Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Batteriehalter / Zellaufnahme für 21700 Li-Ionen Zellen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andre B. (andrebx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte in einem Projekt solche Zellen im Gehäuse 21700 verwenden:
http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=673

d.h. 21mm Durchmesser, 70mm Länge. Leider haben die nur Schweißtabs und 
da möchte ich nicht dran.

Kennt jemand eine Halterung auf Federbasis (wie sie z.B. bei AA Zellen 
üblich ist) oder eine ähnliche Klemmvorrichtung für so etwas?

Vielen Dank im Voraus!

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Andre B. schrieb:
> ich möchte in einem Projekt solche Zellen im Gehäuse 21700 verwenden:
> http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=673
Welche Ranbdbedingungen hast du?

> Kennt jemand eine Halterung auf Federbasis (wie sie z.B. bei AA Zellen
> üblich ist) oder eine ähnliche Klemmvorrichtung für so etwas?
Direkt für Zellen 21700 scheint es das sehr schlecht zu geben.
Für 18650 schon eher. Solche Teile müßte man aber auch noch zur Notz 
nutzen können (für moderate Ströme).
https://www.reichelt.de/Batteriehalter-fuer-sonstige-Zellen/HA-18650-EK/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=6538&ARTICLE=141632&SEARCH=%252A&START=0&OFFSET=16&;

Das Problem ist, dass diese Zellen für ganu erhebliche Entladeströme 
ausgelegt sind. Da sind so einfache Batteriehalterungen z.B. diese 
völlig untauglich.
https://www.reichelt.de/Batteriehalter-fuer-Micro-Lady/HALTER-1XUM4-LF/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=4256&ARTICLE=57124&SEARCH=%252A&START=0&OFFSET=16&;

Ansonsten kann man sich auch selber was basteln, z.B.
http://uwiatwerweisswas.schmusekaters.net/Uwi/ELEKTRONIK/LED_LAMPEN/60W-LAMPE/88_Lampe_Hinten_Akkus.JPG
Da habe ich Schrauben mit sehr straffen Federn als Kontakte, wobei an 
jeder Schraube eine Litze direkt per Lötöse angeschraubt ist.
Darüber lassen sich schon mal 10A und mehr recht zuverlässig ziehen.
Gruß Öletronika

von Andre B. (andrebx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Öletronika,

mit den Randbedingungen bin ich eigentlich sehr flexibel. Einzig einen 
Strom von ca. 10A sollte ich aus den Zellen ziehen können. Das wird mit 
Federkontakten sicher etwas eng, aber wenn ich erstmal eine Halterung an 
sich hätte könnte ich versuchen diese zu pimpen.

Für 18650 habe ich auch einiges gefunden, nur leider für 21700 (noch) 
nicht.

Bin daher weiter auf der Suche und für jeden Hinweis dankbar!

Dank und Gruß,
Andre.

von bernte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 182536834825

finde ich irgendwie passend

von bernte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Andre B. (andrebx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 182536834825

Das sieht schon ganz gut aus, aber ich mache mir ein wenig Sorgen um die 
Stromfähigkeit für 10A...

bernte schrieb:
> gib einfach einen 3 druck hier im Forum in auftrag

Auch nett, aber da fehlen die Kontakte ;-)

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Andre B. schrieb:
> Bin daher weiter auf der Suche und für jeden Hinweis dankbar!
habe ich dir nicht oben eine Eigenbaulösung aufgezeigt?
Gruß Öletronika

von Andre B. (andrebx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. M. schrieb:
> Hallo,
>> Andre B. schrieb:
>> Bin daher weiter auf der Suche und für jeden Hinweis dankbar!
> habe ich dir nicht oben eine Eigenbaulösung aufgezeigt?
> Gruß Öletronika

Schon, aber ich suche keine Eigenbaulösung...

von Ichbin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre B. schrieb:
> Das sieht schon ganz gut aus, aber ich mache mir ein wenig Sorgen um die
> Stromfähigkeit für 10A...

10A sind für die Blechstreifen kein Problem. Die Zellenverbinder in 
Akkupacks sind viel dünner.

Ichbin

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Andre B. schrieb:
> 10A sind für die Blechstreifen kein Problem. Die Zellenverbinder in
> Akkupacks sind viel dünner.
das Problem liegt nicht in dem Innenwiderstand den Blechstreifen, 
sondern in den Übergangswiderstand vom Blechstreifen zur Akku-Elektroden 
und dem sehr begrenzten Anpressdruck der Blechstreifen.

Die Kontaktfläche ist nur winzig klein und bei hohen Strömen kann sich 
die Kontaktfläche stark erwärmen und ausglühen, so dass der 
Übergangwiderstand katastrophal schlecht wird.
Gruß Öletronika

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es mal mit sowas. Leider habe ich auf die Schnelle nur AA 
gefunden.
Die sind aus Metall und haben einen sehr großen Anpreßdruck.
Damals gab es die auch als Einzelkontakte.

Ich habe die mal für Baby genommen. Nachdem die Plastedinger bei großen 
Ladestrom weggeschmolzen waren.

https://www.conrad.de/de/batteriehalter-3x-mignon-aa-loetanschluss-l-x-b-x-h-54-x-44-x-15-mm-keystone-147-1555483.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.