Forum: PC Hard- und Software Kein COM Port bei WIN10 & BT-05 Clone


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
der BT-05 Clone (CC41-a) läuft problemlos mit dem Android Handy.
Über USB-Serial Adapter kann ich zwischen WIN10 und Handy tickern und 
auch über AT Befehle in dem Modul rumwursten.

Nur unter WIN10 bekomme ich das BT Modul nicht als Com Port 
eingerichtet.
Unter Win10 funktioniert das Pairing, wird auch korrekt im Gerätemanager 
angezeigt (als BT Gerät) mit dem Hinweis 'erfordert weitere 
Installation', was auch immer mir das sagen soll.
Weder automatisch noch manuell kann ich einen COM Port zuweisen, neue 
Treiber gibt es auch nicht.
Auch das 'Bluetooth Serial Terminal' aus dem MS Store findet nix.

Das WIN10 BT-SPP Problem ist ja nun schon einige Jahre alt.
Haben die das noch immer nicht gebacken bekommen oder stelle ich mich zu 
blöd an ?


'WIN10_bashing | NULL'

: Verschoben durch Moderator
von Hauke Haien (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass du die COM-Port Geschichte in Windows erst für das 
Modul aktivieren musst? Es gibt da irgendwo in den Eigenschaften des 
Bluetoothgerätes eine Liste mit Funktionen (Protokollen), die einzeln 
aktiviert werden können, erst dann taucht der COM Port auf.

So hatte ich das mal, aber noch unter Win7...

von Michael K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'weitere Bluetooth Einstellungen' -> 'COM Anschlüsse' -> 'Hinzufügen' -> 
'Ausgehend - PC initiiert die Verbindung' .....

Yep, da ist aber kein Gerät das ich auswählen kann.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das scheint ein Bluetooth Low Energy Modul zu sein.

Bluetooth SPP - wo Windows COM Ports einrichten kann - erfordert aber 
Bluetooth Classic.

Michael K. schrieb:
> der BT-05 Clone (CC41-a) läuft problemlos mit dem Android Handy

Mit welcher App? Ich nutzte für BTLE Test meistens "nRF Connect" von 
NordicSemi, das funzt auch mit fremden BTLE Chips.

Leider gibt es das nicht in einer für Windows vernünftig nutzbaren 
Version - die Windows Variante will nRF Hardware benutzen.

Für Windows habe ich derzeit kein empfehlenswertes Programm - auch weil 
BTLE erst ab Windows 10 vernünftig unterstüzt wird. Mann braucht auch 
zwingend ein neues Programm, da man das entsprechende API bemühen muss 
und es eben keine COM Ports mehr gibt.

Ich habe mal was in Delphi XE7 gebaut - und prompt im Delphi Source 
einen Fehler der zum Stack Overflow führt gefunden (cdecl statt stdcall 
Callback). Müsste ab 10.x gefixt sein.

von Michael K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Android nutze ich das Serial Bluetooth Terminal.
Tatsächlich als LE Device ...

Okay, unter WIN10 also keine Chance das als COM Port einzurichten.
Ein BT-LE Terminal prg habe ich jetzt auf die Schnelle auch nicht 
gefunden.

Ärgerlich, aber da steck ich dann keine Energie mehr rein sondern lieber 
ein BT Classic Modul.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.