mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Welches Auto fährt der alte, mittelalterliche und junge Elektroniker?


Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich, Bj. 1960 fahre derzeit mit einem OPEL Astra Caravan, Bj. 1995...

Und ER ist mein 25. Fahrzeug, ohne Unfall oder Motorschaden, nur
manchmal hat uns der Rost getrennt...

Autor: 3162534373 .. (3162534373)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Elektroniker fahren natürlich Elektroautos ;)

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3162534373 .. schrieb:
> Elektroniker fahren natürlich Elektroautos ;)

Nur theoretisch...

Autor: Anonym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur, 1990, 27 jahre
Toyota yaris hybrid, Baujahr 2015

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektroniker, arbeite als Netzwerk-Admin, BJ.65, Hyundai Tucson BJ. 2016 
... und ja ein Diesel.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alten 3B Passat Kombi Automatic 1.8T auf LPG umgerüstst, ich bin 68'er 
Jahrgang. ist mein 6. oder 7. Auto


3162534373 .. schrieb:
> Elektroniker fahren natürlich Elektroautos ;)

Aber Elektroniker können Fehler in der Autoelekrik beheben :-)

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> 3162534373 .. schrieb:
>> Elektroniker fahren natürlich Elektroautos ;)
>
> Aber Elektroniker können Fehler in der Autoelekrik beheben :-)

Wenn sie sie noch Software-frei(/-arm) sind ;-)

Beitrag #5222931 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Simpel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas Standesgemäßes natürlich... ;-)

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geiler Elektronikschlitten!

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ganz schöner Autoverschleiß in einer fast 40 jährigen Autofahrerkarriere 
25 Autos.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> ganz schöner Autoverschleiß in einer fast 40 jährigen Autofahrerkarriere
> 25 Autos.

dachte ich mir auch... die ersten Zehn waren vermutlich Mantas *duck und 
weg*

Autor: Michael Metzer (Firma: Autotronic) (michael_metzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der junge Elektroniker mit gutem Einkommen fährt natürlich Elektroauto, 
z.B. Mitsubishi i-Miev, oder auch ganz ohne Subishi: Peugeot ION

Der mittelalte fährt Renault Kangoo oder einen anderen Lieferwagen oder 
Kombi.

Der alte fährt einen OPEL Astra Caravan oder evtl. sogar einen Renault 
ZOE.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> die ersten Zehn waren vermutlich Mantas

Na, wirkle net!

Manta war ein Scheißkübel im Winter und nur für Freaks gedacht...

Auch war ich nie ein Golf-Fahrer...


Aber das erste Auto war ein Sunbeam 1600 Deluxe um 5000 öS...

Dann folgten einige Mazda, Ford, Opel, Saab, VW-Bus, VW-Pritsche,
Peugeot, Fiat 127, ...u.v.a...

Ein Super geiles Gerät war ein Ford Sierra mit steilerer Nockenwelle
und Einspritzer - gut 140 PS und saugiftig am Gaspedal, mit dem bin
ich ca. 175 über einen Feldweg gefahren - Kostenpunkt 1000 öS plus
1000 öS für neue innenbelüftete Bremsscheiben und Packln, 2 Jahre
Betriebszeit...


Nur, zusammengelegt habe ich nie einen!

: Bearbeitet durch User
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> nur
> manchmal hat uns der Rost getrennt...

Ja, der Seat Kastenwagen war die Inkarnation des Rostteufels, so
ein Shitauto ist mir bis jetzt nur ein mal untergekommen...

Wirklich grauslich, ein Lehrstück für Karosseriespengler, aber ich
habe den noch um 50 Euronen mit defektem Starter und ohne Akku an
ausserländische Händler verkauft...

Mein Preis war 100 Euronen, weil es sowieso auf die Hälfte "gehandelt"
wird, folglich war ich zufrieden und habe auch für die Entsorgung
nichts zahlen müssen...

Solche Autos muss man nur am Strassenrand ohne Nummer abstellen,
geht aber nur am Land so...

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Geschäfte gut laufen, fährt man natürlich Tesla, Model X ...

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Wenn die Geschäfte gut laufen, fährt man natürlich Tesla, Model X ...

Glückwunsch!

Zu den Geschäften...

Autor: Michael O. (michael_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Führerschein 1980 bin bei Auto Nummer 20 und 21 Nummer 20 ist ein 
Hyundai I30 Diesel Nummer 21 ein Elektrischer Kangoo ZE.
Von Käfer bis zum 200SX von Ford Granada bis zum Fiesta mehrere Audi 100 
und 200 verschiedene Passat, mehrere Opel.
Die gailste Kiste ist bis jetzt der Kangoo ZE. Besser als elektrisch 
kann man nicht fahren.
Leider ist der i30 noch unverzichtbar für Wohnwagen und diverse andere 
Anhängsel.
Durchgerostet, geschrottet und Motor explodiert, verkauft und verschenkt 
wurden Nummer 1-19.

mfg
Michael

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss noch dazu sagen, dass ich jetzt den zweiten Diesel mit Servolenkung
habe, alle anderen waren Benziner, ohne Servolenkung, die meisten davon
mit Hinterradantrieb,
was wesentlich mehr Spass macht und auch sicherer ist, wenn man mal
schnell vom Gas geht...


So um die 80 gab es den ersten Golf mit Vorderrad-Antrieb, die meisten
Fahrer landeten im Acker...

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael Metzer (Firma: Autotronic) (michael_metzer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Als Dienstwagen hätte ich später gerne den elektrisch betriebenen 
Provokator von Mirrowcars aus Russland mit bequemer hoher Sitzposition. 
Reichweite ca. 300km. Die hintere Sitzreihe fliegt raus, stattdessen 
kommt die Arbeitstasche und ein Messköfferchen rein.

Nach Dienstschluss kann ich dann auch noch mal eben am Getränkemarkt 
vorbeifahren und sicherlich noch die eine oder andere Kiste Bier im 
Kofferraum unterbringen.  :-)

Autor: Simpel (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald: "die ersten Zehn waren vermutlich Mantas *duck und
weg*"

Aber der Fuchsschwanz hat alle 10 überlebt!  :)

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simpel schrieb:
> Gerald: "die ersten Zehn waren vermutlich Mantas *duck und
> weg*"
>
> Aber der Fuchsschwanz hat alle 10 überlebt!  :)

Nur der Fuchs nicht ... :-(

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Als Dienstwagen hätte ich später gerne den elektrisch betriebenen
> Provokator von Mirrowcars aus Russland

Frei übersetzt: Provokateur von Spiegelautos aus Russland?


 mit bequemer hoher Sitzposition.
> Reichweite ca. 300km. Die hintere Sitzreihe fliegt raus, stattdessen
> kommt die Arbeitstasche und ein Messköfferchen rein.

Das Messköfferchen wirst Du wohl nützen müssen!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt eine Liste erstellt:

Bei den ersten 7 bin ich mir in der Reihenfolge sicher, alle anderen
folgen meinen Erinnerungen in zufälliger Weise...


1) Sunbeam 1600 DeLuxe
2) Mazda RX2
3) Mazda 323, 1,0
4) Mazda 626
5) Mazda 929
6) Saab 900
7) Volvo 343
8) Ford Escort 1,1
9) Fiat 127
10) Renault 9
11) Vauxhall Viva
12) Mazda 323 1,6 GT
13) Toyota Combi
14) VW-Bus Bj.71
15) VW-Pritsche Bj. 69
16) Ford Taunus 1,6 GL
17) Ford Capri 1,6
18) Opel D-Kadett
19) Ford Fiesta
20) Ford Sierra 2,0 i
21) Mazda 626, der zweite
22) Skoda Felicia
23) Daihatsu Charade
24) Seat 1,9D Kasten (Rosthaufen)
25) Opel Astra Caravan


Möglich, dass ich eines vergessen habe...

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hab 1997 den Führerschein gemacht und ich habe noch mein erstes Auto 
noch auf dem Hof stehen ;-)

Autor: driver (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Solche Autos muss man nur am Strassenrand ohne Nummer abstellen,
> geht aber nur am Land so...

Das funktionierte vielleicht bei Hinterwäldlern im Land der
Schluchtenscheisser. Hier in Deutschland musste man bei der
illegalen Entsorgung (älterer Pkw) im öffentlichen Raum um-
sichtiger vorgehen. Denn sonst wurde es richtig teuer für
den Halter:

Seriennummer herausschneiden. Versteckt angebrachter Aufkleber
mit selbiger suchen und entfernen. Kompromittierende Gegenstände
jeglicher Art herausnehmen.

Autor: driver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> So um die 80 gab es den ersten Golf mit Vorderrad-Antrieb, die meisten
> Fahrer landeten im Acker...

Bereits der erste VW-Golf 1 (1974) besass Frontantrieb.

Mani W. schrieb:
> Auch war ich nie ein Golf-Fahrer...

Klar, denn der Golf war ein vergleichsweise teures Qualitätsprodukt,
selbst noch als Gebrauchtwagen.

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
driver schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> So um die 80 gab es den ersten Golf mit Vorderrad-Antrieb, die meisten
>> Fahrer landeten im Acker...
>
> Bereits der erste VW-Golf 1 (1974) besass Frontantrieb.
>
> Mani W. schrieb:
>> Auch war ich nie ein Golf-Fahrer...
>
> Klar, denn der Golf war ein vergleichsweise teures Qualitätsprodukt,
> selbst noch als Gebrauchtwagen.

Ich hab die ersten Lebensjahre eine DKW Junior (mit Chauffeur ;-) 
gefahren. Der dürfte mein Baujahr gewesen sein, hab ihn aber deutlich 
überlebt.
Der hatte schon (wie auch seine Eltern) Frontantrieb.
Bis auf einen dicken Engländer gab's in meiner Familie immer 
Frontantrieb und nur einer davon ist geschrottet worden, was aber 
einschlafbedingt geschah und der Fahrer noch 40Jahre überlebt hat. 
Frontantrieb ist also nicht gefährlich.

Autor: Ralf Leschner (ladesystemtech)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Früher hatte ich den VW-Bus Baujahr 1978. Da passte sogar eine komplette 
3-Elemente Teleskopleiter rein. VW's sind meine bevorzugten Fahrzeuge, 
wegen der klar durchdachten Struktur: Die Form folgt der Funktion und 
nicht umgekehrt!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
driver schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> Solche Autos muss man nur am Strassenrand ohne Nummer abstellen,
>> geht aber nur am Land so...
>
> Das funktionierte vielleicht bei Hinterwäldlern im Land der
> Schluchtenscheisser.

Naja!

Ich vergaß zu erwähnen, dass der Rosthaufen auf meinem Grund stand,
neben der Straße...

driver schrieb:
> Hier in Deutschland musste man bei der
> illegalen Entsorgung (älterer Pkw) im öffentlichen Raum um-
> sichtiger vorgehen. Denn sonst wurde es richtig teuer für
> den Halter:

Also, manchmal scheint es mir, dass wir Schluchtenscheisser uns
gar nix scheissen...

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die ersten 5 Jahre einen gebrauchten VW Polo, bis der durch mechanische 
Fremdeinwirkung drastisch verkürzt wurde.

Dann weitere 9 Jahre einen  gebrauchten Polo.

Den dann wegen fehlender Kinderwagen-Tauglichkeit gegen einen Golf 
ausgewechselt, der schon nach drei Jahren mit Getriebeschaden nah am 
wirtschaftlichen Totalverlust war und deshalb einem dicken Familienauto 
weichen musste, einem

Seat Alhambra. War ein Schnäppchen, Leasingrückläufer, gut in Schuss, 
Diesel (das galt damals noch als umweltfreundlich wegen der niedrigen 
CO2-Werte...). Zum ersten Mal hatten wir satt Platz im Auto. Den sind 
wir dann auch 16 Jahre lang gefahren, jetzt ist er 19 Jahre alt und 
pubertiert kräftig, deshalb kommt in ein paar Tagen stattdessen ein

Touran in die Garage.

Und da ich dazu neige, ein gekauftes Fahrzeug auch einige Jahre zu 
nutzen, wird der nächste dann wohl irgend ein kleines Elektroauto sein. 
Bis dahin bin ich alt genug, dass ein Kleinwagen wieder ausreicht und 
die Technologie wird bis dahin hoffentlich ausgereift sein.

Ralf L. schrieb:
> VW's sind meine bevorzugten Fahrzeuge,
> wegen der klar durchdachten Struktur: Die Form folgt der Funktion und
> nicht umgekehrt!

Kommt mir bisher auch so vor...

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Hab 1997 den Führerschein gemacht und ich habe noch mein erstes Auto
> noch auf dem Hof stehen ;-)

Nicht gefahren?

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Thomas O. schrieb:
>> Hab 1997 den Führerschein gemacht und ich habe noch mein erstes Auto
>> noch auf dem Hof stehen ;-)
>
> Nicht gefahren?

Hält dann länger.

Autor: Mark W. (kram) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittelalterlich, fahre ich zur Zeit einen Japaner.
Mitzubishi Pajero, 3.2L Diesel, 7-Sitzer.

Autor: IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Aufm Foto isses nich meine Karre, aber ich hab die selbe.


Den muss man mal gefahren haben! Alle wollen nur Luxus und irgend ne 
Merschedes Karren, aber Fahrspaß ist ohne ABS, ESP, vor 2000 gebaut, ...

Total "geil". Man macht den Motor an: Ein brummen ertönt durch die 
Nachbarschaft, da wird die 15 kW PA Anlage schon neidisch.

Ein Lenkrad, drei Pedale.

Auch wenn es eher als "low life" angesehen wird, so eine Karre zu 
fahren, hab ich viel mehr Spaß, als in so ner versnobten Managerdose mit 
Echtledersitzen(TM) rum zu eiern.

Wer nackte, rasierte Kuhhaut an seinem Ar*** haben will, ist doch nur 
irgend ein kranker Fetischist...

: Bearbeitet durch User
Autor: G. P. (gpnt)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Fahre einen BMW E30 318is :) Einer der letzten Verbleibenden.

Da er mir aber zu Schade ist, um jeden Tag durch Stuttgart zu fahren und 
mir das vor allem auch zu stressig ist (kuppeln, schwergängige 
Schaltung, ruckeln, vibrieren, etc.) werde ich ab Januar einen Toyota 
Yaris Hybrid fahren.

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der "mittelalterliche" ETechniker? Der fährt natürlich Ochsenkarren!
duck un wech

Autor: Ach Du grüne Neune (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Der "mittelalterliche" ETechniker? Der fährt natürlich Ochsenkarren!
> duck un wech

Das ist gar nicht so abwegig, wenn man als Ochsenkarre einen Lieferwagen 
oder einen 2,8 Tonner bezeichnet.

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Du grüne Neune schrieb:
> Mike B. schrieb:
>> Der "mittelalterliche" ETechniker? Der fährt natürlich Ochsenkarren!
>> duck un wech
>
> Das ist gar nicht so abwegig, wenn man als Ochsenkarre einen Lieferwagen
> oder einen 2,8 Tonner bezeichnet.

Aber nur wenn mit 2,5l Saugdiesel, sonst läuft das schon unter 
Pferdekutsche!

Autor: Ach Du grüne Neune (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. P. schrieb:
> Fahre einen BMW E30 318is

Also der hier. Finde ich auch gut, vor allem wenn die Scheiben mit 
silbernen Zierleisten umrahmt sind. Sieht auch beim Kunden seriöser aus, 
als einfach nur schwarze Zierleisten.

Schwarze Zierleisten könnten ja auch aus Kunststoff sein und das sieht 
wiederum aus, wie gewollt und trotzdem nicht gekonnt.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Du grüne Neune schrieb:
> die Scheiben mit
> silbernen Zierleisten umrahmt

Ja, das hat etwas an sich und auch Stil...

Autor: E30 Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
den 318is gab es erst ab 1989 - also ohne silberne Scheibeneinfassung 
:-)

Autor: G. P. (gpnt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E30 Fan schrieb:
> den 318is gab es erst ab 1989 - also ohne silberne Scheibeneinfassung
> :-)

Die silberne Scheibeneinfassung gab es soweit ich weiß schon noch nach 
dem Facelift. Lediglich die silbernen Leisten auf den Stoßstangen wurden 
durch schwarze bzw. wagenfarbene ersetzt.
Schwarze Scheibeneinfassung und Rückspiegel in Wagenfarbe wurde "Shadow 
Line" genannt, afaik.
Habe jedenfalls den mit der schwarzen Scheibeneinfassung.

Autor: Fred Feuerstein (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal den Vorgänger, BMW323i E21 nach all den Jahren ein Auto 
den ich immer noch hinterhertrauere. Leider musste er weichen, Abi mit 
kargen Bafög und 2,3Ltr ohne Kat haben sich nicht vertragen.

Autor: G. P. (gpnt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Ich hatte mal den Vorgänger, BMW323i E21 nach all den Jahren ein Auto
> den ich immer noch hinterhertrauere. Leider musste er weichen, Abi mit
> kargen Bafög und 2,3Ltr ohne Kat haben sich nicht vertragen.

Sehr schade!

Ich hatte im Schuljahr vor meinem Abitur einen E30 318i, der mich damals 
mit TÜV und nötigen Reparaturen insgesamt gerade mal 800€ (!) gekostet 
hat. Der hatte im Vergleich zu meinem jetzigen viel weniger Rost und 
auch keine Schrammen.
Gegen Ende der Sommerferien vor Beginn des letzten Schuljahres hatte der 
allerdings Probleme mit dem Motor, so dass ich ihn mit 3 Monate altem 
TÜV für 250€ an einen Exporthändler gegeben habe.

Ich bereue es immernoch, da es meiner heutigen Ansicht nach 
wahrscheinlich eher etwas triviales war. Aber ich hatte damals einfach 
keine Lust mehr auf das Auto und die Reparature und wollte ein paar "PS 
mehr unterm Arsch".
Naja...
Heute findet man das Auto in dem Zustand nicht unter 2000€.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IncreasingVoltage .. schrieb:
> Aufm Foto isses nich meine Karre, aber ich hab die selbe.
>
>
> Den muss man mal gefahren haben! Alle wollen nur Luxus und irgend ne
> Merschedes Karren, aber Fahrspaß ist ohne ABS, ESP, vor 2000 gebaut, ...
>
> Total "geil". Man macht den Motor an: Ein brummen ertönt durch die
> Nachbarschaft, da wird die 15 kW PA Anlage schon neidisch.
>

Mir war der 2er schon fast wieder zu rund und das Heck gefiel mir nicht 
so.

Aber der Scirocco 1 war/ist für mich schon von der Form her einer der 
schönsten Sportwagen, gerade von hinten ;-)

Mein Bruder hat zwei davon eingemottet. Ich weiss noch, wie ich den 
damals mit 18 fahren durfte. Toller Motor, durchzugsstark und 
drehfreudig, trotz nur 70(?)PS. Aber die Dinger wogen ja auch nix.

> Ein Lenkrad, drei Pedale.

... und vier Gänge :-)

OnTopic: heute fahren wir einen Polo 6N1 - auch ein feiner, sehr 
preiswerter Flitzer. Plus Firmenkastenwagen (irgendwie muss das Tandem 
ja mit :-)

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Justin Credible (towika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, finde ich es erstaunlich, wie 
bodenständig und bescheiden der hier vertretene deutsche Ingenieur Auto 
fährt.

Viele der hier aufgezählten Autos wurden zu meiner Berufsschulzeit schon 
von Azubis gefahren, und die parkten dann meist irgendwo abseits, weil 
sie mit den "Möhren" nicht gesehen werden wollten ;-)


Ich selbst fahre einen Touran, den mir die Firma hingestellt hat. Als 
Privatwagen nutzt meine Frau ihr immer noch erstes Auto, ein Golf 4 von 
2003 oder so. Hat nun 200.000Km runter und hat etwa nochmal den 
Kaufpreis an Reparaturkosten verschlungen über die Jahre :-(

Lange macht er es wohl nicht mehr, mal sehen, was dann folgt. Wegen 
mittlerweile vorhandenem Nachwuchs wäre ein Kombi oder Van ganz 
praktisch, aber Frauzki sind die viel zu groß.
Vermutlich wird es aber wieder was kompaktes, Skoda Rapid oder Seat 
Leon, irgendetwas in der Art. Kosten mit 105PS TSI, Klimatronic und 
Xenon / LED  keine 20K€ und die Erfahrungen mit dem Touran zeigen, daß 
die Qualität von VW heute durchaus überzeugen kann. Mit den Tourans gab 
es in in den letzten 7 Jahren und 200.000Km keine Überraschungen oder 
Liegenbleiber. Liefen einfach wie sie sollten...

: Bearbeitet durch User
Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Justin C. schrieb:
> Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, finde ich es erstaunlich, wie
> bodenständig und bescheiden der hier vertretene deutsche Ingenieur Auto
> fährt.

Aktuell habe ich einen Ford Mondeo mit großem Diesel, der wurde aber in 
Belgien gefertigt.

> Ich selbst fahre einen Touran, den mir die Firma hingestellt hat.

Ein nettes Teil für Kinder und Krimskrams, als Firmenwage finde ich den 
merkwürdig.

> Als Privatwagen nutzt meine Frau ihr immer noch erstes Auto ..,
> Lange macht er es wohl nicht mehr, mal sehen, was dann folgt.

Ich habe gerade ein neues Auto bestellt, mein Bauchgefühl sagt, dass es 
besser ist.

> Wegen
> mittlerweile vorhandenem Nachwuchs wäre ein Kombi oder Van ganz
> praktisch, aber Frauzki sind die viel zu groß.

Ich durfte gerade als Werkstattersatzwagen einen Ford B-Max fahren: 
Niedlicher Minivan, trotz 998ccm Hubraum und 92kW ließ der sich sehr 
kultiviert fahren. Technisch mit einigen Spielereien ausgestattet, 
Schiebetüren hinten ... in der Stadt sehr handlich.

Ohne große Diskussionen sind bei Ford 15% auf den Listenpreis drin - man 
muss natürlich selbstsicher danach fragen und dem Verkäufer einen 
Rückruf erlauben oder erneuten Besuch anbieten.

> Erfahrungen mit dem Touran zeigen, daß
> die Qualität von VW heute durchaus überzeugen kann.

Ich finde diese Marke konservativ-langweilig und preislich überzogen.

Autor: Justin Credible (towika)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Langweilig aber perfekt zu bedienen, im Gegensatz zu Ford. Hatte einen 
Kuga als Ersatzwagen beim Scheibentausch und war froh, abends wieder in 
den VW einsteigen zu dürfen... Bordcomputer oder Navi sind nicht mal 
eben so bedient. Sind sicher nicht schlecht, aber man muß sich erstmal 
reinfinden. Bei VW ist alles dort und zu bedienen, wo und wie es sein 
sollte.

Und den Touran als Firmenwagen finde ich ebenfalls perfekt: Mehr Auto 
auf die 4,5m geht meiner Meinung nach kaum. Edelkombi wäre schicker, 
aber da geht nichts rein. Wenn im Urlaub Strandmuschel & Co mitkommen 
sollen, kann ich mir das mit Audi oder BMW gleich abschminken...

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Ein nettes Teil für Kinder und Krimskrams, als Firmenwage finde ich den
> merkwürdig.

Ein Firmenwagen muss ja nicht zum Angeben da sein, bisweilen ist ein 
praktisches Auto auch, naja, praktisch eben.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Justin C. schrieb:
> Langweilig aber perfekt zu bedienen, im Gegensatz zu Ford. Hatte einen
> Kuga als Ersatzwagen beim Scheibentausch und war froh, abends wieder in
> den VW einsteigen zu dürfen... Bordcomputer oder Navi sind nicht mal
> eben so bedient. Sind sicher nicht schlecht, aber man muß sich erstmal
> reinfinden. Bei VW ist alles dort und zu bedienen, wo und wie es sein
> sollte.

Ich will hier keine Markendiskussion los treten! Du kommst mit der 
Bedienphilosophie von VW gut zurecht, weil sie Dir vertraut ist. Als 
unbedarfter Nutzer hat mir der Bordcomputer von Opel sehr gut gefallen, 
dennoch habe ich keinen. Mit meinem Ford komme ich sehr gut klar, deren 
aktuelle Spielereien lassen mich aber am Verstand deren Designer 
zweifeln.

Ich habe viele Jahre diverse Mietwagen gefahren, irgendwie habe ich an 
jeder Marke etwas auszusetzen. Da ich mir die Karre leider nicht 
individuell schnitzen kann, muß ich mich für einen persönlichen 
Kompromiß entscheiden.

Matthias L. schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Ein nettes Teil für Kinder und Krimskrams, als Firmenwagen finde ich den
>> merkwürdig.
> Ein Firmenwagen muss ja nicht zum Angeben da sein, bisweilen ist ein
> praktisches Auto auch, naja, praktisch eben.

Zustimmung: "nicht zum Angeben" ist richtig. Ich sehe da den 
Skoda-Octavia oder Ford-Focus als unauffälligen Kombi (Standard bei 
meinen Außendiensstkollegen). VW-Touran und vergleichbar sind für mich 
Hausfrauen-Familien-Kindertransporter, die Bauhhöhe der Minivans macht 
für den Servicemann nur selten Sinn.

Privat hatte ich mir sowas auch angesehen, aber Ladelänge ist mir 
wichtiger als Höhe.

Der Laden, in dem ich arbeiten muß, ist mit VW verbandelt. Ich sehe dort 
Octavia, Superb, Alhambra, Golf, Passat, Tiguan, Touran, S4, Caddy, T5 
... was immer der jeweilige Kollege im Rahmen des ihm vorgegebenen 
Preises für sinnvoll erachtet.

Autor: IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> ... und vier Gänge :-)

Nene, vollwertiges 5-gang Getriebe! Nichts mit 4 Gang oder 4+E, 5 
vollwertige Gänge, das non-plus-ultra des 020ers, das damals überall 
rein gebaut wurde, so gar bis zum Golf 4 (2003), afaik.

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einige sehen sich alle paar Wochen nach einem anderen Auto um?

ich fahre die Kisten immer so lange, wie es geht.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Privat hatte ich mir sowas auch angesehen, aber Ladelänge ist mir
> wichtiger als Höhe.

Ja nu, das ist eben individuell verschieden. Wie viel Ladelänge hat denn 
der Octavia? So um die 2m ohne den ggf. geklappten Beifahresitz? Da ist 
der Touran mit 1,90m kürzer, die 2m bringt der Alhambra, aber ist auch 
noch deutlich breiter und nötigt Garagenparker zu Diät-Überlegungen.

Da muss man einfach herstellerübergreifend nach den Merkmalen suchen, 
die einem individuell am wichtigsten sind, sich dann mal in den 
Favoriten 'reinsetzen und schauen, ob er passt. Kleine, große, lange, 
kurze, hohe und niedrige Autos mit 2-7 Sitzplätzen hat ja wirklich so 
ziemlich jeder Hersteller im Angebot.

Manfred schrieb:
> Ich sehe da den
> Skoda-Octavia oder Ford-Focus als unauffälligen Kombi (Standard bei
> meinen Außendiensstkollegen)

Unauffälliger Kombi - das passt für meinen Geschmack auf den Touran II 
durchaus auch. Hast du vielleicht noch den Touran 1 im Kasten-Design vor 
Augen?

Ich merke aktuell jedenfalls, dass der Touran im Stadtverkehr zwischen 
all den bulliger daherkommenden City-SUV eher unauffällig wirkt, aber 
trotzdem die etwas erhöhte Sitzposition hat. In Limousinen-Abkömmlingen 
wie eben z.B. dem Octavia sitzt man doch arg niedrig über dem Asphalt...

Manfred schrieb:
> Ich habe viele Jahre diverse Mietwagen gefahren, irgendwie habe ich an
> jeder Marke etwas auszusetzen. Da ich mir die Karre leider nicht
> individuell schnitzen kann, muß ich mich für einen persönlichen
> Kompromiß entscheiden.

Ja, exakt so ging's mir auch!

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.