Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik gint mir dieses USB-seriell-TTL-Kabel 5V 80mA?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank K. (alasa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

möchte ein Sensor (sds011) an einem Android Tablet betreiben.
Der Sensor benötigt 5V 70mA+-10mA laut Datenblatt. Kann ich das mit 
diesem Kabel betreiben? 
https://www.reichelt.de/USB-Konverter/DELOCK-83787/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=163095&GROUPID=6105&artnr=DELOCK+83787&SEARCH=%252A
Bin da nicht ganz sicher, ob ich die 5V und den Strom bekomme. Finde 
keine wirklichen Angaben. Die Versogung soll vom Tablet kommen.
Zusätzlich mit diesem OTG-Adapter natürlich
https://www.reichelt.de/USB-Adapter/DELOCK-65681/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=167374&GROUPID=6072&artnr=DELOCK+65681&SEARCH=usb%2Botg%2Badapter

Freundliche Grüße

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Reichelt-Text steht

"Konverter: 5 V / 15 mA (VCC, GND)"

von Rene K. (xdraconix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Im Reichelt-Text steht
>
> "Konverter: 5 V / 15 mA (VCC, GND)"

Aber der TTL Pegel hat 3V3... Da gibt es extra eins mit 5V...

https://m.reichelt.de/USB-Konverter/DELOCK-83786/3/index.html?ACTION=3&LA=517&ARTICLE=163094&GROUPID=6105

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke diese Angabe soll bedeuten, dass der USB-UART Konverter 15mA 
aufnimmt. Das Kabel ist sehr wahrscheinlich wie üblich direkt mit dem 
USb Stecker verbunden und liefert daher gemäß Spezifikation 85mA.

In der Praxis ist es so, dass die allermeisten Computer die 
Stromaufnahme gar nicht überwachen, da kannst du dann auch 500mA 
entnehmen, wenn du willst. Ist aber nicht garantiert.

von Frank K. (alasa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal an alle.
Ja das
Rufus Τ. F. schrieb:
> "Konverter: 5 V / 15 mA (VCC, GND)"

hab ich schon gesehen. Aber kann ich da wirklich nur 15mA entnehmen oder 
ist es wie Stefan schreibt der Verbrauch des Konverters?
Die 3,3V Pegel sind richtig, nur die Versorgungsspannung für den Sensor 
muss 5V sein.

Stefan U. schrieb:
> liefert daher gemäß Spezifikation 85mA
das würde mir ja schon reichen, wenn da jmd sicher wäre.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein 2€ Kabel mit PL2303 Chip und da ist die 5V Leitung 
definitiv direkt mit dem USB Stecker verbunden.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> In der Praxis ist es so, dass die allermeisten Computer die
> Stromaufnahme gar nicht überwachen

Wieder die Urban Legend. Probier das bitte aus, bevor du es postest. 
Mehr als 100mA werden hier bei allen Rechnern inklusive P5K 
Mainboard,Apple iBook und HP Notebook angemeckert und abgeschaltet.

von Frank K. (alasa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Ich habe ein 2€ Kabel mit PL2303 Chip und da ist die 5V Leitung
> definitiv direkt mit dem USB Stecker verbunden.

Ok, danke Stefan.Sollte dann ja hier auch so sein. Aber hast du vllt ein 
Link zu dem Kabel, dann bestelle ich das einfach auch mal.

Wollte nur eher FTDI nehmen, da sie schreiben alle Chips werden für 
Android unterstütz. Bei Prolific sind es wohl nicht alle und denke FTDI 
ist besser dokumentiert...

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieder die Urban Legend. Probier das bitte aus, bevor du es postest.
Hab ich, auf 8 Laptops und 4 PC's.

> Aber hast du vllt ein Link zu dem Kabel, dann bestelle
> ich das einfach auch mal.
Nein, das ist schon einige Jahre alt. Ähnliche Kabel werden immer noch 
bei Aliexpress, Amazon und Ebay verkauft. Du erkennst sie am Preis 
(unter 5 Euro). Mach Dich aber auf Treiberprobleme gefasst. Lösung: 
http://stefanfrings.de/avr_tools/index.html#pl2303

FTDI ist sicher die bessere Wahl.

: Bearbeitet durch User
von LSB (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Stefan U. schrieb:
>> In der Praxis ist es so, dass die allermeisten Computer die
>> Stromaufnahme gar nicht überwachen
>
> Wieder die Urban Legend. Probier das bitte aus, bevor du es postest.
> Mehr als 100mA werden hier bei allen Rechnern inklusive P5K
> Mainboard,Apple iBook und HP Notebook angemeckert und abgeschaltet.

Man sollte immer zwischen der 'gemeldeten' und der realen Stromaufnahme 
unterscheiden..

von Jim M. (turboj)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Stefan U. schrieb:
>> In der Praxis ist es so, dass die allermeisten Computer die
>> Stromaufnahme gar nicht überwachen
>
> Wieder die Urban Legend. Probier das bitte aus, bevor du es postest.
> Mehr als 100mA werden hier bei allen Rechnern inklusive P5K
> Mainboard,Apple iBook und HP Notebook angemeckert und abgeschaltet.

Ich habe hier ein System das bei gemeldeten 300mA eher 500mA zieht. Da 
meckert nix. Getestet: DELL, Lenovo, diverse PC Mainboards.

Kann auch nicht, echte Stromüberwachung würde Geld kosten. Das spart man 
sich seit etlichen Jahren - oftmals ist nichtmal mehr 'ne PTC Fuse drin.

Wo die OS meckern sind bus-powered Hubs, wenn die angeschlossenen Geräte 
zusammen >500mA ziehen wollen. Da werden nur USB Deskriptoren gelesen 
und aufaddiert - aber kein Strom gemessen.

Und ich persönlich fände es unpraktisch die USB Powerbank nicht am 
ohnehin laufenden Notebook laden zu können. Da hängt bei mir auch oft 
'ne Qi Ladeschale mit dran. Die meldet ihre 500mA nicht mal beim OS an.

von Niklas G. (erlkoenig) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> Wollte nur eher FTDI nehmen, da sie schreiben alle Chips werden für
> Android unterstütz. Bei Prolific sind es wohl nicht alle und denke FTDI
> ist besser dokumentiert...
Bei (manchen?) FTDI-Chips kann man mit einem Tool vom Hersteller den 
Strom einstellen, den der IC beim Host anfragt (d.h. den Configuration 
Descriptor ändern). So kommst du fast spezifikations-Konform an die 
500mA - die darf man nur ziehen, wenn der Host das Gerät erst 
"aktiviert" (eine Konfiguration setzt). Ich weiß aber nicht ob der IC 
das irgendwie nach außen meldet. Falls nötig könnte man das mit meiner 
eigenen USB-Serial-Firmware ( 
https://github.com/Erlkoenig90/f1usb/tree/vcp ) zusammenbasteln :-)

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.