mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2-Farb BitMap für Arduino-TFT erstellen?


Autor: Hanns-Jürgen M. (yogy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgende Aufgabe: Ich möchte z.B auf meinem 320x240 TFT, angsteuert von 
einer Ardfuiono HW (eigentlich irrelevant) Bitmaps, z.B. für Logos oder 
Softkey-Symbole, erstellen. Zweifarb heißt, ein bit pro Pixel.

Ich habe das System "laufen", aber das manuelle Erstellen der BitMap ist 
mehr als mühselig.

Schön wäre es, wenn ich ein Logo zeichnen könnte, oder eines 
einscannen/übernehmen könnte, dieses dann auf zwei Farbe  reduzieren und 
auf die benötigte Pixelanzahl reduzieren könnte. Gut, das macht alles 
PaintShopPro, IrfanView o.ä.

Aber nun will ich das so abspeichern können, daß ich den Inhalt einfach 
in den Quellcode (Atmel Studio) hinein "cutten-and-pasten" kann, z.B. 
mit Umweg über einen HEX-Editor?

Hat da einer von Euch eine Idee?

Wichtig wäre mir, daß jeweils 8 Pixelbits (idealerweise horizontal) 
byteweise zusammengefaßt sind.

Danke und viele Grüße

yogy

Autor: A.. Punkt (arnonym)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest dir ein statisches Array mit deinen Bilddaten im Quellcode 
anlegen und dieses dann mit deinem Code linken. Vorher müsstest du 
natürlich aus deinen Bilddateien mit einem Skript o.ä. dieses statische 
Array erzeugen, am besten gleich als Pre-Build Schritt. So hast du dann 
mit jedem Build-Lauf die richtigen Daten im Flash.

Der Rest ist dann nur noch ein bisschen Pointerarbeit im Code.

Gruß

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So lange es wirklich nur schwarz weiß ist, meine Lib kann das ;) 
https://www.mikrocontroller.net/articles/MenuDesigner

Autor: Christian Müller (Firma: magnetmotor.ch) (chregu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele IDEs für uC haben solche Tools schon dabei. Atmel-Studio nicht?
Bei den MikroElektronika Compilern ist sowas schon dabei. Ist gratis.

Gruss Chregu

Autor: Harry L. (mysth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht mit Gimp.
Damit kann man Grafiken direkt als C-File exportieren.

Autor: Hanns-Jürgen M. (yogy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, danke für Eure raschen Antworten.

@ A.. Punkt  :
@ Malte:

Wie gesagt, ich habe das System eigentlich laufen, ich suche nur eine 
elegante Möglichkeit, die BitMap zu erstellen.

@Christian Müller

Mein Atmel Studio (6.2., 7.0. oder höher kann ich aus 
Kompatibilitätsgründen nicht einsetzen)) hat die Import-Möglichkeit 
leider nicht (oder ich habe sie nicht gefunden)

@ Harry L

Ich werde GIMP testen. Hört sich gut an, danke.

Autor: Hanns-Jürgen M. (yogy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe GIMP installiert... Was Gimp aber als "C" abspeichert ist 
für meine Zwecke kaum brauchbar. Eine 1-bit per Pixel Abspeicherung gibt 
es wohl nicht, alles ist RGB, und dazu in einem Octal-Format.

Aber vlt. habe ich den Kniff ja noch nicht gefunden. So, ich muß fuer 
heute Schluß machen....

Alaaf und schönes WE Euch allen

Yogy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.