Forum: Markt Suche Ersatz-LED's zum ersetzen von defekten LED auf Vestel Stripe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jan F. (kandewal)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich hoffe das mir hier evtl weiter geholfen werden kann.
Ich bin auf der Suche nach den passenden LED für die Reparatur meiner 
defekten LED Stripes auf denen eine oder mehrere LED defekt sind.

Hersteller Vestell der VES390 UNDA-01 Reihe

Ich hänge mal Fotos von den verschiedenen Stripes an da es sich laut 
Bezeichnung um verschiedene handelt.

Der Aufbau ist in der Reihenfolge ( A, B, C, B, A).

Meine eigentliche Frage ist: Sind auf den Stripes die gleichen LED's 
verbaut oder hat jedes Stripe unterschiedliche LED verbaut?

Wo oder welche LED kann ich bestellen um die defekten zu ersetzen?

Ich würde mich sehr über eine kleine Hilfestellung zur Findung der 
richtigen Ersatz-LED freuen.

Liebe Grüße

von Jan F. (kandewal)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Bild von einem Stripe

[Mod: für Fotos bitte JPEG verwenden!]

: Bearbeitet durch Moderator
von Christoph Z. (rayelec)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
6MB für ein Foto!!??

...da könnten die LED-Chips ev. direkt auf den Strip gebondet sein 
(danach noch die Diffusoren daraufknipsen oder mit dem Strip 
verschweissen und fertig ist die (Billigst-)Lösung) . Das wird dann eher 
nichts mit auswechseln.

von Jan F. (kandewal)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Z. schrieb:
> 6MB für ein Foto!!??

Ja sorry. hab sie direkt in PNG umgewandelt und garnicht auf die größe 
geschaut. Da sind ja die original noch kleiner.


> ...da könnten die LED-Chips ev. direkt auf den Strip gebondet sein.

Ja ich habe do it yourself Videos geschaut , wo genau die LED-Chips 
gewechselt wurden und danach die Linse wieder drauf gesetzt wurde.
Mir geht es ja darum, um welche LED-Chip es sich handelt, da es ja 
anscheinend verschiedene gibt. Hab in der Bucht geschaut und da sind 
LED-CHIPs zu finden. Nur weiß ich nicht ob alle gleich sind oder ob auf 
etwas spezielles geachtet werden muss.



> (danach noch die Diffusoren daraufknipsen oder mit dem Strip
> verschweissen und fertig ist die (Billigst-)Lösung) . Das wird dann eher
> nichts mit auswechseln.



Vielen Dank vorab

von S. M. (lichtmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest versuchen die "Linse" abzunehmen und dann nochmal ein Bild 
der Led zu machen. So sieht man ja nix von der Led. Wenn du die Linse 
nicht heil abbekommst hat sich dein Problem eh gelöst.

von Jan F. (kandewal)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist der LED CHIP zu sehen.

Habe auch bereits im Netz geschaut wie sie die Dinger lösen. Mit eine 
Art Herdplatte/Heizfeld.

Nur bringt es mir ja nichts wenn ich nicht weiß welcher LED-CHIP der 
passende ist, da es ja welche mit unterschiedlichen Spannungen gibt 
(3v/1A bis 6V/3A)

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die drei schwarzen Punkte Schrauben für die Befestigung des weißen 
Kunststofftellers? Falls ja, mal abmachen und sehen, ob der Chip eine 
Beschriftung auf der Seite hat...

von Jan F. (kandewal)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Nein die schwarzen Punkte sind die Klebestellen der Linse. Darunter 
befinden sich keine Schrauben.

Habe mit einer Lupe die Seiten angeschaut aber leider keine 
Kennzeichnung erkennen können.

: Bearbeitet durch User
von Matthias M. (dermaddes)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Den LED-Hersteller / Typ wirst du kaum herausfinden.
Mein Vorschlag: Sofern der TV kurz angeht, Spannung und Strom über einen 
funktionieren Stripe messen. Dann eine LED mit passenden Werten 
raussuchen und reinbasteln. Manche brücken die LED auch einfach mit 
einer Diode und nehmen eventuellen dunkleren Bereich in Kauf.

Oder versuchen an einen gebrauchten Stripe zu kommen (schwierig).

eventuell hat ja jemand aus dem iwenzo- oder repdata forum was 
geeignetes

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Toshiba von Vestel, den ich hier neulich auf dem Tisch hatte, 
habe ich die defekte LED mit einem Strommessgerät gebrückt, danach eine 
passende LED aus dem Fundus aufgelötet und die Linse der Original LED 
mit Heisskleber raufgeschmaddert.

Bei diesem TV waren 4 Stripes verbaut, von denen jeweils 2 in Serie 
geschaltet waren und dann diese parallel zur Speisung über 2 
Ausgleichwiderstände.

von Jan F. (kandewal)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Antwort.
Wie kann ich jetzt einen funktionierenden LED-Stripe messen?
Und kann ich dann den gemessenen Wert durch die anzahl der LED teilen um 
auf die Werte der benötigten LED zu kommen?

Bei mir sind 5 Stripes (a 9 LED/Stripe) verbaut, in Reihe geschaltet 
wenn ich das richtig deute.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.