Forum: PC Hard- und Software Suche Switch Hallo Zusammen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
Ich suche einen schnellen Switch mit mindestens 6 Ports, bei dem ich für 
jeden Port separat einstellen kann, welcher max. Datendurchsatz erlaubt 
ist.

Habt Ihr dazu vielleicht einen Tipp?

Gruß
Frank

von Max M. (jens2001)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> suche einen schnellen Switch mit mindestens 6 Ports, bei dem ich für
> jeden Port separat einstellen kann, welcher max. Datendurchsatz erlaubt
> ist.

Warum?

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Grund ist einfach. Am Switch hängen alle Zimmer in der Wohnung plus mein 
Büro. Unser Jüngster nimmt was er bekommen kann sodass ich ihm hin und 
wieder die Leitung Kappen muss wenn ich im Büro die volle Bandbreite 
benötige.

Demnächst bekomme ich endlich Kabel mit 400 MB. In dem Zusammenhang will 
ich bestimmten Zimmern eine maximale Bandbreite zuordnen.

Gruß
Frank

von Jupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> Grund ist einfach. Am Switch hängen alle Zimmer in der Wohnung plus mein
> Büro. Unser Jüngster nimmt was er bekommen kann sodass ich ihm hin und
> wieder die Leitung Kappen muss wenn ich im Büro die volle Bandbreite
> benötige.

Also Regeln pro Client. Das kann jeder Router, der die Bezeichnung auch 
verdient, Stichwort QOS.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei gemanagten Switches gibts das aber auch. Und nicht nur im oberen 
Segment. So wirft Google das hier aus:
"The GS108E does have a Rate Limit option or Rate Control setttings, 
with this option you should be able to control the bandwidth of the 
incoming and outgoing traffic on a specific port."
https://community.netgear.com/t5/Managed-Switches/Need-to-limit-bandwidth-rate-by-port/td-p/1092173

: Bearbeitet durch User
von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird eher teuer.

FritzBox kann die Netzwerkports nur von 100MBit auf 1 GBit/s umstellen - 
und hat nur 4 Ports.

Bei 'nem managed Switch könnte man den Port auch auf 10MBit voll- oder 
halbduplex stellen. Aber aufpassen: Viele managed Switche haben Lüfter, 
die will man im SOHO nich haben.

Richtiges Filtern kenne ich nur bei spezialisierten Geräten - oder bei 
umfunktionierten PCs mit Router - OS.

Ein rumfliegender älterer PC mit mehreren Netzwerkkarten wäre vermutlich 
die preiswerteste aber auch stromfressenste Lösung.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> "The GS108E does have a Rate Limit option or Rate Control setttings,
> with this option you should be able to control the bandwidth of the
> incoming and outgoing traffic on a specific port."
> 
https://community.netgear.com/t5/Managed-Switches/Need-to-limit-bandwidth-rate-by-port/td-p/1092173

Das dient mitunter nur dazu den Broadcast-Sturm zu verhindern, wenn 
jemand ein Netzwerkabel in 2 Ports eines Switches steckt.

Beim konkreten Modell sieht die Auswahl aber sehr vielversprechend aus,
ingress und egress in 10 Schritten von 512K bis 1000M Bit/s.

von Jupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls eine Fritzbox vorhanden ist, den Junior (und alle anderen 
Bandbreitenfresser) ins Gastnetz verbannen. 
Internet-Filter-Prioisierung:

--Schnipp--
Geschwindigkeit im Heimnetz

Alle an der FRITZ!Box angeschlossenen Geräte teilen sich die am 
Anschluss zur Verfügung stehenden Bandbreite. Das gilt für die Geräte im 
Heimnetz und im Gastnetz. Hier können Sie festlegen, wie viel Bandbreite 
für die Geräte im Heimnetz reserviert werden soll. Die für das Heimnetz 
reservierte Bandbreite kann im Gastnetz nur dann genutzt werden, wenn 
sie im Heimnetz nicht benötigt wird.
--Schnapp--

von Jupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Richtiges Filtern kenne ich nur bei spezialisierten Geräten

Naja, ordentliches QOS können schon die kleinsten Lancom. 
"Spezialisiert" würde ich die nicht nennen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Wird eher teuer.

Jenseits der Fritz-Klasse sollte man das häufiger finden. Ich kenne das 
beispielsweise von den DSL-Routern von Bintec.

> Richtiges Filtern kenne ich nur bei spezialisierten Geräten

QoS ist bei heutigen DSL-Routern nicht wirklich selten, allein schon 
wegen IP-Telefonie. Dafür brauchst du eine Methode der Klassifizierung, 
für Pakete, die nicht schon klassifiziert ankommen. Geht z.B. über 
IP-Adressfilter. BTDT bei ebd. Bintec-Routern.

PS: Es dürfte allerdings deutlich einfacher sein, das in im besagten 
Netgear-Switch zu tun. Es dauert ein wenig, bis man sich an die Bintecs 
gewöhnt hat.

: Bearbeitet durch User
von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
Managed Switch war das Stichwort das ich braucht :-)

Schade das die 10GB Dinger noch so teuer sind :-(

Gruß
Frank

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Beim konkreten Modell sieht die Auswahl aber sehr vielversprechend aus,
> ingress und egress in 10 Schritten von 512K bis 1000M Bit/s.

Unspezifische Portlimits sind allerdings dann im Nachteil, wenn 
Sohnemann zwar im Internet ausgebremst werden soll, aber nicht bei einem 
lokalen Server.

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lokaler Server ist egal. Es geht mim Augenblick nur um Internet.

Der bringt es fertig Streamt einen Film, spielt online PS4 und 
telefoniert über whats App und alles gleichzeitig.

Internet Jugend halt

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> Schade das die 10GB Dinger noch so teuer sind :-(

Geht eigentlich. Billigklasse RJ54 ~500€.

von Weingut P. (weinbauer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der LAN-Dose 4 Drähte ab und schon geht die Kiste nur noch mit 
10M-Bit halbduplex

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weingut P. schrieb:
> in der LAN-Dose 4 Drähte ab und schon geht die Kiste nur noch mit
> 10M-Bit halbduplex

Mit 4 Drähten gibts 100M FDX. Und damit kriegt er zwar keinen 400M 
Downlink zu gestopft, aber einen 25M Uplink schon.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.