Aktionen "lösche Teil"
>> und co.
>> So könnte man bis zur Unterstützung mehrere Lagerorte einfach ein
>> Bauteil kopieren und dem neuen dann einen anderen Lagerort zuweisen.
>>
>> Grüße Pyro
>
> Das ist im Prinzip jetzt auch schon möglich: Wenn man auf einer
> Bauteileseite auf den Button "Neues Bauteil erfassen" unter Aktionen
> klickt, dann enthält der neue Bauteiledialog, die gleichen Werte wie das
> ursprüngliche Bauteil...

Hallo Jan,

so einfach kann es sein:)
Danke für den Hinweis!

Grüße
Pyro

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte auch nach einer Möglichkeit gesucht um fehlende Bauteile für 
die Produktion von x Geräten (Baugruppen) zu bestellen. Vielen Dank fürs 
einfügen. Allerdings finde ich den Button zum Vormerken in der Demo 
nicht. Hast du das nur in der Download-Version korrigiert?

Außerdem hätte ich noch eine Frage: Kann man eine Baugruppe als 
Unterbaugruppe unter mehreren Hauptbaugruppen führen? Also z.B. Gehäuse1 
wird verwendet für Gerät1, Gerät2 und Gerät3? Im Drop-Down Dialog unter 
Verwaltung -> Bearbeiten -> Baugruppen -> übergeordnete Baugruppe lässt 
sich immer nur eine Baugruppe auswählen. Gibt es einen anderen Weg eine 
Zuweisung durchzuführen?

Gruß
Christian

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Christian schrieb:
> ich hatte auch nach einer Möglichkeit gesucht um fehlende Bauteile für
> die Produktion von x Geräten (Baugruppen) zu bestellen. Vielen Dank fürs
> einfügen. Allerdings finde ich den Button zum Vormerken in der Demo
> nicht. Hast du das nur in der Download-Version korrigiert?

Am Wochende konnte ich irgendwie nix auf den Server hochladen, von daher 
war das nur in der Download-Version enthalten... Jetzt ist der aktuelle 
Code nur auf dem Demo-Server, jetzt geht es dort auch...

Christian schrieb:
> Außerdem hätte ich noch eine Frage: Kann man eine Baugruppe als
> Unterbaugruppe unter mehreren Hauptbaugruppen führen? Also z.B. Gehäuse1
> wird verwendet für Gerät1, Gerät2 und Gerät3? Im Drop-Down Dialog unter
> Verwaltung -> Bearbeiten -> Baugruppen -> übergeordnete Baugruppe lässt
> sich immer nur eine Baugruppe auswählen. Gibt es einen anderen Weg eine
> Zuweisung durchzuführen?

Das geht leider nicht, da die momentanen Datenstrukturen maximal eine 
übergeordnete Baugruppe erlauben... Aber ich merke mir, das mal, wenn 
ich die Fähigkeit zu mehreren Lagerorten einbaue, dann schaue ich mal ob 
ich das auch für die Baugruppen hinbekomme...

Gruß
Jan B.

Autor: Mister A. (mratix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seit Stunden versuche ich schon eine neue Instanz von part-db zu 
installieren.

Der Erstlogin mit dem User "admin" ist nicht möglich!

Ganz gleich welches Passwort ich im Installationsassistenten festlege, 
oder einen neuen hash generiere, oder den funktionierenden aus der alten 
v0.3 verwende - Login ist NICHT möglich.

Das betrifft sowohl die alte v0.3x, die aktuelle v0.46 stable, die 
aktuelle v0.5-dev und auch ein frischer git clone versagen.

Da ist doch was anderes im Busch?

PS: auf der betroffenen Maschine ist php7, statt php5 drauf.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mister A. schrieb:
> PS: auf der betroffenen Maschine ist php7, statt php5 drauf.

Das sollte eigentlich kein Problem sein... Bei mir läuft alles mit PHP7.

Hast du die PHP plugins installiert, die hier 
(https://github.com/Part-DB/Part-DB/wiki/Anforderungen) aufgelistet 
sind?. Insbesondere MBstrings und gettext.

Gibt es irgendwelche Nachrichten im error log von PHP?

Was du auch mal probieren könntest, ist den templates_c Ordner aus dem 
Part-DB verzeichnis löschen, vielleicht gibt es ein Problem mit den 
kompilierten Templates.

Gruß
Jan B.

Autor: Mister A. (mratix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Hast du die PHP plugins installiert, die hier
> (https://github.com/Part-DB/Part-DB/wiki/Anforderungen) aufgelistet
> sind?. Insbesondere MBstrings und gettext.
 PHP7: sudo apt-get install apache2 php7.0 mysql-server php7.0-mysql 
php7.0-curl libapache2-mod-php7.0 phpmyadmin php7.0-opcache 
php7.0-gettext php7.0-intl
reicht das?

> Gibt es irgendwelche Nachrichten im error log von PHP?
huhh, hat php ein eigenes log?
aus der apache/error.log kannn ich nur mehrfach nur das hier entnehmen:
[Fri Jun 22 19:01:27.818411 2018] [:error] [pid 4528] [client 
127.0.0.1:57022] PHP Notice:  Undefined index: theme in 
/var/www/html/partdb/install.php on line 94, referer: 
http://localhost/partdb/install.php

[Fri Jun 22 20:04:30.701415 2018] [:error] [pid 6366] [client 
127.0.0.1:58400] PHP Notice:  Undefined index: theme in 
/var/www/html/part-db/install.php on line 94, referer: 
http://localhost/part-db/install.php

> Was du auch mal probieren könntest, ist den templates_c Ordner aus dem
> Part-DB verzeichnis löschen
Den folder musste ich per Hand anlegen (da kam Gemecker vom ../vendor 
glaube ich). Ja nehme ich gleich raus.

> Gruß
> Jan B.
auch Gruß und Dank

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mister A. schrieb:
> huhh, hat php ein eigenes log?

Auf Apache, schreibt PHP das in das Log in das Serverlog, das ist also 
das richtige Log.

Mister A. schrieb:
> Den folder musste ich per Hand anlegen (da kam Gemecker vom ../vendor
> glaube ich). Ja nehme ich gleich raus.

Hast du die composer Abhängigkeiten, korrekt installiert (wie hier 
beschrieben: 
https://github.com/Part-DB/Part-DB/wiki/Installati...)? 
Ansonsten probiere im Zweifel, den vendor Ordner zu löschen, und dann 
die Abhängikeiten, wie beschrieben, neu zu installieren (wenn du 0.5er 
Versionen benutzen willst, darfst du NICHT die vendor.zip aus den 
Releases benutzen, da könnten Probleme entstehen).

Gruß
Jan B.

Autor: Mister A. (mratix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, composer ist sauber installiert. Auch ein update läuft ohne Probleme 
durch.

Wird für den ersten Login das Passwort aus der data/config.php oder aus 
der MySQL user-table genommen?

Ich könnte ggf. auch die funktionierenden users aus der v0.30 in die 
aktuelle (leere) importieren.

Gerade bin ich am rätseln, mal testweise die beiden 0.46 und 0.50 
Instanzen auf die Datenbank der 0.30 einzuklinken. Ob das keinen Schaden 
nimmt? Sprich ein Datenbank-Shema-Update o.ä. ausgeführt wird?

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mister A. schrieb:
> Ja, composer ist sauber installiert. Auch ein update läuft ohne Probleme
> durch.
>
> Wird für den ersten Login das Passwort aus der data/config.php oder aus
> der MySQL user-table genommen?
>
> Ich könnte ggf. auch die funktionierenden users aus der v0.30 in die
> aktuelle (leere) importieren.
>
> Gerade bin ich am rätseln, mal testweise die beiden 0.46 und 0.50
> Instanzen auf die Datenbank der 0.30 einzuklinken. Ob das keinen Schaden
> nimmt? Sprich ein Datenbank-Shema-Update o.ä. ausgeführt wird?

Beim setup wird der Password Hash in die config.php geschrieben. Sobald 
die Datenbank eingerichtet, wird für den Admin Account der Hash aus der 
config.php geschrieben, und ab da läuft alles über das "echte" 
Benutzersystem, das die Datenbank benutzt...

Daher wird es auch nichts bringen, eine Datenbank aus der 0.3er Zeit zu 
benutzen, da gab es dieses ganze Benutzersystem noch gar nicht (und es 
wurde eine anderes Hashverfahren für das Admin Password benutzt, welcher 
damals nur in der config.php gestanden hat).


Hast du einen SQL-Dump von einer "leeren" neu erzeugten Datenbank? Dann 
kann ich Mal schauen ob da irgendwie die Datenbank falsch initialisiert 
wird, oder ob der Fehler in der Auswertung liegt...


Gruß
Jan B.

Autor: Mister A. (mratix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt hab ich es hinbekommen.

Problem: anscheinend ist was beim DB-create schief gelaufen.

Lösung: Einfach die table_users aus einer alten/funktionierenden 
Datenbank exportieren, in die neue importieren, schwupps alles gut.

@do9jhb Jan, vielen vielen Dank für die Unterstützung und Hilfestellung.
Die leere Datenbank habe ich noch, allerdings ist die users schon 
befüllt. Und genau dort schien es herzukommen. Beim create habe ich mich 
an die Anleitung gehalten. Ich meine gesehen zu haben, dass der 
angelegte user nur usage-permissions auf die DB hatten. Etwas wenig?

Jetzt hätte ich nur noch eine Frage (wahrscheinlich steht es bereits 
irgendwo in den FAQ)...: wie geht man am sinnvollsten und effektivsten 
vor, um ein Update von z.B. der alten v0.30 auf die jeweils aktuelle 
release i.d.F. v0.46 durchzuführen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Mister A. (mratix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mysql -u root -p
CREATE DATABASE `DATENBANKNAME`;
GRANT ALL ON `DATENBANKNAME`.* TO `BENUTZERNAME`@localhost IDENTIFIED BY 
'PASSWORT';
quit

mysql -u BENUTZERNAME -p
use DATENBANKNAME;
quit
---

von dem GRANT ALL konnte ich im phpMyAdmin nichts sehen...

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mister A. schrieb:
> Jetzt hätte ich nur noch eine Frage (wahrscheinlich steht es bereits
> irgendwo in den FAQ)...: wie geht man am sinnvollsten und effektivsten
> vor, um ein Update von z.B. der alten v0.30 auf die jeweils aktuelle
> release i.d.F. v0.46 durchzuführen?

Am besten sollte es so gehen: Mach ein Backup von deiner Datenbank, dann 
installiere in einen neuen Ordner, die aktuelle Version von Part-DB, und 
kopiere den data/ Ordner aus der alten Version in die neue. Wenn du dann 
die neue Installation aufrufst, wirst du aufgefordet die Datenbank 
upzugraden. Wenn du das bestätigst, sollte es danach alles 
funktionieren.


Gruß
Jan B.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für's Updaten läuft bei mir einfach ein kleines Script im DOCUMENT_ROOT 
des Webservers:
#!/bin/bash
DATE=`date +%Y%m%d`
rm -f nextgen.zip 2>/dev/null
wget https://github.com/jbtronics/Part-DB/archive/nextgen.zip
tar czf /your/backup/path/partdb_backup_last.tgz Part-DB-nextgen
mysqldump partdb > /your/backup/path/partdb-sql_$DATE.sql
unzip -q -o nextgen.zip
rm -rf Part-DB-nextgen/templates_c/*
rm -f nextgen.zip
cd Part-DB-nextgen
composer update

Autor: Justus Röhr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe mir vor kurzem Part-DB installiert klappt auch alles. 
Nur in der Demo, welche in der Version 0.5.0 ist, sind Features die Ich 
unbedingt brauche. Wie zum Bsp. die Etiketten für Lagerorte. Kann mir da 
jemand weiterhelfen? Oder gibt es irgendwo schon die Version 0.5.0? LG 
Justus

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Justus Röhr schrieb:
> Hallo, ich habe mir vor kurzem Part-DB installiert klappt auch alles.
> Nur in der Demo, welche in der Version 0.5.0 ist, sind Features die Ich
> unbedingt brauche. Wie zum Bsp. die Etiketten für Lagerorte. Kann mir da
> jemand weiterhelfen? Oder gibt es irgendwo schon die Version 0.5.0? LG
> Justus

Ich vermute Mal du hast eine der zips aus dem Releases Tab in GitHub 
installiert? Das sind die "stabilen" Versionen, und das ist momentan die 
0.4er Versionen.

Die aktuellen Entwicklungsversionen 0.5 gibt es in dem nextgen-Zweig 
(der wird als erstes beim angezeigt). Das ist der Stand wie er auch in 
der Demo zu finden ist. Du kannst die Dateien entweder über git clonen, 
oder du lässt es über den grünen Button herunter (oder nutzt  diesen 
Link: https://github.com/Part-DB/Part-DB/archive/nextgen.zip).

Auch in den 0.5er Versionen, sollte alles Funktionieren (ich benutze nur 
die Entwicklungsversipn), es kann aber noch sein, dass sich manche 
Funktionen bis zum Release etwas ändern.

Gruß
Jan B.

Autor: Justus Röhr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnelle Antwort. LG Justus

Autor: T.M .. (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich würde das gerne auf meinem Webserver installieren, habe aber weder
composer noch ssh-Zugriff.
Im wiki stand etwas von einer speziellen Datei für den Fall, dass man
keinen Konsolenzugriff hat..diese ist aber auch nur 10MB groß.
Kann ich denn nicht einfach irgendwo alle php  etc Dateien herunterladen
und auf meinen Webserver schieben und es mit mySQL oä verbinden?

Autor: Mr. AtiX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT: Unfassbar! Kopfschüttelnd...

Alleine schon die Aktion"installieren durch irgendwie kopieren" zu 
umgehen oder ersetzen, sollte bestraft werden.

@max Wende dich am besten an den Webserver Betreiber. Hoffentlich kann 
er mit Begriffen Webserver, PHP, Datenbank usw. etwas anfangen.

Ansonsten bringt mich das auf eine Idee: man könnte part-db als 
fertiges, gehostetes Endprodukt anbieten. Vielleicht sogar mit einem 
Satz an Grund- und Stammdaten.

Autor: T.M .. (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, mit den Begriffen kann er bestimmt etwas anfangen, aber diese 
Funktionalität mit SSH und Composer gibt es nicht in meinem Paket. Habe 
nur ein kleines Paket mit wordpress darauf am laufen und hätte Part-DB 
mal ausprobiert, wenn es nicht so kompliziert gewesen wäre

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T.M .. schrieb:
> Hallo,
> ich würde das gerne auf meinem Webserver installieren, habe aber weder
> composer noch ssh-Zugriff.
> Im wiki stand etwas von einer speziellen Datei für den Fall, dass man
> keinen Konsolenzugriff hat..diese ist aber auch nur 10MB groß.
> Kann ich denn nicht einfach irgendwo alle php  etc Dateien herunterladen
> und auf meinen Webserver schieben und es mit mySQL oä verbinden?

Ich verweise Mal auf das Wiki (unter Systeme ohne Konsolenzugriff): 
https://github.com/Part-DB/Part-DB/wiki/Installati...
Da gibt es eine Zip Datei, deren Inhalt man in den vendor/ Ordner 
kopieren kann... Das sollte dann auch funktionieren, die Abhängigkeiten 
sind dann aber nicht unbedingt auf dem neusten Stand...

Autor: T.M .. (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht habe ich das nicht richtig verstaden im Wiki..

Als erstes wird ja auf die Downloadseite 
https://github.com/Part-DB/Part-DB/releases
verwiesen.  Wenn man das entpackt, beinhaltet das dann das 
Hauptverzeichnis von dem hier die Rede ist "und der Ordner vendor/ in 
das Hauptverzeichnis von Part-DB kopiert werden" ?

Ich kenne mich mit den Begriffen nicht genau aus und bin etwas verwirrt 
was wohin kopiert werden muss.
Welche beiden Quellen wären denn das?

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T.M .. schrieb:
> Hallo,
>
> vielleicht habe ich das nicht richtig verstaden im Wiki..
>
> Als erstes wird ja auf die Downloadseite
> https://github.com/Part-DB/Part-DB/releases
> verwiesen.  Wenn man das entpackt, beinhaltet das dann das
> Hauptverzeichnis von dem hier die Rede ist "und der Ordner vendor/ in
> das Hauptverzeichnis von Part-DB kopiert werden" ?
>
> Ich kenne mich mit den Begriffen nicht genau aus und bin etwas verwirrt
> was wohin kopiert werden muss.
> Welche beiden Quellen wären denn das?

Bei GitHub unter releases gibt es pro Release den Punkt "Source Code 
(Zip)": wenn du das entpackst bekommst du das Hauptverzeichnis von 
Part-DB (da sollten so Ordner wie templates, readme/ und so drin 
sein)... Weiterhin gibt es noch für jedes releases eine vendor.zip deren 
Inhalt du in den vendor Ordner im Hauptverzeichnis kopierst...

Dann solltest du in der Lage sein Part-DB aufzurufen (bzw. Dann 
erscheint ein Dialog, der es dann einrichtet)..

Autor: T.M .. (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ok super das hat so geklappt. Es scheint wohl ein Problem zu geben, da 
ich keine eigene Datenbank erstellen kann nur für Part-DB alleine. In 
der DB liegen noch andere Tabellen und es erscheint die Meldung:
Die folgenden MySQL Tabellen haben eine falsche Speicherengine (benötigt 
wird "InnoDB"): "1dzQ3_commentmeta" (MyISAM), "1dzQ3_comments" (MyISAM), 
"

Lässt sich das noch beheben oder brauch Part-DB eine eigene Datenbank?

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T.M .. schrieb:
> Hallo,
> ok super das hat so geklappt. Es scheint wohl ein Problem zu geben, da
> ich keine eigene Datenbank erstellen kann nur für Part-DB alleine. In
> der DB liegen noch andere Tabellen und es erscheint die Meldung:
> Die folgenden MySQL Tabellen haben eine falsche Speicherengine (benötigt
> wird "InnoDB"): "1dzQ3_commentmeta" (MyISAM), "1dzQ3_comments" (MyISAM),
> "
>
> Lässt sich das noch beheben oder brauch Part-DB eine eigene Datenbank?

Part-DB ist dafür ausgelegt, dass es eine eigene Datenbank hat... 
Wichtig ist auch dass der MySQL Server InnoDB als engine kann (deine 
bestehende Datenbank benutzt das veraltete MyISAM)...

Part-DB wird aber wenn es eine leere Datenbank einrichtet, automatisch 
InnoDB auswählen...

Autor: Mr. AtiX (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir jetzt nicht sicher, das Häckchen für "Prefix" vernommen zu 
haben. Damit könnte man das ganze (d.h. die Tabellen) auch in eine 
bestehende DB füttern und nutzen. Vorausgesetzt, wie Jan schrieb, das 
Datenbank-Format passt.

Abgesehen davon ist ein LAMP, WAMP etc. Server schnell auf dem PC 
installiert. Bei manchen tumeln sich noch etliche Geräte (NAS, 
Streamingboxen etc.) im Hausnetz rum, die als Host geeignet sind.

Oder auch ein fertiges XAMPP (https://www.apachefriends.org) ohne groß 
herum zu instalieren und konfigurieren. Nutzbar auch als to-go auf einem 
USB-Stick. Damit kann man sich nach Herzenslust austoben und testen.

Auf jeden Fall möchte ich part-db loben. Es ist sehr klein, schnell und 
Ressourcen schonend. Obendrauf schlicht, einfach und verständlich 
aufgebaut. An der Ausstattung und Features mangelt es ebenso wenig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.