Forum: /dev/null Kann man eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage ansehen!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man eine Eigentumswohnung in einen Neubaublock 4 Etagen als 
Kapitalanlage ansehen?
Erbaut ca. 1975 in einer Kleinstadt in den neuen Bundesländern(Thü).
Der Block ist Voll saniert!
Fernheizung , kein Gas!

: Verschoben durch Moderator
von John D. (drake)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Bit hat sie denn?

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp, mit ähnlichen wenn auch anderen Risiken wie Aktien.
Es kann rauf und es kann runtergehen.

Probleme:

1. Du hast sehr hohe Nebenkosten durch Maklergebühren, Notarkosten, evt. 
Gundschuldeintragungen und vor allem Grunderwerbssteuer.
2. Eine Immobilie ist nicht wieder so schnell zu Geld gemacht wie eine 
Aktie

von Fabian F. (fabian_f55)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lol, Ost-immobilien...
Nur dann eine gute Geldanlage wenn man im zweifel auch selber da wohnen 
würde, wenn die Bude wertlos ist und unvermietbar.

von Erwin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Wieviel Bit hat sie denn?

Im Kühlschrank ist ein Kasten mit 20...

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
1975 und Neubaublock? Verschobene Wahrnehmung.

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das Gefühl, die Kleinstadt wächst oder schrumpft eher?
Wie ist der Kaufpreis im Verhältnis zu den Mieteinnahmen?
Ist die Whg. schon vermietet oder musst Du noch einen Mieter suchen?

In verwalteten Wohnanlagen hast Du hohe Nebenkosten (Hausmeister usw.), 
d.h. hier kann vermieten sinnvoller sein als selbst bewohnen (es sei 
denn, Du stehst auf Bequemlichkeit durch Hausmeister, Winterdienst...) 
oder umgekehrt beim Selbstbewohnen sparst Du gegenüber Deiner 
angenommenen eigenen Mietwohnung möglicherweise weniger als Du denkst.

von Herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ TO

Wenn du hier Fragen musst, dann rate ich dir vom Kauf ab.

Du kannst es nicht beurteilen - und die, die hier zu jedem Thema 
irgendeine Meinung absondern (s. o.), sowieso nicht.

von Ein Makler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Wohnung sich in 10 Jahren durch Mieteinnahmen selbst bezahlt, 
dann ja.

Wie sieht die steuerliche Seite aus?

Privatkauf?

von Erwin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bürovorsteher schrieb:
> 1975 und Neubaublock? Verschobene Wahrnehmung.

Du solltest mal nach "Neubaublock" googeln, bevor du hier 
schulmeisterst.

von Ein Makler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettomiete nach Abzug aller Nebenkosten einschließlich Hauskosten ist 
damit natürlich gemeint.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bürovorsteher schrieb:
> 1975 und Neubaublock? Verschobene Wahrnehmung.

Wieder Einer ,welcher sich nicht auskennt!

Fabian F. schrieb:
> Lol, Ost-immobilien...

Auch so Einer!

Daniel schrieb:
> Hast Du das Gefühl, die Kleinstadt wächst oder schrumpft eher?

Recht bekannt,entwicklungsfähig und sie wächst wieder.
Gutes Straßenbild , fast alles ist Saniert, manchmal sogar gegen 
bestehende Vorschriften!


Edit:
Sollte eigentlich in OT

: Bearbeitet durch User
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Kann man eine Eigentumswohnung in einen Neubaublock 4 Etagen als
> Kapitalanlage ansehen?
> Erbaut ca. 1975 in einer Kleinstadt in den neuen Bundesländern(Thü).
> Der Block ist Voll saniert!
> Fernheizung , kein Gas!

Sorry, aber wir sind hier ein Mikrocontrollerforum.

Da muss man nicht alles und jeden (und auch noch im falschen Forum) 
diskutieren.

Ich mach hier mal dicht.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.