Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OPV mit negativer Ausgangsspannung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Syrius (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich bin dabei mich ein wenig mit Operationsverstärkerschaltung 
auseinanderzusetzen und habe da ein kleines Problem. Ich versuche eine 
Ansteuerung für ein MOSFET-Gate zu bauen, der die Gate-Spannung konstant 
hält.
Dafür kann die Spannung an einem Poti eingestellt werden. Hier meine 
Erklärung zur Simulation:
Ich betreibe den Operationsverstärker mit +15V und -10V.

Bei Eingangsspannung >0V (z.B. 0 … 5V in Stufen), zeigt das 
Ausgangssignal mit der entsprechenden Verstärkung auch die jeweiligen 
Stufen an, im Bereich von 0V …+ 15V (Betriebsspannung)

 Bei Eingangsspannung >0V (z.B. 0…-5V in Stufen), zeigt das 
Ausgangssignal mit der entsprechenden Verstärkung auch die jeweiligen 
Stufen an, im Bereich von 0V … -10V (Betriebsspannung)


Problem ist, dass ich das Eingangssignal nur in einem Bereich von 0V…5V 
einstellen kann (über ein Poti) und ich eine Ausgangsspannung im Bereich 
von -10V … 15V benötige. Also bei 0V Eingangsspannung hätte ich gerne 
-10V Ausgangsspannung und bei 5V Eingangsspannung hätte ich gerne +15V 
Ausgangsspannung.
Ist die prinzipiell machbar oder habe ich einen kompletten Denkfehler?

Freue mich auf eure Antworten.
Schöne Grüße Syrius

von Detlev T. (detlevt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht schon. Grundschaltung wie nicht-invertierender Verstärker (so 
wie jetzt)  mit Faktor 5 (d.h. Widerstandswerte 4:1). Den 
Spannungsteiler schließt du aber nicht an Masse, sondern +2.5V an (z.B. 
mit einem TL431).

BTW: Schau dir die Funktion dc-sweep bei LTSpice einmal an.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Syrius schrieb:
> Problem ist, dass ich das Eingangssignal nur in einem Bereich von 0V…5V
> einstellen kann (über ein Poti) und ich eine Ausgangsspannung im Bereich
> von -10V … 15V benötige. Also bei 0V Eingangsspannung hätte ich gerne
> -10V Ausgangsspannung und bei 5V Eingangsspannung hätte ich gerne +15V
> Ausgangsspannung.

WO ist da das Problem ?

Verstärkung 5, Offset 2V.

Dir fehlt der Offset. Du kannst nicht 0V als Offset nehmen (Verbindung, 
wo R2 hin geht), sondern brauchst 2V.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst folglich eine Verstärkung von 5 (aus ΔU = 5 V sollen
ΔU = 25 V werden) und einen Offset von 2 V, bezogen auf den Eingang
(also bei 2 V Eingangsspannung ist die Ausgangsspannung 0).

https://www.mikrocontroller.net/articles/Operationsverst%C3%A4rker-Grundschaltungen#Addierer.2FSubtrahierer_mit_unterschiedlichen_Faktoren

von Syrius (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, danke für die schnellen Antworten. Jetzt wo ich das sehe ist mir 
das irgendwie klar, wieso ich da nicht gleich drauf gekommen bin. :D
Danke

Beitrag #5217671 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.