Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 78x05 oder xx1117 bei 12Vin->5Vout @<100mA?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frickel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich muss eine kleine digitale Schaltung die 5V & <100mA benötigt aus 12V 
(9-15Vdc) versorgen.
Gibt es "technische" Gründe, warum der eine besser wäre als der andere? 
Was mit die 7805er sympatischer macht, ist die Tatsache, das die 
Kühlfahne auf GND liegt und so besser als SMD Bauteil entwärmt werden 
könnte. Auch habe ich gesehen, das die xx1117er gerne etwas mehr 
Kapazität am Ausgang haben wollen und meistens nicht MLCC geeignet sind 
:-/ Das würde sie auch weiter Disqualifizieren.

Fallen euch andere Gründe noch ein?

von Michael H. (overthere)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt weder ein Grund ein beide noch zu verbauen.
Beides sind ultra-low-end Produkte.

Mein Lieblings-LDO für o.g. Einsatzzweck ist SPX5205.
Oder Du schaust dich mal nach Buck-Convertern um, das ist noch besser.
Gut ist hier imho
http://www.ti.com/product/TPS560200

von Frickel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Mir fällt weder ein Grund ein beide noch zu verbauen.
> Beides sind ultra-low-end Produkte.

Ja, aber alleine aus Gründen der "Second Source" ist das einfach sie zu 
ersetzten!

Michael H. schrieb:
> Mein Lieblings-LDO für o.g. Einsatzzweck ist SPX5205.

Ich würde einem SOT23-5 aber die Entwärmung bei dem Verlust nicht 
zutrauen!

Michael H. schrieb:
> http://www.ti.com/product/TPS560200

Ja, kann man machen, kostet aber in Serie (ca. 500/Jahr) um ein 
vielfaches mehr!

Ich brauche den Regler auch nur, um einen isolierten Transceiver aus 12V 
zu speisen. (ADUM1201 & TJA1050)

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickel schrieb:
> Auch habe ich gesehen, das die xx1117er gerne etwas mehr
> Kapazität am Ausgang haben wollen und meistens nicht MLCC geeignet sind
> :-/ Das würde sie auch weiter Disqualifizieren.
>
> Fallen euch andere Gründe noch ein?

Als die Datenblätter der 7805 geschrieben wurden, gab es noch gar keine 
SMD-Bauteile.
Ich wäre also nicht so sicher, ob die 7805 verschiedenster Hersteller 
nicht erst recht mit solchen Kondensatoren schwingen.

von Michael H. (overthere)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe dieses "ich spare 50ct ein"-Mentalität schwer verstehen. 
Ich würde eher versuchen, mein Produkt so gut wie möglich zu machen um 
dann 10 Euro pro Stück mehr zu verlangen. Buck Converter gibts auch 
mittlerweile für deutlich weniger, z.B. von Diodes ab 12ct. Diodes ist 
halt ein blöder Hersteller, der einfach Produkte abkündigt, und dich im 
Regen stehen lässt.

Aber reden wir mal über kosten: Ganz ehrlich, du wirst das nicht mögen: 
Du sparst 50ctx500=250 Euro ein. Wenn Du da dein Gehalt gegenrechnest 
(sagen wir, 80 Euro Stundenlohn)=3h hat diese Diskussion deutlich mehr 
an Stundenlohn gekostet als was Du durch die optimale Lösung einsparst.

Generell, wenn es tatsächlich um 100mA geht dann ist definitiv die 
Verlustleistung imens. Als Daumenregel sage ich immer 10mA und drüber 
bei 12V auf 5V, is switching angesagt.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5V aus 12V(15), was soll da ein LDO, vor Angst Zittern?
1Watt -> TO220 o. DPAK min. auf 4Lagige....

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Frickel schrieb:
> Gibt es "technische" Gründe, warum der eine besser wäre als der andere?

Die 1117er verschiedener Hersteller haben sehr andere Vorstellungen von 
der Eingangsspannung als die 78xx. Der Betriebsbereich des TS1117 endet 
bereits bei 7V, bei LM1117 und LT1117 sind die Parameter nur bis 12V 
definiert.

Wenn ein einfacher non-LDO einsetzbar ist, dann spricht ohnehin wenig 
dafür, an dessen Stelle einen von Haus aus weniger stabilen LDO 
einzusetzen. Nimm den 7805 und fertig.

Hp M. schrieb:
> Ich wäre also nicht so sicher, ob die 7805 verschiedenster Hersteller
> nicht erst recht mit solchen Kondensatoren schwingen.

1117: LDO, Kondensator und ESR kritisch für Stabilität
7805: kein LDO, Kondensator im Originalbauteil optional

Es soll 7805er geben, bei denen die 100nF wichtig sind, aber jeder 
simple 100nF Kerko tut es da. ESR unkritisch.

> Als die Datenblätter der 7805 geschrieben wurden, gab es noch gar keine
> SMD-Bauteile.

Es gab bereits Kondensatoren mit 100nF keramisch, nur nicht in SMD. 
Nicht die Bauform ist für LDOs entscheidend, sondern der ESR.

Michael H. schrieb:
> Beides sind ultra-low-end Produkte.

Für die genannte Aufgabe ist der 7805 völlig ausreichend und nach wie 
vor sinnvoll. Natürlich kann man auch mehr Geld reinwerfen - und bei 
sparsamen Schaltungen für Batteriebetrieb sollte man das auch.

: Bearbeitet durch User
von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickel schrieb:
> Gibt es "technische" Gründe

Gegen Linearregler überhaupt spricht:

bei 15 V und 100 mA ist die Verlustleistung 1W, da wird der 7805 ohne 
Kühlkörper schon ziemlich heiss.

Bei 15 V ist der Wirkungsgrad nur 33 %. Nicht gut für Batteriebetrieb.

Deshalb sollte zunächst mal der Stromverbrauch genauer bestimmt werden. 
Bei 20 mA sieht die Sache schon wieder ganz anders aus als bei 100 mA.

Georg

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickel schrieb:

> Gibt es "technische" Gründe, warum der eine besser wäre als der andere?

Der 1117 ist ein LDO, was Du hier aber nicht benötigst.
LDOs sind wesentlich empfindlicher gegenüber falsche
Dimensionierung und Aufbau. Deshalb sollte man sie nur
dort verwenden, wo man sie auch braucht.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Mir fällt weder ein Grund ein beide noch zu verbauen.
> Beides sind ultra-low-end Produkte.

Quatschkopf!

> Oder Du schaust dich mal nach Buck-Convertern um, das ist noch besser.

Nochmal: Quatschkopf! Ein Schaltregler hat immer einen gewissen 
Eigenverbrauch, das können bei Standardtypen gerne an die 20mA sein. 
Wenn ich hinten nicht mindestens 40..60mA Last habe, gibt das in der 
Gesamtleistung keinen Vorteil.

Eine Aussage gegen Längsregler / für einen Buck kannst Du nur treffen, 
wenn Du das Lastprofil kennst. (Ich verwende Beides.)

Frickel schrieb:
> Gibt es "technische" Gründe, warum der eine besser wäre als der andere?

Du hast bei 9..15V mindestens 4V für den Regler über. Der 7805 ist ab 3 
Volt mehr im garantierten Arbeitsbereich, also kann der eingesetzt 
werden.

Der LM1117 kann bei weniger Differenz noch regeln, ist also besser. 
Bringt Dir keinen Vorteil, da Du diesen Bereich nicht ausnutzt.

Fazit: Egal, setze den 7805 ein. Ermittele bitte Deinen Stromverbrauch 
über die Zeit und rechne die Verlustleistung, vmtl. will er ein 
Kühlblech.

von Abracadabra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Fazit: Egal, setze den 7805 ein. Ermittele bitte Deinen Stromverbrauch
>über die Zeit und rechne die Verlustleistung, vmtl. will er ein
>Kühlblech.

Wie wäre es denn damit:
https://www.conrad.de/de/dcdc-wandler-print-recom-r-78e50-05-24-vdc-5-vdc-500-ma-anzahl-ausgaenge-1-x-157954.html
Teurer, aber weniger Verlustleistung und Kühlung entfällt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.