mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Amazon Prime - nur noch verspätete Lieferung


Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bestelle, weil es ja so bequem ist, jede Menge Hardware über Amazon 
Prime. Leider habe ich in der letzten Zeit (so seit ca. 1 Monat, Raum 
Berlin) nur noch tw. mehrere Tage später kommende Lieferungen. Die 
Entschuldigungen/Erklärungen sind völlig nichtssagend, als wäre das 
vollkommen selbstverständlich.

Jedwede Planung mit den gelieferten Artikeln ist für den Hund und hat 
auch schon für Stress mit Kunden gesorgt - echt zum Kotzen.

Und nirgens findet man eine (Mail-) Adresse, wo man sich mal richtig 
beschweren könnte. So einen armen Tropf im Call-Center will ich nicht 
direkt antröten, der kann eh nix dafür ...

Wie sind eure Erfahrungen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Abradolf Lincler (Firma: Ricksy Business) (abradolf_lincler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Wie sind eure Erfahrungen?

Gegenteilig. Allerdings, melde das konsequent an Amazon weiter, die 
machen den Logistikern dann schon Dampf und meistens springen dabei noch 
1-2 Monate Gratisprime raus.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Ich bestelle, weil es ja so bequem ist, jede Menge Hardware über Amazon
> Prime. Leider habe ich in der letzten Zeit (so seit ca. 1 Monat, Raum
> Berlin) nur noch tw. mehrere Tage später kommende Lieferungen.

Achte mal auf das Paketband. ;-)
Beitrag "Re: NSA-freier Switch gesucht"

Autor: Clemens L. (c_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Und nirgens findet man eine (Mail-) Adresse, wo man sich mal richtig
> beschweren könnte.

https://www.amazon.de/gp/help/customer/contact-us

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amazon liefert in Berlin durchaus mit eigenen Paketboten aus. Meine 
Kollegen und ich lassen uns unseren Kram an unsere Büroadresse liefern, 
bei den üblichen Paketdienstleistern (DHL, UPS etc.) funktioniert das 
zuverlässig, da das Büro in einem größeren Gewerbehof liegt und die 
Paketboten während der normalen Büroöffnungszeiten ihren Kram gleich 
sackkarrenweise abwerfen können.

Die Leute, die direkt für Amazon ausliefern, scheinen Hobby-Laien zu 
sein, sie kommen zu den unmöglichsten Zeiten (erst nach 18 Uhr) und sind 
dazu oft auch nicht in der Lage, einfache schriftliche Hinweise zu 
verstehen, wie Namensschilder an Türen oder Briefkästen.

Und also werden Sendungen irgendwo in der Nachbarschaft abgegeben, 
natürlich ohne Benachrichtigungskarten ...

Dazu passt diese Meldung hier:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/amazo...

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
>> "Flex"-Boten müssten ein eigenes Auto und ein Smartphone haben.

Das sind ja Bedingungen, wie man sie sonst nur von Herpes kennt.

Autor: Herr Barium (herr_barium)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Die Leute, die direkt für Amazon ausliefern, scheinen Hobby-Laien zu
> sein, sie kommen zu den unmöglichsten Zeiten (erst nach 18 Uhr)

Man könnte drauf kommen, warum das so ist. Könnte.

Ich löse das Rätsel mal auf:
-Arbeiten diese Leute vor 18 Uhr in ihren ERSTJOB, so daß sie im 
ZWEITJOB erst nach 18 Uhr dazu kommen, auszuliefern.

-Rechnen sie (berechtigterweise) damit, daß die zu Beliefernden AUCH 
arbeiten und daher wahrscheinlich nach 18 Uhr eher anzutreffen sind, als 
davor.

> und sind
> dazu oft auch nicht in der Lage, einfache schriftliche Hinweise zu
> verstehen, wie Namensschilder an Türen oder Briefkästen.

Dann bringe die Hinweise mehrsprachig an: Englisch, Französisch und 
Arabisch bieten sich hier an.

(Mußte ich mal so sagen -nein, tut mir nicht leid)

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Ich bestelle, weil es ja so bequem ist, jede Menge Hardware über Amazon
> Prime. Leider habe ich in der letzten Zeit (so seit ca. 1 Monat, Raum
> Berlin) nur noch tw. mehrere Tage später kommende Lieferungen. Die
> Entschuldigungen/Erklärungen sind völlig nichtssagend, als wäre das
> vollkommen selbstverständlich.

Und warum glaubst du, dass eine Beschwerde hier im Forum hilft? Es ist 
doch deine eigene Entscheidung, dass du bei Amazon kaufst. Zur 
Erinnerung, Amazon ist der Laden, der sich nicht mal zu fein war 
Nazi-Schläger zur Beaufsichtigung seiner Leiharbeiter zu haben.

Es ist auch deine eigene Entscheidung ob du Mitglied in Amazons 
Äquivalent zu einem Buchclub, Amazon Prime, bleibst. Wenn die zugesagte 
Leistung nicht erbracht wird kündigt man, statt sich bei 
mikrocontroller.net zu beschweren.

Also, Prime Kündigung schon raus? Nein, was jammerst du dann?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr B. schrieb:
> Dann bringe die Hinweise mehrsprachig an: Englisch, Französisch und
> Arabisch bieten sich hier an.

Dann erklär' doch mal in Deiner allumfassenden Weisheit, wie man einen 
Namen übersetzen soll.

Autor: Thorsten ... (tms320)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie sind eure Erfahrungen?

Neulich etwas bestellt, Versandart sollte Morning-Express sein. Meine 
Bestellung wurde bis 12:15 Uhr des Folgetages nicht mal bearbeitet, habe 
dann storniert. Ich bin mit Amazon nicht mehr zufrieden, die 
Lieferzeiten waren früher kürzer. Und ich meine hier jetzt 
ausschließlich die "Verkauf und Versand durch Amazon"-Artikel, denn nur 
solche kaufe ich.

Glücklicherweise gibt's ja genug Alternativen...

Thorsten

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten .. schrieb:
>>Wie sind eure Erfahrungen?

mies

>
> Ich bin mit Amazon nicht mehr zufrieden,

dito

10x ein Plattengehäuse bestellt

5x erreichten sie mich nicht gingen vom Postamt zurück
4x falsch nicht kompatibel trotz gegenteiliger Beschreibung
1x kompatibel aber anders als gezeigt!

Als dann die "Drohung" kam mich auszuschliessen mit der Lüge sie testen 
alles habe ich Amazon aufgegeben.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe bei mir z.B: Hermes als Versender sperren lassen, die benötigen 
3 Lieferungen bei denen es nicht funktioniert hat. Nun kommt wieder wie 
gewohnt vormittags DHL.

Auf jedenfall beschweren man zahlt ja schließlich für einen 
Premiumversand, und etwas kostenlose Primeverlängerung  springt neben 
bei gesagt, auch noch raus, wie der Vorredner schon angemerkt hat.

Autor: Herr Barium (herr_barium)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Dann erklär' doch mal in Deiner allumfassenden Weisheit, wie man einen
> Namen übersetzen soll.

Stell Dich nicht blöde -das steht Dir nicht gut zu Gesicht. Es ging um 
die HINWEISE, die Du den Lakaien erteilen willst und die sie angeblich 
nicht lesen können.

Hier hast Du noch was zum Thema:
http://www.shortnews.de/id/1232550/amazon-flex-ama...

Insbesondere die Kommentare der Leser dort sind interessant.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Herr B. schrieb:
> Stell Dich nicht blöde -das steht Dir nicht gut zu Gesicht.

Ach, Paul, ich denke schon besser als Du zu wissen, was ich meine. Wenn 
Du in den von mir geschriebenen Text anderes hineininterpretieren 
willst, kannst Du das gerne tun, aber nicht, indem Du mir dann 
"Blödheit" unterstellen willst.

Die miserablen Arbeitsbedingungen von Paketboten aller Couleur sind mir 
bekannt; auch deswegen lassen meine Kollegen und ich sie ins Büro 
liefern, weil das für die Paketboten der geringste Arbeitsaufwand ist. 
Statt mit einem Paket in einem Mehrfamilienhaus in den dritten Stock zu 
sprinten und vorher an der Gegensprechanlage eine kleine Ewigkeit zu 
warten, können die Paketboten im Gewerbehof ihre Pakete sackkarrenweise 
ausfahren, was den Arbeitsaufwand pro Paket reduziert. Und während der 
normalen Geschäftszeiten ist auch immer jemand vor Ort, der Sendungen 
entgegennimmt.

Autor: Rainer Unsinn (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher hat TME auf Wunsch mit UPS Express geliefert - das hat immer 
funktioniert.. Evtl. geht das auf besonderen Wunsch immer noch?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Früher hat TME auf Wunsch mit UPS Express geliefert

Was hat TME mit "amazon prime" zu tun?

Autor: Rainer Unsinn (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Was hat TME mit "amazon prime" zu tun?

Nichts direkt - aber es könnte dem TO helfen, schnell an die benötigten 
Bauteile zu kommen, als alternativer Lieferant.

Autor: Rainer Unsinn (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Herr B. schrieb:
>> Dann bringe die Hinweise mehrsprachig an: Englisch, Französisch und
>> Arabisch bieten sich hier an.
>
> Dann erklär' doch mal in Deiner allumfassenden Weisheit, wie man einen
> Namen übersetzen soll.

Das ist doch etwas völlig normales:

習近平 / 习近平 (Xi Jinping)

Beitrag #5213046 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Mark W. (kram) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Ich bestelle, weil es ja so bequem ist, jede Menge Hardware über Amazon
> Prime. Leider habe ich in der letzten Zeit (so seit ca. 1 Monat, Raum
> Berlin) nur noch tw. mehrere Tage später kommende Lieferungen. Die
> Entschuldigungen/Erklärungen sind völlig nichtssagend, als wäre das
> vollkommen selbstverständlich.
>
> Jedwede Planung mit den gelieferten Artikeln ist für den Hund und hat
> auch schon für Stress mit Kunden gesorgt - echt zum Kotzen.

Dann plant man eben die paar Tage extra ein und hat somit kein Stress, 
notfalls liegt das Zeug dann einige Tage rum. Nicht puenktlich geliefert 
heisst immer nicht rechtzeitig bestellt. :-)

> Und nirgens findet man eine (Mail-) Adresse, wo man sich mal richtig
> beschweren könnte. So einen armen Tropf im Call-Center will ich nicht
> direkt antröten, der kann eh nix dafür ...

Das ist ja auch von Amazon so gewollt. Die unterbinden ja auch jede 
Kommunikation mit dem Verkaeufer, und wenn dann nur ueber deren 
Software, wo das dann alles nochmal gescannt wird.
Wenn es um Amazon selber geht, wuerde ich das Forum nutzen, da sind auch 
Leute von Amazon unterwegs.

> Wie sind eure Erfahrungen?

Ich weiss nicht wie es in Deutschland ist, aber Amazon.com ist gut fuer 
Artikel, die "gut laufen", und mittlere Preisklasse sind, so dass man 
deren Fullfill Service gut ausnutzen kann und keine langen Lagerzeiten 
hat. Die 30%, die sich Amazon einsteckt, muessen ja irgendwo herkommen. 
Ich habe meine Artikel nur noch zum Nulltarif drin, so als Werbung 
sozusagen.

Wenn ich was kaufte, kam es eigentlich immer rechtzeitig, so +- 1-2 
Tage.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.