Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Weller WSD81i Setback- / Standbyfunktion


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Robert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

seit 2 Wochen habe ich eine Weller WSD81i Loetstation.

Die Station besteht aus der PUD 81i Basis, dem WSP 80 Loetkolben und der 
WDH 10 Loetkolbenablage.

An der Basis kann ich eine Setback / Standby Funktion aktivieren. Von 
OFF bis 99 Minuten. Laut Handbuch soll dann nach der angebenen Zeit (bei 
Nichtbenutzung) die Station 3x auf 150 Grad Celsius runterfahren, danach 
ausschalten.

Wie erkennt die Station denn Benutzung und nicht Benutzung ?

Stelle ich eine Minute ein geht der Kolben nach dieser Zeit auf 150 Grad 
runter, auch mitten beim loeten.

Hat jemand diese Station bzw. weiss wie das mit dem Standby funktioniert 
?


Gruesse,
Robert

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint mir ein Bewegungssensor im Handstück zu sein. So ein Teil 
haben wir in der Firma auch - grauenvoll...

Der Vorgänger hatte einen Permanentmagneten in der Halterung, das war 
deutlich zuverlässiger!

Der Bewegungssensor reagiert manchmal überhaupt nicht, dann geht das 
Geschüttel los, manchmal reagiert er, wenn man an der Station vorbei 
geht...

von Robert S. (robert_swl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke fuer die Antwort. Bei mir scheint da kein Bewegungssensor drin zu 
sein. Ich kann den Loetkolben bewegen wie ich will. Da tut sich 
garnichts wenn die Station auf Standby ist. Nur indem ich eine der 
Pfeiltasten an der Versorgungseinheit druecke wacht das Geraet wieder 
auf.

Entweder der Bewegungssensor ist defekt oder man benoetigt einen 
speziellen Loetkolben dafuer.

Weitere Ideen ?

Gruesse,
Robert

von odanich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert S. schrieb:
> Danke fuer die Antwort. Bei mir scheint da kein Bewegungssensor drin zu
> sein. Ich kann den Loetkolben bewegen wie ich will. Da tut sich
> garnichts wenn die Station auf Standby ist. Nur indem ich eine der
> Pfeiltasten an der Versorgungseinheit druecke wacht das Geraet wieder
> auf.

So stehts im Handbuch. Aufwachen aus Standby mit Tastendruck.

von Автомат К. (dermeckrige)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert S. schrieb:
> Weitere Ideen ?

Bei der WSD81 (ohne i) funktioniert Standby/Aufwachen über die 
Heizungsregelung. Bei konstanten, niedrigen Wärmebedarf über eine 
gewisse Zeit geht die Station in Standby. Erfolgt anschließend ein 
erhöhter Wärmebedarf bei Wiederbeginn des Lötens (Heizung muss 
nachregeln), wacht die Station wieder auf.

Aufwachen funktioniert jedoch nicht besonders zuverlässig.

Versuch: Wenn sich die Station im Standby befindet, halte die Lötspitze 
mal kurz in den nassen Schwamm. Das sollte die Station auf jeden Fall 
zum Aufwachen motivieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.