mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB2CAN Adapter aus China


Autor: Christian Sch. (chris02)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

für ein kleines Projekt brauche ich einen USB2CAN Adapter.
Einer Steuerung sollen per CAN Parameter zugesendet werden. Der 
Hersteller empfielt dafür den IXXAT USB-to-CAN compact, wobei dieser mir 
für ein Spaß Projet ein wenig teuer ist.

Zuerst soll die Steuerung mit der org. PC Software konfiguriert werden, 
damit ich die CAN Befehle mitlesen kann, da diese nicht in der 
Dokumentation vorliegen.

Final soll ein µC dann die Parameter per CAN versenden.

Hat schon jemand Erfahrung mit den China USB2CAN Modulen gemacht? Habe 
bei Aliexpress mal ein paar Exemplare rausgesucht:

Nr. 1
https://www.aliexpress.com/item/USB-CAN-USB-to-CAN...



Nr. 2
https://www.aliexpress.com/item/free-shipping-1pcs...

Nr. 3
https://www.aliexpress.com/item/Freeshipping-USB-C...

Nr. 4
https://www.aliexpress.com/item/USB-to-CAN-USB-CAN...


Viele Grüße
Chris

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Zuerst soll die Steuerung mit der org. PC Software konfiguriert werden,
> damit ich die CAN Befehle mitlesen kann, da diese nicht in der
> Dokumentation vorliegen.

Und die Software kommt mit China-CAN-Adaptern klar? Sicher dass die 
nicht IXXAT-spezifische Befehle nutzt?

Autor: Christian Sch. (chris02)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Und die Software kommt mit China-CAN-Adaptern klar? Sicher dass die
> nicht IXXAT-spezifische Befehle nutzt?

Pustekuchen, du hast recht.

Somit muss ich mir was Neues überlegen ;)

Aber trotzdem würde mich Interessieren ob jemand schon einen dieser 
Adapter verwendet hat und was sie taugen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adapter Nr. 3 habe ich da bekam es aber mit der Software nicht zum 
laufen. Glaub das waren 2 Programme beim ersten gab man bis zu 16 IDs 
eine Tabelle ein auf die der Adpater dann lauscht. Und dann wird eine 
weitere Software benötigt die das dann auswerten. Die brachte aber beim 
starten irgendeine Fehlermeldung auf chinesisch. Vielleicht hat ja 
jemand eine passende Software oder meint ihr das das vieleicht ein 
Vector Clone ist? Also fall jemand eine andere Soft- o. Firmware hat 
gerne bescheid geben.

Hatte den Deckel einmal abgenommen ist nicht viel drin glaub das war ein 
STM32F103C8T8 und ein TJA1050 oder 1051 CAN Tranceiver.

Günstiger ware es ein einzelnes Board und ein CAN-Tranceiver-Board dort 
anzuklemmen, wenn man auf die Software verzichten kann.

https://www.aliexpress.com/item/1pcs-STM32F103C8T6...
https://www.aliexpress.com/item/1PC-Hot-Sale-TJA10...

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Vielleicht hat ja
> jemand eine passende Software oder meint ihr das das vieleicht ein
> Vector Clone ist?

Thomas O. schrieb:
> Hatte den Deckel einmal abgenommen ist nicht viel drin glaub das war ein
> STM32F103C8T8

Dieser uC kann nur USB Full-Speed, aber die Vector Teile können High 
Speed, also unwahrscheinlich. Wäre außerdem nicht besonders sinnvoll 
Vector Hardware zu klonen, da die dazugehörige Software noch teurer als 
die Hw ist! Außerdem können die Vector Adapter von (mindestens) 2 
CAN-Bussen alle ID's bei 100% Buslast übertragen, und nicht nur 16.

Interessant ist aus dem Datasheet des Controllers:
"In low, medium, high and XL-density devices, the USB and CAN share a 
dedicated 512-byte SRAM memory for data transmission and reception, and 
so they cannot be used concurrently (the shared RAM is accessed through 
CAN and USB exclusively). The USB and CAN can be used in the same 
application but not at the same time."
Sicher dass es genau dieser ist?!

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja es ist genau dieser. Das bestätigt ja meine Aussage das das Teil auf 
die eingestellten IDs reagiert, warscheinlich wird dann der RAM 
vollgeschrieben und danach per Software auf den PC abgerufen. Ich setze 
mich die Tage nochmal dran falls er die empfangenen Pakete bestätigt 
sollte ja die Übertragung des Senders beendet sein, wenn er nichts 
bestätigt würde der Sender Dauerfeuer geben bis die Errorroutinen 
zuschlagen.

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> ja es ist genau dieser. Das bestätigt ja meine Aussage das das Teil auf
> die eingestellten IDs reagiert, warscheinlich wird dann der RAM
> vollgeschrieben und danach per Software auf den PC abgerufen.

Das heißt also das Teil enumeriert sich ständig neu? Das ist ja ziemlich 
bescheuert, insbesondere in Anbetracht der Tatsache dass z.B. die 
nächstgrößeren STM32F105/7 USB und CAN gleichzeitig können...
Wenn man da was selber baut, würde ich auf jeden Fall lieber so einen 
nehmen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie gesagt so weit bin ich garnicht gekommen. Die Software für die 
Auswertung ließ sich unter Win7 64bit nicht starten.

Ich vermute das man sich eben anhand der IDs einschränken muss damit der 
Speicher eben eine Zeit lang reicht. Vielleicht wird aber der Speicher 
vollgeschrieben dann übertragen und dann schatet es wieder auf CAN um, 
alles nur Mutmaßung.

Aber wenn das die F105/7 können sollte man sich vielleicht eher soetwas 
holen, mann muss dann eben ne eigene Firmware schreiben, also Henne Ei 
Problem da man ja erstmal ein funktionierendes Gerät benötigt.

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Ich vermute das man sich eben anhand der IDs einschränken muss damit der
> Speicher eben eine Zeit lang reicht

Besonders witzig, weil die CAN-Peripherie vom Controller 56 29-bit-ID's 
filtern kann bzw. 112 11-bit-ID's. Die Einschränkung auf 16 ist also 
beliebig - wenn man viele langsame ID's hat sollte das auch mit wenig 
Puffer gehen. Klingt alles in allem nach einer ziemlichen 
China-Frickelei...

Thomas O. schrieb:
> also Henne Ei
> Problem da man ja erstmal ein funktionierendes Gerät benötigt.
Dabei ist vermutlich USB das größere Problem, CAN ist ja relativ simpel. 
Sich einmal einen vernünftigen Adapter mit dazugehöriger Software 
zuzulegen erspart gewiss eine Menge grauer Haare...

Autor: Thomas Forster (igel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Hat schon jemand Erfahrung mit den China USB2CAN Modulen gemacht?

Ich habe mir mal einen wie NR. 2 bestellt: Hat nie richtig funktioniert 
und ist dann schnell in eine Ecke geflogen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ansonsten gibt es ja noch dieses Teil was allerdings einiges mehr 
kostet.

https://www.aliexpress.com/item/Dual-Channel-USB-T...

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch ein paar Opensource-Projekte für sowas. Die implementieren 
meist das Lawicel-Protokoll, welches das gängigste für sowas sein 
dürfte. Damit kann man die unter Linux mit Socketcan und unter Windows 
mit den meisten Programmen zur CAN-Analyse direkt verwenden.

Beispiele wären:
http://www.elektronik-keller.de/index.php/stm32-pr...
und
http://linklayer.github.io/cantact/

Autor: Christian Sch. (chris02)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Von den China USB2CAN Adapter werde ich die Finger lassen.
Habe einen Hinweis gegeben, dass der Hersteller die CAN Protokolle auf 
Anfrage rausgibt. Dies habe ich mal versucht.

Sollte dies klappen könnte ich direkt loslegen und bräuchte die Konfig 
nicht mit lesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.