Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega88 mit STK500 über Arduino IDE Programmieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nach längerem Suchen im Internet, komme ich bei meinem Problem nicht 
weiter.

Ich habe in der Schule ein Board gelötet mit einem Atmega88 (vom Lehrer 
vorgegeben).

Der Leher lässt das ganze über BASIC programmieren, aber ich komme damit 
von vorne bis hinten nicht klar, weswegen ich C nehmen will und zwar am 
besten so wie ich es Zuhause mache wenn ich Arduinos Programmiere.

Als Programmer habe ich einen STK500 
(https://www.amazon.de/ISP-Programmer-Adapter-STK500-ATmega-ATtiny/dp/B00IYNAXUC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1512396573&sr=8-2&keywords=atmel+stk500)

Der ist auch in der Arduino Software richtig eingestellt, nur finde ich 
keine Möglichkeit den Atmega88 auszuwählen.

Habt ihr irgendwelche Ideen warum es bei mir scheitert?

MfG

Marc

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Was hält denn dein Lehrer davon, wenn du dich nicht an seine Anleitung 
hältst? Ich bin wegen sowas in der 9. aus dem Informatik Kurz raus 
geflogen.

Laut Bedienungsanleitung (http://www.atmel.com/images/doc1925.pdf) 
Unterstützt das STK den ATmega88 nicht. Du könntest mal versuchen, 
einfach ATmega8 einzustellen.

: Bearbeitet durch User
von Tim (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Marc schrieb:
> Der Leher lässt das ganze über BASIC programmieren, ...

Mal ganz ehrlich, wer programmiert denn heute noch in Basic? Das habe 
ich mal vor ca. 30 Jahren lernen müssen, weil es damals nichts anderes 
gab. In der heutigen Zeit sollte man auch Programmiersprachen lernen, 
die der heutigen Zeit auch entsprechen.
Aber der Lehrplan halt... der wie immer der Zeit hinterher läuft.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Heute wird durchaus noch in Basic programmiert. Zum Beispiel Excel 
Makros.

von Jay W. (jayway)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das STK500 welches du verwendest ist ein STK500-kompatibler ISP, 
insofern geht das mit dem Atmega88 durchaus. Das Problem das du hast, 
ist, dass Arduino keinen Atmega88 kennt.
Du musst ein alternatives Programm zum programmieren verwenden, wie 
avrdude.

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jay W. schrieb:
> Das Problem das du hast, ist, dass Arduino keinen Atmega88 kennt.

Wenn niemand bisher der Arduino IDE gesagt hat, wie Atmega88 oder besser 
ein Board mit dem Atmega88 geht, heißt es erstmal den Board Manager 
passend zu füttern.
https://learn.adafruit.com/add-boards-arduino-v164

von Ralph S. (jjflash)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
oder auch:

https://raw.githubusercontent.com/sleemanj/optiboot/master/dists/package_gogo_diy_atmega8_series_index.json

Kurze "Anleitung":
------------------

Menüpunkt < Datei / Voreinstellungen > öffnen

In das Feld < zusätzliche Boardverwalter-URLs > die obige Adresse 
eintragen

Menüpunkt < Werkzeuge / Board > Boardverwalter auswählen

Im Boardverwalter bis nach unten scrollen und dort

DIY Atmega8, Atmega48, Atmega88, Atmega168, Atmega328

installieren.

---------------------------------------------------------------

By the way:

Warum funktioniert ein Editieren der boards.txt Datei nicht mehr. Die 
wird komplett ignoriert, selbst wenn man diese löscht funktionieren alle 
Boards noch. Wie kann das noch manuell (ohne Boardverwalter) eingetragen 
werden ?

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph S. schrieb:
> Warum funktioniert ein Editieren der boards.txt Datei nicht mehr. Die
> wird komplett ignoriert, selbst wenn man diese löscht funktionieren alle
> Boards noch. Wie kann das noch manuell (ohne Boardverwalter) eingetragen
> werden ?
Du hast die falsche boards.txt editiert.
Es gibt offensichtlich mehrere davon auf deinem System.

Manuell:
Wirf deine komplette Hardwaredefinitionen in eins der üblichen 3 
hardware Verzeichnisse.

von Ralf (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Was hält denn dein Lehrer davon, wenn du dich nicht an seine Anleitung
> hältst? Ich bin wegen sowas in der 9. aus dem Informatik Kurz raus
> geflogen.

Ein Lehrer der noch BASIC im Unterricht einsetzt und fordert gehört 
selbst rausgeschmissen!

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konstruktiver Nachtrag:

Wenn Du C verwenden möchtest, was ich sehr löblich finde, solltest Du 
auch konsequent den Weg über das AVR-Studio gehen. Damit lernst Du auch 
den Controller besser kennen als über Arduino. Mit dem AVR Studio kannst 
Du das STK500 auch Problemlos ansprechen und Den Mega88 programmieren. 
Beispiele gibt's im Netz genug.

von Ralph S. (jjflash)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Manuell:
> Wirf deine komplette Hardwaredefinitionen in eins der üblichen 3
> hardware Verzeichnisse.

die boards.txt die beim Start geladen wird liegt in:

~/.arduino18/packages/hardware ... bla bla bla

Witzigerweise liegt sie auf einem zweiten Rechner tatsächlich in

~/arduino.1.8.3/hardware/arduino/avr

Hm, aber relativ egal, weil Arduino eh nur für die Auszubildenden ist 
(da das doch tatsächlich in der Berufsschule und in der Abschlußprüfung 
Teil 1 verwendet wird)

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph S. schrieb:
> oder auch:
>
> 
https://raw.githubusercontent.com/sleemanj/optiboot/master/dists/package_gogo_diy_atmega8_series_index.json
>
> Kurze "Anleitung":
> ------------------
auch wenn es schon älter ist, genau was ich gesucht habe.

von Der Unwissende (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nicht nachvollziehen ob diese Variante schon existierte als der 
Thread frisch war, aber unter https://github.com/MCUdude/MiniCore/ sind 
alle Boarddefinitionen der Atmega x8-MCUs für die Arduino-IDE 
erhältlich.

von Spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Krummer Hund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spess 53 ätzte:

>...jemals etwas mit einem ATMEL STK500 zu tun?

Du kannst durchaus bei Amazon Fragen stellen, wenn Du etwas nicht weißt.
Ich zeige es Dir mal:

https://www.amazon.de/ask/questions/asin/B00IYNAXUC/ref=ask_atf_aqp_dp

Beitrag #6249351 wurde vom Autor gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.