mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Logic Analyzer unter LINUX -Erfahrungen


Autor: Aa Bb (aaab)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte einen Logikanalyzer aus Ebay kaufen.
http://www.ebay.de/itm/24MHz-8-Kanal-USB-Logic-Ana...


Ich weiß bloß nicht ob es sich lohnt da ich ein Linux System (Ubuntu 
17.10) habe und ob da:
1) die USB modules direkt geladen werden wenn ich den Teil an mein USB 
anschließe,
2) Ich habe die GUI direkt von Salae heruntergeladen, installiert und 
ausgeführt, läuft auch ( siehe Bild im Anhang). Wurde das zusammen mit 
dem China teil auch funktionieren?

Hat jemand das unter irgendeine Linux Distro gemacht ? Wäre auf euer 
Feedback sehr dankbar. :)

: Bearbeitet durch User
Autor: Harry L. (mysth)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Saleae-Software läuft auch mit den Clonen und auch unter Linux 
vollkommen problemlos.
Als Open-Source-Alternative läuft auch sigrok.

Autor: Aa Bb (aaab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harry L. schrieb:
> Ja, die Saleae-Software läuft auch mit den Clonen und auch unter Linux
> vollkommen problemlos.
> Als Open-Source-Alternative läuft auch sigrok.

Wunderbar, Danke sehr. :)

Autor: Forist (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Aa B. schrieb:
> Hat jemand das unter irgendeine Linux Distro gemacht ? Wäre auf euer
> Feedback sehr dankbar. :)

Für Sigrok als Cross-platform Anwendung ist explizit angegeben: "Works 
on Linux, Mac OS X, Windows, FreeBSD, OpenBSD, NetBSD, Android"
https://sigrok.org/

Bei der Salea Software steht dick und fett: "Enjoy on Windows, Mac, or 
Linux"
https://www.saleae.com/

Was ist jetzt genau deine Frage?

Autor: Aa Bb (aaab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Forist schrieb:
> Was ist jetzt genau deine Frage?

Die Frage ist ob die Software auch mit dem "Billig" Salae Logicanalyser 
clones auch funktionieren wurde oder nicht.

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aa B. schrieb:
> Die Frage ist ob die Software auch mit dem "Billig" Salae Logicanalyser
> clones auch funktionieren wurde oder nicht.

Saleae hat leider keine Möglichkeit die Clones zu erkennen - mit 
Ausnahme  der Größe des I2C-EEPROMS, welches die PID:VID hält. Somit 
laufen die, wenn das eeprom von der Größe her passt, definitiv mit der 
Original-Software (Betriebssystem wahrscheinlich egal).

OT:
Damit hat sich Saleae damals selbst ins Knie geschossen: Einen blanken 
FX2 mit ein bisschen Hühnerfutter darum ausliefern und dann die Firmware 
über den Treiber reinspielen - da sind solche Billig-Clone ja fast 
vorprogrammiert. Die haben aber später daraus gelernt, was man am 
ausbleiben der Clones für Folgeprodukte sieht. Der 16-Kanal hatte schon 
einen CPLD/FGPA (weiß nicht mehr genau) drauf, da ist so etwas schon 
deutlich schwieriger. Man muss aber sagen, dass die LA-Produkte immer 
besser werden und man mit den Billig-Clones nur die Kopie eines alten 
Produktes erwirbt. Ich erwarte bei den Chinateilen im Übrigen keinerlei 
Schutzbeschaltung oder derartiges. Da kann das Gerät schon mal den Geist 
aufgeben und man mus bei ALI gleich noch einen ordern. ;)

Ich überlege schon eine ganze Weile mir einen von der aktuellen Serie zu 
kaufen. Da ist gleich Analog-Sampling mit drinnen (der Wahnsinn!!!). 
Aber der stolze Preis schreckt mich immer noch etwas ab - mein Favorit 
ist hier aber definitiv der Logic8 (100 MS/s digital, 10MS/s analog, 
beides auf allen 8 Kanälen)

Grüße Oliver

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver J. schrieb:
> Ich erwarte bei den Chinateilen im Übrigen keinerlei
> Schutzbeschaltung oder derartiges. Da kann das Gerät schon mal den Geist
> aufgeben und man mus bei ALI gleich noch einen ordern. ;)

Bei dem aktuellen Preis von unter 5€ dürfte das das Hobbybudget nicht 
gleich vollständig durcheinander bringen.

Aber mal ehrlich, normalerweise misst man damit an Logikschaltungen. Da 
muss man sich schon einige Mühe geben, um den Chip damit zu killen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.