mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Touch-Dimmer Lampe immer an


Autor: Samuel Suther (rethus)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Touch-Dimm-Lampe ist, sobald Spannung anliegt immer eingeschaltet.

Rein optisch erkenne ich keinen Fehler (also sieht nichts verkohlt aus).

Wie kann ich nun mit dem Multimeter messen um den Fehler zu finden?
Ist es Oberhaupt möglich einzelne Bauteile auf Funktion zu prüfen, 
solange sie noch Teil der Schaltung sind?

Ich hab hier schon einen ähnlichen Beitrag gefunden, WI der ThreadOpener 
als Ursache einen Widerstand gefunden hat.

Da ich gerne was lernen möchte und nicht weiß, wie genau man so ei en 
Fehler durch messen mit dem multimeter findet, eröffne ich diesen 
Thread.

Ich frei mich auf Eure Antworten.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel S. schrieb:

> Meine Touch-Dimm-Lampe ist, sobald Spannung anliegt immer eingeschaltet.

Vermutlich ist der Triac durchgeschlagen.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer der Elkos könnte trocken sein. C4 ist nicht mehr scharf (Foto;), 
der Deckel scheint ausgebeult.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Samuel S. schrieb:
>
>> Meine Touch-Dimm-Lampe ist, sobald Spannung anliegt immer eingeschaltet.
>
> Vermutlich ist der Triac durchgeschlagen.

s/geschlagen/legiert

Ansonsten: ACK!

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel S. schrieb:
> Wie kann ich nun mit dem Multimeter messen um den Fehler zu finden?

Durchgangsmessung zwischen Pin 1 und 2 des Triac, der im TO-220 Kleid.

Autor: Samuel Suther (rethus)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, also wenn ich drauf schaue (kühlplatte hinten), und den linken und 
mittleren pin Messe (sollte pin 1&2 sein,oder), hab ich nen Durchgang.
Im Grunde hab ich bei jeder pinmessung Durchgang.
Scheint also hinüber zu sein.

Kann man da was robuster es einbauen, oder soll ich den gleichen 
besorgen?

@teodeix: Kondensator scheinen OK. Ist nur die Perspektive auf dem Bild. 
Sind nicht ausgebeult.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein 600V Markenteil und gut ists...

Klaus.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel S. schrieb:
> Im Grunde hab ich bei jeder pinmessung Durchgang.
> Scheint also hinüber zu sein.

Da hängt doch noch alles möglich mit dran. Ohne jetzt drüber 
nachzudenken was das sein könnte. Auslöten gäb Sicherheit.

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel S. schrieb:
> Kann man da was robuster es einbauen, oder soll ich den gleichen
> besorgen?

Welcher ist denn drin?

Autor: Samuel Suther (rethus)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ihn gerade ausgelötet und durchgemessen und wie zuvor Durchgang auf 
allen drei Pins.

Anbei noch ein Foto von dem Triac

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerweltstyp.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel S. schrieb:
> Durchgang auf allen drei Pins.

Da steht zu befürchten, dass er auch die Ansteuerschaltung mitgerissen 
hat.

> Foto von dem Triac

Das ist doch ein handelsüblicher Typ, Feld-Wald-Wiese.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, du wolltest ja was robusteres. Du kannst statt des 4A/600V auch 
einen der deutlich mehr Strom verträgt verwenden. Hast du eine 
bevorzugte Quelle?

Autor: Manfred (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Feld-Wald-Wiese.

Ich ziehe das zurück: "This sensitive gate "series E" triac is 
intended to be interfaced directly to microcontrollers,
logic integrated circuits and other low power gate trigger circuits."

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Feld-Wald-Wiese.
>
> Ich ziehe das zurück: "This sensitive gate "series E" triac is
> intended to be interfaced directly to microcontrollers,
> logic integrated circuits and other low power gate trigger circuits."

Mea culpa, hatte ich auch übersehen. Dennoch gibts Alternativen zum 
Original.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...oder man nimmt den selben einfach nochmal - koscht ja vermtl nix und 
sooo oft gehen die auch nicht hopps. Vll einen VDR nachrüsten?

Klaus.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den -800E gäbs noch.

Autor: Samuel Suther (rethus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke für die vielen Antworten.
Ich kenne nur Reichelt und Conrad electronic.
Wo bekommt man die Dinger denn?
Und was wird so ein Teil kosten?

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alter...schon mal Guugel benutzt???

Klaus.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel S. schrieb:
> OK, danke für die vielen Antworten.
> Ich kenne nur Reichelt und Conrad electronic.
> Wo bekommt man die Dinger denn?
> Und was wird so ein Teil kosten?

Conrad #151644

Kessler hat geringe Vesandkosten für Kleinstbestellungen.


Ansonsten Ebay oder Aliexpress.

Autor: Samuel Suther (rethus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke für die aktive Hilfe und die Tipps.
Am günstigsten habe ich die nun bei Amazon (http://amzn.to/2jCXyTu) 
gefunden. Da dort Versandkostenfrei versendet wird, bekommt man 2 Stck. 
für schlappe 1,36 EUR.
Dann warte ich mal bis die ankommen und bin gespannt, ob ich den Dimmer 
damit wieder ans laufen bekomme.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird ja ein paar Wochen dauern bis die aus China ankommen.

Autor: kunz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Wird ja ein paar Wochen dauern bis die aus China ankommen.

Das sehe ich auch so. Ganz unten "Yinhui Ge".

https://www.amazon.de/sp?_encoding=UTF8&asin=&isAm...

Ist eh interessant. 1,36 incl. Versand müßte eigentlich bedeuten, daß 
jeder der Thyristoren in eine andere Hosentasche springt, und dem 
Versender alles zukommen läßt, was er darin findet (Bezaubernde Jeannie, 
und so).

Was es für die zu erwartende Qualität der Dinger aussagen mag, kannich 
schlecht beurteilen. Vielleicht geschieht das "Beamen" der Wertsachen ja 
über einen der PN-Übergänge, dann hat sich alles gefunden. ;-)

Bei Kessler gäbe es, wie gesagt, auch den -800E.

http://www.kessler-electronic.de/Halbleiter/Optoel...

Aber das ist Deine Wahl.

Autor: kunz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Wahl wäre wohl:

Ebay-Artikel Nr. 322308044624

Aber ich suche weiter...

Autor: kunz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich bleibe dabei. Das Original von NXP, für 2,30€ incl. Versand, 
Ankunft spätestens 23. Nov. - würde ich machen. (Ich.)

Autor: Samuel Suther (rethus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@kunz... jep, danke. Hab jetzt auch da bestellt. Mit dem China-Versand 
hatte ich gar nicht gesehen.
Auf 3 Wochen warten hab ich jetzt doch keine Lust.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kunz schrieb:

> 1,36 incl. Versand
> Was es für die zu erwartende Qualität der Dinger aussagen mag, kannich
> schlecht beurteilen.

Grundsätzlich ist das der normale Preis für Triacs.
Wieviel Geld davon allerdings der Händler bekommt
und wieviel der Hersteller, kann man nur schwer
sagen. Die Tendenz geht ja heutzutage dahin, das
der Händler mehr bekommt als der Hersteller.

Autor: kunz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Grundsätzlich ist das der normale Preis für Triacs.

Ja, schon. Das ist mir auch klar. (Und auch, daß das französische 
Angebot dahingehend "überteuert" scheint. *) Mir ist nur nicht klar, 
...

Harald W. schrieb:
> Wieviel Geld davon allerdings der Händler bekommt
> und wieviel der Hersteller

Sollte jemand eine Seite kennen, die aufdeckt, wie diese Verteilung bei 
bestimmten Konstellationen/ Kombinationen aussehen könnte (! - mir 
würden Schätzungen reichen, solange fundiert), wäre ich daran
schon interessiert.

(Nicht, daß man daran etwas ändern könnte - wissen würde ich´s trotzdem 
gerne.)

(* Auswahl zwischen "We-En Semi" oder "Nobody knows" vs. original NXP - 
das war meine primäre Entscheidungsgrundlage. Ein "Marken-Triac" mit 
800V/4A ist mir sogar lieber als ein "No-Name" 800V/8A.)

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kunz schrieb:
> "We-En Semi"

Du weißt wer das ist?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.