Forum: HF, Funk und Felder Simons & Voss Funkempfänger 25kHz lesen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Elias B. (bouni)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

Wir haben in unserem Feuerwehr Gerätehaus neuerdings eine Schliessanlage 
die mit Simons & Voss Funksendern arbeitet.
Nach meinen Recherchen mit 25kHz.

Ich möchte nun ein Gerät bauen mit dem wir den Probenbesuch aufzeichnen 
können. Der Gendake ist das jeder der zur Probe kommt, sich mit seinem 
Schlüssel am Gerät meldet und das zeichnet auf wer dies getan hat.
Mir ist klar das das ganze vermutlich verschlüsselt ist, aber ich hab 
die Hoffnung das die Signatur der Schlüssel einzigartig ist, so das ich 
heruasfinden kann wer sich angemledet hat.

Kann mir jemand einen Tipp geben mit was ich die 25kHz Funksignale am 
einfachten auffangen und dekodieren kann?

Besten Dank schon Mal!

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elias B. schrieb:
> Kann mir jemand einen Tipp geben mit was ich die 25kHz Funksignale am
> einfachten auffangen und dekodieren kann?

Solch niedrige Frequenzen (bist du dir das sicher? 125kHz klingen 
logischer) empfängt man z.B. mit abgestimmter Ferritantenne, wie das 
auch für DCF77 Zeitzeichenempfänger üblich ist. Einfacher wäre es, wenn 
du den vorhandenen Empfänger anzapfen kannst.

Verlinke doch mal die Schliessanlage.

: Bearbeitet durch User
von wb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist durchaus möglich, weiß nicht obs die gleiche ist aber es wird auch 
mit 25 kHz gearbeitet:

"Die Übertragungsfrequenz zwischen Transponder und Zylinder von 25 kHz. 
ermöglicht auch eine Kommunikation durch Metall hindurch. Dadurch kann 
die Antenne und Elektronik auf der sicheren Innenseite verbaut werden."

Siehe:
http://www.knorr-sicherheit.com/index.php/produkte/schliessanlagen/elektronische-schliessanlagen/simons-voss

von Harald (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
wb schrieb:
> Ist durchaus möglich, weiß nicht obs die gleiche ist aber es wird auch
> mit 25 kHz gearbeitet:
>
> "Die Übertragungsfrequenz zwischen Transponder und Zylinder von 25 kHz.
> ermöglicht auch eine Kommunikation durch Metall hindurch. Dadurch kann
> die Antenne und Elektronik auf der sicheren Innenseite verbaut werden."
>
> Siehe:
> 
http://www.knorr-sicherheit.com/index.php/produkte/schliessanlagen/elektronische-schliessanlagen/simons-voss

Würde ich einen Suppenhersteller als Referenz zum Thema angeben?

von Bummi (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Würde ich einen Suppenhersteller als Referenz zum Thema angeben?
Die Suppenfritzen bauen auch Bremsen.

von Bernd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elias B. schrieb:
> Kann mir jemand einen Tipp geben mit was ich die 25kHz Funksignale am
> einfachten auffangen und dekodieren kann?
Luftspule mit ein paar Windungen, zwischen Schlüssel und Sender 
angebracht, sollte als Antenne funktionieren.
Zum Aufzeichnen dann ein DSO (digitales Speicheroszilloskop) oder PC mit 
Soundkarte (idealerweise mit 192kHz Abstastrate, aufnahme z.B. mit 
Audacity) sollte genügen.

von Elias B. (bouni)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke erst mal für die Antworten!

In der Tat handet es sich um das oben Verlinkte Schliessystem.
Hier nochmals die Doku: 
http://www.simons-voss.us/fileadmin/media/produkte/Systemhandbuch_D_V2007_07.pdf

Auf Seite 264 ist zu sehen das der Handsender mit dem Schloss mit den 
besagten 25kHz kommuniziert.

Weiss da vielleich jemand was fertiges, also irgend einen Leser der ggf. 
auf die 25kHz angepasst werden kann?

Sowas wie das hier:

https://www.seeedstudio.com/Mini-125Khz-RFID-Module-Pre-Soldered-Antenna-%2835mm-Reading-Distance%29-p-1722.html

Danke euch schon mal!

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elias B. schrieb:
> mit dem wir den Probenbesuch aufzeichnen

Das nennt sich Zutrittsprotokollierung
und sollte Dein Schließsystem auch haben? Man müßte nur nachsehen.

von Elias B. (bouni)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist klar das es ein Stempelsystem zu kaufen gibt, aber es geht ja 
darum etwas selbst zu bauen :-)

Ich hab leider wenig bis gar keine Erfahrung im Bereich Funk und hoffe 
desjhalb das mir hier jemand weiterhelfen bzw. mich auf den richtigen 
Weg helfen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.